Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 3017
Teilstationäre Fallzahl 7

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 742
Anteil an Fällen: 25,7 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 313
Anteil an Fällen: 10,8 %
G45: Kurzzeitige Durchblutungsstörung des Gehirns (TIA) bzw. verwandte Störungen
Anzahl: 258
Anteil an Fällen: 8,9 %
G20: Parkinson-Krankheit
Anzahl: 226
Anteil an Fällen: 7,8 %
H81: Störung des Gleichgewichtsorgans
Anzahl: 131
Anteil an Fällen: 4,5 %
G04: Entzündung des Gehirns bzw. des Rückenmarks
Anzahl: 76
Anteil an Fällen: 2,6 %
F45: Störung, bei der sich ein seelischer Konflikt durch körperliche Beschwerden äußert - Somatoforme Störung
Anzahl: 67
Anteil an Fällen: 2,3 %
I61: Schlaganfall durch Blutung innerhalb des Gehirns
Anzahl: 57
Anteil an Fällen: 2,0 %
G35: Chronisch entzündliche Krankheit des Nervensystems - Multiple Sklerose
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 1,6 %
G43: Migräne
Anzahl: 42
Anteil an Fällen: 1,4 %
R51: Kopfschmerz
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,4 %
G23: Sonstiger krankhafter Abbauprozess des Nervensystems in den Bewegungszentren des Gehirns
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,4 %
G61: Entzündung mehrerer Nerven
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 1,1 %
G41: Anhaltende Serie von aufeinander folgenden Krampfanfällen
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,0 %
C71: Gehirnkrebs
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,0 %
G44: Sonstiger Kopfschmerz
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,0 %
F05: Verwirrtheitszustand, nicht durch Alkohol oder andere bewusstseinsverändernde Substanzen bedingt
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,8 %
R20: Störung der Berührungsempfindung der Haut
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,8 %
F10: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Anzahl: 23
Anteil an Fällen: 0,8 %
F44: Abspaltung von Gedächtnisinhalten, Körperwahrnehmungen oder Bewegungen vom normalen Bewusstsein - Dissoziative oder Konversionsstörung
Anzahl: 23
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-981: Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls
Anzahl: 897
Anteil an Fällen: 14,5 %
1-207: Elektroenzephalographie (EEG)
Anzahl: 841
Anteil an Fällen: 13,6 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 647
Anteil an Fällen: 10,4 %
1-204: Untersuchung des Liquorsystems
Anzahl: 555
Anteil an Fällen: 9,0 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 515
Anteil an Fällen: 8,3 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 424
Anteil an Fällen: 6,8 %
1-20a: Andere neurophysiologische Untersuchungen
Anzahl: 343
Anteil an Fällen: 5,5 %
1-206: Neurographie
Anzahl: 251
Anteil an Fällen: 4,1 %
8-97d: Multimodale Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson und atypischem Parkinson-Syndrom
Anzahl: 218
Anteil an Fällen: 3,5 %
8-020: Therapeutische Injektion
Anzahl: 161
Anteil an Fällen: 2,6 %
8-98b: Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls
Anzahl: 117
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-205: Elektromyographie (EMG)
Anzahl: 112
Anteil an Fällen: 1,8 %
9-320: Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
Anzahl: 111
Anteil an Fällen: 1,8 %
8-836: (Perkutan-)transluminale Gefäßintervention
Anzahl: 103
Anteil an Fällen: 1,7 %
9-200: Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen
Anzahl: 82
Anteil an Fällen: 1,3 %
1-613: Evaluation des Schluckens mit flexiblem Endoskop
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 1,1 %
3-993: Quantitative Bestimmung von Parametern
Anzahl: 60
Anteil an Fällen: 1,0 %
8-810: Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-701: Einfache endotracheale Intubation
Anzahl: 41
Anteil an Fällen: 0,7 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Geriatrie
  • Intensivmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Neurologie
  • Notfallmedizin
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Kinästhetik
  • Leitung einer Station / eines Bereiches

Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Direktor Prof. Dr. med. Thomas Münte
Tel.: 0451 / 500 - 43401
Fax: 0451 / 500 - 43404
E-Mail: thomas.muente@uksh.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

25,30 119,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 25,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,00
in stationärer Versorgung 22,30 135,29

davon Fachärzte

6,70 450,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 5,70 529,30

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

26,99 111,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 26,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 26,99 111,78

Medizinische Fachangestellte

4,00 754,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,00 754,25

Pflegeassistenten

0,95 3175,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,95
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,95 3175,79

Ambulanzen

Allgemeine Sprechstunde Neurologie (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Allgemeine Sprechstunde Neurologie
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Spezialsprechstunde Neurologie

Ambulanz für Bewegungsstörungen (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Bewegungsstörungen
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunde: Morbus Parkinson; Bewegungsstörungen, Tiefe Hirnstimulation: Mittwochs 8.30–13.00 Uhr, Freitags 13-15 Uhr und nach Vereinbarung; Botulinumtoxin-Ambulanz: Montags und Donnerstags 8.30–12.00 Uhr; Huntington: Dienstags: 10.00 - 12.00 Uhr

Ambulanz für Neuropsychologische Störungen (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Neuropsychologische Störungen
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Freitag 10.00-14.00 Uhr

Gefäßsprechstunde Neurologie (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Gefäßsprechstunde Neurologie
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Neurologie
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Dienstag bis Donnerstag 9.00-12.00 Uhr, Terminvergabe Tel.: 0451 500-43487

Interdisziplinäre Ataxie-Sprechstunde (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Ataxie-Sprechstunde
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses (mit dem Institut für Humangenetik); Sprechzeiten: Mittwochs 8.30-13.00 Uhr und nach Vereinbarung, Terminvergabe Tel.: 0451 500-43421

Multiple Sklerose Ambulanz (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Multiple Sklerose Ambulanz
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Multipler Sklerose
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Donnerstags 14.00 - 16.00 Uhr, Terminvergabe Tel.: 0451 500-43421

Neurologische Poliklinik (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Neurologische Poliklinik
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Spezialsprechstunde Neurologie

Neuroonkologische Sprechstunde (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Neuroonkologische Sprechstunde
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Dienstag 9.00 - 13.00 Uhr, Terminvergabe Tel.: 0451 500-43421

Notfallambulanz der Klinik für Neurologie (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz der Klinik für Neurologie
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation

Privatsprechstunde Prof. Klein, Sektion Neurogenetik (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde Prof. Klein, Sektion Neurogenetik
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Spezialsprechstunde Neurologie

Privatsprechstunde Prof. Münte (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde Prof. Münte
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Spezialsprechstunde Neurologie
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation

Schmerzsprechstunde (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Schmerzsprechstunde
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • CT-/MRT-gestützte interventionelle schmerztherapeutische Leistungen
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Montag 14.00 - 16.00 Uhr, Terminvergabe Tel.: 0451 500-43421

Schwindel-Ambulanz (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Schwindel-Ambulanz
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Terminvergabe Tel.: 0451 500-43421
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Zertifizierte Schlaganfall-Station

    Dieses Krankenhaus verfügt über eine zertifizierte Schlaganfall-Station.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage