Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie
Lungenklinik Ballenstedt/Harz GmbH

Robert-Koch-Str. 26/27
06493 Ballenstedt

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 3132

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 791
Anteil an Fällen: 25,9 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 533
Anteil an Fällen: 17,4 %
J96: Störung der Atmung mit ungenügender Aufnahme von Sauerstoff ins Blut
Anzahl: 323
Anteil an Fällen: 10,6 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 167
Anteil an Fällen: 5,5 %
J45: Asthma
Anzahl: 133
Anteil an Fällen: 4,3 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 118
Anteil an Fällen: 3,9 %
R91: Ungewöhnliches Ergebnis bei bildgebenden Untersuchungen (z.B. Röntgen) der Lunge
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 3,0 %
Z08: Nachuntersuchung nach Behandlung einer Krebskrankheit
Anzahl: 83
Anteil an Fällen: 2,7 %
E66: Fettleibigkeit, schweres Übergewicht
Anzahl: 58
Anteil an Fällen: 1,9 %
J20: Akute Bronchitis
Anzahl: 51
Anteil an Fällen: 1,7 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,6 %
J41: Einfache bzw. schleimig-eitrige anhaltende (chronische) Bronchitis
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 1,2 %
R05: Husten
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,1 %
J15: Lungenentzündung durch Bakterien
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,0 %
Z51: Sonstige medizinische Behandlung
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 0,9 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 0,9 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 0,8 %
R04: Blutung aus den Atemwegen
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 0,8 %
R06: Atemstörung
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 0,7 %
J42: Vom Arzt nicht näher bezeichnete anhaltende (chronische) Bronchitis
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 2783
Anteil an Fällen: 15,9 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 1995
Anteil an Fällen: 11,4 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 1909
Anteil an Fällen: 10,9 %
1-713: Messung der funktionellen Residualkapazität [FRC] mit der Helium-Verdünnungsmethode
Anzahl: 1909
Anteil an Fällen: 10,9 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 1102
Anteil an Fällen: 6,3 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 968
Anteil an Fällen: 5,5 %
1-843: Diagnostische Aspiration aus dem Bronchus
Anzahl: 736
Anteil an Fällen: 4,2 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 655
Anteil an Fällen: 3,7 %
8-716: Einstellung einer häuslichen maschinellen Beatmung
Anzahl: 583
Anteil an Fällen: 3,3 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 546
Anteil an Fällen: 3,1 %
1-715: Sechs-Minuten-Gehtest nach Guyatt
Anzahl: 518
Anteil an Fällen: 3,0 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 341
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-426: (Perkutane) Biopsie an Lymphknoten, Milz und Thymus mit Steuerung durch bildgebende Verfahren
Anzahl: 210
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 196
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-98e: Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung
Anzahl: 188
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-706: Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
Anzahl: 180
Anteil an Fällen: 1,0 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 166
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 166
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-931: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes
Anzahl: 140
Anteil an Fällen: 0,8 %
9-500: Patientenschulung
Anzahl: 139
Anteil an Fällen: 0,8 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs

Ärztliche Qualifikation

  • Allergologie
  • Anästhesiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Intensivmedizin
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Notfallmedizin
  • Palliativmedizin
  • Radiologie
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Atmungstherapie
  • Dekubitusmanagement
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Palliative Care
  • Pflege in der Endoskopie
  • Pflege in der Onkologie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefärztin und Ärztliche Direktorin Dr. med. Kathrin Conrad
Tel.: 039483 / 70 - 149
Fax: 039483 / 70 - 200
E-Mail: kc@lk-b.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

15,60 200,77
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 15,60 200,77

davon Fachärzte

10,60 295,47
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 10,60 295,47

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpfleger

57,70 54,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 57,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 57,70 54,28

Medizinische Fachangestellte

15,50 202,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 15,50 202,06

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Diplom-Psychologen

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Physiotherapeuten

5,25 596,57
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,25
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,50
in stationärer Versorgung 1,75 1789,71

Psychologische Psychotherapeuten

0,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,50
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,50 6264,00

Sozialpädagogen

1,00 3132,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00 3132,00

Ambulanzen

Onkologische Ambulanz (Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie)

Art der Ambulanz Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Lungenklinik Ballenstedt/Harz GmbH
Fachabteilung Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie
Erläuterungen des Krankenhauses Tumornachsorge bei Patienten mit primären und sekundären pulmonalen Neubildungen

Schlaflabor (Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie)

Art der Ambulanz Schlaflabor
Krankenhaus Lungenklinik Ballenstedt/Harz GmbH
Fachabteilung Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage