Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und konservative Intensivmedizin
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Landsberger Allee 49
10249 Berlin

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 3880

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 652
Anteil an Fällen: 17,3 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 554
Anteil an Fällen: 14,7 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 452
Anteil an Fällen: 12,0 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 372
Anteil an Fällen: 9,9 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 359
Anteil an Fällen: 9,5 %
I34: Krankheit der linken Vorhofklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 154
Anteil an Fällen: 4,1 %
I47: Anfallsweise auftretendes Herzrasen
Anzahl: 94
Anteil an Fällen: 2,5 %
R55: Ohnmachtsanfall bzw. Kollaps
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 2,4 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 85
Anteil an Fällen: 2,3 %
R07: Hals- bzw. Brustschmerzen
Anzahl: 83
Anteil an Fällen: 2,2 %
I49: Sonstige Herzrhythmusstörung
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 2,1 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 62
Anteil an Fällen: 1,6 %
I10: Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Anzahl: 58
Anteil an Fällen: 1,5 %
I44: Herzrhythmusstörung durch eine Störung der Erregungsleitung innerhalb des Herzens - AV-Block bzw. Linksschenkelblock
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 1,4 %
I51: Komplikationen einer Herzkrankheit bzw. ungenau beschriebene Herzkrankheit
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 1,2 %
I42: Krankheit der Herzmuskulatur (Kardiomyopathie) ohne andere Ursache
Anzahl: 33
Anteil an Fällen: 0,9 %
R00: Störung des Herzschlages
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 0,8 %
R40: Unnatürliche Schläfrigkeit, Dämmerungszustand bzw. Bewusstlosigkeit
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 0,7 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 23
Anteil an Fällen: 0,6 %
A41: Sonstige Blutvergiftung (Sepsis)
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 0,5 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 2151
Anteil an Fällen: 13,4 %
8-837: Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen
Anzahl: 2104
Anteil an Fällen: 13,2 %
1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 2004
Anteil an Fällen: 12,5 %
8-933: Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
Anzahl: 873
Anteil an Fällen: 5,5 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 844
Anteil an Fällen: 5,3 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 775
Anteil an Fällen: 4,8 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 550
Anteil an Fällen: 3,4 %
8-835: Ablative Maßnahmen bei Herzrhythmusstörungen
Anzahl: 513
Anteil an Fällen: 3,2 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 481
Anteil an Fällen: 3,0 %
8-640: Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus
Anzahl: 353
Anteil an Fällen: 2,2 %
1-268: Kardiales Mapping
Anzahl: 339
Anteil an Fällen: 2,1 %
1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 319
Anteil an Fällen: 2,0 %
1-265: Elektrophysiologische Untersuchung des Herzens, kathetergestützt
Anzahl: 301
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-274: Transseptale Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 264
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-266: Elektrophysiologische Untersuchung des Herzens, nicht kathetergestützt
Anzahl: 261
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-279: Andere diagnostische Katheteruntersuchung an Herz und Gefäßen
Anzahl: 244
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 233
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-706: Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
Anzahl: 204
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 189
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-701: Einfache endotracheale Intubation
Anzahl: 189
Anteil an Fällen: 1,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 100,0 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Aortenklappen-Sprengung bei Aorten-Klappen-Stenose
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Katheterbehandlung der Mitralklappeninsuffizienz
  • Katheterbehandlung des Foramen ovale nach kryptogenem Schlaganfall
  • Katheterbehandlung von paravalvulären Lecks nach Herzklappen-Operation
  • Katheterbehandlung von Vorhof-Septum-Defekten
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln

    Elektrophysiologischer Messplatz mit Cryo- und HF-Ablation mit 3D-Mappingsystemen

  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten

    Chronisch ischämische Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen jedweder Form

  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind

    Diagnostik und Therapie der koronaren Herzkrankheit mit Herzkatheter und perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie

  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen

    umfasst tachykarde und bradykarde Herzrhythmusstörungen, inkl. Ablation und Deviceimplantation

  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)

    Coronarphysiologische Unersuchungen

  • Vorhofohr-Verschluss zur Vermeidung von Embolien bei Vorhofflimmern und Risiko-Patienten für Antikoagulation

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinmedizin
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Intensivmedizin
  • Notfallmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Dekubitusmanagement
  • Entlassungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Notfallpflege
  • Praxisanleitung
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Stephan Kische
Tel.: 030 / 13023 - 1174
Fax: 030 / 13023 - 2063
E-Mail: stephan.kische@vivantes.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

26,92 144,13
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 26,92
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

2019

26,92 144,13

davon Fachärzte

13,26 292,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,26
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

2019

13,26 292,61

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 39,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

St. 34 - DA 01/32 = 0,00 VK 2019 St. ITS 1 - DA 01/32 = 0,00 VK 2019 St. ITS 1A - DA 01/32 = 0,00 VK 2019

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpfleger

St. ITS1 - DA 01/30 = 14,66 VK 2019 DA 01/20; 21 = 0,40 VK 2019 St. ITS 1A - DA 01/30 = 11,71 VK 2019 DA 01/20; 21 = 2,00 VK 2019 St. 34 - DA 01/30 = 18,33 VK 2019 DA 01/20; 21; 22 = 3,09 VK 2019 DA 03 UDA 13 = 5,03 VK 2019

55,22 70,26
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 55,22
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 55,22 70,26

Krankenpflegehelfer

St. 34 - DA 01/40 = 2,14 VK 2019 St. ITS 1 - DA 01/40 = 0,00 VK 2019 St. ITS 1A - DA 01/40 = 0,00 VK 2019

2,14 1813,08
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,14
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,14 1813,08

Medizinische Fachangestellte

DA 02 UDA 43 = 3,31 VK 2019 DA 02 UDA 21 = 0 VK 2019 St. 34 - DA 01 UDA 22 = 0,81 VK 2019

4,12 941,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,12 941,75

Pflegehelfer

St. 34 - DA 01/46 = 2,54 VK 2019 St. ITS 1 - DA 01/46 = 1,00 VK 2019 St. ITS 1A - DA 01/46 = 0,00 VK 2019 DA 03 UDA 41 = 0 VK 2019

3,54 1096,05
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,54
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 3,54 1096,05

Ambulanzen

Ambulante Sprechstunde nach § 115a SGB V (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und konservative Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Ambulante Sprechstunde nach § 115a SGB V
Krankenhaus Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und konservative Intensivmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Vorbereitung und Nachsorge bei Schrittmacherimplantation, Schrittmacherwechsel

Privatambulanz (Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und konservative Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Fachabteilung Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und konservative Intensivmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage