Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2727
Teilstationäre Fallzahl 3

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 704
Anteil an Fällen: 26,8 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 423
Anteil an Fällen: 16,1 %
J15: Lungenentzündung durch Bakterien
Anzahl: 278
Anteil an Fällen: 10,6 %
A41: Sonstige Blutvergiftung (Sepsis)
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 2,8 %
G47: Schlafstörung
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 2,5 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 2,2 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 2,2 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 2,1 %
J69: Lungenentzündung durch Einatmen fester oder flüssiger Substanzen, z.B. Nahrung oder Blut
Anzahl: 53
Anteil an Fällen: 2,0 %
I27: Sonstige durch eine Lungenkrankheit bedingte Herzkrankheit
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 2,0 %
D86: Krankheit des Bindegewebes mit Knötchenbildung - Sarkoidose
Anzahl: 37
Anteil an Fällen: 1,4 %
J45: Asthma
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,3 %
R06: Atemstörung
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,1 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 1,0 %
J46: Schwerer Asthmaanfall - Status asthmaticus
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 0,9 %
R91: Ungewöhnliches Ergebnis bei bildgebenden Untersuchungen (z.B. Röntgen) der Lunge
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 0,9 %
I26: Verschluss eines Blutgefäßes in der Lunge durch ein Blutgerinnsel - Lungenembolie
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,9 %
R59: Lymphknotenvergrößerung
Anzahl: 23
Anteil an Fällen: 0,9 %
J10: Grippe, ausgelöst durch saisonale nachgewiesene Influenzaviren
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 0,8 %
J40: Bronchitis, nicht als akut oder anhaltend (chronisch) bezeichnet
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 2173
Anteil an Fällen: 24,5 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 799
Anteil an Fällen: 9,0 %
1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 557
Anteil an Fällen: 6,3 %
8-144: Therapeutische Drainage der Pleurahöhle
Anzahl: 516
Anteil an Fällen: 5,8 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 359
Anteil an Fällen: 4,0 %
3-05f: Transbronchiale Endosonographie
Anzahl: 359
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-980: Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 353
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-713: Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Erwachsenen
Anzahl: 310
Anteil an Fällen: 3,5 %
1-844: Diagnostische perkutane Punktion der Pleurahöhle
Anzahl: 299
Anteil an Fällen: 3,4 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 247
Anteil an Fällen: 2,8 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 240
Anteil an Fällen: 2,7 %
8-706: Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
Anzahl: 232
Anteil an Fällen: 2,6 %
1-426: (Perkutane) Biopsie an Lymphknoten, Milz und Thymus mit Steuerung durch bildgebende Verfahren
Anzahl: 200
Anteil an Fällen: 2,2 %
8-152: Therapeutische perkutane Punktion von Organen des Thorax
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 2,0 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 150
Anteil an Fällen: 1,7 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 115
Anteil an Fällen: 1,3 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 112
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-98h: Spezialisierte palliativmedizinische Komplexbehandlung durch einen Palliativdienst
Anzahl: 105
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 103
Anteil an Fällen: 1,2 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 82
Anteil an Fällen: 0,9 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allergologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Palliativmedizin

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Ärztlicher Leiter PD Dr. med. Daniel Drömann
Tel.: 0451 / 500 - 45000
Fax: 0451 / 500 - 45004
E-Mail: daniel.droemann@uksh.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

16,30 167,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 16,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,00
in stationärer Versorgung 12,30 221,71

davon Fachärzte

8,00 340,88
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 8,00 340,88

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

In 2019 wurde am Campus Lübeck ein Bettenhaus eingeführt, dem das gesamte Pflegepersonal zugeordnet ist (ausschließlich campusbezogene Zuordnung). Eine klinikbezogene Verteilung des Pflegepersonals im strukturierten Qualitätsbericht ist deshalb nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Hochschulambulanz der Pulmologie und Infektiologie (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Hochschulambulanz der Pulmologie und Infektiologie
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 - 15.00 Uhr, Freitag 8.00 - 14.00 Uhr Terminvereinbarung Tel.: 0451 500-45371

Notfallambulanz der Pulmologie (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz der Pulmologie
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie pulmonaler und sonstiger Infektionskrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Schmerztherapie
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Erläuterungen des Krankenhauses Interdisziplinäre Notaufnahme

Onkologische Ambulanz ( mit Chemotherapie-Sprechstunde) (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Onkologische Ambulanz ( mit Chemotherapie-Sprechstunde)
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Erläuterungen des Krankenhauses Lungentumorensprechstunde mit ambulanter Chemotherapie Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 13.30 Uhr, Terminvereinbarung Tel.: 0451 500-45371

Privatsprechstunde Med. Klinik III (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde Med. Klinik III
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie pulmonaler und sonstiger Infektionskrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 - 15.00 Uhr, Freitag 8.00 - 14.00 Uhr, Terminvereinbarung Tel.: 0451 500-45371

Pulmonale Hypertonie Ambulanz (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Pulmonale Hypertonie Ambulanz
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit pulmonaler Hypertonie
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Mittwoch 9.00 - 12.30 Uhr, Freitag 8.00 - 14.00 Uhr, Terminvereinbarung Tel.: 0451 500-45371

Sprechstunde für nichtinvasive Beatmung (Medizinische Klinik III - Pulmologie)

Art der Ambulanz Sprechstunde für nichtinvasive Beatmung
Krankenhaus UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Fachabteilung Medizinische Klinik III - Pulmologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Innere
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage