Universitätsklinikum Erlangen

Maximiliansplatz 2
91054 Erlangen

87% Weiterempfehlung (ø 81%)
2807 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1394
Vollstationäre Fallzahl 65066
Teilstationäre Fallzahl 14018
Ambulante Fallzahl 545557
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 11320
Akademische Lehre
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Universitätsklinikum
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Freistaat Bayern
Art des Krankenhausträgers öffentlich
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260950567-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Ärztlicher Direktor - Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro
Tel.: 09131 / 85 - 35852
Fax: 09131 / 85 - 36783
E-Mail: anke.foerster@uk-erlangen.de
Ärztliche Leitung
Ärztlicher Direktor - Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro
Tel.: 09131 / 85 - 35852
Fax: 09131 / 85 - 36783
E-Mail: anke.foerster@uk-erlangen.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektor Reiner Schrüfer
Tel.: 09131 / 85 - 36761
Fax: 09131 / 85 - 36763
E-Mail: pflegedirektion@uk-erlangen.de
Verwaltungsleitung
Kaufmännischer Direktor Dr. jur. Albrecht Bender
Tel.: 09131 / 85 - 33172
Fax: 09131 / 85 - 33921
E-Mail: verwaltungsangelegenheiten@uk-erlangen.de
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
Stabsabteilung Qualitätsmanagement Sandra Mohr
Tel.: 09131 / 85 - 35863
Fax: 09131 / 85 - 35864
E-Mail: sandra.mohr@uk-erlangen.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 1722
Anteil an Fällen: 2,7 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 1213
Anteil an Fällen: 1,9 %
Z38: Geburten
Anzahl: 1143
Anteil an Fällen: 1,8 %
I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 1068
Anteil an Fällen: 1,7 %
H18: Sonstige Krankheit oder Veränderung der Hornhaut des Auges
Anzahl: 879
Anteil an Fällen: 1,4 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 872
Anteil an Fällen: 1,4 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 855
Anteil an Fällen: 1,4 %
H25: Grauer Star im Alter - Katarakt
Anzahl: 816
Anteil an Fällen: 1,3 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 741
Anteil an Fällen: 1,2 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 735
Anteil an Fällen: 1,2 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 732
Anteil an Fällen: 1,2 %
H33: Netzhautablösung bzw. Netzhautriss des Auges
Anzahl: 600
Anteil an Fällen: 1,0 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 569
Anteil an Fällen: 0,9 %
I67: Sonstige Krankheit der Blutgefäße im Gehirn
Anzahl: 559
Anteil an Fällen: 0,9 %
K11: Krankheit der Speicheldrüsen
Anzahl: 557
Anteil an Fällen: 0,9 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 554
Anteil an Fällen: 0,9 %
J34: Sonstige Krankheit der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen
Anzahl: 540
Anteil an Fällen: 0,9 %
O42: Vorzeitiger Blasensprung
Anzahl: 497
Anteil an Fällen: 0,8 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 497
Anteil an Fällen: 0,8 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 473
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-649: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen
Anzahl: 44299
Anteil an Fällen: 9,7 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 27795
Anteil an Fällen: 6,1 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 22206
Anteil an Fällen: 4,9 %
9-696: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen
Anzahl: 15107
Anteil an Fällen: 3,3 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 7899
Anteil an Fällen: 1,7 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 7674
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-984: Mikrochirurgische Technik
Anzahl: 6949
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-855: Hämodiafiltration
Anzahl: 6461
Anteil an Fällen: 1,4 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 5965
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 5303
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 5244
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-986: Minimalinvasive Technik
Anzahl: 5004
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 4828
Anteil an Fällen: 1,1 %
1-206: Neurographie
Anzahl: 4742
Anteil an Fällen: 1,0 %
8-529: Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
Anzahl: 4382
Anteil an Fällen: 1,0 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 4227
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 4049
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 4042
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-226: Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
Anzahl: 3812
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-527: Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
Anzahl: 3683
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 1746
Anteil an Fällen: 15,4 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 1329
Anteil an Fällen: 11,7 %
5-139: Andere Operationen an Sklera, vorderer Augenkammer, Iris und Corpus ciliare
Anzahl: 1163
Anteil an Fällen: 10,3 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 916
Anteil an Fällen: 8,1 %
5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 903
Anteil an Fällen: 8,0 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 525
Anteil an Fällen: 4,6 %
5-154: Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut
Anzahl: 317
Anteil an Fällen: 2,8 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 279
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-472: Biopsie ohne Inzision an der Cervix uteri
Anzahl: 276
Anteil an Fällen: 2,4 %
3-614: Phlebographie der Gefäße einer Extremität mit Darstellung des Abflussbereiches
Anzahl: 276
Anteil an Fällen: 2,4 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 226
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 226
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 216
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 212
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 189
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 174
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 164
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 142
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 141
Anteil an Fällen: 1,2 %
3-613: Phlebographie der Gefäße einer Extremität
Anzahl: 128
Anteil an Fällen: 1,1 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • 24h-Replantationsdienst
  • Abteilung für die Behandlung von Schlaganfallpatienten
  • Alterszahnheilkunde
  • Ambulante Bildgebung (CT, MRT)
  • Ambulante Gefäßdarstellung / Angiographie
  • Ambulantes OP-Zentrum (AOZ)
  • Ambulante Suchttherapie
  • Anästhesiologische und intensivmedizinische Versorgung von Patienten zur Organtransplantation (Herz, Leber, Pankreas, Niere)
  • Anästhesiologische und intensivmedizinische Versorgung von polytraumatisierten Patienten im Schockraum, im OP und auf der Intensivstation
  • Anästhesiologische Versorgung extremer Altersgruppen (Frühgeborene, sehr alte Patienten) und extremer Gewichtsklassen (400g bis 250kg)
  • Anbringen von radioaktivem Material auf der Haut in speziellen Packungen (Moulagen) zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Anwendung bildgebender Verfahren während einer Operation
  • Arterielle Revaskularisation
  • ATMP-Herstellung
  • ausgedehntes Einzel- und Gruppentherapieangebot im ambulanten Bereich
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Beratung der Befundung von Fremdaufnahmen
  • Beratung Hochrisikoschwangerer zum Zeitpunkt der Geburt im Geburtenzentrum, gemeinsam mit Frauenärzten
  • Beratung und Psychoedukation
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlungssimulation als Vorbereitung zur Bestrahlung von außen und zur Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten mit einem eingepflanzten Gerät zur elektrischen Stimulation bestimmter Hirngebiete (Neurostimulator)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzung (Transplantation) bei Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gewebe oder Organen mittels radioaktiver Strahlung - Szintigraphie
  • Bildliche Darstellung der Stoffwechselvorgänge von Gewebe oder Organen mit radioaktiv markierten Substanzen - PET
  • Bildliche Darstellung von Organen mittels radioaktiver Strahlung und Computertomographie - SPECT
  • Blutspende
  • Blutwäsche (Dialyse)
  • Bösartige Neubildungen der Gesichtshaut
  • Bösartige Neubildungen der Mundhöhle
  • Chirurgie der Herzinsuffizienz
  • Cholangioskopie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Diagnoseübergreifende, tiergestützte Therapie (Hund)
  • Diagnoseübergreifende, tiergestützte Therapie (Hund, Pferd)
  • Diagnostik und Therapie der Schuppenflechte
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Diagnostik und Therapie von neuroendokrinen Tumoren
  • Differenzierte Strategien zur Einlungenventilation mit speziellen Beatmungstuben, Bronchusblockern oder Jetventilation bei Eingriffen an der Luft- und Speiseröhre, der Lunge und der Hauptschlagader
  • Digitale Zahnmedizin
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Eigenblutspende
  • Einbringen eines Gerätes in die Ohrschnecke, das Schall in elektrische Impulse umwandelt - Cochlear Implantation
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Einsatz modernster videooptischer Hilfsmittel zur Sicherung des Atemweges
  • Einsatz von Ultraschallverfahren zur Gefäßpunktion, Regionalanästhesie und zur intra- und postoperativen kardialen Diagnostik
  • Elektrophysiologie
  • Eltern-Kind-Training
  • EMAH-Chirurgie
  • Emotionale Störungen des Kindesalters
  • Endomikroskopie
  • Endovaskuläre Aortenchirurgie
  • Entbindung ohne Aufenthalt auf einer Krankenhausstation (ambulant)
  • Entfernung eines Blutgerinnsels aus der Lunge
  • Ergotherapie
  • Ernährungsberatung
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Zahninnere, z.B. Wurzelbehandlungen
  • Fachgebiet des Hörens bei Kindern
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Fachgebiet zur natürlichen und künstlichen Fortpflanzung
  • Familientherapie
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Feststellung der Ursache unklarer Schädigungen des Gehirns mittels computer- und röntgengesteuerter Gewebeentnahme
  • Fluoreszenzangiographien
  • Funktionelle Beckenbodenchirurgie und Schließmuskelschwäche
  • Gefäßspiegelung bei Aussackungen von Hirnarterien und Gefäßmissbildungen des Gehirns bzw. des Rückenmarks
  • Gerinnungssprechstunde
  • Hämostaseologie
  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Herzverpflanzung - Herztransplantation
  • Hornhautbank zur Aufbereitung des Spendegewebes für Hornhauttransplantationen (Keratoplastiken)
  • Immunhämatologie
  • Implantatprothetische Rehabilitation von Patienten mit Defekten im orofazialen Bereich
  • Innerklinische Notfallversorgung / Katastrophenvorsorge
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Intensivtherapie des akuten Lungenversagens (ARDS) inklusive Lungenunterstützungs- und Lungenersatzverfahren
  • Intensivtherapie des akuten Nierenversagens
  • Interdisziplinäre operative Intensivmedizin inkl. Therapie des Multiorganversagens
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Kinder-Nierenzentrum
  • Kinderproktologie
  • Kinder- und Jugendpsychologie
  • Klinik für die Behandlung von Krankheiten, bei denen die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt (Psychosomatik) mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinik für Psychiatrie mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Knorpelzelltransplantation, Knorpelmatrixtherapie
  • Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
  • Kontrastmittelsonographie
  • Krankheiten des Immunsystems
  • Kunstherzen etc.
  • Lern- und Verhaltenstraining
  • Lichttherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Logopädie
  • Medikamentöse Behandlung
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Mikrochirurgie des Ohres
  • Minimalinvasive Klappenchirurgie
  • Monitoring der Narkosetiefe und erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Monitoring der Stimmbandnerven bei Eingriffen an der Schilddrüse und der Lunge
  • Monitoring evozierter Potentiale bei Operationen an den großen Gefäßen (A. carotis, Aorta)
  • MSOT (Multispectral Optoacoustic Tomography)
  • Musik- und Sporttherapie
  • Nervenkrankheiten bei Kindern
  • Neurofeedback
  • Neuropsychologische Diagnostik
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Nierenverpflanzung
  • Notarztdienst, Interhospitaltransfer, Luftrettung
  • Notfallmedizin
  • Notfall- und intensivmedizinische Behandlung von Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Operationen am Auge mit einem Laser
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Mittelohr, z.B. zur Hörverbesserung durch dauerhaft im Ohr verbleibende Hörgeräte
  • Operationen am Nervensystem von Kindern
  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven
  • Operationen an den Herzklappen, z.B. Klappenkorrektur oder Klappenersatz
  • Operationen an den Herzkranzgefäßen, z.B. Bypasschirurgie
  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Niere
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an der Wirbelsäule
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei abnutzungs- und verletzungsbedingten Schäden der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Operationen bei angeborenen Herzfehlern
  • Operationen bei anhaltenden Schmerzkrankheiten, z.B. Gesichtsschmerzen bei Nervenschädigung (Trigeminusneuralgie), Schmerzen bei Krebserkrankungen oder anhaltende Wirbelsäulenschmerzen
  • Operationen bei Aussackungen (Aneurysmen) der Hauptschlagader
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei Hirngefäßerkrankungen, z. B. Gefäßaussackungen (Aneurysma) oder Gefäßgeschwulste (Angiome, Kavernome)
  • Operationen bei Hirntumoren
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen
  • Operationen bei Komplikationen von Krankheiten der Herzkranzgefäße (KHK), z.B. bei Aussackungen (Aneurysma) oder bei Rissen des Herzmuskels bzw. der Kammerwand
  • Operationen bei Tumoren der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane
  • Operationen bei Tumoren des Rückenmarks
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen gegen Schnarchen
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Operationen nach Verbrennungen
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung
  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Herstellung einer Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche (Dialyse)
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Verringerung der Fettleibigkeit
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Operative Eingriffe mit Hilfe eines Lasers
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Optische Kohärenz-Tomographie (OCT)
  • Organverpflanzung - Transplantation
  • Palliativmedizin
  • Perkutane Tumorablation
  • Phlebologie Untersuchung und Behandlung von Venenerkrankungen
  • Plazentarestblutbank
  • Prostataembolisation
  • Prostatakarzinomzentrum mit Nieren- und Blasentumoren
  • Prothetische Kinderzahnheilkunde
  • Psychische Störungen im Zusammenhang mit bzw. in der Folge von Übergewicht und Adipositas
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Psychoonkologische Beratung
  • Psychosomatischer Konsiliardienst
  • Psychotherapie
  • Radiojodbehandlung
  • Referenzlabor für Ophthalmopathologie
  • Regionale Chemotherapie (HIPEC/Extremitätenperfusion)
  • Röntgendarstellung der Lymphgefäße
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Säuglingsbehandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie
  • Schlaganfallnetzwerk mit Telemedizin
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schönheits-Zahnmedizin
  • Schulteroperationen
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Spezialsprechstunden:
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die
  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Augenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Nervenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen (Radiologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können
  • Sprechstunde für spezielle psychische Krankheiten
  • Stammzellentnahme
  • Stimulationseinheit Mittelfranken (EKT, TMS und Vagusnervstimulation)
  • Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes - Brachytherapie
  • Strahlentherapie an der Körperoberfläche zur Behandlung von Schmerzen bzw. von oberflächlichen Tumoren
  • Strahlentherapie mit hochenergetischer Strahlung bei bösartigen Tumoren - Hochvoltstrahlentherapie
  • Strahlentherapie mit mittelstarker Röntgenstrahlung zur Schmerzbehandlung bzw. zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Tägliche Fallbesprechungen und Bilddemonstrationen
  • Telemedizin-Netzwerk für Epilepsie (TelEp)
  • Therapie akuter und chronischer Schmerzen
  • Therapie der vaskulären Malformationen im MKG-Bereich
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Übertragung von Vorstufen der blutbildenden Zellen, z.B. zur Behandlung von Blutkrebs
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Umfassende psychotherapeutische Behandlung, bei der die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt - Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Untersuchung, Behandlung, Vorbeugung und Wiedereingliederung psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung Neugeborener auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten, z.B. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Nebennierenfunktionsstörung (AGS) - Neugeborenenscreening
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen (einschließlich HIV und AIDS) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung bei krankhafter Rückbildung von Muskeln und Nerven (Systematrophien), die vorwiegend Gehirn und Rückenmark betrifft
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Untersuchung und Behandlung des Nervensystems mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung des Schielens und von Krankheiten bei der Zusammenarbeit zwischen Gehirn, Sehnerv und Auge
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung entzündlicher Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Harnsystems und der Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung veränderter Erbinformation (Chromosomen), z.B. Ullrich-Turner-Syndrom, Klinefelter Syndrom, Prader-Willi-Syndrom, Marfan Syndrom
  • Untersuchung und Behandlung vom Gehirn ausgehender Krankheiten der Bewegungssteuerung bzw. von Bewegungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutgefäßkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Herzkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Nervenstoffwechsels bei Kindern und Jugendlichen und von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Muskelkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen, die durch eine Störung der zugehörigen Nerven bedingt sind
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Stoffwechselkrankheiten, z.B. Mukoviszidose, bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Tränenwege
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes, z.B. Stimmstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen der männlichen Geschlechtsorgane, z.B. Impotenz - Andrologie
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Hautentzündungen und Juckflechten (Ekzem)
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Hormonstörungen der Frau
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Intelligenzstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von knötchen- und schuppenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen Nervenhüllen im Gehirn und Rückenmark zerstört werden, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenlinse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenmuskeln, von Störungen der Blickbewegungen sowie des Scharfsehens und von Fehlsichtigkeit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Bindehaut des Auges
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße der Nerven außerhalb des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hirnhäute
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Lederhaut (Sklera), der Hornhaut, der Regenbogenhaut (Iris) und des Strahlenkörpers des Auges, z.B. durch Hornhautverpflanzung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Muskeln bzw. von Krankheiten mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nerven, Nervenwurzeln und der Nervengeflechte
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Zähne
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren (peripheren) Nervensystems
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Glaskörpers und des Augapfels
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Innenohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kindes, die durch seelische, körperliche und soziale Wechselwirkungen verursacht sind (psychosomatische Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Sehnervs und der Sehbahn
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen, z.B. Parkinsonkrankheit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Lähmungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nervenkrankheiten, die durch eine krankhafte Abwehr- und Entzündungsreaktion gegen eigenes Nervengewebe verursacht ist, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Nesselsucht und Hautrötungen
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen, die mit Ängsten, Zwängen bzw. Panikattacken einhergehen (Neurosen), Störungen durch erhöhte psychische Belastung oder körperliche Beschwerden ohne körperliche Ursachen (somatoforme Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schizophrenie, Störungen mit exzentrischem Verhalten und falschen Überzeugungen (schizotype Störung) und wahnhaften Störungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Schwindel
  • Untersuchung und Behandlung von Sehstörungen und Blindheit, z.B. Sehschule
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Stimmungs- und Gefühlsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Verkehrsmedizinische Testung
  • Verschluss eines Hirnhautrisses, durch den Hirnwasser nach außen fließt, mit Zugang durch die Nase
  • Versorgung von Mehrlingen
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Wiederherstellung der Funktionen des Auges durch Sehhilfen und Sehtraining
  • Wundheilungsstörungen
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die operative Herstellung einer künstlichen Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche außerhalb des Körpers bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Zentrum zur ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörung, Behinderung oder Verhaltensauffälligkeit
  • Zweitbefundung

Besondere apparative Ausstattung

  • Angiographiegerät/DSA (Gerät zur Gefäßdarstellung) Biplanare Flachdetektorangiographie und robotergestützte Flachdetektorangiographie
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
  • Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall (X)
  • Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden) Elektroretinogramm (ERG), visuell evozierte Potenziale (VEP), Elektrookulogramm (EOG)
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse))
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
  • Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
  • Linksherzkatheterlabor (X)
  • Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder) inkl. funktioneller MRT (fMRT, DTI, MRS, PWI)
  • Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
  • Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Andrologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Geriatrie
  • Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Handchirurgie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Humangenetik
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Innere Medizin und SP Rheumatologie
  • Intensivmedizin
  • Kieferorthopädie
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
  • Kinder-Gastroenterologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder-Rheumatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Hämatologie und -Onkologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Klinische Pharmakologie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Magnetresonanztomographie - fachgebunden -
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Medizinische Informatik
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Naturheilverfahren
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Oralchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Palliativmedizin
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie, SP Forensische Psychiatrie
  • Psychoanalyse
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie
  • Zahnmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Atmungstherapie
  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Breast Care Nurse
  • Casemanagement
  • Deeskalationstraining
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Gerontopsychiatrie
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Intermediate Care Pflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Master
  • Notfallpflege
  • OP-Koordination
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflegeexperte Herzinsuffizienz (DGGP)
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Endoskopie
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Pflege in der Rehabilitation
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Stroke Unit Care
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung

Patientenhilfsdienst

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)

Leihbetten werden bei Bedarf angefordert

Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Albanisch, Englisch, Farsi, Französisch, Griechisch, Hindi und Punjabi, Italienisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch und Ungarisch.

Mehrsprachige Internetseite

Englisch, Spanisch, Russisch

Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Englisch und Russisch

Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)
Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

854,06 73,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 854,06
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 170,04
in stationärer Versorgung 684,02

davon Fachärzte

384,53 169,21
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 384,53
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 83,51
in stationärer Versorgung 301,02

Ärzte ohne Fachabteilungs-zuordnung

33,29 1954,52
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 33,29
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 33,29

davon Fachärzte

19,75 3294,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 19,75

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

1407,41 46,23
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1401,85
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 5,56
in ambulanter Versorgung 112,51
in stationärer Versorgung 1294,90
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinderkrankenpfleger

264,70 245,81
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 264,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 22,30
in stationärer Versorgung 242,40
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Altenpfleger

4,24 15345,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,24
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,24
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpflegehelfer

23,60 2757,03
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 23,18
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,42
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 23,60
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

94,03 691,97
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 94,03
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,65
in stationärer Versorgung 91,38
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Hebammen und Entbindungspfleger

26,16
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 26,16
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,01
in stationärer Versorgung 23,15
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

41,19
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 41,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,50
in stationärer Versorgung 40,69
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

102,02 637,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 102,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 48,25
in stationärer Versorgung 53,77
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Diätassistenten

10,70
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 10,70

Ergotherapeuten

15,81
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,47
in stationärer Versorgung 12,34

Erzieher

11,24
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,24
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 11,24

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

12,91
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,91
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,20
in stationärer Versorgung 7,71

Masseure/ Medizinische Bademeister

5,59
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 5,59

Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

8,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,42
in stationärer Versorgung 6,86

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

170,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 170,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,12
in stationärer Versorgung 165,88

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

97,99
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 97,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,61
in stationärer Versorgung 97,38

Orthopädiemechaniker und Bandagisten/ Orthopädieschuhmacher

Kooperationspartner ist das Sanitätshaus Orthopoint. Mitarbeiter des Sanitätshauses nehmen an der täglichen Visite in der Unfallchirurgischen Abteilung teil.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kooperationspartner ist das Sanitätshaus Orthopoint. Mitarbeiter des Sanitätskauses nehmen an der täglichen Visite in der Unfallchirurgischen Abteilung teil.

Orthoptisten/ Augenoptiker

1,95
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,95
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,95

Pädagogen/ Lehrer

0,71
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,71
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,71

Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater

2,40
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 1,40

Wundversorgungsspezialist

147,34
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 147,34
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 18,86
in stationärer Versorgung 128,48

Spezialist zur Versorgung künstlicher Darmausgänge

6,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,50

Therapeut für Erwachsene bzw. Kinder mit hirn- und rückenmarksbedingten Bewegungsstörungen - Bobath-Therapeut

29,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 29,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 29,00

Physiotherapeuten

39,18
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 39,18
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,59
in stationärer Versorgung 35,59

Psychologische Psychotherapeuten

7,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,44
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,14
in stationärer Versorgung 5,30

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

5,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,16
in stationärer Versorgung 3,59

Sozialarbeiter

3,42
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,42
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 2,42

Sozialpädagogen

30,41
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 30,41
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,62
in stationärer Versorgung 28,79

Personal mit Zusatzqualifikation Basale Stimulation

404,07
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 404,07
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 13,12
in stationärer Versorgung 390,95

Personal mit Zusatzqualifikation Kinästhetik

157,84
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 157,84
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,62
in stationärer Versorgung 152,22

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

4,40
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,30
in stationärer Versorgung 3,10

Diplom-Psychologen

27,37
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 27,37
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 9,44
in stationärer Versorgung 17,93

Heilpädagogen

1,86
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,86
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,86

Heilerziehungspfleger

3,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,78
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 3,78

Musiktherapeuten

in der Palliativmedizinischen Abteilung (0,5 VK) und in der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit (0,5 VK)

1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00

Kunsttherapeuten

1,89
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,89
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,89

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

14,65
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 14,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,65
in stationärer Versorgung 9,00

Psychologische Psychotherapeuten

7,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,44
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,14
in stationärer Versorgung 5,30

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

4,40
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,30
in stationärer Versorgung 3,10

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

5,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,16
in stationärer Versorgung 3,59

Ergotherapeuten

6,05
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,05
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,94
in stationärer Versorgung

davon sind 1,65 VK Kunsttherapeuten

5,11

Physiotherapeuten

1,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,75
in stationärer Versorgung 0,75

Sozialpädagogen

5,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 4,80

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro
Hygienekommission eingerichtet
quartalsweise
Krankenhaushygieniker
3,00
Hygienebeauftragte Ärzte
46,00
Hygienefachkräfte
5,00
Hygienebeauftragte Pflege
147,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • CDAD-KISS
  • HAND-KISS
  • ITS-KISS
  • NEO-KISS
  • ONKO-KISS
  • OP-KISS
  • STATIONS-KISS
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
LARE Bayern
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern

Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Leitlinie zur Antibiotikatherapie

liegt nicht vor

Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation

Indikation zur Antibiotikaprophylaxe wird gestellt ja
Antibiotikaauswahl berücksichtigt das zu erwartende Keimspektrum und die lokale Resistenzlage ja
Zeitpunkt/ Dauer der Antibiotikaprophylaxe wird berücksichtigt teilweise
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja
Überprüfung der Antibiotikaprophylaxe bei jedem operierten Patienten mittels Checkliste (z.B. WHO Surgical Checklist) ja

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 202,14 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 46,25 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs teilweise

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Arzneimitteltherapiesicherheit

Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist die Gesamtheit der Maßnahmen zur Gewährleistung eines optimalen Medikationsprozesses mit dem Ziel, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für Patientinnen und Patienten bei Arzneimitteltherapie zu verringern. Eine Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen ist, dass AMTS als integraler Bestandteil der täglichen Routine in einem interdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz gelebt wird.

Verantwortliches Personal

Verantwortliche Person für Arzneimitteltherapiesicherheit
Apothekenleiter und Geschäftsführer Arzneimittelkommission Prof. Dr., MBA Frank Dörje
Tel.: 09131 / 85 - 33591
E-Mail: frank.doerje@uk-erlangen.de
Gremium, welches sich regelmäßig zum Thema Arzneimitteltherapiesicherheit austauscht
Arzneimittelkommission
Pharmazeutisches Personal
Apotheker
25
Weiteres pharmazeutisches Personal
26

Instrumente und Maßnahmen

Die Instrumente und Maßnahmen zur Förderung der Arzneimitteltherapiesicherheit werden mit Fokus auf den typischen Ablauf des Medikations-prozesses bei der stationären Patientenversorgung dargestellt. Eine Besonderheit des Medikationsprozesses im stationären Umfeld stellt das Überleitungsmanagement bei Aufnahme und Entlassung dar. Die im Folgenden gelisteten Instrumente und Maßnahmen adressieren Strukturele-mente, z. B. besondere EDV-Ausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie Prozessaspekte, wie Arbeitsbeschreibungen für besonders risikobehaftete Prozessschritte bzw. Konzepte zur Sicherung typischer Risikosituationen. Zusätzlich können bewährte Maßnahmen zur Vermeidung von bzw. zum Lernen aus Medikationsfehlern angegeben werden. Das Krankenhaus stellt hier dar, mit welchen Aspekten es sich bereits auseinandergesetzt, bzw. welche Maßnahmen es konkret umgesetzt hat.
Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu AMTS bezogenen Themen
Spezifisches Infomaterial zur AMTS verfügbar z. B. für Chroniker, Hochrisikoarzneimittel, Kinder
Verwendung standardisierter Bögen für die Arzneimittel-Anamnese
  • Klinisches Risikomanagement-Konzept für das Universitätsklinikum Erlangen
  • 04.04.2018
  • Elektronische Hilfe bei Aufnahme- und Anamnese-Prozessen (z. B. Einlesen von Patientendaten)
    Beschreibung für einen optimalen Medikationsprozess (Anamnese – Verordnung – Anwendung usw.)
    Standardisiertes Vorgehen zur guten Verordnungspraxis
    Nutzung einer Verordnungssoftware (d. h. strukturierte Eingabe von Wirkstoff, Form, Dosis usw.)
    Bereitstellung eines oder mehrerer elektronischer Arzneimittelinformationssysteme
    Konzepte zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung von Arzneimitteln
  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Elektronische Unterstützung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln
  • Sonstige elektronische Unterstützung (Amondis Medical EShop: Bestellung, Dokumentation)
  • Elektronische Dokumentation der Verabreichung von Arzneimitteln
    Maßnahmen zur Minimierung von Medikationsfehlern
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kap. 12.2.3.2)
  • Einsatz von Stationsapothekern
  • Konsildienst bei Neuaufnahmen (AM-Anamnese, Medikationsanalyse)
  • Schulungen Pflege / Ärzte
  • Maßnahmen zur Sicherstellung einer lückenlosen Arzneimitteltherapie nach Entlassung
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung von Patienteninformationen zur Umsetzung von Therapieempfehlungen
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
  • Klinisches Risikomanagement

    Verantwortlichkeiten

    Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
    Klinische Risikomanagementbeauftragte Ellen Sommer
    Tel.: 09131 / 85 - 35862
    Fax: 09131 / 85 - 35864
    E-Mail: ellen.sommer@uk-erlangen.de
    Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
    • Ärztliche Direktion • Pflegedirektion • Stabsabteilung Organisation • Onkologisches Zentrum • Stabsabteilung Qualitätsmanagement • Dekanat • Stabsabteilung Innenrevision • MIK (IT) • Klinisches Risikomanagement im Qualitätsmanagement
    quartalsweise

    Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

    Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
    Klinisches Risikomanagement-Konzept für das Universitätsklinikum Erlangen
    04.04.2018
    Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
    Mitarbeiterbefragungen
    Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
    Organisationshandbuch zum ordnungsgemäßen Vollzug von Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit medizinisch-technischen Geräten
    29.06.2018
    Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
    Entlassungsmanagement
    Verfahrensanweisung Entlass-Prozess, Verfahrensanweisung zur sozialdienstlichen Versorgung von stationären Patienten, Verfahrensanweisung zur sozialdienstlichen Versorgung von ambulanten Patienten, Stammblätter und Spezialbögen zur Überleitungspflege
    08.06.2019
    Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
    Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
    Präoperative Vorstellung der relevanten Befunde im Rahmen von Fallbesprechungen und -Konferenzen, Verfahrensanweisung Tumorkonferenz
    23.05.2019
    Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
    Checkliste zur OP-Vorbereitung inklusive Präop. Vorbereitung, Team-Time Out
    22.08.2017
    Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
    Verfahrensanweisung Patientenidentifikationsarmband (02.07.2015), Checkliste zur OP-Vorbereitung inklusive Team-Time-Out (22.08.2017) Seitenmarkierung
    22.08.2017
    Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
    Postoperative Betreuung und Therapie im Aufwachraum
    01.04.2017
    Klinisches Notfallmanagement
    Merkblatt: Notfallsituation; regelmäßige Notfallschulungen, geprüfte Notfallausrüstung, Simulationstraining
    02.01.2017
    Schmerzmanagement
    Umsetzungsrichtlinie - Ziele für den Pflegedienst am Universitätsklinikum Erlangen Nationaler Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege
    17.12.2018
    Sturzprophylaxe
    Umsetzungsrichtlinie Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege - Ziele für den Pflegedienst am Universitätsklinikum Erlangen
    10.12.2018
    Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
    Umsetzungsrichtlinie - Ziele für den Pflegedienst am Universitätsklinikum Erlangen Nationaler Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege
    29.08.2019
    Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
    Verfahrensanweisung zu freiheitsentziehenden Maßnahmen bei Erwachsenen
    13.05.2019
    Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
    Tumorkonferenzen 2018
    Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2018
    Pathologiebesprechungen 2018
    Palliativbesprechungen 2018
    Qualitätszirkel 2018

    Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
    monatlich
    Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
    AG zur Medikamentenlagerung gegründet Klinikinterner Transportdienst wurde verbessert
    Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
    06.04.2017
    Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
    monatlich
    Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
    jährlich

    Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

    Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
    • CIRS AINS (Berufsverband Deutscher Anästhesisten und Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)
    • CIRSmedical (Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin)
    • DokuPIK (Dokumentation Pharmazeutischer Interventionen im Krankenhaus beim Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA))
    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet
    monatlich

    Ambulanzen

    Allgemeine Ambulanz und Poliklinik (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz und Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
    • Endoskopische Operationen
    • Geburtshilfliche Operationen
    • Gynäkologische Chirurgie
    • Betreuung von Risikoschwangerschaften
    • Pränataldiagnostik und -therapie
    • Urogynäkologie
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Inkontinenzchirurgie
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
    Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanzen sind eingebettet in die zertifizierten Zentren Universitäts-Brustzentrum Franken (zertifiziert nach DKG e.V., DGS e.V., EUSOMA und DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrum Franken (Level I nach Kriterien des G-BA, zertifiziert nach DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrum Franken

    Allgemeine plastisch- und handchirurgische Sprechstunde (Verbandssprechstunde und Indikationssprechstunde) (Plastisch- und Handchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Allgemeine plastisch- und handchirurgische Sprechstunde (Verbandssprechstunde und Indikationssprechstunde)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Plastisch- und Handchirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Arthroskopische Operationen
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Fußchirurgie
    • Handchirurgie
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Notfallmedizin
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Indikationssprechstunde montags und mittwochs, Verbandssprechstunde dienstags, donnerstags und freitags, ambulante Operationen dienstags und donnerstags

    Ambulantes OP-Zentrum (Augenklinik)

    Art der Ambulanz Ambulantes OP-Zentrum
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Augenklinik
    Erläuterungen des Krankenhauses Vertrag zur besonderen ambulanten augenchirurgischen Versorgung gemäß § 73c SGBV (AOK Bayern)

    Ambulanz der Physikalischen und Rehabilitativen Abteilung (Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz der Physikalischen und Rehabilitativen Abteilung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Physiotherapie
    • Bewegungstherapie
    • MLD
    • Physikalische Therapie

    Ambulanz oder Therapieambulanz Hämatologie/Onkologie (Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz oder Therapieambulanz Hämatologie/Onkologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses nach Anmeldung 09131-85-36241

    Anästhesieambulanz (Anästhesiologische Klinik)

    Art der Ambulanz Anästhesieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Anästhesiologische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Evaluation und Vorbereitung der Patienten für Anästhesie und Operation (Risikoerfassung, Lungenfunkionsdiagnostik, Prämedikation)

    Augenklinik, Poliklinik (Augenklinik)

    Art der Ambulanz Augenklinik, Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Augenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
    • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
    • Anpassung von Sehhilfen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Laserchirurgie des Auges
    • Ophthalmologische Rehabilitation
    • Plastische Chirurgie
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Spektrum der Augenheilkunde

    autologe und allogene Knochenmarktransplantations(KMT)-Ambulanz (Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie)

    Art der Ambulanz autologe und allogene Knochenmarktransplantations(KMT)-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • 10. Diagnostik und Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Tumoren des lymphatischen, blutbildenden Gewebes und schweren Erkrankungen der Blutbildung
    Erläuterungen des Krankenhauses nach Anmeldung 09131-85-34819

    Barrierefreie Ambulanz (behindertengerecht) (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Barrierefreie Ambulanz (behindertengerecht)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik

    Brustwandsprechstunde (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Brustwandsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Inspektion, Diagnostik und Beratung bei Brustwandfehlbildungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Inspektion, Diagnostik und Beratung bei Brustwandfehlbildungen

    Chefarztambulanz (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Chefarztambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Betreuung von Risikoschwangerschaften
    • Endoskopische Operationen
    • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
    • Urogynäkologie
    • Pränataldiagnostik und -therapie
    • Geburtshilfliche Operationen
    • Inkontinenzchirurgie
    • Gynäkologische Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanzen sind eingebettet in die zertifizierten Zentren Universitäts-Brustzentrum Franken (zertifiziert nach DKG e.V., DGS e.V., EUSOMA und DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrum Franken (Level I nach Kriterien des G-BA, zertifiziert nach DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrum Franken

    Chefarztsprechstunde, Kinderkardiologische Abteilung (Kinderkardiologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Chefarztsprechstunde, Kinderkardiologische Abteilung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderkardiologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Fontan-, Kardiomyopathie- und Herzinsuffizienz-Sprechstunde
    • Herzschrittmacher und Defibrillatoren-Sprechstunde
    • Kinderherztransplantationssprechstunde
    • Rhythmologie/ Elektrophysiologie
    • Echo, Tissue-Doppler, EKG, Langzeit EKG, LZ-RR, Spiroergometrie
    Erläuterungen des Krankenhauses Mittwoch 14:00 - 17:00

    Chirurgische Klinik, Hochschulambulanz (Chirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Chirurgische Klinik, Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Chirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Portimplantation
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Drainageneinlagen
    • Hernienchirurgie
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Proktologische Eingriffe
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Spezialverbände (z.B. VAC-Verbände)
    • Tumorchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses 24 Stunden geöffnet elektive Sprechstundenzeiten: 8:00-12:00 Uhr Telefon: 09131 / 85-33260

    D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz (Unfallchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Unfallchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
    • Fußchirurgie
    • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Notfallmedizin
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Schulterchirurgie
    • Septische Knochenchirurgie
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    • Verbrennungschirurgie
    • Wirbelsäulenchirurgie
    • Amputationschirurgie
    • Arthroskopische Operationen
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
    • Chirurgische Intensivmedizin
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher Verletzungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (SAV Zulassung)

    Diabetes- und Stoffwechselambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Diabetes- und Stoffwechselambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
    Erläuterungen des Krankenhauses Diabetes, angeborene Stoffwechselerkrankungen

    Endokrinologische Ambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Endokrinologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    Erläuterungen des Krankenhauses Hormonstörungen, Störungen des Wachstums

    Ermächtigungsambulanz (Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von schwer und selten entzündlich-rheumatische Erkrankungen

    Ermächtigungsambulanz Radiologie (Radiologisches Institut)

    Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Radiologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Radiologisches Institut
    Leistungen der Ambulanz
    • Phlebographie
    • Interventionelle Radiologie
    • Lymphographie

    Gastroenterologische Ambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    Erläuterungen des Krankenhauses Magen-, Darm- und Leberkrankheiten, Endoskopie

    Gerinnungsambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Gerinnungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    Erläuterungen des Krankenhauses Störungen der Blutgerinnung; angeborene blasenbildende Hautkrankheiten

    Gerinnungssprechstunde in der Chirurgischen Poliklinik (Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Gerinnungssprechstunde in der Chirurgischen Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Gerinnungssprechstunde

    Hämangiomsprechstunde (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Hämangiomsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • ambulante Operationen (Kryotherapie)
    • Inspektion, Diagnostik und Beratung kinderchirurgischer Krankheiten

    Hautklinik Allergieambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik Allergieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von allergisch bedingten Erkrankungen wie Heuschnupfen, allergisches Asthma, chronische Nesselsucht (Urtikaria), allergische Kontaktekzeme und Allergien auf z.B. Insektengifte, Nahrungsmittel, Arzneimittel sowie Berufs- und Umweltkrankheiten

    Hautklinik, Andrologieambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Andrologieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Andrologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Erektionsstörungen, bei unerfülltem Kinderwunsch; Sperma-Kryokonservierung

    Hautklinik, Berufs- und Umweltdermatosenambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Berufs- und Umweltdermatosenambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Berufs- und Umweltstoffen ausgelösten Unverträglichkeiten und Allergien. Erstellung von Gutachten für Berufsgenossenschaften

    Hautklinik, Dermatochirurgische Ambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Dermatochirurgische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Dermatochirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Entfernung gutartiger und bösartiger Hautveränderungen mit plastischer Rekonstruktion, operativer Laser-Therapie einschließlich ästhetisch-korrektiver Eingriffe, Venenoperationen

    Hautklinik, Dermatohistologie (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Dermatohistologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Dermatohistologie
    • Spezialsprechstunde Dermatologie

    Hautklinik, Geschlechtskrankheiten (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Geschlechtskrankheiten
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Behandlung von Geschlechtskrankheiten

    Hautklinik, Haarambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Haarambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung bei Erkrankungen der Haare, Haarverlust, krankhaft verstärkter Behaarung

    Hautklinik, Hochschulambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie aller Haut- und Geschlechtskrankheiten

    Hautklinik, Immundermatosenambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Immundermatosenambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Haut und des Bindegewebes, welche ursächlich auf eine Störung des Autoimmunsystems zurückzuführen sind wie z.B. Sklerodermie, Lupus erythematodes, blasenbildende Erkrankungen.

    Hautklinik, Lichtambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Lichtambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Dermatologische Lichttherapie
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    Erläuterungen des Krankenhauses Bestrahlungsbehandlung von Hauterkrankungen mit z.B. UVA, UVA1, UVB (311 nm), Balneophototherapie, PUVA (orale, Cremes, Bade-PUVA; Ganzkörper/Teilkörper) und PDT, Behandlung und Diagnostik von Hyperhidrose

    Hautklinik, Lymphomambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Lymphomambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Dermatologische Lichttherapie
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Lymphomerkrankungen der Haut (Tumore an der Haut aus Blutzellen). Zertifiziertes Hautkrebszentrum Erlangen

    Hautklinik, Mundschleimhautambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Mundschleimhautambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Mundschleimhaut z.B. Stomatitis; Diagnostik und Therapie von Bakterien-, Virus- und Pilzerkrankungen der Haut

    Hautklinik, Neurodermitisambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Neurodermitisambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Dermatologische Lichttherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Behandlung bei atopischem Ekzem (Neurodermitis)

    Hautklinik, Privatambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie aller Haut- und Geschlechtskrankheiten

    Hautklinik, Proktologieambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Proktologieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Enddarmerkrankungen und Analekzemen; Diagnostik und Therapie von Bakterien-,Virus- und Pilzerkrankungen der Haut

    Hautklinik, Psoriasisambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Psoriasisambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    • Dermatologische Lichttherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung und Behandlung bei Psoriasis (Schuppenflechte) Klinische Forschung, Klinische Studien, Basisforschung, Psoriasiszentrum Erlangen; Teilnehmer Regionales Psoriasisnetz Nordbayern e.V., Patientenschulungen

    Hautklinik, Tumorambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Tumorambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung sowie Nachsorge bei Tumorerkrankungen der Haut wie z.B. malignes Melanom. Zertifiziertes Hautkrebszentrum Erlangen

    Hautklinik, Vitiligoambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Vitiligoambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
    • Dermatologische Lichttherapie
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Behandlung (u.a. Ganzkörper-Lichttherapie mit UVB 311nm, lokale Lichttherapie mit UVB-IPL, immunmodulatorisch wirksame Externa, chirurgisches Verfahren) und kosmetische Beratung bei Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

    Hautklinik vor- und nachstationäre Leistungen (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik vor- und nachstationäre Leistungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik

    Hautklinik, Wundambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Hautklinik, Wundambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Wundheilungsstörungen
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung und Abklärung chronisch schlecht heilender Wunden wie z.B. Unterschenkelgeschwüre, Diabetisches Fußsyndrom, Druckgeschwüre, postoperative und infektiöse Wunden

    Herzinsuffizienz- und Transplantationsambulanz (Herzchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Herzinsuffizienz- und Transplantationsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Herzchirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Vor- und Nachsorge (Endomyokardbiopsie, Metallentfernung und Wundrevision) von Patienten, die auf eine Herztransplantation warten bzw. zur Abklärung der Indikation
    • Nachsorge von Herztransplantation-Patienten

    Hochschulambulanz (Gefäßchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Gefäßchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Komplette Gefäßdiagnostik
    • Ambulante Gefäßtherapie
    • Wundtherapie

    Hochschulambulanz der Medizinischen Klinik 3 (Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz der Medizinischen Klinik 3
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)

    Hochschulambulanz der Medizinischen Klinik 3 (Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz der Medizinischen Klinik 3
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit schweren Verlaufsformen rheumatologischer Erkrankungen (Teil Erwachsene/Teil Kinder und Jugendliche)
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von schweren und seltenen immunologischen und rheumatologischen Erkrankungen

    Hochschulambulanz für Hals-Nasen-Ohrenkranke (Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz für Hals-Nasen-Ohrenkranke
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Polygraphie
    • Audiologische- und Neurophysiologische Diagnostik
    • Bildgebende Diagnostik (DVT)
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Pädaudiologie
    • Schwindeldiagnostik
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Sonographie
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Spezialsprechstunde HNO
    Erläuterungen des Krankenhauses Anmeldung unter Telefon: 09131 / 85- 33339

    Hochschulambulanz Medizinische Klinik 1 (Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz Medizinische Klinik 1
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
    • Darmkrebs- und Pankreaskarzinomzentrum
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Endoskopie
    • Onkologische Tagesklinik
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Lungenzentrum

    Hochschulambulanz Palliativmedizin (Palliativmedizinische Abteilung)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz Palliativmedizin
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Palliativmedizinische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Unterstützung bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
    • Beratung von Patienten und Angehörigen zu palliativmedizinischen Themen
    • Einbindung ambulanter/stationärer Hospiz- und Palliativersorgung
    • Ethische Beratung, Vermittlung, Trauerangebote
    • Koordination der Versorgung bei schwerer Erkrankung
    • Palliativmedizin
    • Schmerztherapie und Symptomkontrolle
    Erläuterungen des Krankenhauses Termine nach Vereinbarung Tel. 09131-8534064 Notfälle tagsüber über Tel. 09131-8534300, nachts und am Wochenende über die Medizinische Notaufnahme des Universitätsklinikums

    Hochschulambulanz Radiologie (Radiologisches Institut)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz Radiologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Radiologisches Institut
    Leistungen der Ambulanz
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
    • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
    • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)

    Hochulambulanz Zahnklinik 1, Zahnerhaltung und Parodontologie (Zahnklinik 1 - Zahnerhaltung und Parodontologie)

    Art der Ambulanz Hochulambulanz Zahnklinik 1, Zahnerhaltung und Parodontologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Zahnklinik 1 - Zahnerhaltung und Parodontologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Endodontie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne

    Indikationssprechstunde, Spezialsprechstunden (postbariatrische Chirurgie, Brustchirurgie. Lymphchirurgie), Verbandssprechstunde (Plastisch- und Handchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Indikationssprechstunde, Spezialsprechstunden (postbariatrische Chirurgie, Brustchirurgie. Lymphchirurgie), Verbandssprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Plastisch- und Handchirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Handchirurgie
    • Fußchirurgie
    • Arthroskopische Operationen
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    Erläuterungen des Krankenhauses Indikationssprechstunde montags und mittwochs, Verbandssprechstunde dienstags, donnerstags und freitags, ambulante Operationen dienstags und donnerstags

    Institutsambulanz Psychosomatische Sprechstunde (Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung)

    Art der Ambulanz Institutsambulanz Psychosomatische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostische Gespräche
    • ambulante Psychotherapie
    • ambulante Gruppentherapien (u.a. Skills, Achtsamkeit, Schmerzbewältigung)
    • ambulante Behandlung entsprechend PIA-Kriterien
    • Gruppenpsychotherapie (bei Arbeitsplatzbezogenen Störungen, bei Brustkrebs, bei Zustand nach Nierentransplantation)
    Erläuterungen des Krankenhauses Terminvereinbarung unter 09131 85-34899 (Mo-Do 7:45-16:15 Uhr, Fr 8-14 Uhr)

    Interdisziplinäre Tumorrisikosprechstunde (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Interdisziplinäre Tumorrisikosprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik

    Kardiologische und Angiologische Ambulanz (Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie)

    Art der Ambulanz Kardiologische und Angiologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen

    Kardiologische und Angiologische Privatambulanz (Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie)

    Art der Ambulanz Kardiologische und Angiologische Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
    • Spezialsprechstunde Innere

    Kieferorthopädische Ambulanz (Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Kieferorthopädische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Kieferfehlbildungen
    • Diagnostik und Therapie von Zahnfehlbildungen
    Erläuterungen des Krankenhauses 09131-85-33645 Termine nach telefonischer Anmeldung

    Kieferorthopädische Privatambulanz (Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Kieferorthopädische Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Zahnfehlbildungen
    • Diagnostik und Therapie von Kieferfehlbildungen
    Erläuterungen des Krankenhauses 09131-85-39008

    Kinderchirurgische Sprechstunde (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Kinderchirurgische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • ambulante Operationen (Kryotherapie)
    • Inspektion, Diagnostik und Beratung kinderchirurgischer Krankheiten

    Kinderkardiologische Ambulanz (Kinderkardiologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Kinderkardiologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderkardiologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Echo, Tissue-Doppler, EKG, Langzeit EKG, LZ-RR, Spiroergometrie
    • Fontan-, Kardiomyopathie- und Herzinsuffizienz-Sprechstunde
    • Herzschrittmacher und Defibrillatoren-Sprechstunde
    • Kinderherztransplantationssprechstunde
    • Rhythmologie/ Elektrophysiologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Montag bis Donnerstag 09:00 - 17:00, Freitag 09:00 - 15:00 Uhr

    Kinder-Rheumatologische Schwerpunktsprechstunde (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Kinder-Rheumatologische Schwerpunktsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit schweren Verlaufsformen rheumatologischer Erkrankungen (Teil Erwachsene/Teil Kinder und Jugendliche)

    Kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz (Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit)

    Art der Ambulanz Kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik/Therapie kinder- u. jugendpsychiatrischer Störungsbilder zur Verhinderung einer stationären Behandlungsepisode u. zur amb. Weiterbetreuung bis zur Übernahme durch niedergelassenen Kollegen
    Erläuterungen des Krankenhauses Tel. Institutsambulanz: 09131 85-39123 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-12.00 Uhr Telefonzeiten: Mo.-Do. 8.00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr, Fr. 8:00-12:00

    Mammographiescreening Mittefranken Land und Stadt (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Mammographiescreening Mittefranken Land und Stadt
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Assessment im Rahmen des Mammographiescreenings Mittelfranken Land und Stadt
    Erläuterungen des Krankenhauses Persönliche Ermächtigung für Prof. Dr. Matthias W. Beckmann und Prof. Dr. Rüdiger Schulz-Wendtland

    Manometriesprechstunde (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Manometriesprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • ambulante Operationen
    • Inspektion, Diagnostik und Beratung kinderchirurgischer Krankheiten

    Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik, Hochschulambulanz (Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik, Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Orthognathe Chirurgie
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Entfernung von Tumoren der äußeren Haut und lokalplastische Defektdeckung
    • Entfernung von Tumoren der Mundhöhle
    • Nasenkorrektur
    • Operative Korrektur von Fehlbildungen (insbesondere Lippen-Kiefer-Gaumenspalten)
    • Plastische Chirurgie des Gesichts
    • Präprothetische Chirurgie
    • Septische Chirurgie
    • Traumatologie des Gesichtsschädels und der Zähne
    Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde und/oder operative Therapie

    Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik, Privatambulanz (Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik, Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Lipofilling
    • Laserskinresurfacing
    • Konturverbessernde Operationen
    • Implantatinsertion
    • Facelift
    • Entfernung von Tumoren der äußeren Haut und lokalplastische Defektdeckung
    • Enfernung von Tumoren der Mundhöhle
    • Traumatologie des Gesichtsschädels und der Zähne
    • Septische Chirurgie
    • Präprothetische Chirurgie
    • Plastische Chirurgie des Gesichts
    • Orthognathe Chirurgie
    • Operative Korrektur von Fehlbildungen (insbesondere Lippen-Kiefer-Gaumenspalten)
    • Nasenkorrektur
    • Liposuction
    Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde und/oder operative Therapie

    MVZ Eckental (Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung)

    Art der Ambulanz MVZ Eckental
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Beteiligung am MVZ Eckental
    Erläuterungen des Krankenhauses Seit April 2012 betreibt das Universitätsklinikum Erlangen ein MVZ in Eckental. Neben der Allgemeinmedizin wird dort auch von den Oberärzten unserer Abteilung eine hämostaseologische und transfusionsmedizinische Sprechstunde angeboten. Näheres erfahren Sie unter: http://www.mvz-eckental.de/

    Neonatologische Ambulanz, Entwicklungsneurologische Ambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Neonatologische Ambulanz, Entwicklungsneurologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
    Erläuterungen des Krankenhauses Nachsorge von Früh- und Neugeborenen

    Nephrologische Hochschulambulanz (Medizinische Klinik 4 - Nephrologie und Hypertensiologie)

    Art der Ambulanz Nephrologische Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 4 - Nephrologie und Hypertensiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation

    Nephrologische Privatambulanz (Medizinische Klinik 4 - Nephrologie und Hypertensiologie)

    Art der Ambulanz Nephrologische Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 4 - Nephrologie und Hypertensiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Spezialsprechstunde Innere

    Neurochirurgische Poliklinik (Neurochirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Neurochirurgische Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurochirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Beratung neurochirurgischer Krankheitsbilder
    • Begutachtung neurochirurgischer Krankheitsbilder

    Neurochirurgische Privatsprechstunde (Neurochirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Neurochirurgische Privatsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurochirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Begutachtung neurochirurgischer Krankheitsbilder
    • Beratung neurochirurgischer Krankheitsbilder

    Neurologische Hochschulambulanz (Neurologische Klinik)

    Art der Ambulanz Neurologische Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurologische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
    • Schlaganfallnetzwerk mit Telemedizin
    • Schmerztherapie
    • Spezialsprechstunde Neurologie
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses täglich, Informationen und Terminvergabe zu unseren Spezialsprechstunden finden Sie unter http://www.neurologie.uk-erlangen.de/patienten/sprechstunden/

    Neurologische Privatambulanz (Neurologische Klinik)

    Art der Ambulanz Neurologische Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurologische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerztherapie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    Erläuterungen des Krankenhauses Notfälle über die Notaufnahme

    Neuropädiatrische Ambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Neuropädiatrische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Entwicklungsstörungen, Fehlbildungssyndrome, Krampfanfälle, Muskelkrankheiten

    Neuroradiologische Hochschulambulanz (Neuroradiologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Neuroradiologische Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neuroradiologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule
    • Sprechstunde Neurovaskuläre Erkrankungen
    • Multimodale Tumor- und Epilepsiediagnostik
    Erläuterungen des Krankenhauses Termine nach Vereinbarung unter Tel.: 09131 85 44848

    Nierenambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Nierenambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Krankheiten und Fehlbildungen der Nieren und ableitenden Harnwege

    Notaufnahme der Medizinischen Kliniken (Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie)

    Art der Ambulanz Notaufnahme der Medizinischen Kliniken
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit

    Notaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken (Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik)

    Art der Ambulanz Notaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Erstdiagnostik
    Erläuterungen des Krankenhauses Notaufnahme bei akuten psychischen Symptomen

    Notaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken (Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung)

    Art der Ambulanz Notaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Erstdiagnostik
    Erläuterungen des Krankenhauses Notaufnahme bei akuten psychischen Symptomen 09131 85-34338

    Notaufnahme Kopfklinikum (Neurochirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Notaufnahme Kopfklinikum
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurochirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Wirbelsäulenchirurgie
    • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
    • Chirurgie der Bewegungsstörungen
    • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
    • Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen
    • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
    • Chirurgie der intraspinalen Tumoren
    • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
    • Chirurgie der peripheren Nerven
    • Chirurgische Intensivmedizin
    • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
    • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
    • Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
    • Kinderneurochirurgie
    • Notfallmedizin

    Notaufnahme und Poliklinik (Plastisch- und Handchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Notaufnahme und Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Plastisch- und Handchirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Arthroskopische Operationen
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Fußchirurgie
    • Handchirurgie
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Notfallmedizin
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses 24 Stunden erreichbar über Pforte Chirurgie, 24 Stunden Replantationsdienst

    Notfallambulanz (Chirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Chirurgische Klinik
    Erläuterungen des Krankenhauses Telefon: 09131 / 85-33260

    Notfallambulanz (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik

    Notfallambulanz (Hautklinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hautklinik

    Notfallambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik

    Notfallambulanz (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Inspektion, Diagnostik und Behandlung notfälliger kinderchirurgischer Erkrankungen

    Notfallambulanz (Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie

    Notfallambulanz (Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Traumatologie des Gesichtsschädels und der Zähne
    • Septische Chirurgie
    • Dentoalveoläre Chirurgie

    Notfallambulanz (Neurologische Klinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neurologische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
    • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
    • Schlaganfallnetzwerk mit Telemedizin Nordbayern STENO (eines von 3 Koordinationszentren für 11 angeschlossene regionale Kliniken)
    • Schmerztherapie
    • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
    • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    Erläuterungen des Krankenhauses 24 h

    Notfallambulanz (Unfallchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Unfallchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Septische Knochenchirurgie
    • Amputationschirurgie
    • Arthroskopische Operationen
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
    • Chirurgische Intensivmedizin
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
    • Fußchirurgie
    • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Notfallmedizin
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Schulterchirurgie
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    • Verbrennungschirurgie
    • Wirbelsäulenchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher Verletzungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (SAV-Zulassung)

    Notfallambulanz (Urologische und Kinderurologische Klinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Urologische und Kinderurologische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Urogynäkologie
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Schmerztherapie
    • Prostatakarzinomzentrum mit Nieren- und Blasentumoren
    • Nierentransplantation
    • Neuro-Urologie
    • Kinderurologie
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    • Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane

    Notfallambulanz, Augenklinik (Augenklinik)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz, Augenklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Augenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Anpassung von Sehhilfen
    • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Laserchirurgie des Auges
    • Ophthalmologische Rehabilitation
    • Plastische Chirurgie
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Spektrum der Augenheilkunde

    Notfallambulanz der Hals-Nasen-Ohren-Klinik (Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz der Hals-Nasen-Ohren-Klinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    Erläuterungen des Krankenhauses Notfälle jederzeit Telefon: 09131 / 85 -33156

    Notfallambulanz der Kinder- und Jugendklinik (Kinderkardiologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Notfallambulanz der Kinder- und Jugendklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderkardiologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderkardiologischer Komplex
    Erläuterungen des Krankenhauses In der Notfallambulanz der Kinder- und Jugendklinik

    Notfallaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken (Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit)

    Art der Ambulanz Notfallaufnahme (fachdisziplinübergreifend) Kopfkliniken
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Leistungen der Ambulanz
    • Erstdiagnostik

    Nuklearmedizinische Poliklinik (Nuklearmedizinische Klinik)

    Art der Ambulanz Nuklearmedizinische Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Nuklearmedizinische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Sondenmessungen und Inkorporationsmessungen
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Szintigraphie
    • Single-Photon-Emissionscomputertomographie (SPECT)
    • Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
    Erläuterungen des Krankenhauses Anmeldung unter 09131 8533411

    Oberarztambulanz (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Oberarztambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Geburtshilfliche Operationen
    • Urogynäkologie
    • Pränataldiagnostik und -therapie
    • Inkontinenzchirurgie
    • Gynäkologische Chirurgie
    • Betreuung von Risikoschwangerschaften
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
    • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
    • Endoskopische Operationen
    Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanzen sind eingebettet in die zertifizierten Zentren Universitäts-Brustzentrum Franken (zertifiziert nach DKG e.V., DGS e.V., EUSOMA und DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrum Franken (Level I nach Kriterien des G-BA, zertifiziert nach DIN EN ISO), Universitäts-Perinatalzentrem Franken

    Onkologische Ambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Onkologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    Erläuterungen des Krankenhauses alle Formen der Tumor- und Leukämiekrankheiten, Krankheiten des blutbildenden Systems

    Palliativmedizinische Privatambulanz (Palliativmedizinische Abteilung)

    Art der Ambulanz Palliativmedizinische Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Palliativmedizinische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Beratung von Patienten und Angehörigen zu palliativmedizinischen Themen
    • Unterstützung bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
    • Schmerztherapie und Symptomkontrolle
    • Palliativmedizin
    • Koordination der Versorgung bei schwerer Erkrankung
    • Ethische Beratung, Vermittlung, Trauerangebote
    • Einbindung ambulanter/stationärer Hospiz- und Palliativversorgung
    Erläuterungen des Krankenhauses Termine nach Vereinbarung über 09131-8534064

    Pneumologische Ambulanz, Allergologie (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Pneumologische Ambulanz, Allergologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    Erläuterungen des Krankenhauses Asthma, Lungenfunktionsmessungen, Allergiediagnostik

    Poliklinik der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit (Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit)

    Art der Ambulanz Poliklinik der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Behandlung aller kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder

    Poliklinik Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik (Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik)

    Art der Ambulanz Poliklinik Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Teilprothesen
    • Restauratives Behandlungssprektrum mit fessitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz auf natürlichen Pfeilerzähnen und Implantaten
    • Kronen
    • Implantatgetragene Restauration
    • Brücken
    • Totalprothesen
    Erläuterungen des Krankenhauses Poliklinik/Aufnahmedienst, Sabine Essendorfer/Andrea Leicht, Mo.-Do. 8.00-11.00 Uhr Fr. 8.00-10.00 Uhr Telefon: 09131 85-33636

    Prästationäre Sprechstunde (Frauenklinik)

    Art der Ambulanz Prästationäre Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Frauenklinik

    Privatambulanz (Chirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Chirurgische Klinik
    Erläuterungen des Krankenhauses Chirurgische Sprechstunde mit der Möglichkeit der kleinen Interventionen (Punktion, Drainageneinlagen, VAC-Wechsel), Ultraschalldiagnostik Telefonische Terminvereinbarung unter 09131 / 85-33201

    Privatambulanz (Kinder- und Jugendklinik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendklinik

    Privatambulanz (Kinderchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinderchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • ambulante Operationen (Kryotherapie)
    • Inspektion, Diagnostik und Beratung kinderchirurgischer Krankheiten

    Privatambulanz (Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 1 - Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von Nahrungsmittelallergien
    • Diagnostik und Therapie von Neuroendokrinen Tumorerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
    • Diagnostik und Therapie von Allergien

    Privatambulanz, Augenklinik (Augenklinik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz, Augenklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Augenklinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Anpassung von Sehhilfen
    • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Laserchirurgie des Auges
    • Ophthalmologische Rehabilitation
    • Plastische Chirurgie
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Spektrum der Augenheilkunde

    Privatambulanz der Hals-Nasen-Ohren-Klinik (Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz der Hals-Nasen-Ohren-Klinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Audiologische- und Neurophysiologische Diagnostik
    • Ambulante Polygraphie
    • Bildgebende Diagnostik (DVT)
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Pädaudiologie
    • Schwindeldiagnostik
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Sonographie
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Spezialsprechstunde HNO
    Erläuterungen des Krankenhauses Anmeldung unter 09131 / 85 - 43801

    Privatambulanz der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit (Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit)

    Art der Ambulanz Privatambulanz der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Behandlung aller kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder

    Privatambulanz der Unfallchirurgischen Abteilung (Unfallchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatambulanz der Unfallchirurgischen Abteilung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Unfallchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher Verletzungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

    Privatambulanz: Gefäßsprechstunde (Gefäßchirurgische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatambulanz: Gefäßsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Gefäßchirurgische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Gefäßtherapie
    • Komplette Gefäßdiagnostik
    • Wundtherapie

    Privatambulanz Gerinnungssprechstunde (Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatambulanz Gerinnungssprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung

    Privatambulanz Hämatologie/Onkologie (Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz Hämatologie/Onkologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses nach Anmeldung 09131-85-36241

    Privatambulanz Herzchirurgie (Herzchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz Herzchirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Herzchirurgische Klinik

    Privatambulanz, Nuklearmedizinische Klinik (Nuklearmedizinische Klinik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz, Nuklearmedizinische Klinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Nuklearmedizinische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Sämtliche nuklearmedizinische Leistungen

    Privatambulanz Psychosomatische Sprechstunde (Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatambulanz Psychosomatische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • ambulante Behandlung entsprechend PIA-Kriterien
    • ambulante Gruppentherapien (u.a. Skills, Achtsamkeit, Schmerzbewältigung)
    • ambulante Psychotherapie
    • Diagnostische Gespräche
    Erläuterungen des Krankenhauses Terminvereinbarung unter 09131 85-34899 (Mo-Do 7:45-16:15, Fr 8-14 Uhr)

    Privatambulanz: Rheumaambulanz (Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie)

    Art der Ambulanz Privatambulanz: Rheumaambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

    Privatambulanz Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik (Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik)

    Art der Ambulanz Privatambulanz Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Totalendoprothesen
    • Restauratives Behandlungsspektrum mit festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz auf natürlichen Pfeilerzähnen und Implantaten
    • Kronen
    • Implantatgetragene Restaurationen
    • Brücken
    • Teilprothesen
    Erläuterungen des Krankenhauses Sekretariat Prof. Dr. Manfred Wichmann, Claudia Ehrhardt - Telefon: 09131 - 85 - 33604

    Privatsprechstunde (Neuroradiologische Abteilung)

    Art der Ambulanz Privatsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Neuroradiologische Abteilung
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule
    • Neurovaskuläre Erkrankungen
    • Bildbefundung 2. Meinung
    Erläuterungen des Krankenhauses Termine nach Vereinbarung unter Tel.: 09131 85 39388

    Privatsprechstunde Prof. Dr. med. Dr. h. c. Horch (Plastisch- und Handchirurgische Klinik)

    Art der Ambulanz Privatsprechstunde Prof. Dr. med. Dr. h. c. Horch
    Krankenhaus Universitätsklinikum Erlangen
    Fachabteilung Plastisch- und Handchirurgische Klinik
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Handchirurgie
    • Fußchirurgie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Sportmedizin/Sporttraumatologie
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie