Stimmen zum Projekt

Lesen Sie hier, was Patientenvertreter, Wissenschaftler und Andere zum Projekt "Online-Arztsuche" sagen.

Werner Kubitza

Werner Kubitza

Sprecher des FORUM chronisch Kranker und behinderter Menschen im PARITÄTISCHEN Gesamtverband.

„Das Gesundheitswesen in Deutschland ist für viele ein undurchdringlicher Dschungel. Jede Maßnahme, die hier mehr Transparenz schafft, ist hilfreich und wichtig. Eine fundiert entwickelte Arztbeurteilung und -suche im Internet kann dazu beitragen, dieses komplexe System durch Patienten für Patienten verständlicher und transparenter zu machen.”

Christian Rach

Christian Rach

Unternehmer

„Als Koch und Unternehmer lege ich Wert auf höchste Qualität und besten Service. Das erwarte ich auch von meinem Arzt. Schließlich geht es hier um mein wertvollstes Gut: meine Gesundheit. Deshalb müssen wie im Restaurant auch in der Arztpraxis Freundlichkeit und Atmosphäre stimmen und die Ärzte sollten sich als Dienstleister begreifen. Empfang, Wartezeit und Organisation des gesamten Ablaufes sind oft mangelhaft. Aber es gibt eine Menge Ärzte, die sich genau dieser Situation bewusst sind und sich auch als Dienstleister im Gesundheitswesen betrachen. Wer das ist, dass kann ich jetzt in der Weissen Liste im Internet nachschauen.”

Prof. Dr. Raimund Geene

Prof. Dr. Raimund Geene

Professor für Kindergesundheit und Vorstand der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen

„Ein entscheidendes Kriterium für die Akzeptanz eines Instruments zur Arztbeurteilung ist es, dass die Anonymität der Teilnehmer vollständig gewährleistet wird. Weder der beurteilte Arzt noch die Krankenkasse darf erfahren, wer an der Befragung teilgenommen hat, geschweige denn, wer welche Angaben gemacht hat.”

Ulrike Mascher

Ulrike Mascher

Präsidentin Sozialverband VdK Deutschland

„Einer der zentralen Akteure in unserem Gesundheitswesen ist der Patient. Doch gerade er hat oft am wenigsten Einfluss. Es war dringend an der Zeit, dass ein fundiertes Instrument für die Arztsuche entwickelt wird, das die Stellung der Patienten stärkt und ihnen hilft, zum mündigen und gleichberechtigten Partner zu werden.”

Christoph Metzelder

Christoph Metzelder

Vorstand der Christoph Metzelder Stiftung und ehemaliger Fußballprofi

„Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Das gilt ja nicht nur für Sportler. Auf Gesundheit und Fitness zu achten, heißt auch, bei Verletzungen und Krankheiten den passenden Arzt zu finden. Jetzt sollen Patienten ihre Wahl viel bewusster und gezielter treffen können – dank der neuen Online-Arztsuche.”

Gerd Billen

Gerd Billen

Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

„Eine informierte Wahlentscheidung setzt Transparenz voraus. Über die Qualität vieler Waren und Dienstleistungen können sich Verbraucher schon heute recht gut informieren. Es ist daher überfällig, dass auch die Wahl des geeigneten Arztes durch ein wissenschaftlich abgesichertes und verlässliches Instrument unterstützt wird.”

Prof. Dr. Marie-Luise Dierks

Prof. Dr. Marie-Luise Dierks

Leiterin der Patientenuniversität, Medizinische Hochschule Hannover

„Mit dem neuen Portal haben die Nutzer die Möglichkeit, für sie wichtige Transparenzinformationen über die Qualität ärztlicher Versorgung aus der Perspektive anderer Nutzer bzw. Patienten zu bekommen. Die Daten werden auf der Basis überprüfter Instrumente gewonnen und sorgfältig aufbereitet. Für die Nutzer besonders relevant ist in diesem Portal, dass es einen neutralen Hintergrund hat und frei von offener oder verdeckter Werbung ist.”