Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 132

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C79: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in sonstigen oder nicht näher bezeichneten Körperregionen
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 26,4 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 9,1 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 6,4 %
C77: Vom Arzt nicht näher bezeichnete Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in einem oder mehreren Lymphknoten
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 6,4 %
D16: Gutartiger Tumor des Knochens bzw. des Gelenkknorpels
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,5 %
I89: Sonstige Krankheit der Lymphgefäße bzw. Lymphknoten, nicht durch Bakterien oder andere Krankheitserreger verursacht
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,5 %
C10: Krebs im Bereich des Mundrachens
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 2,7 %
C71: Gehirnkrebs
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 2,7 %
C15: Speiseröhrenkrebs
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
I65: Verschluss bzw. Verengung einer zum Gehirn führenden Schlagader ohne Entwicklung eines Schlaganfalls
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
N48: Sonstige Krankheit des Penis
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
C43: Schwarzer Hautkrebs - Malignes Melanom
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
D48: Tumor an sonstigen bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneten Körperregionen ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
Q83: Angeborene Fehlbildung der Brustdrüse
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,8 %
C41: Krebs des Knochens bzw. der Gelenkknorpel sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Körperregionen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %
C38: Krebs des Herzens, des Mittelfells (Mediastinum) bzw. des Brustfells (Pleura)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %
C18: Dickdarmkrebs im Bereich des Grimmdarms (Kolon)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %
C32: Kehlkopfkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %
C06: Krebs sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Teile des Mundes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %
C30: Krebs der Nasenhöhle bzw. des Mittelohres
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,9 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 7467
Anteil an Fällen: 15,5 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 3401
Anteil an Fällen: 7,1 %
3-800: Native Magnetresonanztomographie des Schädels
Anzahl: 3108
Anteil an Fällen: 6,5 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 3001
Anteil an Fällen: 6,2 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 2806
Anteil an Fällen: 5,8 %
3-226: Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
Anzahl: 2757
Anteil an Fällen: 5,7 %
3-820: Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
Anzahl: 2575
Anteil an Fällen: 5,3 %
3-220: Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel
Anzahl: 1877
Anteil an Fällen: 3,9 %
3-203: Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 1859
Anteil an Fällen: 3,9 %
3-221: Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel
Anzahl: 1726
Anteil an Fällen: 3,6 %
3-202: Native Computertomographie des Thorax
Anzahl: 1705
Anteil an Fällen: 3,5 %
3-802: Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 1069
Anteil an Fällen: 2,2 %
3-207: Native Computertomographie des Abdomens
Anzahl: 1035
Anteil an Fällen: 2,1 %
3-206: Native Computertomographie des Beckens
Anzahl: 990
Anteil an Fällen: 2,1 %
8-528: Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
Anzahl: 891
Anteil an Fällen: 1,9 %
3-823: Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark mit Kontrastmittel
Anzahl: 754
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-607: Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
Anzahl: 742
Anteil an Fällen: 1,5 %
3-605: Arteriographie der Gefäße des Beckens
Anzahl: 731
Anteil an Fällen: 1,5 %
3-993: Quantitative Bestimmung von Parametern
Anzahl: 623
Anteil an Fällen: 1,3 %
3-601: Arteriographie der Gefäße des Halses
Anzahl: 575
Anteil an Fällen: 1,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 131
Anteil an Fällen: 58,2 %
3-614: Phlebographie der Gefäße einer Extremität mit Darstellung des Abflussbereiches
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 36,0 %
3-613: Phlebographie der Gefäße einer Extremität
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 5,3 %
3-608: Superselektive Arteriographie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Anwendung bildgebender Verfahren während einer Operation
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlungssimulation als Vorbereitung zur Bestrahlung von außen und zur Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlung während einer Operation
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Gefäßspiegelung bei Aussackungen von Hirnarterien und Gefäßmissbildungen des Gehirns bzw. des Rückenmarks
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Laserbasierte Verfahren zur Darstellung von Köperstrukturen
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Röntgendarstellung der Lymphgefäße
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Schmerzbehandlung
  • Sonstige im Bereich Radiologie

    Transösophagiale und -thorakale Echocardiographie. Hochfokussierter Ultraschall (HIFU)

  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen (Radiologie)
  • Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes - Brachytherapie
  • Strahlentherapie mit hochenergetischer Strahlung bei bösartigen Tumoren - Hochvoltstrahlentherapie

    Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT)

  • Strahlentherapie mit mittelstarker Röntgenstrahlung zur Schmerzbehandlung bzw. zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Nervensystems mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Tränenwege
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns - Innere Medizin
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns – Neurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim (Mukoviszidose) - Innere Medizin

Ärztliche Qualifikation

  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Innere Medizin
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Neurologie
  • Nuklearmedizin
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Strahlentherapie

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Hans H. Schild
Tel.: 0228 / 287 - 15871
Fax: 0228 / 287 - 16093
E-Mail: hans.schild@ukbonn.de
Leiter der Fachabteilung
Ansprechpartner Dr. Jost Mühlhäuser
Tel.: 0228 / 287 - 16410
Fax: 0228 / 287 - 16093
E-Mail: jost.muehlhaeuser@ukbonn.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

54,00 2,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 54,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 54,00
in stationärer Versorgung

davon Fachärzte

26,87 4,91
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 26,87
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 26,87
in stationärer Versorgung

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

4,89 26,99
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,30
in ambulanter Versorgung 2,00
in stationärer Versorgung 2,89 45,67

Medizinische Fachangestellte

17,20 7,67
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 17,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 17,20
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Duplexsonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Phlebographie
  • Native Sonographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Arteriographie
Erläuterungen des Krankenhauses als Dienstleister

Interdisziplinäre Gefäßsprechstunde (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Gefäßsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Neuroradiologie
  • Phlebographie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Tumorembolisation
  • Arteriographie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endosonographie
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interventionelle Radiologie
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Kinderradiologie

Interventions-onkologische Sprechstunde (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Interventions-onkologische Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interventionelle Radiologie
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Kinderradiologie
  • Intraoperative Bestrahlung
  • Tumorembolisation
  • Therapie mit offenen Radionukliden
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Phlebographie
  • Neuroradiologie
  • Native Sonographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Lymphographie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Arteriographie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endosonographie

Interventions-Sprechstunde (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Interventions-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endosonographie
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interventionelle Radiologie
  • Kinderradiologie
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Lymphographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Neuroradiologie
  • Phlebographie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Therapie mit offenen Radionukliden
  • Tumorembolisation
  • Arteriographie

Mamma-Ambulanz (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Mamma-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Hochvoltstrahlentherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT)

Notfallambulanz (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Phlebographie
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Interventionelle Radiologie
  • Kinderradiologie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Neuroradiologie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Tumorembolisation
  • Arteriographie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

Privatambulanz (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie
  • Neuroradiologie
  • Optische laserbasierte Verfahren
  • Phlebographie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Therapie mit offenen Radionukliden
  • Tumorembolisation
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Arteriographie
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Interventionelle Radiologie
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Intraoperative Bestrahlung
  • Kinderradiologie
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Lymphographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ

Radiologie - Kinder (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Radiologie - Kinder
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Interventionelle Radiologie
  • Intraoperative Bestrahlung
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Native Sonographie

Radiologie - MRT Kinder in Narkose (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Radiologie - MRT Kinder in Narkose
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ

Radiologie - MRT Patienten mit Herzschrittmacher (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Radiologie - MRT Patienten mit Herzschrittmacher
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren

Radiologie - Onkologie (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Radiologie - Onkologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Intraoperative Bestrahlung
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Lymphographie
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Phlebographie
  • Arteriographie
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

Strahlentherapie (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Strahlentherapie
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Intraoperative Bestrahlung
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie

Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V (Radiologische Klinik)

Art der Ambulanz Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Krankenhaus Universitätsklinikum Bonn
Fachabteilung Radiologische Klinik
Leistungen der Ambulanz
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Hochvoltstrahlentherapie
  • Interventionelle Radiologie
  • Kinderradiologie
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Lymphographie
  • Tumorembolisation
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Phlebographie
  • Neuroradiologie
  • Native Sonographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Arteriographie
  • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
  • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
  • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Erläuterungen des Krankenhauses als Dienstleister
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage