Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg

Baldingerstraße 01
35043 Marburg

81% Weiterempfehlung (ø 81%)
1945 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1108
Vollstationäre Fallzahl 46378
Teilstationäre Fallzahl 348
Ambulante Fallzahl 306216
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 9477
Akademische Lehre
  • Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
  • Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
  • Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
  • Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
  • Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Universitätsklinikum
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
Art des Krankenhausträgers privat
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260620431-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Ärztlicher Geschäftsführer am Standort Marburg Prof. Dr. Harald Renz
Tel.: 06421 / 58 - 66235
Fax: 06421 / 58 - 665594
E-Mail: qm.mr@uk-gm.de
Ärztliche Leitung
Ärztliche Geschäftsführung Prof. Dr. Harald Renz
Tel.: 06421 / 58 - 66100
Fax: 06421 / 58 - 66102
E-Mail: harald.renz@uk-gm.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektor Herr Michael Reinecke
Tel.: 06421 / 58 - 66390
Fax: 06421 / 58 - 64510
E-Mail: michael.reinecke@uk-gm.de
Verwaltungsleitung
Kaufmännische Geschäftsführung (bis 30.06.2018 Dr. Gunther K. Weiß
Tel.: 06421 / 58 - 66300
Fax: 06421 / 58 - 66370
E-Mail: gunther.weiss@rhoen-klinikum-ag.com
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
Zentrales Qualitäts- und Risikomanagement Frau Andrea Raschke
Tel.: 06421 / 58 - 66111
Fax: 06421 / 58 - 96111
E-Mail: qm.mr@uk-gm.de
Verwaltungsleitung
Verwaltungsleiterin (bis 30.06.2018) Dr. Sylvia Heinis
Tel.: 06421 / 58 - 66004
Fax: 06421 / 58 - 66102
E-Mail: sylvia.heinis@uk-gm.de
Verwaltungsleitung
Kaufmännische Geschäftsführung (ab 01.07.2018) Dr. Sylvia Heinis
Tel.: 06421 / 58 - 66004
Fax: 06421 / 58 - 66102
E-Mail: sylvia.heinis@uk-gm.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

Z38: Geburten
Anzahl: 1378
Anteil an Fällen: 3,1 %
G47: Schlafstörung
Anzahl: 1310
Anteil an Fällen: 3,0 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 809
Anteil an Fällen: 1,8 %
I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 682
Anteil an Fällen: 1,5 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 677
Anteil an Fällen: 1,5 %
H25: Grauer Star im Alter - Katarakt
Anzahl: 661
Anteil an Fällen: 1,5 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 572
Anteil an Fällen: 1,3 %
H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 538
Anteil an Fällen: 1,2 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 520
Anteil an Fällen: 1,2 %
N20: Stein im Nierenbecken bzw. Harnleiter
Anzahl: 515
Anteil an Fällen: 1,2 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 494
Anteil an Fällen: 1,1 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 465
Anteil an Fällen: 1,1 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 455
Anteil an Fällen: 1,0 %
O42: Vorzeitiger Blasensprung
Anzahl: 421
Anteil an Fällen: 0,9 %
K80: Gallensteinleiden
Anzahl: 418
Anteil an Fällen: 0,9 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 382
Anteil an Fällen: 0,9 %
S52: Knochenbruch des Unterarmes
Anzahl: 366
Anteil an Fällen: 0,8 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 364
Anteil an Fällen: 0,8 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 353
Anteil an Fällen: 0,8 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 336
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-649: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen
Anzahl: 19701
Anteil an Fällen: 9,6 %
9-696: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen
Anzahl: 13438
Anteil an Fällen: 6,5 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 9813
Anteil an Fällen: 4,8 %
8-855: Hämodiafiltration
Anzahl: 4981
Anteil an Fällen: 2,4 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 4747
Anteil an Fällen: 2,3 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 4623
Anteil an Fällen: 2,2 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 4329
Anteil an Fällen: 2,1 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 4132
Anteil an Fällen: 2,0 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 3238
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 3078
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 2965
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 2782
Anteil an Fällen: 1,4 %
3-034: Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie mittels Tissue Doppler Imaging [TDI] und Verformungsanalysen von Gewebe [Speckle Tracking]
Anzahl: 2558
Anteil an Fällen: 1,2 %
1-207: Elektroenzephalographie (EEG)
Anzahl: 2447
Anteil an Fällen: 1,2 %
1-790: Kardiorespiratorische Polysomnographie
Anzahl: 2147
Anteil an Fällen: 1,0 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 1761
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-984: Mikrochirurgische Technik
Anzahl: 1745
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 1714
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 1607
Anteil an Fällen: 0,8 %
9-262: Postnatale Versorgung des Neugeborenen
Anzahl: 1563
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 1448
Anteil an Fällen: 15,3 %
5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 1233
Anteil an Fällen: 13,0 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 538
Anteil an Fällen: 5,7 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 388
Anteil an Fällen: 4,1 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 380
Anteil an Fällen: 4,0 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 344
Anteil an Fällen: 3,6 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 336
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 304
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-244: Alveolarkammplastik und Vestibulumplastik
Anzahl: 301
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 296
Anteil an Fällen: 3,1 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 286
Anteil an Fällen: 3,0 %
5-640: Operationen am Präputium
Anzahl: 247
Anteil an Fällen: 2,6 %
1-852: Diagnostische Amniozentese [Amnionpunktion]
Anzahl: 215
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-154: Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut
Anzahl: 212
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 207
Anteil an Fällen: 2,2 %
3-614: Phlebographie der Gefäße einer Extremität mit Darstellung des Abflussbereiches
Anzahl: 205
Anteil an Fällen: 2,2 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 183
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-097: Blepharoplastik
Anzahl: 160
Anteil an Fällen: 1,7 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 153
Anteil an Fällen: 1,6 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Abteilung für die Behandlung von Schlaganfallpatienten
  • Akute und chronisch-entzündliche Prozesse der Nasen- und Kieferhöhlen dentogenen Ursprungs
  • Allergologie
  • Allgemeinradiologische Fragestellungen
  • Anästhesien
  • Anbringen von radioaktivem Material auf der Haut in speziellen Packungen (Moulagen) zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • andere Hochvoltstrahlentherapie
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Aphereseeinheit
  • Autoimmundiagnostik
  • Autopsie
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Behandlungsspektrum und Anbindungen
  • Behandlung und Prophylaxe von parodontalen Erkrankungen
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von entstellenden Zahnstellungen und entstellenden Verfärbungen der Zahnhartsubstanzen unter ästhetischen und funktionellen Aspekten.
  • Behandlung von komplexen Erkrankungen der Zahnpulpa und gegebenenfalls der periradikulären Region
  • Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke bei Kindern und Jugendlichen
  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten mit ausgedehnten Gefäßfehlbildungen (Hämangiom / vaskuläre Malformation / Lymphangiom)
  • Behandlung von Patienten mit umfangreichen Einzelzahnrekonstruktionen und kleinen festsitzenden Versorgungen inklusive Implantatsuprastrukturen
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen
  • Beratung Hochrisikoschwangerer zum Zeitpunkt der Geburt im Geburtenzentrum, gemeinsam mit Frauenärzten
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlung von Kindern
  • Bestrahlung während einer Operation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten mit einem eingepflanzten Gerät zur elektrischen Stimulation bestimmter Hirngebiete (Neurostimulator)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzung (Transplantation) bei Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gewebe oder Organen mittels radioaktiver Strahlung - Szintigraphie
  • bildgeführte Radiotherapie
  • Bildliche Darstellung der Stoffwechselvorgänge von Gewebe oder Organen mit radioaktiv markierten Substanzen - PET
  • Bildliche Darstellung von Organen mittels radioaktiver Strahlung und Computertomographie - SPECT
  • Biochemische Diagnostik
  • Biofeedback
  • Biopsiediagnostik
  • Blutspendeeinrichtung
  • Blutwäsche (Dialyse)
  • Chemotherapie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Diagnostik der Tubenerkrankungen und Tubendilatation
  • Diagnostik entzündlicher und degenerativer Erkrankungen
  • Diagnostik und Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen
  • Diagnostik und Therapie benigner und maligner Schilddrüsenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie der chronisch venösen Insuffizienz
  • Diagnostik und Therapie entzündlicher Hautkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des peripheren Nervensystems und der Muskulatur
  • Diagnostik und Therapie von genetischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Speichererkrankungen
  • Diagnostische Untersuchungen
  • dreidimensional CT/MRT basiert geplante perkutane Strahlentherapie
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Einbringen eines Gerätes in die Ohrschnecke, das Schall in elektrische Impulse umwandelt - Cochlear Implantation
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Elektrische Erregung bestimmter Gehirnregionen zur Behandlung von Schmerzen und von Bewegungsstörungen - sog. "Funktionelle Neurochirurgie"
  • Elektronenmikroskopie
  • endokrinologische Diagnostik
  • Endoskopieambulanz
  • Endoskopiezentrum und Ultraschallzentrum
  • Entfernung eines Blutgerinnsels aus der Lunge
  • Epilepsiechirurgie
  • (Ergänzende) somatische (Ausschluss)diagnostik und vernetzte somatische Mitbehandlung im Verlauf
  • Erkrankungen von Zähnen und Mundhöhle
  • Erstellung von Protrusionsschienen zur Therapie von Schlafapnoe und Schnarchen
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Zahninnere, z.B. Wurzelbehandlungen
  • Fachgebiet des Hörens bei Kindern
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Fachgebiet zur natürlichen und künstlichen Fortpflanzung
  • Familienorientierte Betreuung
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Feststellung der Ursache unklarer Schädigungen des Gehirns mittels computer- und röntgengesteuerter Gewebeentnahme
  • Fetalpathologie
  • Fraktionierte Stereotaktische Strahlentherapie im extrakraniellen Bereich
  • Ganzkörperbestrahlung vor geplanter Knochenmarks- oder Stammzelltransplantation
  • Gastroenterologische Pathologie
  • Gefäßspiegelung bei Aussackungen von Hirnarterien und Gefäßmissbildungen des Gehirns bzw. des Rückenmarks
  • Gehör: Diagnostik und Therapie peripherer und zentrale Hörstörungen
  • Gehör: Hördiagnostik (OAE, BERA, ASSR)
  • Gesamtkonzept
  • Gesamtkonzept
  • Gynäkologische Pathologie
  • Hämatologie
  • Hämostaseologie
  • Hämostaseologische Ambulanz und die klinisch-orientierte Gerinnungsdiagnostik
  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • HDR-Brachytherapie
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Herz-Zentrum
  • Immunhämatologie
  • Immunmonitoring akuter und chronischer Entzündungen
  • Immunologische Diagnostik angeborener und erworbener Immundefekte
  • Implantationen zum Ersatz von (parodontologisch) verloren gegangenen Zähnen sowie die individuelle Nachsorge
  • Infektiologische Beratung
  • infektionsserologische Untersuchung
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Intensivtherapie und Notarztdienst
  • interstitielle Seedbestrahlung
  • Interventionelle Endoskopie
  • Interventionelle Tumortherapie
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Kieferkammaufbau und Sinusbodenelevation (Anhebung des Kiefernhöhlenbodens)
  • Kiefer- und Gesichtsprothetik
  • Kinder-Verbrennungschirurgie
  • Klinik für die Behandlung von Krankheiten, bei denen die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt (Psychosomatik) mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinik für Psychiatrie mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinische Ausbildung der Studierenden des Studiengangs Zahnmedizin mit Patientenbehandlung
  • Klinisch wissenschaftliche Schwerpunkte
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konsiliarlabor
  • Kooperationen
  • Krankenhaushygiene
  • Krankheiten des Immunsystems
  • Labordiagnostische Untersuchungen zum Nachweis von Virusinfektionen
  • Leistungen des Bereichs Endokrinologie und Diabetologie
  • Lichttherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Mamma-Onkoplastische Sprechstunde
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Minimal invasive Chirurgie
  • Minimalinvasive Kinderchirurgie
  • Molekulare Diagnostik
  • Naturheilkunde
  • Neben der laboratoriumsmedizinischen Basisversorgung führt das Institut folgende Spezialuntersuchungen durch
  • Nervenkrankheiten bei Kindern
  • Neugeborenenchirurgie
  • Neuroradiologisch-diagnostischen Untersuchungen
  • Neuroradiologisch-interventionellen Behandlungen
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Nierenverpflanzung
  • Notfallmedizin
  • Notfall- und intensivmedizinische Behandlung von Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Operationen am Auge mit einem Laser
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Mittelohr, z.B. zur Hörverbesserung durch dauerhaft im Ohr verbleibende Hörgeräte
  • Operationen am Nervensystem von Kindern
  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven
  • Operationen an den Herzklappen, z.B. Klappenkorrektur oder Klappenersatz
  • Operationen an den Herzkranzgefäßen, z.B. Bypasschirurgie
  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an der Wirbelsäule
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei abnutzungs- und verletzungsbedingten Schäden der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Operationen bei anhaltenden Schmerzkrankheiten, z.B. Gesichtsschmerzen bei Nervenschädigung (Trigeminusneuralgie), Schmerzen bei Krebserkrankungen oder anhaltende Wirbelsäulenschmerzen
  • Operationen bei Aussackungen (Aneurysmen) der Hauptschlagader
  • Operationen bei Bewegungsstörungen, z.B. bei Parkinsonkrankheit
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei Hirngefäßerkrankungen, z. B. Gefäßaussackungen (Aneurysma) oder Gefäßgeschwulste (Angiome, Kavernome)
  • Operationen bei Hirntumoren
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen
  • Operationen bei Komplikationen von Krankheiten der Herzkranzgefäße (KHK), z.B. bei Aussackungen (Aneurysma) oder bei Rissen des Herzmuskels bzw. der Kammerwand
  • Operationen bei Rheuma-Erkrankungen
  • Operationen bei Tumoren der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane
  • Operationen bei Tumoren des Rückenmarks
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen gegen Schnarchen
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Operationen nach Verbrennungen
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung
  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Herstellung einer Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche (Dialyse)
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Operative Eingriffe mit Hilfe eines Lasers
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operative Verfahren
  • Organverpflanzung - Transplantation
  • Osteologie
  • Paar- und Familiengespräche
  • Palliativmedizin in Kombination mit Chemotherapie und Bestrahlung
  • perkutane Strahlentherapie gutartiger Erkrankungen
  • Porphyriediagnostik
  • Prophylaxe von Karies und Parodontalerkrankungen
  • Prothetik und Alterszahnheilkunde
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Psychophysiologische Diagnostik
  • Psychosomatischer Konsil-/Liaisondienst
  • Radiochemotherapie
  • Radiojodbehandlung
  • Radiotherapie von Arteriovenösen Malformationen (AVM)
  • Registrierung evozierter Potentiale
  • Roboter-assistierte Chirurgie mit dem Da-Vinci System
  • Röntgendarstellung der Lymphgefäße
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Schlucken: Diagnostik und Therapie peripherer und zentraler Schluckstörungen
  • Schmerzambulanz
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schmerztherapie
  • Schmerztherapie
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schönheits-Zahnmedizin
  • Schulteroperationen
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Sonstige
  • Sonstige im Bereich Urologie
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Spezialsprechstunden
  • Spezifizierung beim Nachweis besonderer Erreger
  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Sprache: Diagnostik und Therapie von Störungen der kindlichen Sprachentwicklung
  • Sprache: Diagnostik und Therapie zentraler Sprachstörungen nach erfolgtem Spracherwerb
  • Sprechen: Diagnostik und Therapie der sprechmotorischen Bewegungsplanung
  • Sprechen: Diagnostik und Therapie peripher-organischer Sprechstörungen
  • Sprechen: Diagnostik und Therapie zentraler Sprechstörungen
  • Sprechen: Poltern
  • Sprechen: Stottern
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Augenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen (Radiologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke (Orthopädie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können
  • Sprechstunde für spezielle psychische Krankheiten
  • Stereotaktische Radiochirurgie
  • Stimme: Diagnostik organischer Stimmstörungen
  • Stimme: Diagnostik und Therapie funktioneller Stimmstörungen
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes - Brachytherapie
  • Strahlentherapie an der Körperoberfläche zur Behandlung von Schmerzen bzw. von oberflächlichen Tumoren
  • Strahlentherapie mit hochenergetischer Strahlung bei bösartigen Tumoren - Hochvoltstrahlentherapie
  • Strahlentherapie mit Protonen
  • Strahlentherapie mit schweren Ionen
  • Supportivtherapie
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Therapeutisches Drug Monitoring
  • Therapiestudien
  • Toxikologie und Drogenscreening
  • Tränenwegschirurgie, Einsatz von Navigationssystem für komplexe Nasennebenhöhlenoperationen
  • Transplantationsmedizin
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Tumor- und Metastasendiagnostik
  • Übertragung von Vorstufen der blutbildenden Zellen, z.B. zur Behandlung von Blutkrebs
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Umfassende psychotherapeutische Behandlung, bei der die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt - Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Unterstützende Parodontitis-Therapie (UPT), individuelle Nachsorge nach erfolgter konventioneller und chirurgischer Therapie
  • Untersuchung, Behandlung, Vorbeugung und Wiedereingliederung psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung Neugeborener auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten, z.B. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Nebennierenfunktionsstörung (AGS) - Neugeborenenscreening
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen (einschließlich HIV und AIDS) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung bei krankhafter Rückbildung von Muskeln und Nerven (Systematrophien), die vorwiegend Gehirn und Rückenmark betrifft
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Untersuchung und Behandlung des Nervensystems mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung des Schielens und von Krankheiten bei der Zusammenarbeit zwischen Gehirn, Sehnerv und Auge
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung entzündlicher Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Harnsystems und der Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung veränderter Erbinformation (Chromosomen), z.B. Ullrich-Turner-Syndrom, Klinefelter Syndrom, Prader-Willi-Syndrom, Marfan Syndrom
  • Untersuchung und Behandlung vom Gehirn ausgehender Krankheiten der Bewegungssteuerung bzw. von Bewegungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutgefäßkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Herzkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Nervenstoffwechsels bei Kindern und Jugendlichen und von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Muskelkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen, die durch eine Störung der zugehörigen Nerven bedingt sind
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Stoffwechselkrankheiten, z.B. Mukoviszidose, bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Tränenwege
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes, z.B. Stimmstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen der männlichen Geschlechtsorgane, z.B. Impotenz - Andrologie
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Hautentzündungen und Juckflechten (Ekzem)
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Hormonstörungen der Frau
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Intelligenzstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von knötchen- und schuppenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen Nervenhüllen im Gehirn und Rückenmark zerstört werden, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenlinse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenmuskeln, von Störungen der Blickbewegungen sowie des Scharfsehens und von Fehlsichtigkeit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Bindehaut des Auges
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hirnhäute
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Lederhaut (Sklera), der Hornhaut, der Regenbogenhaut (Iris) und des Strahlenkörpers des Auges, z.B. durch Hornhautverpflanzung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Muskeln bzw. von Krankheiten mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nerven, Nervenwurzeln und der Nervengeflechte
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Zähne
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren (peripheren) Nervensystems
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Glaskörpers und des Augapfels
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Innenohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Sehnervs und der Sehbahn
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen, z.B. Parkinsonkrankheit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Lähmungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Muskelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nervenkrankheiten, die durch eine krankhafte Abwehr- und Entzündungsreaktion gegen eigenes Nervengewebe verursacht ist, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Nesselsucht und Hautrötungen
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen, die mit Ängsten, Zwängen bzw. Panikattacken einhergehen (Neurosen), Störungen durch erhöhte psychische Belastung oder körperliche Beschwerden ohne körperliche Ursachen (somatoforme Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schizophrenie, Störungen mit exzentrischem Verhalten und falschen Überzeugungen (schizotype Störung) und wahnhaften Störungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Schwindel
  • Untersuchung und Behandlung von Sehstörungen und Blindheit, z.B. Sehschule
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Stimmungs- und Gefühlsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verformungen der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Wirbelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Uveitisdiagnostik und -therapie
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Verschluss eines Hirnhautrisses, durch den Hirnwasser nach außen fließt, mit Zugang durch die Nase
  • Versorgung von Mehrlingen
  • Weiterqualifikation von Zahnärzten im Sinne von Spezialisierungen
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Wiederherstellung der Funktionen des Auges durch Sehhilfen und Sehtraining
  • Wundheilungsstörungen
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zahnärztliche Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie
  • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
  • Zentrum für die Behandlung von Prostatakrankheiten
  • Zusammenarbeit

Besondere apparative Ausstattung

  • Angiographiegerät/DSA (Gerät zur Gefäßdarstellung)
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
  • Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall (X)
  • Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse))
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
  • Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
  • Linksherzkatheterlabor (X)
  • Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder)
  • Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
  • Offener Ganzkörper-Magnetresonanztomograph
  • Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
  • Protonentherapie (Bestrahlungen mit Wasserstoff-Ionen)
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Geriatrie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Angiologie
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Intensivmedizin
  • Kieferorthopädie
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Gastroenterologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder-Rheumatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Naturheilverfahren
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Neuropathologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Oralchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Palliativmedizin
  • Pathologie
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychoanalyse
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie
  • Zahnmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Atmungstherapie
  • Basale Stimulation
  • Breast Care Nurse
  • Casemanagement
  • Deeskalationstraining
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Entlassungsmanagement
  • Epilepsieberatung
  • Geriatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Intermediate Care Pflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • OP-Koordination
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflegeexperte Neurologie
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Endoskopie
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Stroke Unit Care
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

eingeschränkt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "Willkommensservice" möglich.

Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung

Ja zunehmend.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung

eingeschränkt vorhanden

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug

vorhanden aber nicht durchgehend

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen

vorhanden

Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen

Ja, eigens ausgewiesen mit Piktogramm. Teilweise mit Euroschlüssel versehen.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette

nicht vorhanden

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

nicht vorhanden

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Vorhanden, siehe auch A6.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)

Manuelle Bettverlängerung vereinzelt vorhanden. Spezielle OP-Tische für übergewichtige Patienten vorhanden. Spezialbetten werden mit Sonderbestellung angefordert.

Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter

teilweise auf umgebauten Intensivstationen vorhanden.

Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe

bedingt vorhanden. Sonderbestellung möglich.

OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische

Ein- und Ausschleusen auf 180 kg beschränkt. OP-Tische für stark übergewichtige Patienten vorhanden.

Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Röntgengerät für Patienten bis zu 230 kg und Rollboards für stark Übergewichtige

Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

größere RR-Manschetten sind vorhanden.

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt

Es existiert ein Dolmetscherservice für das Sozial- und Gesundheitswesen im Landkreis Marburg-Biedenkopf, mit dem eine Koooperationsvereinbarung geschlossen ist

Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

vorhanden

Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

teilweise

Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung) im Krankenhaus

ist in Arbeit

Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden

Der Andachtsraum für Christen ist immer geöffnet, die Andachten für evangelische ist Mittwochs für katholische Ch. ??? Jüdische Gesprächspartner können angefrag werden. Der Gebetsraum für muslimische Gläubige ist immer geöffnet, das Freitagsgebet findet um 14:00 Uhr statt. .

Organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Hörbehinderung oder Gehörlosigkeit

Dolmetscher für Gebärdensprache

Kann zeitnah angefordert werden.

Organisatorische Rahmenbedingungen zur Barrierefreiheit

Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit“

durch Schwerbehindertenvertretung in Kooperation mit den Behindertenverbänden. Frau Lind 06421-58-66695, gisela.lind@uk-gm.de Frau Lind auch Ansprechpartnerin für Euroschlüssel und SB-Parken.

Sammeln und Auswerten von Daten zur Barrierefreiheit (Intern und/oder extern)

durch Schwerbehindertenvertretung in Kooperation mit den Behindertenverbänden. Frau Lind 06421-58-66695, gisela.lind@uk-gm.de

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)

Ebenen werden ausgewiesen.

Beschriftung von Zimmern in Blindenschrift

Es existiert noch keine Beschriftung von Behandlungs- und Funktionsräumen in Blindenschrift

Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

ist in Arbeit

Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

teilweise bei den Beschilderungen im Haus

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

Inklusive Stellen für Forschung und Lehre; Bei den Personalzahlen handelt es sich um den Jahresdurchschnitt.

618,38 72,76
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 605,53
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 12,85
in ambulanter Versorgung

Wurde für die Ärzte ohne Fachabteilungszuordnung erhoben, nicht für die einzelnen Klinken.

13,54
in stationärer Versorgung 604,84

davon Fachärzte

305,55 151,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 302,64
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 2,91
in ambulanter Versorgung

Wurde für die Ärzte ohne Fachabteilungszuordnung erhoben, nicht für die einzelnen Klinken.

in stationärer Versorgung 305,55

Ärzte ohne Fachabteilungs-zuordnung

19,04 2435,82
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 18,04
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 1,00
in ambulanter Versorgung 13,54
in stationärer Versorgung 5,50

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

879,49 52,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 879,49
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 61,32
in stationärer Versorgung 818,17
ohne Fachabteilungszuordnung 41,70
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 41,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

wurde nicht erhoben

in stationärer Versorgung 41,70

Kinderkrankenpfleger

144,73 320,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 144,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 15,47
in stationärer Versorgung 129,26
ohne Fachabteilungszuordnung 10,32
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 10,32

Altenpfleger

20,53 2259,04
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 20,53
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,42
in stationärer Versorgung 19,11
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

6,46 7179,26
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,46
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,46
ohne Fachabteilungszuordnung 2,16
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,16
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 2,16

Krankenpflegehelfer

17,78 2608,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 17,78
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

.

1,00
in stationärer Versorgung 16,78
ohne Fachabteilungszuordnung 1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00

Pflegehelfer

1,00 46378,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00
ohne Fachabteilungszuordnung 1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00

Hebammen und Entbindungspfleger

19,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,25
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 19,25
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

20,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 20,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 20,75
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

24,68 1879,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 24,68
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 12,58
in stationärer Versorgung 12,10
ohne Fachabteilungszuordnung 9,32
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 9,32

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Diätassistenten

13,21
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,21
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 13,21

Diplom-Psychologen

teilweise mit Doppelqualifikationen und sonstige übergreifende Bereiche, die keiner Fachabteilung direkt zugeordnet sind

30,62
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 30,62
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 30,62

Entspannungspädagogen/ -therapeuten/ -trainer/ Heileurhythmielehrer/ Feldenkraislehrer

1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 1,00

Ergotherapeuten

11,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,33
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 11,33

Erzieher

11,67
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,67
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 11,67

Heilerziehungspfleger

1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 1,00

Heilpädagogen

0,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 0,65

Hörgeräteakustiker

0,19
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,19
in stationärer Versorgung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

4,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,72

Klinische Neuropsychologen

0,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,65

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

8,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 8,12

Masseure/ Medizinische Bademeister

1,59
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 1,59

Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

19,34
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,34
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 19,34

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

inkl. Cytologieassistenten

77,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 77,92
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 77,92

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

47,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 47,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 47,73

Musiktherapeuten

in der psychosomatischen Medizin

0,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,79
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 0,79

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)

2,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,50

Ernährungswissenschaftler

3,62
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,62
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 3,62

Orthoptisten/ Augenoptiker

2,74
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,74
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 2,74

Pädagogen/ Lehrer

5,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,48
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 5,48

Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater

Anzahl in Oecotrophologe und Oecothrophologin / Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin, Diätassistent und Diätassistentin enthalten

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 2,00

Personal mit Zusatzqualifikation Basale Stimulation

5,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,48
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 5,48

Wundversorgungsspezialist

6,83
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,83
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 6,83

Personal mit Zusatzqualifikation Kinästhetik

13,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 13,98

Therapeut für Erwachsene bzw. Kinder mit hirn- und rückenmarksbedingten Bewegungsstörungen - Bobath-Therapeut

Die VK Anzahl ist auf mehr als 10 Personen verteilt

1,86
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,86
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 1,86

Physiotherapeuten

42,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 42,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 42,63

Psychologische Psychotherapeuten

teilweise mit Doppelqualifikationen

9,29
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,29
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 9,29

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

6,05
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,05
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 6,05

Sozialarbeiter

5,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 5,00

Sozialpädagogen

10,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,17
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 10,17

Sozialpädagogische Assistenten/ Kinderpfleger

3,82
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,82
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 3,82

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

15,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 15,65

Klinische Neuropsychologen

0,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,65

Psychologische Psychotherapeuten

7,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,57
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,22
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 7,79

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

4,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

nicht erhoben

in stationärer Versorgung 4,72

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

6,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,06
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 6,06

Ergotherapeuten

9,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 9,63

Physiotherapeuten

2,95
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,95
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 2,95

Sozialpädagogen

5,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,06
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Wurde nicht erhoben.

in stationärer Versorgung 5,06

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Ärztliche Direktorin des Universitätsklinikums Marburg Univ.-Prof. Dr. med. Rita Engenhart-Cabillic
Tel.: 06421 / 58 - 66434
Fax: 06421 / 58 - 66426
E-Mail: rita.engenhart-cabillic@uk-gm.de
Hygienekommission eingerichtet
halbjährlich
Krankenhaushygieniker

Eine weitere Person befindet sich in der Weiterbildung zum Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin

3,00
Hygienebeauftragte Ärzte
42,00
Hygienefachkräfte

Hinzu kommen 8 Mitarbeiter in der technischen Hygiene (für RLT-Anlagen, Wasser, Hygieneprüfungen von Geräten wie Sterilisatoren, RDG etc.) plus 1 Hygiene-Ingenieur.

6,00
Hygienebeauftragte Pflege
83,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
90 Schulungen bei 1255 Mitarbeitern
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Teilnahme (ohne Zertifikat)
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
1 x jährlich Sterilisation 4 x jährlich Desinfektion
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • ITS-KISS
  • NEO-KISS
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
Das UKGM ist Mitglied im MRE-Netzwerk Mittelhessen, einem Zusammenschluss von Einrichtungen des Gesundheits– oder Pflegewesens zum verantwortlichen Umgang mit multiresistenten Erregern.
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert nein

Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern

liegt nicht vor

Leitlinie zur Antibiotikatherapie

Leitlinie ist an die aktuelle lokale/ hauseigene Resistenzlage angepasst ja
Leitlinie ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation

Indikation zur Antibiotikaprophylaxe wird gestellt ja
Antibiotikaauswahl berücksichtigt das zu erwartende Keimspektrum und die lokale Resistenzlage ja
Zeitpunkt/ Dauer der Antibiotikaprophylaxe wird berücksichtigt ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert nein
Überprüfung der Antibiotikaprophylaxe bei jedem operierten Patienten mittels Checkliste (z.B. WHO Surgical Checklist) nein

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert nein

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 122,00 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 40,00 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs ja

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Arzneimitteltherapiesicherheit

  • Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist die Gesamtheit der Maßnahmen zur Gewährleistung eines optimalen Medikationsprozesses mit dem Ziel, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für Patientinnen und Patienten bei Arzneimitteltherapie zu verringern. Eine Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen ist, dass AMTS als integraler Bestandteil der täglichen Routine in einem interdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz gelebt wird.

Verantwortliches Personal

Gremium, welches sich regelmäßig zum Thema Arzneimitteltherapiesicherheit austauscht
Pharmazeutisches Personal
Apotheker
13
Weiteres pharmazeutisches Personal
32

Instrumente und Maßnahmen

Die Instrumente und Maßnahmen zur Förderung der Arzneimitteltherapiesicherheit werden mit Fokus auf den typischen Ablauf des Medikations-prozesses bei der stationären Patientenversorgung dargestellt. Eine Besonderheit des Medikationsprozesses im stationären Umfeld stellt das Überleitungsmanagement bei Aufnahme und Entlassung dar. Die im Folgenden gelisteten Instrumente und Maßnahmen adressieren Strukturele-mente, z. B. besondere EDV-Ausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie Prozessaspekte, wie Arbeitsbeschreibungen für besonders risikobehaftete Prozessschritte bzw. Konzepte zur Sicherung typischer Risikosituationen. Zusätzlich können bewährte Maßnahmen zur Vermeidung von bzw. zum Lernen aus Medikationsfehlern angegeben werden. Das Krankenhaus stellt hier dar, mit welchen Aspekten es sich bereits auseinandergesetzt, bzw. welche Maßnahmen es konkret umgesetzt hat.
Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu AMTS bezogenen Themen
Spezifisches Infomaterial zur AMTS verfügbar z. B. für Chroniker, Hochrisikoarzneimittel, Kinder
Verwendung standardisierter Bögen für die Arzneimittel-Anamnese
Elektronische Hilfe bei Aufnahme- und Anamnese-Prozessen (z. B. Einlesen von Patientendaten)
Beschreibung für einen optimalen Medikationsprozess (Anamnese – Verordnung – Anwendung usw.)
Standardisiertes Vorgehen zur guten Verordnungspraxis
Nutzung einer Verordnungssoftware (d. h. strukturierte Eingabe von Wirkstoff, Form, Dosis usw.)
Bereitstellung eines oder mehrerer elektronischer Arzneimittelinformationssysteme
Konzepte zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung von Arzneimitteln
  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Elektronische Unterstützung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln
    Elektronische Dokumentation der Verabreichung von Arzneimitteln
    Maßnahmen zur Minimierung von Medikationsfehlern
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kap. 12.2.3.2)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung einer lückenlosen Arzneimitteltherapie nach Entlassung

    Klinisches Risikomanagement

    Verantwortlichkeiten

    Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
    Angestellte Qualitäts- und Risikomanagement Andrea Raschke
    Tel.: 06421 / 58 - 66111
    Fax: 06421 / 58 - 63370
    E-Mail: andrea.raschke@uk-gm.de
    Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
    bis 09/2018: Mitglieder der CIRS-Steuerungsgruppe: Direktor der Kinderklinik (Vorsitz); Betriebsarzt, Vertreter der Ärztlichen Geschäftsführung, der Pflegedirektion, Leiter der Abteilungen Krankenhaushygiene, Technik sowie fallweise hinzuzuziehende Bereiche. ab 10/2018: Neue Zusammensetzung
    monatlich

    Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

    Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
    Qualitäts- und Risikomanagement-Konzept am UKGM in Marburg
    07.08.2014
    Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
    Mitarbeiterbefragungen
    Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
    Meldung v defekten Geräten
    26.10.2015
    Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
    Standards zur sicheren Medikamentenvergabe
    Entlassungsmanagement
    Pflegemanagementhandbuch; Allgemeine Leistungserfassung- Sozialwesen
    04.10.2010
    Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
    Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
    Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
    Perioperative Sicherheits-Checkliste
    19.05.2016
    Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
    Perioperative Sicherheits-Checkliste
    19.05.2016
    Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
    Aldrete Score (int. Score)
    26.10.2015
    Klinisches Notfallmanagement
    klinisches Notfallmanagement
    01.09.2016
    Schmerzmanagement
    Schmerzkonzept
    22.10.2015
    Sturzprophylaxe
    Sturzprophylaxe
    31.08.2012
    Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
    Dekubitusprophylaxe
    31.10.2006
    Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
    Fixierung
    30.11.2010
    Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
    Tumorkonferenzen 2018
    Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2018
    Pathologiebesprechungen 2018
    Palliativbesprechungen 2018
    Qualitätszirkel 2018

    Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
    monatlich
    Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
    -Risikoaudits; -CIRS Verfahrensanweisung; -WHO Checkliste und Verfahrensanweisung; -Patientenidentifizierungsarmband; -Teilnahme am Netzwerk Patientensicherheit; -Teilnahme an KISS ; ...
    Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
    12.11.2019
    Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
    monatlich
    Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
    halbjährlich

    Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

    Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
    • CIRSmedical
    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet

    Ambulanzen

    ADHS-Sprechstunde (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz ADHS-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    Erläuterungen des Krankenhauses Betroffene mit Aufmerksamkeitdefizit-Hyperaktivitätssyndrom

    Allergologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Allergologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Allergien. Provokationstestungen, Hyposensibilisierungen.

    Allgemeine Ambulanz (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
    • Laserchirurgie des Auges
    • Plastische Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Anpassung von Sehhilfen
    • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
    Erläuterungen des Krankenhauses Erkrankungen der Hornhaut, Erkrankungen der Konjunktiva und Behandlung von sonstigen Augenerkrankungen, siehe auch Tabelle B-2.2 Versorgungsschwerpunkte der Augenklinik.

    Allgemeine Ambulanz und Spezialsprechstunden (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz und Spezialsprechstunden
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Cochlearimplantation
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Mittelohrchirurgie
    • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
    • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
    • Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
    • Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
    • Schnarchoperationen
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    Erläuterungen des Krankenhauses Kindersprechstunde, Ohrsprechstunde, Angiomsprechstunde, Cochlea-Implant-Sprechstunde, Schlafmedizinische Sprechstunde

    Allgemeine Notfallambulanz und Poliklinik (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Notfallambulanz und Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Ambulanz für Patienten mit unklaren Bauch- und Allgemeinbeschwerden

    Allgemeine Poliklinik (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerztherapie
    • Prostatazentrum
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Urogynäkologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Tumorchirurgie
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Neuro-Urologie
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Kinderurologie
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    Erläuterungen des Krankenhauses Komplettes Spektrum der Diagnostik und Therapieeinleitung bei Verdacht auf urologische Erkrankungen.

    Allgemeine Poliklinik (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

    Allgemeine Poliklinik und Spezialsprechstunden (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik und Spezialsprechstunden
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
    • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
    • Arthroskopische Operationen
    • Wirbelsäulenchirurgie
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    • Spezialsprechstunde Orthopädie
    • Schulterchirurgie
    • Rheumachirurgie
    • Kinderorthopädie
    • Fußchirurgie
    • Endoprothetik
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
    • Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
    • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
    Erläuterungen des Krankenhauses z.B. Kindersprechstunde, Rheumasprechstunde, Fußsprechstunde, Tumorsprechstunde, Rücken- und Wirbelsäulensprechstunde, Schultersprechstunde, sportmedizinische Sprechstunde, Arthrose- und Knorpelsprechstunde, Kniesprechstunde, Schmerzsprechstunde, Hüftsonographie-Screening Neugeborener, Fehlbildungsa

    Allgemeine Sprechstunde (Abteilung für Parodontologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Parodontologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Dentale Implantologie
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Akute und sekundäre Traumatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Konservative und chirurgische Behandlungen von parodontalen Erkrankungen, Diagnostik und Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen, Implantationen, Kieferkammaufbau und Sinusaugmentation bei Patienten mit parodontalen Erkrankungen.

    Allgemeinpsychiatrische und psychotherapeutische Ambulanz (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Allgemeinpsychiatrische und psychotherapeutische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Patienten aus dem gesamten Spektrum psychischer Störungen

    Ambulante Behandlungen (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulante Behandlungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    Ambulante Behandlungen (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Ambulante Behandlungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie

    Ambulante Diagnostik (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Mahnken) (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Ambulante Diagnostik (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Mahnken)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
    • Phlebographie
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
    • Arteriographie
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Duplexsonographie
    Erläuterungen des Krankenhauses Ambulante bildgebende Diagnostik (Leistungen siehe unter Versorgungsschwerpunkte)

    Ambulante Diagnostik (Persönliche Ermächtigung Prof. Dr. S. Bien) (Abteilung für Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz Ambulante Diagnostik (Persönliche Ermächtigung Prof. Dr. S. Bien)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Neuroradiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
    • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
    • Teleradiologie
    • Tumorembolisation
    • Neuroradiologie
    • Arteriographie
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
    • Interventionelle Radiologie
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    Erläuterungen des Krankenhauses Zum zentralen Untersuchungsbereich gehören Gehirn, Rückenmark und die umgebenden Strukturen wie z.B. Hirnhäute, Gefäße, Knochen und Bandscheiben.

    Ambulanz (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Oberflächenstrahlentherapie
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Prostatazentrum
    • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
    • Strahlentherapie
    • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
    • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
    • Hochvoltstrahlentherapie
    • Sonstige
    • Intraoperative Bestrahlung

    Ambulanz der Abteilung für Parodontolologie (Abteilung für Parodontologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz der Abteilung für Parodontolologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Parodontologie

    Ambulanz des Bereichsleiters Endokrinologie und Diabetologie (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz des Bereichsleiters Endokrinologie und Diabetologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des gesamten Fachgebiets Endokrinologie / Diabetologie / Osteologie

    Ambulanz des Chefarztes (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz des Chefarztes
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von gastroenterologischen, infektiologischen und allgemein-internistischen Krankheitsbildern.

    Ambulanz für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen

    Ambulanz für Erkrankungen der Speiseröhre (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Erkrankungen der Speiseröhre
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Speiseröhre

    Ambulanz für Fehlbildungen (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Fehlbildungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Fehlbildungen, angeborenen Skelettsystemfehlbildungen

    Ambulanz für Pankreaserkrankungen (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Pankreaserkrankungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie komplexer, gutartiger Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreaszyste, Pankreatitis, autoimmune und erbliche Erkrankungen.)

    Ambulanz für Parkinsonsyndrome (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Parkinsonsyndrome
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Erläuterungen des Krankenhauses M. Parkinson, atypischen Parkinson-Syndromen (Multisystematrophie, Progressive Supranukleäre Blickparese, Demenz vom Lewy-Körperchen-Typ, Corticobasale Degeneration), Tremor-Syndromen, Hydrozephalus malresorptivus, Morbus Wilson, Chorea Huntington.Dystonien. Tiefe Hirnstimulation, Pumpentherapien

    Ambulatorium (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Ambulatorium
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Erkrankungen der Linse werden im Rahmen der ambulanten Operationen betreut. Sie stellen die häufigste in der Augenklinik durchgeführte Operation dar.

    Andrologische Sprechstunde (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Andrologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Spezialsprechstunde Urologie

    Augenbewegungsstörungen (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Augenbewegungsstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehler, Spezialsprechstunde und Sehschule

    Beratung Refraktive Chirurgie (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Beratung Refraktive Chirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Refraktivchirurgische Hornhauteingriffe sowie linsen-refarktive Eingriffe und ihre Kombinationen

    Bereich KinderSonographie, KinderRöntgen (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Mahnken) (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Bereich KinderSonographie, KinderRöntgen (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Mahnken)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Kinderradiologie

    BG-liches Heilverfahren Sprechstunde für Hand-, Fuss- und plastisch-rekonstruktive Chirurgie (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz BG-liches Heilverfahren Sprechstunde für Hand-, Fuss- und plastisch-rekonstruktive Chirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Fußchirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Handchirurgie

    Brustkrebssprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Brustkrebssprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse

    Chronische Hämodialyse (Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Chronische Hämodialyse
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Dialyse
    Erläuterungen des Krankenhauses Durchführung sämtlicher Dialyseverfahren (extrakorporale Hämodialyse, Hämofiltration, Hämodiafiltration, Plasmaseparation und Immunadsorption)

    D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz (Klinik für Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderchirurgie
    • Kindertraumatologie

    Depressions-Sprechstunde (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Depressions-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Patienten mit affektiven Störungen (depressive und manisch-depressive Erkrankungen)

    Diabetes-Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Diabetes-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Betreuung von Patienten mit Diabetes mellitus.

    Dysgnathiesprechstunde (Kieferfehlstellungen) (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Dysgnathiesprechstunde (Kieferfehlstellungen)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Bisslagekorrekturen, Oberkieferkorrekturen, Unterkieferkorrekturen, Kinnkorrekturen, Simultankorrekturen des gesamten Gesichtsschädels.

    Dysplasiesprechstunde, Gynäkologische Infektiologie (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Dysplasiesprechstunde, Gynäkologische Infektiologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Behandlung von Krebsvorstufen des Muttermundes und von Condylomen, Beratung und Behandlung bei gynäkologischen Infektionen

    Dystonien und Botulinumtoxin-Ambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Dystonien und Botulinumtoxin-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Dystonien u.dyskinetischen Bewegungsstörungen, cervikaler u. kranialer Dystonie, Blepharospasmus, Schreibkrampf u. Hemispasmus facialis. Behandlung m. Botulinumtoxin kommt ebenfalls bei Pat. m. ausgeprägter Spastik od. übermäßigem Schwitzen z. Einsatz. Betreuung v. Pat. m. Tiefer Hirnstimulation.

    Endokrinologie-Raumforderungen im Bereich der hormonbildenden Drüsen (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Endokrinologie-Raumforderungen im Bereich der hormonbildenden Drüsen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von endokrinen Tumorerkrankungen

    Endokrinologische Ambulanz (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Endokrinologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • onkologische Erkrankungen - Tumorgruppe 1: gastrointestinale Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle
    Erläuterungen des Krankenhauses Schwerpunkt gut- und bösartige Tumorerkrankungen, Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten. eine Qualifikation zur präventiven genetischen Beratung ist vorhanden.

    Endokrinologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Endokrinologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Störungen des Wachstums, der Geschlechtsentwicklung und der Drüsenfunktion.

    Endoskopieambulanz (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Endoskopieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Aufklärung vor endoskopischen Untersuchungen ambulanter und stationärer Patienten.

    Endosonographie-Ambulanz (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Kann) (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Endosonographie-Ambulanz (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Kann)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Endosonographische Diagnostik der Nebennieren und des endokrinen Pankreas

    Entwicklungsneurologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Entwicklungsneurologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Frühgeborenen mit Folgeschäden
    Erläuterungen des Krankenhauses Nachsorge bei Frühgeborenen und Risikoneugeborenen.

    Epilepsieambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Epilepsieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Anfallsleiden

    Epilepsiesprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Epilepsiesprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Epilepsiesprechstunde

    Epilepsie-Sprechstunde (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Epilepsie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Anfallsleiden

    Fehlbildungsambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Fehlbildungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Fehlbildungen, angeborenen Skelettsystemfehlbildungen

    Fehlbildungsambulanz (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Fehlbildungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Fehlbildungen, angeborenen Skelettsystemfehlbildungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Skelettsystemfehlbildungen

    Frühgeborenen-Sprechstunde (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Frühgeborenen-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Frühgeborenen mit Folgeschäden

    Gastroenterologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

    Gastroenterologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

    Gastroenterologische Ambulanz inklusive ambulante Chemotherapie (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz inklusive ambulante Chemotherapie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Patienten mit onkologischen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes inklusive Neuroendokriner Tumore

    Gedächtnis-Sprechstunde (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Gedächtnis-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Patienten mit Störungen des Gedächtnisses und der Merkfähigkeit

    Gefäßsprechstunde (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Gefäßsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Diagnostik bei Verdacht auf Gefäßverengungen, Aneurysmen oder Gefäßmissbildungen

    Glaukom-Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Glaukom-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie des Glaukoms

    Gynäko-onkologische Sprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Gynäko-onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Erläuterungen des Krankenhauses Krebsfrüherkennung und Krebsnachsorge

    Hämatologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Hämatologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe

    Hämatologische Ambulanz (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Neubauer) (Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Hämatologische Ambulanz (persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Neubauer)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Versorgung von Patienten mit allen Erkrankungen des blutbildenden Systems und anderen Krebserkrankungen sowie immunologisch bedingten Erkrankungen, Erstuntersuchungen, Kontrollen im weiteren Krankheitsverlauf, Spezialsprechstunde für knochenmark- und stammzelltransplantierte Patienten.

    Hämostaseologische Ambulanz (Persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Sachs und Prof. Dr. Kemkes-Matthes) (Zentrum für Transfusionsmedizin und Hämotherapie - Standort Marburg)

    Art der Ambulanz Hämostaseologische Ambulanz (Persönliche Ermächtigung Prof. Dr. Sachs und Prof. Dr. Kemkes-Matthes)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Transfusionsmedizin und Hämotherapie - Standort Marburg
    Erläuterungen des Krankenhauses Abklärung und Behandlung von Hämostasestörungen einschließlich Hämophilie.

    Hepatologische und allgemein-gastroenterologische Ambulanz (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Hepatologische und allgemein-gastroenterologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Leber-, Pankreas-, Magen-, Darm- und allgemein-internistischen Erkrankungen

    Herzinsuffizienz (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Herzinsuffizienz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialisierte Diagnostik und Therapie der schweren Herzinsuffizienz (NYHA-Stadium 3-4)
    Erläuterungen des Krankenhauses (Nach-) Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz NYHA 3 und 4 bis zu einem Jahr.

    Herzsprechstunde nach Vereinbarung (Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Herzsprechstunde nach Vereinbarung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
    • Defibrillatoreingriffe
    • Eingriffe am Perikard
    • Herzklappenchirurgie
    • Lungenembolektomie
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Schrittmachereingriffe
    • Koronarchirurgie
    • Behandlung von Verletzungen am Herzen
    Erläuterungen des Krankenhauses Herzsprechstunde

    Hochschulambulanz (Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie

    Hochschulambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit schwerwiegenden immunologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Fehlbildungen, angeborenen Skelettsystemfehlbildungen

    Hochschulambulanz (Klinik für Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kindertraumatologie
    • Kinderchirurgie

    Hochschulambulanz (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
    • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
    • Hochvoltstrahlentherapie
    • Intraoperative Bestrahlung
    • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
    • Oberflächenstrahlentherapie

    Hypophysensprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Hypophysensprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
    Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunde

    Institutsambulanz Butzbach (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Institutsambulanz Butzbach
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von v.a. Patienten mit komplexen Störungsbildern sowie chronisch psychisch kranken Kindern und Jugendlichen durch ein multiprofessionelles Team, u.a. auch Gruppentherapien, Elterngruppen, Kooperation mit Betreuungseinrichtungen der Jugendhilfe.

    Interdisziplinäre Ultraschalldiagnostik (persönliche Ermächtigung Prof. Görg) (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Interdisziplinäre Ultraschalldiagnostik (persönliche Ermächtigung Prof. Görg)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Sonographien und kontrastmittelgesteuerte Sonographien und Punktionen der inneren Organe

    Interventionelle Onkologie (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Interventionelle Onkologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Interventionelle Tumorsprechstunde (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Interventionelle Tumorsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Interventionelle Radiologie
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Interventionelle Tumortherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Diagnostik bei Verdacht bzgl. unterschiedlich spezifischer radiologischer Interventionen.

    Kardiologische Ambulanz (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Kardiologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Elektrophysiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik bei koronaren Herzerkrankungen, Herzklappenfehlern, Kardiomyopathien und Myokarditis sowie Hochdruckerkrankungen Kardio-Magnetresonanztomographie, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung, Angiologie

    Kiefergelenk- und Schmerzsprechstunde (CMD) (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Kiefergelenk- und Schmerzsprechstunde (CMD)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Interdisziplinäre Therapie von Erkrankungen des Kiefergelenks und von Patienten mit CMD (Erkrankungen mit Kraniomandibulärer Dysfunktion) in Kooperation mit der Abteilung für Zahnersatzkunde, der Psychosom. Medizin. u. klinischen Psychologie und der Interdisziplinären Schmerzkonferenz der Anästhesie

    Kieferorthopädische Behandlungen (Abteilung für Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Kieferorthopädische Behandlungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Hierzu gehören selbstlegierende Brackets, nickelfreie Twinbrackets, Keramikbrackets, skelettale Verankerung mittels Minipins, Herbst-Scharnier, Funktionskieferorthopädie (FR III, VSD, Aktivator, Twinblock). Neu: linguale Brackets (Incognito und WIN), unsichtbare Schienen (Invisalign).

    Kinderkardiologie (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Kinderkardiologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
    • Spezialsprechstunde Pädiatrie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems.

    Kinderneurologische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Kinderneurologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
    • Neuropädiatrie
    • Spezialsprechstunde Pädiatrie
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des Nervensystems.

    Kinderpulmologische Ambulanz (persönliche Ermächtigung PD Dr. Wilfried Nikolaizik)) (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Kinderpulmologische Ambulanz (persönliche Ermächtigung PD Dr. Wilfried Nikolaizik))
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen der Atemwege.

    Kindersprechstunde (Abteilung für Kinderzahnheilkunde)

    Art der Ambulanz Kindersprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Kinderzahnheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Gebisserkrankungen mit komplexen Schädigungen.

    Kinder- und Jugendgynäkologie (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Kinder- und Jugendgynäkologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Behandlung bei gynäkologischen Erkrankungen oder Fehlbildungen im Kindes- und Jugendalter

    Kinderurologische Sprechstunde (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Kinderurologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderurologie

    Kinderwunschsprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Kinderwunschsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Reproduktionsmedizin

    Kleinhirnbrückenwinkel-Sprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Kleinhirnbrückenwinkel-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie

    Kleinkind- und Vorschulalter-Spezialsprechstunde Marburg (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Kleinkind- und Vorschulalter-Spezialsprechstunde Marburg
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses in der Marburger Institutsambulanz und Poliklinik.

    Lippen-Kiefer-Gaumenspalten Sprechstunde (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Lippen-Kiefer-Gaumenspalten Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Fehlbildungen, angeborenen Skelettsystemfehlbildungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Orthopädische Frühbehandlung, Primäroperationen aller Spaltabschnitte, Sekundäroperationen aller Spaltabschnitte (besonders Nase und Lippe), sprechverbessernde Operationen.

    Logopädieambulanz (Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie)

    Art der Ambulanz Logopädieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie

    Mamma-Onkoplastische Sprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Mamma-Onkoplastische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Erläuterungen des Krankenhauses Brustrekonstruktion nach Brustkrebsoperationen

    Mammasprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Mammasprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Erläuterungen des Krankenhauses Brustkorrekturen bei Fehlbildungen, Brustrekonstruktionen nach Brustkrebsoperationen, Mammaaugmentationen, Mamma-Reduktionsplastiken, Beratung

    MS-Ambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz MS-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Multipler Sklerose

    Naturheilverfahren (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Naturheilverfahren
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Erläuterungen des Krankenhauses Akupunkturberatung und Behandlung

    Nephrologische Ambulanz (Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Nephrologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Dialyse
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Nierentransplantation
    • Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
    Erläuterungen des Krankenhauses Betreuung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Vor- und Nachbehandlung der Transplantation von Niere (chronische Niereninsuffizienz) und Bauchspeicheldrüse (zusammen mit Niere bei Typ I Diabetikern), Diagnostik und Therapie bei angeborenen und erworbenen Nierenerkrankungen und Elektrolytstörungen

    Nephrologische Ambulanz (PD Dr. Kömhoff) (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Nephrologische Ambulanz (PD Dr. Kömhoff)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege.

    Netzhaut-Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Netzhaut-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Schwerpunkt auf diabetischen Netzhauterkrankungen, Netzhautablösung und der altersbezogenen Makuladegeneration

    Neurodermitis-Sprechstunde (Klinik für Dermatologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Neurodermitis-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen

    Neuromuskuläre Ambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Neuromuskuläre Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems

    Neuroonkologische Ambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Neuroonkologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie

    Neuroonkologische Sprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Neuroonkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunde

    Neuropädiatrische Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Neuropädiatrische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Frühgeborenen mit Folgeschäden
    • Diagnostik und Versorgung von Kindern mit folgenden angeborenen Stoffwechselstörungen: a) Adrenogenitales Syndrom b) Hypothyreose c) Phenylketonurie d) Medium-chain-Acyl-CoA-Dehydrogenase-Mangel (MCAD-Mangel) e) Galactosaemie
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Multipler Sklerose
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Anfallsleiden
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Epilepsien und anderen Erkrankungen des Nervensystems.

    Neuroradiologische Ambulanz (Abteilung für Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz Neuroradiologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Abteilung für Neuroradiologie

    Notfallambulanz (Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

    Notfallambulanz (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde

    Notfallambulanz (Klinik für Dermatologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Allergologie

    Notfallambulanz (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Notfallambulanz (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

    Notfallambulanz (Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie, Stoffwechsel und Infektiologie

    Notfallambulanz (Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie

    Notfallambulanz (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin

    Notfallambulanz (Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin

    Notfallambulanz (Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin

    Notfallambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie

    Notfallambulanz (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    Notfallambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Allgemeine- und Notfallambulanz

    Notfallambulanz (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie

    Notfallambulanz (Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie

    Notfallambulanz (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen

    Notfallambulanz (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Komplettes Spektrum der Diagnostik und Therapieeinleitung bei Verdacht auf urologische Erkrankungen.

    Notfallambulanz (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

    Notfallambulanz (Klinik für Nuklearmedizin)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin

    Notfallambulanz (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

    Notfallambulanz (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie

    Notfallambulanz (24h) (Klinik für Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz (24h)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderchirurgie
    • Kindertraumatologie

    Notfallambulanz Marburg (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz Marburg
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses in Marburg

    Nuklearmedizinische Hochschulambulanz (Klinik für Nuklearmedizin)

    Art der Ambulanz Nuklearmedizinische Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Szintigrafie zur Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen, Myokardszintigrafie in Schnittbild- (SPECT-) Technik zum Ausschluss von Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, Skelett- und Knochenmarksszintigrafie; Mehrphasen-Skelettszintigrafie; Nierenfunktionsszintigrafie ; Emissionscomputertomografie

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Erläuterungen des Krankenhauses Gynäkologische Tumore

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Brachytherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Kopf- Halstumore

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Tumore des lymphatischen, blutbildenden Gewebes und schwere Erkrankung der Blutbildung und Versorgung und Chemotherapie vieler weiterer Tumorgruppen über Interdisziplinäre Chemotherapie

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Tumore des Thorax und der Lunge

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Tumore des Herzens

    Onkologische Sprechstunde (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Knochen- und Weichteil-Tumore

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Urologische Tumore

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Gastrointestinale Tumore, Tumore der Bauchhöhle

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Tumore des Thorax und der Lunge

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Tumore der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse

    Onkologische Sprechstunde (Klinik für Nuklearmedizin)

    Art der Ambulanz Onkologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Schilddrüsenkrebs

    Onkolog. Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Onkolog. Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde

    Osteoporosesprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Osteoporosesprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Knochendichtemessungen, Beratung, Prophylaxe und Therapie der Osteoporose

    Perinatalambulanz (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Perinatalambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
    • Pränataldiagnostik und -therapie
    • Betreuung von Risikoschwangerschaften
    Erläuterungen des Krankenhauses Ultraschalldiagnostik unter anderem im Rahmen umfassender Perinataldiagnostik und –therapie, Schwangerenberatung durch Hebammen

    Phlebologische Diagnostik (Klinik für Dermatologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Phlebologische Diagnostik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie

    Physilaklische Therapie (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Physilaklische Therapie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

    Pneumologische Ambulanz (Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin)

    Art der Ambulanz Pneumologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
    • Endoskopie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapieeinstellung bei chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen, akuter Bronchitis, Asthma bronchiale und Lungenfibrose

    Poliklinik für Mund-, Kiefer- u. Gesichtschirurgie (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Poliklinik für Mund-, Kiefer- u. Gesichtschirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Akute und sekundäre Traumatologie
    • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
    • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
    • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
    • Laserchirurgie
    • Kraniofaziale Chirurgie
    • Epithetik
    • Endodontie
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
    • Diagnostik und Therapie von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
    • Diagnostik und Therapie von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Dentale Implantologie
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Spektrum der ambulanten MKG-Chirurgie (Poliklinik) einschließlich Oralchirurgie und Implantologie.

    Poliklinik für Mund-, Kiefer- u. Gesichtschirurgie: Ambulante OP-Vorbereitung und Nachsorge nach operativen Eingriffen im Fachgebiet (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie)

    Art der Ambulanz Poliklinik für Mund-, Kiefer- u. Gesichtschirurgie: Ambulante OP-Vorbereitung und Nachsorge nach operativen Eingriffen im Fachgebiet
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit Abteilung Oralchirurgie und Implantologie

    Poliklinik Marburg (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Poliklinik Marburg
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Poliklinik und Institutsambulanz Marburg (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Poliklinik und Institutsambulanz Marburg
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diag. u. Ther. v. kompl. Störungsbildern und chron. psychisch kranken Kindern u. Jugendlichen durch multiprofessionelles Team u.a. Marburger Spezialambulanz Autismus-Spektrum-Störungen; ADHS- u. Kleinkindambulanz: Koop. m. Jugendhilfeeinrichtungen, therapeutischen Heimen/Rehabilitation u. weiteren.

    Poliklinische Ambulanz (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Poliklinische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Bio-psycho-soziale Anamneseerhebung zur Erstdiagnostik und Indikationsstellung individueller Planung der ambulanten/stationären Weiterbehandlung

    Prämedikationsambulanz (Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Prämedikationsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Präoperative Beratung, Untersuchung und Aufklärung

    Privatambulanz (Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

    Privatambulanz (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Ambulanz für Privatversicherte und Selbstzahler mit Sprechstunde des Direktors und des stellv. Direktors der Klinik.

    Privatambulanz (Klinik für Dermatologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Allergologie

    Privatambulanz (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Privatambulanz (Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Immunologie

    Privatambulanz (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin

    Privatambulanz (Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Nephrologie und Internistische Intensivmedizin

    Privatambulanz (Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin

    Privatambulanz (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Psychosomatische Diagnostik, Krisenintervention, Indikationsstellung für weiterführende Behandlung.

    Privatambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I - Neonatologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Intensivmedizin und Allgemeine Pädiatrie

    Privatambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II - Pädiatrische Nephrologie, Transplantationsnephrologie und Allgemeine Pädiatrie

    Privatambulanz (Klinik für Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderchirurgie
    • Kindertraumatologie

    Privatambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Privatambulanz (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    Privatambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie

    Privatambulanz (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie

    Privatambulanz (Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie

    Privatambulanz (Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

    Privatambulanz (Klinik für Urologie und Kinderurologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Urologie und Kinderurologie

    Privatambulanz (Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

    Privatambulanz (Klinik für Nuklearmedizin)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin

    Privatambulanz (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
    Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Privatambulanz (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz</