Universitätsklinikum Tübingen

Geissweg 3
72076 Tübingen

85% Weiterempfehlung (ø 82%)
3304 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1559
Vollstationäre Fallzahl 68934
Teilstationäre Fallzahl 3852
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 13163
Akademische Lehre
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Akademisches Lehrkrankenhaus
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Universitätsklinikum Tübingen AöR
Art des Krankenhausträgers öffentlich
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260840108-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Leitender Ärztlicher Dir. u. Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. med. Michael Bamberg
Tel.: 07071 / 29 - 88500
Fax: 07071 / 29 - 25031
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Ärztliche Leitung
Leitender Ärztlicher Direktor/Vorstandvorsitzender Prof. Dr. med. Michael Bamberg
Tel.: 07071 / 29 - 88500
Fax: 07071 / 29 - 25031
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Ärztliche Leitung
Stellvertretender Leitender Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Karl-Ulrich Bartz-Schmidt
Tel.: 07071 / 29 - 84004
Fax: 07071 / 29 - 5215
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektor Dipl.-Kfm. Klaus Tischler
Tel.: 07071 / 29 - 85139
Fax: 07071 / 29 - 25023
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Pflegedienstleitung
Stellvertretende Pflegedirektorin Michaela Binnen
Tel.: 07071 / 29 - 80291
Fax: 07071 / 29 - 4735
E-Mail: michaela.binnen@med.uni-tuebingen.de
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
Qualitätssicherungsbeauftragter Dr. med. Oliver Mayer
Tel.: 07071 / 29 - 87330
Fax: 07071 / 29 - 25031
E-Mail: oliver.mayer@med.uni-tuebingen.de
Verwaltungsleitung
Kaufmännische Direktorin/Stv. Vorstandsvorsitzende Dipl.-Volksw. Gabriele Sonntag
Tel.: 07071 / 29 - 82005
Fax: 07071 / 29 - 3966
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Verwaltungsleitung
Stellvertretender Kaufmännischer Direktor Christian Anton
Tel.: 07071 / 29 - 82014
Fax: 07071 / 29 - 25071
E-Mail: christian.anton@med.uni-tuebingen.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

Z38: Geburten
Anzahl: 2122
Anteil an Fällen: 3,2 %
H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 1376
Anteil an Fällen: 2,1 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 1293
Anteil an Fällen: 1,9 %
C43: Schwarzer Hautkrebs - Malignes Melanom
Anzahl: 1065
Anteil an Fällen: 1,6 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 1036
Anteil an Fällen: 1,6 %
H33: Netzhautablösung bzw. Netzhautriss des Auges
Anzahl: 940
Anteil an Fällen: 1,4 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 835
Anteil an Fällen: 1,2 %
H26: Sonstiger Grauer Star
Anzahl: 808
Anteil an Fällen: 1,2 %
J32: Anhaltende (chronische) Nasennebenhöhlenentzündung
Anzahl: 777
Anteil an Fällen: 1,2 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 732
Anteil an Fällen: 1,1 %
I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 705
Anteil an Fällen: 1,1 %
F10: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Anzahl: 662
Anteil an Fällen: 1,0 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 643
Anteil an Fällen: 1,0 %
D25: Gutartiger Tumor der Gebärmuttermuskulatur
Anzahl: 625
Anteil an Fällen: 0,9 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 622
Anteil an Fällen: 0,9 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 612
Anteil an Fällen: 0,9 %
C71: Gehirnkrebs
Anzahl: 585
Anteil an Fällen: 0,9 %
O42: Vorzeitiger Blasensprung
Anzahl: 584
Anteil an Fällen: 0,9 %
J35: Anhaltende (chronische) Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Anzahl: 531
Anteil an Fällen: 0,8 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 523
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

3-993: Quantitative Bestimmung von Parametern
Anzahl: 15312
Anteil an Fällen: 3,8 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 12281
Anteil an Fällen: 3,1 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 9761
Anteil an Fällen: 2,4 %
9-606: Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen mit durch Spezialtherapeuten und/oder Pflegefachpersonen erbrachten Therapieeinheiten
Anzahl: 9211
Anteil an Fällen: 2,3 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 8794
Anteil an Fällen: 2,2 %
9-605: Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten
Anzahl: 7856
Anteil an Fällen: 1,9 %
9-980: Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie
Anzahl: 6710
Anteil an Fällen: 1,7 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 6649
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 6555
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 6319
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-220: Messung des Augeninnendrucks
Anzahl: 6312
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 6010
Anteil an Fällen: 1,5 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 5532
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 5426
Anteil an Fällen: 1,4 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 5083
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-527: Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
Anzahl: 4878
Anteil an Fällen: 1,2 %
3-226: Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
Anzahl: 4800
Anteil an Fällen: 1,2 %
9-983: Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Anzahl: 4697
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-983: Reoperation
Anzahl: 4683
Anteil an Fällen: 1,2 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 4623
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 1727
Anteil an Fällen: 13,1 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 1110
Anteil an Fällen: 8,4 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 907
Anteil an Fällen: 6,9 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 736
Anteil an Fällen: 5,6 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 658
Anteil an Fällen: 5,0 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 590
Anteil an Fällen: 4,5 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 531
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 458
Anteil an Fällen: 3,5 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 450
Anteil an Fällen: 3,4 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 427
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-215: Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]
Anzahl: 348
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-285: Adenotomie (ohne Tonsillektomie)
Anzahl: 339
Anteil an Fällen: 2,6 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 336
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-671: Konisation der Cervix uteri
Anzahl: 289
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 287
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-214: Submuköse Resektion und plastische Rekonstruktion des Nasenseptums
Anzahl: 281
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 237
Anteil an Fällen: 1,8 %
1-473: Biopsie ohne Inzision am graviden Uterus mit Steuerung durch bildgebende Verfahren
Anzahl: 236
Anteil an Fällen: 1,8 %
1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 219
Anteil an Fällen: 1,7 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 216
Anteil an Fällen: 1,6 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Ablatio-Chirurgie
  • Adipositaschirurgie
  • Ambulante Entbindung
  • Amputationschirurgie
  • Anästhesie bei diagnostischen und interventionellen Eingriffen
  • Anästhesiologische Intensivmedizin
  • Andrologie
  • Andrologie
  • Aortenaneurysmachirurgie
  • Arteriographie
  • Arthroskopische Operationen
  • Ästhetische Dermatologie
  • Ästhetisch-Korrektive Chirurgie
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Behandlung intraokularer Tumore
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
  • Chirurgie der angeborenen Herzfehler
  • Chirurgie der Bewegungsstörungen
  • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen
  • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
  • Chirurgie der intraspinalen Tumoren
  • Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
  • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Chirurgische Intensivmedizin
  • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
  • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Chronische Schmerztherapie und palliativmedizinischer Konsiliardienst
  • Cochlearimplantation
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Defibrillatoreingriffe
  • Dermatochirurgie
  • Dermatohistologie
  • Dermatologische Lichttherapie
  • Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
  • Diagnose und Therapie seltener anfallsartiger genetischer Erkrankungen und Ionen-Kanal-Erkrankungen
  • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
  • Diagnostik, Therapie und Beratung bei kongenitaler CMV-Infektion
  • Diagnostik und Therapie bei Hämangiomen
  • Diagnostik und Therapie bei Thoraxwanddeformitäten
  • Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
  • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) hämatologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen II
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Speiseröhre
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
  • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
  • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
  • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
  • Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Differenzierte Beatmungstherapie
  • DTI/Diffusions-Tensor-Bildgebung
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Eingriffe am Perikard
  • Elektrische Stimulation von Kerngebieten bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (sog. „Funktionelle Neurochirurgie“)
  • Elektronenstrahltomographie (EBT)
  • Endokrine Chirurgie
  • Endoprothetik
  • Endoskopie
  • Endoskopische Operationen
  • Endosonographie
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • fMRT/funktionelle MRT
  • Fußchirurgie
  • Geburtshilfliche Anästhesie
  • Geburtshilfliche Operationen
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Glaukom-Chirurgie
  • Gynäkologische Chirurgie
  • Gynäkologische Endokrinologie
  • Gynäkologische Tagesklinik
  • Handchirurgie
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenchirurgie
  • Herzschrittmacher und Implantierbare Defibrillatoren
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Hornhaut-Transplantation
  • Hyperthermie
  • Immunologie
  • Inkontinenzchirurgie
  • Innerklinischer Intensivtransport
  • Intensivmedizin
  • Intensivmedizin bei onkologischen Patienten
  • Intensivmedizin bei Patienten nach Organtransplantationen
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Interventionelle Radiologie
  • Interventionelle Schmerztherapie
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Kinderchirurgie
  • Kinderneurochirurgie
  • Kinderophthalmologie und Strabologie
  • Kinderorthopädie
  • Kinderradiologie
  • Kindertraumatologie
  • Kinderurologie
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Komplexe Trauma-Chirurgie
  • Kongenitale Riesennävi
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Koronarchirurgie
  • Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
  • Kraniosynostosen
  • Laserchirurgie
  • Laserchirurgie des Auges
  • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
  • Lid- und Orbitachirurgie
  • Lungenchirurgie
  • Lungenembolektomie
  • Lymphographie
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Makula-Chirurgie
  • Malabsorptions- u. Kurzdarmsyndrome
  • Mammachirurgie
  • Mediastinoskopie
  • Melographie/Post-Myelo-CT
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Mittelohrchirurgie
  • Molekulare Diagnostik von Hauttumoren
  • Molekulare Diagnostik von Hauttumoren II
  • Mukoviszidosezentrum
  • Nachsorge Frühgeborener und Risikoneugeborener
  • Native Sonographie
  • Neonatologie
  • Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
  • Neugeborenenscreening
  • Neurofibromatose
  • Neurologische Frührehabilitation
  • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
  • Neuroradiologie
  • Neuro-Urologie
  • Nierenchirurgie
  • Nierentransplantation
  • Notfallmedizin
  • Notfallmedizin
  • Notfallmedizin
  • Oberflächenstrahlentherapie
  • Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
  • Onkologische Chirurgie
  • Onkologische Tagesklinik
  • Operationen wegen Thoraxtrauma
  • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
  • Optische laserbasierte Verfahren
  • Organersatzverfahren in der Intensivmedizin
  • Orthovoltstrahlentherapie
  • Pädaudiologie
  • Pädiatrische Psychologie
  • Palliativmedizin
  • Palliativmedizin
  • Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
  • Perioperative Anästhesie
  • Perkutane Koronarinterventionen
  • PET/CT
  • PET/MRT
  • Phlebographie
  • Plastische Chirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Portimplantation
  • Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
  • Postoperative Schmerztherapie
  • Pränataldiagnostik und -therapie
  • Präoperative Patientenevaluation und Risikostratifizierung
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Prostatazentrum
  • Psoriasis-Schwerpunkt
  • Psychiatrische Tagesklinik
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatische Behandlung
  • Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Psychosomatische Tagesklinik
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Radioaktive Moulagen
  • Radiojodtherapie
  • Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
  • Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
  • Reproduktionsmedizin
  • Rheumachirurgie
  • Schlafmedizin
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
  • Schnarchoperationen
  • Schrittmachereingriffe
  • Schulterchirurgie
  • Schwerpunkt Angiologie und Venenchirurgie
  • Schwerpunkt Autoimmunerkrankungen
  • Schwindeldiagnostik/-therapie
  • Septische Knochenchirurgie
  • Single-Photon-Emissionscomputertomographie (SPECT)
  • Sondenmessungen und Inkorporationsmessungen
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Sonstige im Bereich Dermatologie
  • Sonstige im Bereich Gynäkologie
  • Sonstige im Bereich HNO
  • Sonstige im Bereich Neurologie
  • Sonstige im Bereich Urologie
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Sonstiges
  • Sonstiges im Bereich Innere Medizin IV
  • Sozialpädiatrisches Zentrum
  • SPECT/CT
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Versorgungsschwerpunkte im Bereich Augenheilkunde
  • Spina-bifida und Hydrozephalus
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Stammzelltransplantation
  • Stroke Unit
  • Szintigraphie
  • Teleradiologie
  • Therapie mit offenen Radionukliden
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen
  • Tränenwegschirurgie
  • Transnasaler Verschluss von Liquorfisteln
  • Transplantationschirurgie
  • Traumatologie
  • Tumorchirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Tumorembolisation
  • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
  • Urogynäkologie
  • Verbrennungschirurgie
  • Versorgung von Mehrlingen
  • VX00 - Epilepsiediagnostik und -chirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Wundheilungsstörungen
  • Zentrum für seltene Hauterkrankungen
  • Zerebralparese

Besondere apparative Ausstattung

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Andrologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Geriatrie
  • Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Angiologie
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Innere Medizin und SP Rheumatologie
  • Intensivmedizin
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
  • Kinder-Gastroenterologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Orthopädie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder-Rheumatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Hämatologie und -Onkologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Magnetresonanztomographie - fachgebunden -
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Naturheilverfahren
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Orthopädie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Palliativmedizin
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Plastische Operationen
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie, SP Forensische Psychiatrie
  • Psychoanalyse
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Sozialmedizin
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Sportmedizin
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Bobath
  • Case Management
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Geriatrie
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Master
  • Nephrologische Pflege
  • Notaufnahme
  • Onkologische Pflege
  • Operationsdienst
  • Pädiatrische Intensivpflege
  • Palliative Care
  • Praxisanleitung
  • Psychiatrische Pflege
  • Qualitätsmanagement
  • Rehabilitation
  • Schmerzmanagement
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)
Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung

Behindertenfreundliche Einrichtungen an der Frauenklinik: Rollstuhlgerechter gynäkologischer Untersuchungsstuhl.

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette

Behindertenfreundliche Nasszellen (WC + Dusche) ohne Schwelle sind bei Patientenzimmern in Neubauten seit 1998 Standard und werden auch in Altbauten schrittweise nachgerüstet.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Behindertenfreundliche Nasszellen (WC + Dusche) ohne Schwelle sind bei Patientenzimmern in Neubauten seit 1998 Standard und werden auch in Altbauten schrittweise nachgerüstet.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung
Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit

Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Hindi (Indisch), Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch

Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt

Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Hindi (Indisch), Italienisch, Kroatisch, Persisch, Polnisch, Punjabi, Russisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu

Organisatorische Rahmenbedingungen zur Barrierefreiheit

Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit“

Hubert Zegowitz Tel.: 07071/29-8 74 95 Mail: hubert.zegowitz@med.uni-tuebingen.de

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

973,54 63,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 973,54
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

973,54

davon Fachärzte

499,58 137,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 499,58
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

499,58

Ärzte ohne Fachabteilungszuordnung

41,4 Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde; 14,2 Abteilung Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie; 11,1 Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik; 10,1 Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene

118,59 581,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

39,41 Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde; 14,40 Abteilung Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie 11,49 Institut für Medizinische Genetik und angewandte Genomik 10,31 Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene

118,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

118,59

davon Fachärzte

72,36 952,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 72,36
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

72,36

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

1371,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1371,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen sind zusammen dargestellt

287,11
in stationärer Versorgung 1084,17
ohne Fachabteilungszuordnung 132,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 132,79
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

63,96 Pflege - mit Fachweiterbildung 35,68 Pflege - mit Berufserlaubnis 1,00 Pflege - OP-Personal Zentral-OP: 62,87 Pflege - mit Fachweiterbildung 33,61 Pflege - mit Berufserlaubnis 0,08 Pflege - OP-Personal

100,64
in stationärer Versorgung

1,00 Pflege - leitend (PDL) 1,25 Pflege - mit Fachweiterbildung 29,9 Pflege - mit Berufserlaubnis

32,15

Kinderkrankenpfleger

203,99
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 203,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Die Vollkräfte der Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen der "Ambulanten Versorgungsform" sind bei den Gesundheits- und Krankenpfleger/innen zusammen mit diesen dargestellt.

in stationärer Versorgung 203,99
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Altenpfleger

4,46
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,46
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,46
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

230,70
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 230,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Pflegeassistenten und Pflegeassistentinnen, Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferinnen sowie Pflegehelfer und Pflegehelferinnen sind zusammen dargestellt.

96,24
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten und Pflegeassistentinnen, Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferinnen sowie Pflegehelfer und Pflegehelferinnen sind zusammen dargestellt.

134,46
ohne Fachabteilungszuordnung 23,26
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 23,26
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Pflegeassistenten und Pflegeassistentinnen, Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferinnen sowie Pflegehelfer und Pflegehelferinnen sind zusammen dargestellt.

10,26
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten und Pflegeassistentinnen, Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferinnen sowie Pflegehelfer und Pflegehelferinnen sind zusammen dargestellt.

13,00

Hebammen und Entbindungspfleger

24,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 24,06
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 24,06
in stationärer Versorgung
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen (OTA) und Anästhesietechnische Assistentinnen und Assistenten (ATA) sind zusammen dargestellt.

39,51
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 39,51
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 39,51
in stationärer Versorgung
ohne Fachabteilungszuordnung 27,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 27,92
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

27,92 OTA und ATA im "Zentral-OP".

27,92
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

109,41
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 109,41
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

109,41
ohne Fachabteilungszuordnung 52,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 52,92
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

52,92

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Arzthelfer

109,42
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 109,42
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

109,42

Diätassistenten

8,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,17
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

8,17

Ergotherapeuten

20,24
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 20,24
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

20,24

Erzieher

56,85
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 56,85
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

56,85

Kunsttherapeuten

0,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,90

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

12,23
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,23
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

12,23

Masseure/ Medizinische Bademeister

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

2,00

Musiktherapeuten

0,93
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,93
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,93

Ernährungswissenschaftler

0,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,50

Orthoptisten/ Augenoptiker

7,38
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,38
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

7,38

Pädagogen/ Lehrer

45,05
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 45,05
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 45,05

Physiotherapeuten

64,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 64,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

64,12

Diplom-Psychologen

34,02
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 34,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

34,02

Psychologische Psychotherapeuten

9,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

9,98

Sozialarbeiter

16,07
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 16,07
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

16,07

Sozialpädagogen

19,32
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

19,32

Personal mit Zusatzqualifikation in der Stomatherapie

2,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

2,60

Personal mit Zusatzqualifikation im Wundmanagement

33,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 33,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

33,60

Hörgeräteakustiker

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

2,00

Gymnastik- und Tanzpädagogen

0,40
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,40

Personal mit Zusatzqualifikation nach Bobath oder Vojta

2,70
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

2,70

Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater

7,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

7,60

Personal mit Zusatzqualifikation in der Manualtherapie

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

2,00

Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

9,47
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,47
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

9,47

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

0,20
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,20

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

306,96
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 306,96
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

306,96

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

114,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 114,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

114,80

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

22,01
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 22,01
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

22,01

Psychologische Psychotherapeuten

9,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

9,98

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

0,20
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

0,20

Ergotherapeuten

13,35
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,35
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

13,35

Physiotherapeuten

6,27
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,27
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

6,27

Sozialpädagogen

8,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,78
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

In dieser Rubrik "Stationäre Versorgungsform" sind die Vollkräfte der stationären und ambulanten Versorgungsform zusammen aufgeführt.

8,78

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Leitender Ärztlicher Direktor/Vorstandvorsitzender Prof. Dr. med. Michael Bamberg
Tel.: 07071 / 29 - 88500
Fax: 07071 / 29 - 25031
E-Mail: vorstand@med.uni-tuebingen.de
Hygienekommission eingerichtet
halbjährlich
Krankenhaushygieniker

OA Dr. med. Jan Liese 2 Stellvertreter: OA Dr. med. Dipl.-Biol. Stefan Jürgens (Virologie) und Prof. Dr. med Matthias Willmann, MSc (Mikrobiologie)

1,00
Hygienebeauftragte Ärzte

ein/e hygienebeauftragte/r Arzt/Ärztin in jeder Fachabteilung

28,00
Hygienefachkräfte

6,65 VK

8,00
Hygienebeauftragte Pflege
65,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
Geplante und anlassbezogene Schulungen sowie Schulung aller neuen Mitarbeiter im Rahmen des Einführungstages
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Zertifikat Bronze
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • HAND-KISS
  • ITS-KISS
  • NEO-KISS
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
Deutsches Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) MRE-Netzwerk Baden-Württemberg
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja
Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern
liegt nicht vor
Leitlinie zur Antibiotikatherapie
liegt nicht vor
Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation
liegt nicht vor

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP teilweise
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 157,00 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 39,00 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs ja

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Klinisches Risikomanagement

Verantwortlichkeiten

Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
Risikomanagementbeauftragter Klaus Hemmen
Tel.: 07071 / 29 - 82096
E-Mail: klaus.hemmen@med.uni-tuebingen.de
Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
Leitender Ärztlicher Direktor/Vorstandsvorsitzender, Stellvertretender Leitender Ärztlicher Direktor, Pflegedirektor, Leitung Stabsstelle Zentralbereich Medizin: Struktur-, Prozess- und Qualitätsmanagement, Risikomanagementbeauftragter
quartalsweise

Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
Wissensbank
26.11.2015
Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
Mitarbeiterbefragungen
Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
Wissensbank
26.11.2015
Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
Standards zur sicheren Medikamentenvergabe
Wissensbank
26.11.2015
Entlassungsmanagement
Entlassungsmanagement
14.03.2013
Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
Dienstanweisung OP-Sicherheitscheckliste (inkl. Checkliste Team-Timeout)
17.11.2014
Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
Dienstanweisung OP-Sicherheitscheckliste (inkl. Checkliste Team-Timeout)
17.11.2014
Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
Patientensicherheitsarmbänder
30.12.2014
Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
Wissensbank
26.11.2015
Klinisches Notfallmanagement
Leitlinie Reanimation
21.10.2014
Schmerzmanagement
Schmerzerfassung und Dokumentation
09.10.2015
Sturzprophylaxe
Sturzprophylaxe
11.11.2013
Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
Prophylaxe eines Dekubitus
11.11.2013
Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
Sicherungsaufgaben und Fixierung
05.10.2015
Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
Tumorkonferenzen 2015
Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2015
Pathologiebesprechungen 2015
Palliativbesprechungen 2015
Qualitätszirkel 2015

Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
monatlich
Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
Der Arbeitskreis "Patientensicherheit am UKT" trifft sich einmal monatlich. Teilnehmende sind Experten/Expertinnen aus den Bereichen: Anästhesiologie, Apotheke, Arbeitssicherheit, Betriebsärztlicher Dienst, Datenschutzbeauftragter, Kinderklinik, Medizintechnik, Intensivstationen, Personalrat, Pflegedirektion, Rechtsabteilung, Zentral-OP. Die über das Fehlermeldesystem berichteten Fälle werden zusätzlich durch das Risikomanagement recherchiert und zur Analyse vorbereitet.
Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
25.09.2014
Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
monatlich
Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
bei Bedarf

Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
  • PaSIS (Patientensicherheits- und Informationssystem des Universitätsklinikums Tübingen)
Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet
bei Bedarf

Ambulanzen

24 Stunden Notdienst (Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik)

Art der Ambulanz 24 Stunden Notdienst
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Mittelohrchirurgie
  • Schwindeldiagnostik/-therapie
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Transnasaler Verschluss von Liquorfisteln

Adipositas-Ambulanz / Übergewichst-Sprechstunde (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Adipositas-Ambulanz / Übergewichst-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie

Adulte Leukodystrophien (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Adulte Leukodystrophien
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diese Ambulanz betreut erwachsene Patienten mit einer Leukodystrophie. Im Rahmen des deutschlandweiten Netzwerkes Leukonet erfolgt eine Verlaufsstudie mit umfangreicher Erfassung von Untersuchungen, insbesondere bei Patienten mit einer metachromatischen Leukodystrophie (MLD).

Akutschmerzdienst (ASD) (Universitätsklinik für Anaesthesiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Akutschmerzdienst (ASD)
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Anaesthesiologie und Intensivmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Chronische Schmerztherapie und palliativmedizinischer Konsiliardienst
  • Interventionelle Schmerztherapie
  • Komplexbehandlung Schmerz
  • Postoperative Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Ärzte unserer Klinik sind in die spezielle postoperative Schmerztherapie eingewiesen u. bilden zusammen mit der Schmerzschwester das Team des Akutschmerzdienstes. Der Akutschmerzdienst steht "rund um die Uhr" für operierte Patienten zur Verfügung.

Allergieambulanz (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Allergieambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
  • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
  • Spezialsprechstunde Dermatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Allergien und Intoleranzen inklusive anaphylaktischer Reaktionen. Symptomatische Therapie und allergenspezifische Hyposensibilisierung, Toleranzinduktion und adaptive Desaktivierung.

Allergiesprechstunde (Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Allergiesprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Spezialsprechstunde HNO

Allergie- und Asthma-Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Allergie- und Asthma-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
Erläuterungen des Krankenhauses Asthma bronchiale, chronische Atemwegsprobleme. Atopie-Syndrom, Atopische Dermatitis, Insektengift- u. Medikamentenallergien, Allergie-Testung, Hyposensibilisierung, Eliminations- und Oligoantigendiäten, Insektengift- u. Nahrungsmittel-Reexposition bzw. -Provokation, Medikamenten-Reexposition.

Allgemeinambulanz (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Allgemeinambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Notfallmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses In die Allgemeinambulanz sind folgende Spezialsprechstunden integriert: - Hornhaut-Sprechstunde, - Integrative Kindersprechstunde intraokularer Erkrankungen, - Netzhaut-Sprechstunde, - Sprechstunde für intraokulare Tumore und - Uveitis-Sprechstunde.

Allgemeinambulanz - Notfälle (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Allgemeinambulanz - Notfälle
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Notfallmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses In der Allgemeinambulanz findet die primäre Notfallversorgung der Patienten statt. Z.B. Diagnostik, Beratung u. Therapie bei Erkrankungen u. Verletzungen der Bindehaut sowie Diagnostik, Beratung u. Therapie von Patienten mit komplexen Traumata am Auge und am Augenapparat (Notfälle, Kontrollen)

Allgemeine Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
  • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
  • Pädiatrische Psychologie
Erläuterungen des Krankenhauses In der Allgemeinen Ambulanz werden Kinder mit allgemeinen Krankheiten behandelt. Bei Kindern, die zunächst ein unklares u. möglicherweise komplexes Krankheitsbild zeigen, veranlassen/koordinieren wir die notwendige Diagnostik und Therapie in Zusammenarbeit mit den Spezialbereichen der Kinderklinik.

Allgemeine Ambulanz (Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Nuklearmedizin und Klinische Molekulare Bildgebung)

Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Nuklearmedizin und Klinische Molekulare Bildgebung
Leistungen der Ambulanz
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Native Sonographie
  • PET/CT
  • PET/MRT
  • Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Single-Photon-Emissionscomputertomographie (SPECT)
  • Sondenmessungen und Inkorporationsmessungen
  • SPECT/CT
  • Szintigraphie
  • Therapie mit offenen Radionukliden
Erläuterungen des Krankenhauses Radiosynoviorthese (RSO): Behandlung chronisch-entzündlicher Gelenkerkrankungen (z.B. Rheumatoide Arthritis, aktivierte Arthrose) mit Beteiligung der Membrana synovialis. Radioimmuntherapie mit 90-Yttrium-Ibritumomab-Tiuxetan (ZEVALIN) bei therapierefraktärem follikulären Non-Hodgkin-Lymphom.

Allgemeine Dermatologie (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Allgemeine Dermatologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Andrologie
  • Ästhetische Dermatologie
  • Dermatochirurgie
  • Dermatologische Lichttherapie
  • Diagnostik und Therapie bei Hämangiomen
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
  • Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
  • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
  • Wundheilungsstörungen

Allgemeine Kardiologische Ambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Allgemeine Kardiologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Unser Ambulanzbereich gliedert sich in die Bereiche Diagnostik mit allen Verfahren der nichtinvasiven modernen Kardiologie. Z.B. Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Spiroergometrie, 24-Stunden Lanzeit-EKG-Untersuchungen. Hier werden Patienten mit Herzklappenfehlern betreut.

Allgemeine Leberambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Allgemeine Leberambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas

Allgemeine Neurochirurgische Sprechstunde (Universitätsklinik für Neurochirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeine Neurochirurgische Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Neurochirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
  • Chirurgie der Bewegungsstörungen
  • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen
  • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
  • Chirurgie der intraspinalen Tumoren
  • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
  • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
  • Elektrische Stimulation von Kerngebieten bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (sog. "Funktionelle Neurochirurgie")
  • Kinderneurochirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie

Allgemeine neurologische Poliklinik (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Allgemeine neurologische Poliklinik
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Neurologische Frührehabilitation
  • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
  • Schlafmedizin
  • Schmerztherapie
  • Sonographie mit Kontrastmittel

Allgemeine Poliklinik (Hochschulambulanz) (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik (Hochschulambulanz)
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Erläuterungen des Krankenhauses In unsere Hochschulambulanz betreuen wir

Alopecia Areata (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Alopecia Areata
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde

Ambulantes OP-Zentrum für Kataraktchirurgie (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Ambulantes OP-Zentrum für Kataraktchirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
Erläuterungen des Krankenhauses In dieser Spezialambulanz bieten wir das gesamte Spektrum der Linsenoperationen (Grauer Star) an. Z.B. Diagnostik, Beratung und Therapie von Patienten mit Alterskatarakt (Cataracta senilis), angeborener Katarakt (Cataracta congenita), Katarakt nach Augenverletzung (Cataracta traumatica).

Ambulanz (Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Elektronenstrahltomographie (EBT)
  • Endosonographie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Kinderradiologie
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Optische laserbasierte Verfahren
  • PET/CT
  • PET/MRT
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Teleradiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Wir bieten Ihnen bildgebende Untersuchungen mittels Sonographie, digitale Radiologie (Röntgen), Mehrzeilen-Computer-Tomographie (CT), Magnetresonanz-Tomographie (MRT) und Positronen-Emissions-Tomographie (PET/CT) an.

Ambulanz (Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Kinderradiologie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Neuroradiologie
  • PET/CT
  • PET/MRT
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Teleradiologie

Ambulanz der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Aortenaneurysmachirurgie
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Defibrillatoreingriffe
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Kinderchirurgie
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Lungenchirurgie
  • Lungenembolektomie
  • Mediastinoskopie
  • Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
  • Portimplantation
  • Schrittmachereingriffe
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Tumorchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses In unserer Ambulanz führen wir eine umfassende Diagnostik sämtlicher Erkrankungen aus dem Gebiet der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie durch. Dies auch in interdisziplinärerer Zusammenarbeit im Rahmen des Gefäßzentrums. 24 stündige Notfallbereitschaft (7 Tage/ Woche) durch Fach- und Assistenzarzt.

Ambulanz des Zentrums für angeborene Gesichtsfehlbildungen (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde IV (Schwerpunkt: Neonatologie, neonatologische Intensivmedizin))

Art der Ambulanz Ambulanz des Zentrums für angeborene Gesichtsfehlbildungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde IV (Schwerpunkt: Neonatologie, neonatologische Intensivmedizin)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Pierre-Robin-Sequenz
Erläuterungen des Krankenhauses Spezielle nichtinvasive Therapie bei Kindern mit Pierre-Robin-Sequenz und verwandten Syndromen, um invasiver Maßnahmen wie Unterkieferdrahtextension etc. durch individuelle Anpassung spezieller Gaumenplatten zu vermeiden. Anpassung von Heim-CPAP-Beatmung bei Kindern mit Verlegung der Atemwege.

Ambulanz für Allgemeine Gastroenterologie (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Ambulanz für Allgemeine Gastroenterologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Speiseröhre
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Erläuterungen des Krankenhauses Abklärung und Vorbereitung zur Darm- und ggf. Multivisceraltransplantation.

Ambulanz für Hormon- und Wachstumsstörungen (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Ambulanz für Hormon- und Wachstumsstörungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Erläuterungen des Krankenhauses Erkr. von Hypophyse, Schilddrüse, Nebennieren, Gonaden, Ca-Ph-Stoffwechsel. Pubertätsstörungen, Störungen der geschlechtlichen Differenzierung. Zertif. Kinderhormonlabor. Wachstumsstörungen,Wachstumshormonmangel, Wachstumshormon-Stimulationstests, spontane Wachstumshormon-Nachtsekretion

Ambulanz für spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Ambulanz für spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Ambulante Entbindung
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Geburtshilfliche Operationen
  • Pränataldiagnostik und -therapie
  • Spezialsprechstunde Gynäkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Alle Verfahren der modernen Pränataldiagnostik inklusive der fetalen Therapie (intrauterine Transfusionen, -Shuntanlagen, Lasertherapie bei Feto-fetalem Transfusionssyndrom). Management von Kindern mit Fehlbildungen, Betreuung von extremen Frühgeborenen. Interdisziplinäres Netzwerk an Spezialisten

Ambulanz I (Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Ambulanz I
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Neuaufnahme und Nachsorge onkologischer Erkrankungen
  • Oberflächenstrahlentherapie
  • Orthovoltstrahlentherapie
  • Radioaktive Moulagen
Erläuterungen des Krankenhauses - Gynäkologische Tumore (Brustkrebs, Krebs der weiblichen Geschlechtsorgane). Beratung über sämtliche strahlentherapeutische Indikationen, Beratung über Therapieablauf, mögliche Nebenwirkungen, Ziele der Behandlung, interdisziplinäre Behandlungskonzepte. Teilnahme an Studien. Nachsorge.

Ambulanz II (Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Ambulanz II
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Neuaufnahme und Nachsorge onkologischer Erkrankungen
  • Oberflächenstrahlentherapie
  • Orthovoltstrahlentherapie
  • Radioaktive Moulagen
Erläuterungen des Krankenhauses - Lymphome - Tumore im Kindesalter - Hauttumore - Urogenitale Tumoren (Seminom) - Schilddrüsen-/endokrine Tumore - Gutartige Erkrankungen, z.B. Arthrose Beratung über strahlentherapeutische Indikationen, Therapieablauf, Nebenwirkungen, Ziele der Behandlung. Teilnahme an Studien. Nachsorge.

Ambulanz III (Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Ambulanz III
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Radioonkologie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Neuaufnahme und Nachsorge onkologischer Erkrankungen
  • Oberflächenstrahlentherapie
  • Orthovoltstrahlentherapie
  • Radioaktive Moulagen
Erläuterungen des Krankenhauses - HNO-Tumore - Lungenkrebs - Speiseröhrenkrebs - Sarkome - Gastrointestinalen Tumore Beratung über sämtliche strahlentherapeutische Indikationen, Beratung über Therapieablauf, mögliche Nebenwirkungen, Ziele der Behandlung, interdisziplinäre Behandlungskonzepte. Teilnahme an Studien. Nachsorge.

Anästhesieambulanz (Universitätsklinik für Anaesthesiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Anästhesieambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Anaesthesiologie und Intensivmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Anästhesie bei diagnostischen und interventionellen Eingriffen
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Geburtshilfliche Anästhesie
  • Notfallmedizin
  • Perioperative Anästhesie
  • Präoperative Patientenevaluation und Risikostratifizierung
Erläuterungen des Krankenhauses Risikoabklärung und Beratung/Aufklärung vor Operationen in der Anästhesieambulanz oder - meist am Vortrag des Eingriffs - im Patientenzimmer. Der Anästhesist berät den Patienten u. legt mit ihm zusammen die sicherste u. angenehmste Anästhesieform individuell fest. Verhaltensregeln vor Anästhesie.

Andrologie (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Andrologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Andrologie

Andrologie (Universitätsklinik für Urologie)

Art der Ambulanz Andrologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Urologie
Leistungen der Ambulanz
  • Andrologie

Angehörigengruppe (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Angehörigengruppe
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Austausch zwischen den Eltern, Geschwistern und weiteren Angehörigen von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen.

Angsterkrankungen (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Angsterkrankungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen, die häufig bereits in Kindheit u. Jugend auftreten u. bis ins Erwachsenenalter anhalten können. Da Angststörungen oftmals mit einem großen Verlust an Lebensqualität einhergehen, empfiehlt sich eine frühzeitige Diagnostik u. Therapie.

Arbeitskreis Raucherentwöhnung (AKR) (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Arbeitskreis Raucherentwöhnung (AKR)
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Der Arbeitskreis Raucherentwöhnung bietet sowohl telefonische sowie ggf. auch persönliche Einzelberatungen an. Der Arbeitskreis Raucherentwöhnung führt regelmäßig Studien zur Tabakentwöhnung durch.

Ästhetische Dermatologie (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Ästhetische Dermatologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Ästhetische Dermatologie
  • Dermatochirurgie

Ataxie (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Ataxie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses In der Ataxieambulanz werden neben Patienten mit Friedreich-Ataxie, spinocerebellärer Ataxie (SCA) und Multisystematrophie (MSA) viele Patienten mit seltenen und unklaren Ataxieformen betreut. Ferner werden für verschiedene Ataxieformen Verlaufs- und Therapiestudien angeboten.

Atopie-Sprechstunde (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Atopie-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen

Autismus im Erwachsenenalter (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Autismus im Erwachsenenalter
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Ausführliche Diagnostikbei bei Verdacht auf das Vorliegen eines Asperger Syndroms (AS) oder Hochfunktionellen Autismus (HFA). Die Diagnostik umfasst sorgfältige Anamneseerhebung, Durchführung von Autismus-spezifischen klinischen Interviews sowie Untersuchungen mit neuropsychologischen Testverfahren.

Autoimmunerkrankungen (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Autoimmunerkrankungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Spezialsprechstunde Dermatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Abgrenzung von medikamenteninduzierten Erkrankungen/Allergien. Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen der Haut wie Lupuserkrankungen, Dermatomyositiden, Overlapkrankheiten, blasenbildende Autoimmunkrankheiten und Vaskulitiden.

Baby-Ambulanz "Schreisprechstunde" (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Baby-Ambulanz "Schreisprechstunde"
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Ambulante Hilfe bei Störungen der Verhaltensregulation im frühen Kindesalter. Z.B. Schlafstörungen, Fütterstörungen, Schreistörungen und andere Störungen der Affektregulation und Kommunikation in der Säuglings- und Kleinkindzeit. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kinder- und Jugendmedizin III.

Behcet-Sprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie))

Art der Ambulanz Behcet-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

Berufsdermatologische Sprechstunde (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Berufsdermatologische Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
  • Spezialsprechstunde Dermatologie

Borderline-Sprechstunde (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Borderline-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Richtet sich an Menschen, die gern an unserem spezialisierten Behandlungsprogramm "Dialektisch-Behaviorale Therapie" nach M. Linehan teilnehmen wollen. Eine 12-wöchige stationäre psychotherapeutische Behandlung für Pat., die die Kriterien der Borderline-Persönlichkeitsstörung erfüllen.

Botulinumtoxin-Sprechstunde (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde III mit Poliklinik (Schwerpunkt: Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie, Sozialpädiatrie))

Art der Ambulanz Botulinumtoxin-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde III mit Poliklinik (Schwerpunkt: Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie, Sozialpädiatrie)
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie

Bronchoskopie (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Interdisziplinäre Endoskopie))

Art der Ambulanz Bronchoskopie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Interdisziplinäre Endoskopie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Endoskopie
  • Endosonographie
Erläuterungen des Krankenhauses Leistungsspektrum der Interdisziplinären Endoskopie: http://www.med.uni-tuebingen.de/Patienten/Kliniken/Medizinische+Klinik/Innere+Medizin+I/Informationen+f%C3%BCr+Patientinnen+und+Patienten/Interdisziplin%C3%A4re+Endoskopie/Leistungsspektrum+der+Interdisziplin%C3%A4re+Endoskopie.html

Brustsprechstunde (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Brustsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
  • Spezialsprechstunde Gynäkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Zertifiziertes Universitäts-Brustzentrum. Diagnostik und Therapie aller Brusterkrankungen - Brustkrebs, einschließlich Fehlbildungen und Entzündungen. Ästhetisch rekonstruktive Brustchirurgie, kosmetische Operationen bei Fehlbildungen

Burnout (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Burnout
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Die Symptome des vom Arbeitsstress-abhängigen "Burnout" bis zur manifesten Depression, Angst- oder Schlafstörung sind häufig fließend.In der Sprechstunde wird ein diagnostisches Interview zur Einordnung der psychischen und körperlichen Symptome durchgeführt.

Cannabis-Sprechstunde (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Cannabis-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Die Cannabis-Sprechstunde richtet sich an Menschen mit problematischem Konsum, Missbrauch oder Abhängigkeit von Cannabioiden. - Informationen über die Substanz, Wirkungen, Abhängigkeitskriterien - Einordnung und Analyse des individuellen Konsums - Motivation zu Konsumänderung oder Abstinenz.

CCC-Ambulanz Abteilung II (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie))

Art der Ambulanz CCC-Ambulanz Abteilung II
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Erläuterungen des Krankenhauses In dieser Spezialambulanz der Abteilung II werden vorwiegend Patienten mit Colon- und Magenkarzinomen betreut, die interdisziplinär im Zentrum für Gastrointestinale Onkologie (ZGO) besprochen werden.

Chirurgische Ambulanz (Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Chirurgische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Adipositaschirurgie
  • Amputationschirurgie
  • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Endokrine Chirurgie
  • Endoskopie
  • Inkontinenzchirurgie
  • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Mammachirurgie
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Notfallmedizin
  • Portimplantation
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Transplantationschirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Wundheilungsstörungen

Chronische Schmerzsyndrome (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie))

Art der Ambulanz Chronische Schmerzsyndrome
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Versorgungsschwerpunkt für Pat. mit somatoformen insbes. Schmerzstörungen.

Cochlea Implant Centrum Tübingen (Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Cochlea Implant Centrum Tübingen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Cochlearimplantation
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres

Computerspiel- und Internetabhängigkeit (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Computerspiel- und Internetabhängigkeit
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung für Betroffene sowie deren Angehörige, Partner und Freunde. Diagnostische Abklärung inwieweit ein kritischer, exzessiver Konsum oder eine Abhängigkeit vorliegt. Ambulante Gruppentherapie für "Computerspiel- / Internetabhängigkeit" bei Erwachsenen (ab dem 18. Lj.).

Depressionssprechstunde (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Depressionssprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde für Depressionen und für bipolare Erkrankungen.

Dermatologische Angiologie/Phlebologie (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Dermatologische Angiologie/Phlebologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen

Diabetes (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie))

Art der Ambulanz Diabetes
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses - Therapie von Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2, Typ 3 und Typ 4 -Diabetesneueinstellung -Diabetestherapieumstellung -Insulinpumpentherapie -Kontinuierliche Blutzuckermesseung -Gen. Diagnostik monogentischer Diabetesformen -Gestationsdiabetes -Wundsprechstunde bei diabetischem Fußsyndrom

Diabetes Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Diabetes Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
Erläuterungen des Krankenhauses Diabetes mellitus: Ersteinstellung, Stoffwechseloptimierung, Schulung, Pumpeneinstellung, 24h-Notrufdienst

Dystonie- /Botulinumtoxin (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Dystonie- /Botulinumtoxin
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Die Dystonie-/Botulinumtoxinambulanz betreut regional und überregional Patienten mit primären und symptomatischen Dystonien von der Diagnosestellung unter Einbeziehung von Bildgebung, Elektrophysiologie und Genetik bis hin zur Therapie.

Elektrophysiologie (EPU) / Sprechstunde für Herzschrittmacher und Herzrhytmusstörungen (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie))

Art der Ambulanz Elektrophysiologie (EPU) / Sprechstunde für Herzschrittmacher und Herzrhytmusstörungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Elektrophysiologie
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie

Endokrinologie (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie))

Art der Ambulanz Endokrinologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse, der Hirnanhangsdrüse, der Nebennieren und anderer endokriner Organe. Diagnostik und Behandlung bei endokrinen Tumoren.

Endometriose-Sprechstunde / Endokrinologische Sprechstunde (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Endometriose-Sprechstunde / Endokrinologische Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Gynäkologische Endokrinologie
  • Spezialsprechstunde Gynäkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Zertifiziertes Endometriosezentrum. Diese Spezialsprechstunde ist eng mit der Reproduktionsmedizin verzahnt.

Epilepsie (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Epilepsie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Erläuterungen des Krankenhauses In der Ambulanz für Epilepsie werden alle Patienten mit Anfallserkrankungen betreut. Besondere Schwerpunkte sind therapieschwierige Patienten, für die alle medikamentösen und in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie alle epilepsiechirurgischen Möglichkeiten angeboten werden.

Erwachsene mit ADHS/ADS (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Erwachsene mit ADHS/ADS
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Standardisierte Tests und bei Bedarf weitere testpsychologische Untersuchungen. Therapieempfehlungen in medikamentöser und psychotherapeutischer Hinsicht. Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Untersuchungen zur sozialen und emotionalen Wahrnehmung bei Patienten mit ADS/ADHS.

Essstörungsambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie))

Art der Ambulanz Essstörungsambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Leistungen der Ambulanz
  • Adipositaschirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Kompetenzzentrum für Essstörungen; Spezialsetting für Anorexia nervosa (auch schwerst untergewichtige Pat.), Bulimia nervosa, Binge-Eating-Störung u. Adipositas mit psychischer Komorbidität. Adipositas-Plattform (Pädiatrie). Vor- und Nachbehandlung von Patienten bei bariatrischer Chirurgie.

Fettstoffwechsel (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie))

Art der Ambulanz Fettstoffwechsel
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Erläuterungen des Krankenhauses Internistische Diagnostik & Behandlung bei Patienten mit morbider Adipositas im Rahmen der multiprofessionellen Betreuung dieser Patienten mit der Abt. Psychosomatik, der Ernährungsmedizin/Ernährungsberatung und der Klinik für Chirurgie.

Forensisch-Psychiatrische Ambulanz (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Forensisch-Psychiatrische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Indikationsstellung und Therapie (bzw. Hilfe bei der Therapievermittlung) von Menschen, die aufgrund einer seelischen Erkrankung mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, bzw. zu geraten drohen.

Fragiles X-Syndrom (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Fragiles X-Syndrom
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Das Fragile-X-Syndrom ist eine der häufigsten Ursachen erblicher geistiger Behinderung des Menschen. Die Ursache hierfür ist eine genetische Veränderung auf dem X-Chromosom. Die Behinderung kann sehr unterschiedlich ausgeprägt sein, von leichten Lernschwierigkeiten bis zu extremer Beeinträchtigung.

Frontotemporale Demenz (Neurologische Universitätsklinik)

Art der Ambulanz Frontotemporale Demenz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Neurologische Universitätsklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Neurologie

Früharthritis Sprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie))

Art der Ambulanz Früharthritis Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Innere

Funktionelle (somatoforme) Magen-Darm-Erkrankungen (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie))

Art der Ambulanz Funktionelle (somatoforme) Magen-Darm-Erkrankungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Leistungen der Ambulanz
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Spezialsprechstunde Psychiatrie
Erläuterungen des Krankenhauses Spezialangebote für Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Reizdarmsyndrom.

Funktionsdiagnostik (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Funktionsdiagnostik
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endosonographie
  • Native Sonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
Erläuterungen des Krankenhauses - Transthorakale Echokardiographie (TTE) mit Doppler- und Duplexsonographie - Transösophageale Echokardiographie (TEE, „Schluckecho“) - Belastungs-Echokardiographie (Stress-Echo) - Kontrastechokardiographie - Ultraschalldoppleruntersuchung der Halsgefäße und der Bauch- und Beingefäße.

Fußsprechstunde (Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Fußsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Amputationschirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Endoprothetik
  • Fußchirurgie
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Kinderorthopädie
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Rheumachirurgie
  • Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
  • Septische Knochenchirurgie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Traumatologie

Gastroenterologische Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Endoskopie
Erläuterungen des Krankenhauses Nahrungsmittelallergien, Motilitätsstörungen, Malabsorptionserkr., Kurzdarm-Syndr., chron. Darmversagen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, enterale u. parenterale Ernährungstherapie, Dünndarmtransplantation, Zöliakie, Endoskopie (diagnostisch und interventionell), Funktionsteste.

Gastroenterologische-Onkologische Ambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Gastroenterologische-Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Onkologische Tagesklinik
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Spezialambulanz Gastrointestinale Onkologie und neuroendokrine Tumoren, einschließlich Beratungsdienstleistung "second opinion".

Gefäßambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie))

Art der Ambulanz Gefäßambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Endokrinologie und Diabetologie, Angiologie, Nephrologie und Klinische Chemie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Native Sonographie
Erläuterungen des Krankenhauses -peripher arterielle Verschlusskrankheit (z.B."Schaufensterkrankheit") -Durchblutungsstörung der oberen Extremität (z.B."Weißfingerkrankheit") -Varikosis -chronisch-venöse Insuffizienz -tiefe Beinvenenthrombosen -Thrombophiliediagnostik -Vasculitis -Kollagenosen -Lympherkrankungen.

Gefäßsprechstunde (Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Gefäßsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Radiologische Universitätsklinik (Department), Abteilung Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Die Abteilung verfügt über eine hervorragende Expertise bei der Behandlung von Verengungen der hirnversorgenden Arterien durch Stents und der minimal-invasiven Therapie von Aneurysmen und Gefäßmißbildungen.

Genetische Sprechstunde für familiären Brust- und Eierstockskrebs (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Genetische Sprechstunde für familiären Brust- und Eierstockskrebs
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse

Gerinnungs-Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie))

Art der Ambulanz Gerinnungs-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen

Glaukom-Spezialsprechstunde (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Glaukom-Spezialsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
Erläuterungen des Krankenhauses Z.B. Diagnostik und Beratung von Patienten mit Glaukomverdacht, okulärer Hypertension (Augeninnendruck jenseits 22 mmHg ohne aktuell fassbaren Glaukomschaden), Niederdruckglaukom, manifestem Glaukom.

Gynäkologische Ambulanz (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Gynäkologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Spezialsprechstunde Gynäkologie

Gynäkologisch-psychosomatische Spezialsprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie))

Art der Ambulanz Gynäkologisch-psychosomatische Spezialsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin VI (Schwerpunkt: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Leistungen der Ambulanz
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik Bereich Gynäkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Gynäkologisch-psychosomatische Spezialsprechstunde mit Bezug zu folgenden Sprechstunden: Brustsprechstunde, Kinderwunschsprechstunde, Sprechstunde für Patientinnen in genetischer Beratung. Psychoonkologie in der Universitäts-Frauenklinik mit der Möglichkeit mittelfristiger Begleitung.

Hämangiomsprechstunde (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Hämangiomsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie bei Hämangiomen

Hämatologisch-Onkologische Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Hämatologisch-Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) hämatologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Immunologie
Erläuterungen des Krankenhauses Alle Diagnose- und Therapieverf. der Kinderonkologie, autologe und allogene Stammzelltransplantation bei soliden Tumoren, führend bei der experimentellen haploident. Transplantation. Alle Formen der Stammzelltransplantation bei malignen und nicht-malignen Ekr. des Blutes und Immundefekten.

Hämatologisch-Onkologische Ambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie))

Art der Ambulanz Hämatologisch-Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin II (Schwerpunkt: Onkologie, Hämatologie, Klinische Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Schmerztherapie

Heilmittelambulanz (Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Heilmittelambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik
Erläuterungen des Krankenhauses Abgabe von Physikalischer Therapie, Podologischer Therapie, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie und Ergotherapie.

Hepatitis-Ambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Hepatitis-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten

Hepatologische Ambulanz für Leber und Gallenwegserkrankungen (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie))

Art der Ambulanz Hepatologische Ambulanz für Leber und Gallenwegserkrankungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik (Schwerpunkt: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Erläuterungen des Krankenhauses Akute und chronische Hepatopathien, alle diagnostischen Verfahren inkl. Leberbiopsie, ERCP, bildgebender Verfahren (MRCP), Lebertransplantation und Multiviszeraltransplantation, Betreuung transplantierter Kinder, akute und chron. Pankreaserkrankungen, Funktionsteste.

Herz-CT-Sprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Herz-CT-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Die Computertomographie des Herzens (Herz-CT) stellt ein neues Verfahren zur nicht-invasiven Koronardiagnostik dar. Wir wenden dieses Verfahren in enger Zusammenarbeit mit unseren Kollegen der Radiologischen Diagnostik an. Ausschluss einer höhergradigen Koronarstenose (unklare Fälle).

Herzinsuffizienzsprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Herzinsuffizienzsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Z.B. Dilatative Cardiomyopathie, Myokarditis - Optimierung der medikamentösen Therapie - Re-/Links-Herzkatheter ggf. mit Biopsie - Kardio-MRT (in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Radiologie) - ICD-Therapie zur Verhinderung des plötzlichen Herztods

Herzkatheterambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Herzkatheterambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses In unserem Zentrum werden Herzkatheteruntersuchungen in ausgewählten, unkomplizierten Fällen ambulant durchgeführt.

Herzkatheter-Labor (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie))

Art der Ambulanz Herzkatheter-Labor
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie

Herz-MRT-Sprechstunde (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen))

Art der Ambulanz Herz-MRT-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt: Kardiologie und Kreislauferkrankungen)
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Spezialsprechstunde Innere
Erläuterungen des Krankenhauses Die Kernspintomographie des Herzens (Herz-MRT) stellt ein neues Verfahren zur nicht-invasiven Diagnostik von Herzmuskelerkrankungen, der Auswirkung einer Koronaren Herzerkrankung auf die Herzmuskeldurchblutung und von Herzfehlern dar. Enge Zusammenarbeit mit der Radiologischen Diagnostik.

Histoscanning (Universitätsklinik für Urologie)

Art der Ambulanz Histoscanning
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Urologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Urologie

Hochschulambulanz (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Hochschulambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
  • Psychoonkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanz dient nicht so sehr der flächendeckenden Breiten- u. Basisversorgung, sondern vor allem der eingehenden u. vertiefenden Diagnostik bei besonders schwierigen Fragestellungen. Unserer Ambulanz kommt mehr und mehr die Aufgabe der Spezialversorgung von sehr schwer erkrankten Patienten zu.

Hochschulambulanz Orthopädie (Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Hochschulambulanz Orthopädie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Amputationschirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
  • Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
  • Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Endoprothetik
  • Fußchirurgie
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Handchirurgie
  • Kinderorthopädie
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Notfallmedizin
  • Rheumachirurgie
  • Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
  • Schulterchirurgie
  • Septische Knochenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Orthopädie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Traumatologie
  • Wirbelsäulenchirurgie

Hornhaut-Sprechstunde (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Hornhaut-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
Erläuterungen des Krankenhauses Z.B. Diagnostik, Beratung und Therapie von Erkrankungen und Traumata der Bindehaut und aller Patienten mit Erkrankungen der Hornhaut. Nachkontrolle und Nachsorge von hornhauttransplantierten Patienten (eigene Hornhautbank).

Hyperhidrose (Universitäts-Hautklinik)

Art der Ambulanz Hyperhidrose
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitäts-Hautklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde

Hysteroskopie-Sprechstunde (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz Hysteroskopie-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
  • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes

Infektionsambulanz (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Infektionsambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten

Integrative Kindersprechstunde intraokularer Erkrankungen (Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik)

Art der Ambulanz Integrative Kindersprechstunde intraokularer Erkrankungen
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Augenheilkunde, Universitäts-Augenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
Erläuterungen des Krankenhauses In der "Kindersprechstunde" können Kinder bis etwa 14 Jahre (inklusive Frühgeborene) mit intraokulären Erkrankungen der vorderen u. hinteren Augenabschnitte untersucht werden. Für Frühgeborene kann in dieser Sprechstunde das Netzhautscreening sowie die Folgeuntersuchungen im ersten Jahr erfolgen.

Interdisziplinäre Endoskopie (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten))

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Endoskopie
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Abteilung Innere Medizin I (Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten)
Leistungen der Ambulanz
  • Endoskopie
  • Endosonographie
Erläuterungen des Krankenhauses Endoskopische Untersuchungen des oberen und unteren Verdauungstraktes, einschließlich funktionsdiagnostische Untersuchungen des Gastrointestinaltraktes.

Interdisziplinäre Sprechstunde für Kinder mit Tracheostoma (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie))

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Sprechstunde für Kinder mit Tracheostoma
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea

Internistische Notaufnahme (Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Interdisziplinäre Notaufnahme)

Art der Ambulanz Internistische Notaufnahme
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik (Department), Interdisziplinäre Notaufnahme
Leistungen der Ambulanz
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endoskopie
  • Native Sonographie
  • Schmerztherapie

IVF-Sprechstunde / Kinderwunsch-Sprechstunde (Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik)

Art der Ambulanz IVF-Sprechstunde / Kinderwunsch-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Department für Frauengesundheit, Universitäts-Frauenklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Gynäkologische Endokrinologie
  • Reproduktionsmedizin
  • Spezialsprechstunde Gynäkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Sämtliche gängigen Verfahren zur Reproduktion werden angeboten.

Kinderchirurgische Oberarztsprechstunde (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Kinderchirurgische Oberarztsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endoskopie
  • Kinderchirurgie
  • Kinderurologie
  • Native Sonographie
  • Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
  • Sonographie mit Kontrastmittel

Kinderkardiologische Ambulanz (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie))

Art der Ambulanz Kinderkardiologische Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderheilkunde II mit Poliklinik (Schwerpunkt: Kardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Erläuterungen des Krankenhauses Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Klinik für Innere Medizin III, Kardiologie und Kreislauferkrankungen.

Kindersprechstunde (Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Kindersprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Orthopädische Universitätsklinik mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Kinderorthopädie

Kindertraumatologische Sprechstunde (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Poliklinik)

Art der Ambulanz Kindertraumatologische Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Tübingen
Fachabteilung Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Department), Abteilung Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Poliklinik
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie bei Thoraxwanddeformitäten
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie