Universitätsmedizin Göttingen

Robert-Koch-Straße 40
37075 Göttingen

82% Weiterempfehlung (ø 81%)
2050 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1563
Vollstationäre Fallzahl 55298
Teilstationäre Fallzahl 6295
Ambulante Fallzahl 224385
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 4424
Akademische Lehre
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Akademisches Lehrkrankenhaus
  • Georg-August-Universität Göttingen
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Georg-August-Universität Göttingen
Art des Krankenhausträgers öffentlich
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260310378-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Leitung Vorstandsressort 2: Krankenversorgung Dr. Martin Siess
Tel.: 0551 / 39 - 8600
Fax: 0551 / 39 - 9917
E-Mail: vorstand2@med.uni-goettingen.de
Ärztliche Leitung
Vorstand Krankenversorgung Dr. Martin Siess
Tel.: 0551 / 39 - 61041
Fax: 0551 / 39 - 61043
E-Mail: vorstand2@med.uni-goettingen.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektor bis 30.04.2018 Norbert Erichsen
Tel.: 0551 / 39 - 22730
Fax: 0551 / 39 - 66964
E-Mail: gepd@med.uni-goettingen.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektorin ab 01.05.2018 Helle Dokken
Tel.: 0551 / 39 - 66007
Fax: 0551 / 39 - 66964
E-Mail: pflegedienst@med.uni-goettingen.de
Verwaltungsleitung
Vorstand Wirtschaftsführung & Administration Dr. Sebastian Freytag
Tel.: 0551 / 39 - 61071
E-Mail: vorstand3@med.uni-goettingen.de
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
Mitarbeiter im Qualitäts-u. klin. Risikomanagement Holger Hille
Tel.: 0551 / 39 - 14686
Fax: 0551 / 39 - 13014686
E-Mail: holger.hille@med.uni-goettingen.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 902
Anteil an Fällen: 1,7 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 889
Anteil an Fällen: 1,7 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 869
Anteil an Fällen: 1,6 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 797
Anteil an Fällen: 1,5 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 671
Anteil an Fällen: 1,3 %
H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 607
Anteil an Fällen: 1,1 %
H25: Grauer Star im Alter - Katarakt
Anzahl: 600
Anteil an Fällen: 1,1 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 577
Anteil an Fällen: 1,1 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 560
Anteil an Fällen: 1,1 %
H33: Netzhautablösung bzw. Netzhautriss des Auges
Anzahl: 556
Anteil an Fällen: 1,1 %
Z38: Geburten
Anzahl: 551
Anteil an Fällen: 1,0 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 504
Anteil an Fällen: 0,9 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 493
Anteil an Fällen: 0,9 %
C61: Prostatakrebs
Anzahl: 485
Anteil an Fällen: 0,9 %
H50: Sonstiges Schielen
Anzahl: 476
Anteil an Fällen: 0,9 %
G35: Chronisch entzündliche Krankheit des Nervensystems - Multiple Sklerose
Anzahl: 464
Anteil an Fällen: 0,9 %
F33: Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Anzahl: 454
Anteil an Fällen: 0,9 %
R07: Hals- bzw. Brustschmerzen
Anzahl: 422
Anteil an Fällen: 0,8 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 395
Anteil an Fällen: 0,8 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 383
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

3-994: Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik
Anzahl: 29064
Anteil an Fällen: 8,6 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 26226
Anteil an Fällen: 7,8 %
9-649: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen
Anzahl: 19487
Anteil an Fällen: 5,8 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 14175
Anteil an Fällen: 4,2 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 8807
Anteil an Fällen: 2,6 %
3-800: Native Magnetresonanztomographie des Schädels
Anzahl: 5858
Anteil an Fällen: 1,7 %
9-696: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen
Anzahl: 5594
Anteil an Fällen: 1,7 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 4798
Anteil an Fällen: 1,4 %
3-993: Quantitative Bestimmung von Parametern
Anzahl: 4661
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 3847
Anteil an Fällen: 1,1 %
3-221: Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel
Anzahl: 3674
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-527: Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
Anzahl: 3589
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-933: Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
Anzahl: 3492
Anteil an Fällen: 1,0 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 3426
Anteil an Fällen: 1,0 %
1-207: Elektroenzephalographie (EEG)
Anzahl: 3387
Anteil an Fällen: 1,0 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 3154
Anteil an Fällen: 0,9 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 3053
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 3038
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 3008
Anteil an Fällen: 0,9 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 2991
Anteil an Fällen: 0,9 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 569
Anteil an Fällen: 12,9 %
5-640: Operationen am Präputium
Anzahl: 411
Anteil an Fällen: 9,3 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 295
Anteil an Fällen: 6,7 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 287
Anteil an Fällen: 6,5 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 285
Anteil an Fällen: 6,4 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 269
Anteil an Fällen: 6,1 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 249
Anteil an Fällen: 5,6 %
5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 238
Anteil an Fällen: 5,4 %
5-154: Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut
Anzahl: 201
Anteil an Fällen: 4,5 %
5-241: Gingivaplastik
Anzahl: 186
Anteil an Fällen: 4,2 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 135
Anteil an Fällen: 3,0 %
5-812: Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken
Anzahl: 115
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 84
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-624: Orchidopexie
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 66
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-133: Senkung des Augeninnendruckes durch Verbesserung der Kammerwasserzirkulation
Anzahl: 57
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,1 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 1,1 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Abteilung für die Behandlung von Schlaganfallpatienten
  • Akkreditierung
  • Amtliche Todesermittlungsverfahren
  • Analytik bei Verdacht auf Drogenkonsum (z.B. Beikonsum)
  • Anästhesie
  • Anfertigung von Fluoridierungsschienen bei Tumorpatienten vor Durchführung einer Bestrahlungsbehandlung
  • Anfertigung von Schutzschienen bei intensivmedizinisch betreuten Patienten
  • Anfertigung von Spezialschienen
  • Angehörigenbegleitung nach Todesfällen
  • Angehörigengruppen
  • Angioplastie (PTA)
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Anwendung bildgebender Verfahren während einer Operation
  • Anwendung kreislaufunterstützender Systeme (VA-ECMO, Impella)
  • Ärztliche Bewertung von Analyseergebnissen
  • Ärztlicher Konsiliardienst für transfusionsmedizinische Fragen
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
  • Audits durch externe Vertragspartner
  • Ausbildung von Studierenden der Vorklinik in zahnmedizinisch-zahntechnischen Kursen
  • Ausbildung von Studierenden im 3. und 4. klinischen Semester
  • Ausbildung von Studierenden im Rahmen curriculärer Vorlesungen
  • Bearbeitung schriftlicher toxikologischer Anfragen von Ärzten und Behörden (auch per Email) zu Vergiftungsgefahren
  • Begleitstoffgutachten zur Überprüfung von Nachtrunkbehauptungen
  • Begutachtungen des Lebensalters
  • Begutachtung von Biopsiematerial des neurochirurgischen, neurologischen/neuropädiatrischen Untersuchungsspektrums an Gehirn, Rückenmark, Muskel, Nerv, Haut, Darm, Liquor, Lymphozytenpellets
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Behandlungsfehlergutachten
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von Gefäßmalformationen
  • Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke bei Kindern und Jugendlichen
  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten mit Handicaps
  • Behandlung von Skelettmetastasen
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen und Lunge
  • Beratung Hochrisikoschwangerer zum Zeitpunkt der Geburt im Geburtenzentrum, gemeinsam mit Frauenärzten
  • Bereitstellung von Blutkomponenten, Vorhalten eines Blutdepots (Blutbank)
  • Berichte und Publikationen zu Art und Häufigkeit von Vergiftungen (Erstellung von Jahresberichten)
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlungssimulation als Vorbereitung zur Bestrahlung von außen und zur Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Betreiben einer Knochenmark-/Stammzellspenderdatei zur Bereitstellung freiwilliger Spender, Gewinnung von Knochenmark-/Stammzellspenden und Abwicklung des weltweiten Versands der entnommenen Spenden
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten mit einem eingepflanzten Gerät zur elektrischen Stimulation bestimmter Hirngebiete (Neurostimulator)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzung (Transplantation) bei Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gewebe oder Organen mittels radioaktiver Strahlung - Szintigraphie
  • Bildgebung im Rahmen der Notfallversorgung
  • Bildliche Darstellung der Stoffwechselvorgänge von Gewebe oder Organen mit radioaktiv markierten Substanzen - PET
  • Bildliche Darstellung von Organen mittels radioaktiver Strahlung und Computertomographie - SPECT
  • Blutgasanalytik und Oxymetrie
  • Blutwäsche (Dialyse)
  • Botuliumtoxinanwendung
  • Chest-Pain Unit
  • Chirurgische Wundversorgung
  • Cholangiographie (PTC) und Cholangio-Drainage (PTC-D)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • CT-Interventionen
  • Diagnostik chromosomaler Anomalien
  • Diagnostik des Bewegungsapparates
  • Diagnostik spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Diagnostik und Therapie bei Hörstörungen von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern
  • Diagnostik und Therapie bei Risikopatienten in Zusammenhang mit Parodontopathien (bei Herzkranken, Immunsupprimierten, wie z.B. Organtransplantierten, Rheumatikern, Diabetikern, starken Rauchern)
  • Diagnostik und Therapie lagebedingter Schädelasymmetrien bei Säuglingen (Helmtherapie)
  • Diagnostik und Therapie periimplantärer Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Stimmstörungen, Phoniatrie und Pädaudiologie
  • Diagnostik von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Diagnostik von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Dokumentation von Befunden bei Verdacht auf Kindesmisshandlung oder häusliche Gewalt für Jugendämter, Opferhilfe etc.
  • Drogen-Screening
  • Drogen- und Medikamentenanalytik
  • Drug Monitoring
  • Dual Energy CT
  • Durchführung allogener und autologer Stammzelltransplantationen
  • Durchführung ambulanter und stationärer Transfusionen
  • Durchführung von klinisch-pathologischen Konferenzen
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Dysgnathiesprechstunde
  • Ehrenamt in der Klinik für Palliativmedizin
  • Eigenblutspenden mit Aufbereitung in Blutkomponenten
  • Einbringen eines Gerätes in die Ohrschnecke, das Schall in elektrische Impulse umwandelt - Cochlear Implantation
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Einsatz von Knochenwachstum stimulierenden Substanzen
  • Elastographie der Leber
  • Elektrische Erregung bestimmter Gehirnregionen zur Behandlung von Schmerzen und von Bewegungsstörungen - sog. "Funktionelle Neurochirurgie"
  • Elektrokrampftherapie [EKT]
  • Endokrinologische Diagnostik
  • Endometriumkarzinom
  • Endovaskuläre Implantation von Stent-Grafts
  • Entbindung ohne Aufenthalt auf einer Krankenhausstation (ambulant)
  • Entfernung eines Blutgerinnsels aus der Lunge
  • Epilepsiechirurgie
  • Erstellung von forensisch verwertbaren Identitäts- und Abstammungsgutachten für öffentliche und private Auftraggeber
  • Erstellung von Rekonstruktionsgutachten
  • Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMA)
  • Expertenlabor für Borreliose
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Zahninnere, z.B. Wurzelbehandlungen
  • Fachgebiet des Hörens bei Kindern
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Fachgebiet zur natürlichen und künstlichen Fortpflanzung
  • Familientherapie
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Feingewebliche Untersuchungen (Histologie, Immunhistochemie) in Obduktionsfällen
  • Feststellung der Ursache unklarer Schädigungen des Gehirns mittels computer- und röntgengesteuerter Gewebeentnahme
  • Forensische DNA-Begutachtung
  • Forensisch-toxikologische Spezialanalytik
  • Forensisch verwertbare Alkoholanalysen
  • Frühzeitige Förderung zur Wiederherstellung körperlicher Fähigkeiten nach schweren Gehirn- und Nervenschäden
  • Funktionstests
  • Gastroenterologische Diagnostik
  • Genetische Beratung von Patienten und Familien mit genetisch bedingten Erkrankungen
  • Gerichtliche und nicht gerichtliche Identitäts- und Abstammungsgutachten
  • Gerinnungsambulanz
  • Gerinnungsdiagnostik
  • GMP-Labor: Betreiben eines GMP-konformen Reinraumbereiches
  • Gruppenprophylaktische Betreuung von Kindergartenkindern
  • Gutachten zur Fahrtüchtigkeit bei Beeinflussung durch Alkohol, Drogen, Medikamente, Krankheiten oder Müdigkeit
  • Gutachten zur Schuldfähigkeit bei Substanzbeeinflussung
  • Gutachterliche Tätigkeit für Gerichte etc.
  • Hämatologie
  • Hämostaseologie
  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Herstellung von Spezialpräparaten
  • Herstellung von Stammzellkonzentraten zum Zwecke der Knochenmarktransplantation
  • Herstellung von temporärem Zahnersatz
  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Herzverpflanzung - Herztransplantation
  • HLA-Diagnostik (EFI-Akkreditierung)
  • Immunglobuline
  • Immunhämatologische Labordiagnostik
  • Immunhistochemische Ringversuche
  • Immunstimulation bei Patientinnen mit Kinderwunsch bei habituellen Aborten bzw. primärer Sterilität
  • Implantation von Port-a-Katheter-Systemen und PICC
  • Implantologie und lokale Eingriffe zum präimplantologischen Kieferaufbau (Kieferaugmentationen)
  • Inkontinenz
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Interventionelle PFO- und ASD-Verschlüsse
  • Interventionelle Vorhofohrverschlüsse
  • Kariesrisikobestimmung
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Kinder- und Jugendpsychologie
  • Klinik für die Behandlung von Krankheiten, bei denen die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt (Psychosomatik) mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinik für Psychiatrie mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinisch-chemische Diagnostik
  • Klinische Infektiologie
  • Klinische Notfallmedizin (konservativ)
  • Klinische Studien
  • Klinisch-toxikologische Analytik als Bestätigungsanalytik für immunchemisch erhobene Substanznachweise in Urin und Blut
  • Klinisch-toxikologische Analytik als Bestätigungsanalytik für immunchemisch erhobene Suchtstoffnachweise in Urin und Blut
  • Klinisch-toxikologische Analytik im Rahmen der Vorbereitung zur Hirntodfeststellung
  • Klinisch-toxikologische Analytik in Vergiftungsfällen
  • Klinisch-toxikologische Spezialanalytik in Vergiftungsfällen für stationäre und ambulante Patienten im Auftrag der behandelnden Ärzte
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Konservative gynäkologische Onkologie
  • Koronar-CT
  • Koronar-MRT
  • Kraniomandibuläre Dysfunktion
  • Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle
  • Krankheiten des Immunsystems
  • Krisenintervention (VP05, 06)
  • Langzeitbetreuung von Parodontitis-Patienten (unterstützende Parodontitis-Therapie (UPT)) auf Basis individueller Parodontitis-Risiko-Analyse
  • Laserbasierte Verfahren zur Darstellung von Köperstrukturen
  • Leitung des Verbundprojektes DEMTEST
  • Lichttherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Lipoproteinanalytik
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspaltensprechstunde
  • Liquoranalytik
  • Lungentumorboard
  • Lymphchirurgie (chirurgische Behandlung des Lymphödems)
  • Mamma-MRT mit Intervention
  • Manometrie
  • Maschinelle Stammzellseparation (allogen)
  • Maschinelle Stammzellseparation (autolog)
  • Maschinenblutspenden zur Gewinnung von Thrombozyten, Granulozyten, Plasma
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Meniskusersatzoperation
  • Meniskusersatzoperationen
  • Metabolomics
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Molekulare Diagnostik
  • Molekulargenetische, molekularzytogenetische und zytogenetische Diagnostik genetisch bedingter Erkrankungen
  • Myokardbiopsien
  • Nationales Konsiliarlabor für Toxoplasmose
  • Nephrologie/Rheumatologie-Diagnostik
  • Nervenkrankheiten bei Kindern
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Nierenverpflanzung
  • Notfallmedizin
  • Notfallmedizin
  • Notfall- und intensivmedizinische Behandlung von Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Notfallversorgung
  • Obduktionen
  • Obduktionen: Begutachtung an Autopsien von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Skelettmuskulatur
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Onkologische Diagnostik
  • Operationen am Auge mit einem Laser
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Mittelohr, z.B. zur Hörverbesserung durch dauerhaft im Ohr verbleibende Hörgeräte
  • Operationen am Nervensystem von Kindern
  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven
  • Operationen an den Herzklappen, z.B. Klappenkorrektur oder Klappenersatz
  • Operationen an den Herzkranzgefäßen, z.B. Bypasschirurgie
  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Niere
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an der Wirbelsäule
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei abnutzungs- und verletzungsbedingten Schäden der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Operationen bei angeborenen Herzfehlern
  • Operationen bei anhaltenden Schmerzkrankheiten, z.B. Gesichtsschmerzen bei Nervenschädigung (Trigeminusneuralgie), Schmerzen bei Krebserkrankungen oder anhaltende Wirbelsäulenschmerzen
  • Operationen bei Aussackungen (Aneurysmen) der Hauptschlagader
  • Operationen bei Bewegungsstörungen, z.B. bei Parkinsonkrankheit
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei Hirngefäßerkrankungen, z. B. Gefäßaussackungen (Aneurysma) oder Gefäßgeschwulste (Angiome, Kavernome)
  • Operationen bei Hirntumoren
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen
  • Operationen bei Komplikationen von Krankheiten der Herzkranzgefäße (KHK), z.B. bei Aussackungen (Aneurysma) oder bei Rissen des Herzmuskels bzw. der Kammerwand
  • Operationen bei Rheuma-Erkrankungen
  • Operationen bei schlafbezogenen Atemstörungen
  • Operationen bei Tumoren der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane
  • Operationen bei Tumoren des Rückenmarks
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen gegen Schnarchen
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Operationen nach Verbrennungen
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung
  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Herstellung einer Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche (Dialyse)
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Verringerung der Fettleibigkeit
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Operative Eingriffe mit Hilfe eines Lasers
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operative Versorgung nach Unfällen
  • Opfer- und Täter-Untersuchungen auf Intensivstationen von Kinderkliniken sowie Chirurgischen Kliniken im Bereich Nordhessen bis Celle
  • Opfer- und Täter-Untersuchungen auf Intensivstationen von Kinderkliniken sowie Chirurgischen Kliniken im Bereich Südniedersachsen
  • Opfer- und Täter-Untersuchungen für externe Kliniken im Bereich Südniedersachsen
  • Opfer- und Täter-Untersuchungen für externe Kliniken im Bereich Südniedersachsen bis Braunschweig
  • OP-Management
  • Organverpflanzung - Transplantation
  • Pädiatrische Tagesklinik
  • Pädiatrisch-Psychosomatische Tagesklinik
  • Perkutan-transluminale Gefäßintervention
  • Pharmakogenetik
  • Pharmakokinetik
  • Phonochirurgie
  • POCT
  • Polytraumaversorgung
  • Polytrauma-Versorgung
  • Pränataldiagnostik
  • Präventive Behandlung von Senioren (Alterszahnmedizin)
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren
  • Proktologie
  • Proteomics
  • Prothetisch-konservierende Behandlung im Rahmen der Schmerztherapie bei stationären Patienten
  • Psychiatrisch-psychotherapeutische Evaluationsdiagnostik bei geplanter Transplantation
  • Psychokardiologie
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Psychoonkologische Versorgung
  • Qualitätssichernde Diagnostik bei Blutpräparaten
  • Radiofrequenzablation
  • Radioisotopenanalytik
  • Radiojodbehandlung
  • Radiojodtest
  • Radiosynoviorthesen
  • Rechtmedizinische Gutachten des zentralen Nervensystems
  • Referenzpathologische Begutachtung von Biopsie- und Autopsie-Gewebe
  • Regenerative Parodontalchirurgie, Zahnfleischtransplantation (Schleimhaut/Bindegewebe)
  • Rehabilitationswesen
  • Reproduktionsmedizin
  • Rheumatologische Tagesklinik
  • Rhonchopathie
  • Ringversuche
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schönheits-Zahnmedizin
  • Schulteroperationen
  • Selbsthilfegruppe
  • Selbsthilfeorganisation
  • Sitz des Vereins "Flügelschlag: Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie e.V."
  • Sollwertlabor für Candida-Serologie und Toxoplasmose-Serologie
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Sonographisch gestützte Interventionen
  • Sonstige Interventionelle Verfahren
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Spezialanalytik mit Massenspektrometrie und Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
  • Spezialanalytik/Suchanalytik für nicht humantoxikologische Fragestellungen
  • Spezialsprechstunde
  • Spezialsprechstunde für Materialunverträglichkeiten
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die
  • spezielle Laboruntersuchungen
  • Spezielle Methoden zur Verankerung mit Miniimplantaten
  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Augenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Nervenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen (Radiologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke (Orthopädie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können
  • Sprechstunde für spezielle psychische Krankheiten
  • Spurenelemente
  • Strahlentherapie an der Körperoberfläche zur Behandlung von Schmerzen bzw. von oberflächlichen Tumoren
  • Suchanalytik bei Verdachtsfällen von Substanzeinnahme bei Gesundheitsstörungen unklarer Ursache (z.B. Gerinnungsstörungen, Hypoglykämie, chronische Diarrhoe, Kaliummangel)
  • Synovia-Analytik
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Tatortarbeit, Spurenanalyse
  • Teilnahme am Aortenklappenregister
  • Teilnahme am Dialyse Benchmarking von der Firma Fresenius (EUCLID)
  • Teilnahme am Nationalen Hospiz- und Palliativregister
  • Teilnahme am Notfallregister AKTIN
  • Teilnahme am Polytraumaregister
  • Teilnahme am QUIP
  • Teilnahme am Schlaganfallregister Nordwestdeutschland
  • Teilnahme an sonstigen Verfahren der externen vergleichenden Qualitätssicherung - Nachuntersuchungen von Neugeborenen
  • Teilnahme an sonstigen Verfahren der extern vergleichenden Qualitätssicherung
  • Teilnahme an sonstigen Verfahren der extern vergleichenden Qualitätssicherung
  • Telefonische Beratung in akuten Vergiftungsfällen für die Bevölkerung sowie alle Ärzte
  • Therapeutische Blutspenden
  • Therapeutische maschinelle Apheresen
  • Therapie des Lipödems
  • Therapie mit Non-Compliance Geräten
  • TIPSS-Anlagen
  • Toxikologische Sachverständigengutachten
  • Transfusionsmedizin, Infektionsserologie
  • Transjuguläre Biopsien
  • Tropen- und infektionsmedizinische Beratung
  • Tumordiagnostik mit Positronenemissionstomographie (PET)
  • Tumorinterventionen (SIRT, TACE, TAE)
  • Tumormarker
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Übertragung von Vorstufen der blutbildenden Zellen, z.B. zur Behandlung von Blutkrebs
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Umfassende psychotherapeutische Behandlung, bei der die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt - Psychosomatische Komplexbehandlung
  • UMG-Labor (UMGL)
  • Untersuchung, Behandlung, Vorbeugung und Wiedereingliederung psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchungen zur Identität unbekannter oder nicht-identifizierbarer Leichen
  • Untersuchung Neugeborener auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten, z.B. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Nebennierenfunktionsstörung (AGS) - Neugeborenenscreening
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen (einschließlich HIV und AIDS) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung bei krankhafter Rückbildung von Muskeln und Nerven (Systematrophien), die vorwiegend Gehirn und Rückenmark betrifft
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Untersuchung und Behandlung des Nervensystems mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung des Schielens und von Krankheiten bei der Zusammenarbeit zwischen Gehirn, Sehnerv und Auge
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung entzündlicher Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Harnsystems und der Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung veränderter Erbinformation (Chromosomen), z.B. Ullrich-Turner-Syndrom, Klinefelter Syndrom, Prader-Willi-Syndrom, Marfan Syndrom
  • Untersuchung und Behandlung vom Gehirn ausgehender Krankheiten der Bewegungssteuerung bzw. von Bewegungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutgefäßkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Herzkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Nervenstoffwechsels bei Kindern und Jugendlichen und von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Muskelkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen, die durch eine Störung der zugehörigen Nerven bedingt sind
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Stoffwechselkrankheiten, z.B. Mukoviszidose, bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Tränenwege
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes, z.B. Stimmstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen der männlichen Geschlechtsorgane, z.B. Impotenz - Andrologie
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Hautentzündungen und Juckflechten (Ekzem)
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Intelligenzstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von knötchen- und schuppenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen Nervenhüllen im Gehirn und Rückenmark zerstört werden, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenlinse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenmuskeln, von Störungen der Blickbewegungen sowie des Scharfsehens und von Fehlsichtigkeit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Bindehaut des Auges
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße der Nerven außerhalb des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hirnhäute
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Lederhaut (Sklera), der Hornhaut, der Regenbogenhaut (Iris) und des Strahlenkörpers des Auges, z.B. durch Hornhautverpflanzung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Muskeln bzw. von Krankheiten mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nerven, Nervenwurzeln und der Nervengeflechte
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Zähne
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren (peripheren) Nervensystems
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Glaskörpers und des Augapfels
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Innenohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kindes, die durch seelische, körperliche und soziale Wechselwirkungen verursacht sind (psychosomatische Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Sehnervs und der Sehbahn
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen, z.B. Parkinsonkrankheit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Lähmungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Muskelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nervenkrankheiten, die durch eine krankhafte Abwehr- und Entzündungsreaktion gegen eigenes Nervengewebe verursacht ist, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Nesselsucht und Hautrötungen
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen, die mit Ängsten, Zwängen bzw. Panikattacken einhergehen (Neurosen), Störungen durch erhöhte psychische Belastung oder körperliche Beschwerden ohne körperliche Ursachen (somatoforme Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schizophrenie, Störungen mit exzentrischem Verhalten und falschen Überzeugungen (schizotype Störung) und wahnhaften Störungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Schwindel
  • Untersuchung und Behandlung von Sehstörungen und Blindheit, z.B. Sehschule
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Stimmungs- und Gefühlsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verformungen der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Wirbelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Verlagernde Operationen zur Korrektur von Kieferfehlstellungen
  • Verletzungen des Urogenitaltraktes (traumatologisch)
  • Verletzungsanalyse
  • Verschluss eines Hirnhautrisses, durch den Hirnwasser nach außen fließt, mit Zugang durch die Nase
  • Versorgung von Mehrlingen
  • Virologische Diagnostik
  • Vitamine
  • Vollblutspenden mit Aufbereitung in Blutkomponenten für die Anwendung am Menschen
  • Vornahme von (gerichtlichen und polizeilichen) Leichenschauen
  • Wachoperation
  • Wassergeburt
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Wiederherstellung der Funktionen des Auges durch Sehhilfen und Sehtraining
  • Wundheilungsstörungen
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zahnärztliche Prothetik
  • Zahnärztliche Risikopatienten (z.B. Patienten mit schweren internistischen Begleiterkrankungen wie Herzinfarkt, Blutungsneigung, infektiöse Erkrankungen)
  • Zahnärztliche Schmerzbehandlung
  • Zahnärztliche Schmerzbehandlung im Rahmen eines integrierten poliklinischen Dienstes
  • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die Behandlung von Prostatakrankheiten
  • Zentrum zur ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörung, Behinderung oder Verhaltensauffälligkeit

Besondere apparative Ausstattung

  • Angiographiegerät/DSA (Gerät zur Gefäßdarstellung)
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
  • Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)) HD, Genius, CVVH, IA und Plasmapherese
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung z. B. ECMO/ECLA
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
  • Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
  • Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder)
  • Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse) inklusive 3D-Bildgebung und Möglichkeiten zur Gewebeentnahme durch Stanzbiospien
  • Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
  • Protonentherapie (Bestrahlungen mit Wasserstoff-Ionen)
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten) zur Sentinel-Lymph-Node-Detektion
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Anatomie
  • Andrologie
  • Arbeitsmedizin
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Betriebsmedizin
  • Biochemie
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Handchirurgie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Humangenetik
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Innere Medizin und SP Rheumatologie
  • Intensivmedizin
  • Kieferorthopädie
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Hämatologie und -Onkologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Magnetresonanztomographie - fachgebunden -
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Neuropathologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Oralchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Palliativmedizin
  • Pathologie
  • Pharmakologie und Toxikologie
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie, SP Forensische Psychiatrie
  • Psychoanalyse
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Rechtsmedizin
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Sozialmedizin
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Tropenmedizin
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Casemanagement
  • Deeskalationstraining
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Entlassungsmanagement
  • Epilepsieberatung
  • Ernährungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Intermediate Care Pflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Master
  • Notfallpflege
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Endoskopie
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Ist in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie verfügbar.

Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung

In den Aufzügen

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung

Zentrale Anlaufstelle für sämtliche Zulieferdienste für die Patienten sind die "Grünen Damen". Bei allen administrativen Angelegenheiten, die im Rahmen des Krankheitsgeschehens anfallen bieten die Mitarbeiter/-innen des Sozialdienstes ihre Unterstützung an.

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen

Sind im Untersuchungs-, Behandlungs- und Funktionsbereich vorhanden.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette

Trifft für die Stationen der Klinik für Dermatologie, Venerologie, Allergologie, der klinischen Neurophysiologie, der Klinik für Palliativmedizin sowie für die Stroke Unit zu.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Trifft für die Stationen der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, der Klinik für Palliativmedizin sowie für die Stroke Unit zu.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter

Hilfsgeräte wie z.B. Patientenlifter stehen für jedes Bettenhaus jeweils einmal zur Verfügung.

Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Fast alle Anlagen sind bis 200 kg belastbar. Ausnahmen bilden das MRT, welches bis 130 kg bzw. je nach Körperumfang einsetzbar ist; das Gerät zur Knochendichtemessung ist bis 159 kg belastbar; das vollständige digitale Röntgensystem kann bei Pat. bis 300 kg verwendet werden.

Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt

Es sind sowohl interne Laienübersetzerdienste als auch externe Dolmetscherdienste verfügbar.

Organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Hörbehinderung oder Gehörlosigkeit

Dolmetscher für Gebärdensprache

Ist auf Anforderung möglich

Organisatorische Rahmenbedingungen zur Barrierefreiheit

Beauftragter und Beauftragte für Patienten und Patientinnen mit Behinderungen und für „Barrierefreiheit“

Sammeln und Auswerten von Daten zur Barrierefreiheit (Intern und/oder extern)

Das Baumanagement führt zusammen mit der Schwerbehindertenvertretung interne Begehungen zur Barrierefreiheit durch.

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)
Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

Wird sukzessive verbessert.

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

916,02 59,51
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 916,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

916,02

davon Fachärzte

439,59 125,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 439,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

439,59

Ärzte ohne Fachabteilungs-zuordnung

13,22 4182,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,22
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

13,22

davon Fachärzte

10,50 5266,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

10,50

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

1355,72 40,79
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1327,62
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 28,10
in ambulanter Versorgung 38,43
in stationärer Versorgung 1317,29
ohne Fachabteilungszuordnung 33,42
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 32,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,61
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 33,42

Kinderkrankenpfleger

147,93 373,81
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 88,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 59,33
in ambulanter Versorgung 4,78
in stationärer Versorgung 143,15
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

0,32
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,32
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

22,81 2424,29
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 22,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 22,81
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Hebammen und Entbindungspfleger

13,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 13,72
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

17,93
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 17,93
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 17,93
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

110,51 500,39
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 110,51
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2017 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl für die jeweilige Organisationseinheit der UMG aufgeführt.

110,51
ohne Fachabteilungszuordnung 10,89
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,89
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2017 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl für die jeweilige Organisationseinheit der UMG aufgeführt.

10,89

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Diätassistenten

4,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

4,12

Ergotherapeuten

Ergotherapeut/-in und Motopäde/-in

16,10
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 16,10
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

16,10

Erzieher

10,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

10,28

Kunsttherapeuten

2,01
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,01
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

2,01

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

7,83
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,83
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

7,83

Masseure/ Medizinische Bademeister

5,89
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,89
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

5,89

Musiktherapeuten

1,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

1,60

Ernährungswissenschaftler

3,34
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,34
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

3,34

Orthoptisten/ Augenoptiker

5,44
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,44
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

5,44

Physiotherapeuten

52,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 52,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

52,98

Diplom-Psychologen

30,68
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 30,68
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2017 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

30,68

Psychologische Psychotherapeuten

15,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,33
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

15,33

Sozialarbeiter

u. a. sind vorhanden: Sozialtherapeut, Traumatherapeut, Hypnosetherapeut

19,34
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,34
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

19,34

Spezialist zur Versorgung künstlicher Darmausgänge

Wird besonders in den Kliniken für Allgemein- Viszeral- und Gefäßchirurgie, Anästhesiologie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Urologie eingesetzt; kann bei Bedarf von allen Fachabteilungen angefordet werden.

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2017 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

2,00

Wundversorgungsspezialist

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Anzahl nicht erfasst. Wird besonders in den chirurgischen Kliniken eingesetzt; kann bei Bedarf von allen Fachabteilungen angefordet werden.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Hörgeräteakustiker

0,84
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,84
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

0,84

Therapeut für Erwachsene bzw. Kinder mit hirn- und rückenmarksbedingten Bewegungsstörungen - Bobath-Therapeut

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Entspannungspädagogen/ -therapeuten/ -trainer/ Heileurhythmielehrer/ Feldenkraislehrer

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Sozialpädagogische Assistenten/ Kinderpfleger

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

2,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

2,72

Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Anzahl beinhaltet auch sonstige Technische Assistenten, CTA und BTA.

173,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 173,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

173,72

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

170,49
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 170,49
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

170,49

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

87,83
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 87,83
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

87,83

Sozialpädagogen

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pädagogen/ Lehrer

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, VK-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Orthopädiemechaniker und Bandagisten/ Orthopädieschuhmacher

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Heilerziehungspfleger

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Personal mit Zusatzqualifikation Kinästhetik

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Personal mit Zusatzqualifikation Basale Stimulation

Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden, Vollkräfte-Darstellung nicht möglich.

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

18,29
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 18,29
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

18,29

Psychologische Psychotherapeuten

8,56
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,56
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

8,56

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

2,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl der UMG aufgeführt.

2,72

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Leitung Vorstandsressort 2: Krankenversorgung Dr. Martin Siess
Tel.: 0551 / 39 - 8600
Fax: 0551 / 39 - 9917
E-Mail: vorstand2@med.uni-goettingen.de
Hygienekommission eingerichtet
halbjährlich
Krankenhaushygieniker
2,00
Hygienebeauftragte Ärzte
33,00
Hygienefachkräfte
9,00
Hygienebeauftragte Pflege
56,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
Berufsgruppenadaptiert: Turnus 1/4-jährlich, 1/2-jährlich und jährlich in primären, sekundären und tertiären Bereichen, z.B. Hygienebeauftragte Ärzte 6x/a, Hygienebeauftragte in der Pflege 4x/a; diese schulen konsekutiv ihre Bereiche. Anlassbezogene Pflicht-/freiwillige Fortbildungen finden statt.
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Teilnahme (ohne Zertifikat)
Konzentrierte Aktionen im Rahmen der Compliance-Beobachtungen in Bezug auf Händehygiene.
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
Die Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten erfolgt in der zertifizierten Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) der UMG und unterliegt den jährlichen Überprüfungsaudits des TÜV Rheinland. Zusätzlich finden jährliche Hygieneschulungen der ZSVA-Mitarbeiter statt.
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • CDAD-KISS
  • HAND-KISS
  • ITS-KISS
  • MRSA-KISS
  • NEO-KISS
  • ONKO-KISS
  • OP-KISS
  • Jährliche Auswertung mit Rückmeldung an die Abteilungsdirektoren zwecks Optimierung von Arbeitsprozessen.
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
Arbeitskreis Hygienefachkräfte Nordhessen-Südniedersachsen. Armin (Antibiotika-Resistenz-Monitoring in Niedersachsen). Teilnahme am MRE-Netzwerk des NLGA + des One-Health-Arbeitskreises.
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern

liegt nicht vor

Leitlinie zur Antibiotikatherapie

liegt nicht vor

Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation

Indikation zur Antibiotikaprophylaxe wird gestellt ja
Antibiotikaauswahl berücksichtigt das zu erwartende Keimspektrum und die lokale Resistenzlage ja
Zeitpunkt/ Dauer der Antibiotikaprophylaxe wird berücksichtigt ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja
Überprüfung der Antibiotikaprophylaxe bei jedem operierten Patienten mittels Checkliste (z.B. WHO Surgical Checklist) nein

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 165,50 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 60,20 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs ja

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Arzneimitteltherapiesicherheit

Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist die Gesamtheit der Maßnahmen zur Gewährleistung eines optimalen Medikationsprozesses mit dem Ziel, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für Patientinnen und Patienten bei Arzneimitteltherapie zu verringern. Eine Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen ist, dass AMTS als integraler Bestandteil der täglichen Routine in einem interdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz gelebt wird.

Verantwortliches Personal

Verantwortliche Person für Arzneimitteltherapiesicherheit
Leitender Pharmaziedirektor Dr. Matthias Bohn
Tel.: 0551 / 39 - 66891
Fax: 0551 / 39 - 66938
E-Mail: mbohn@med.uni-goettingen.de
Gremium, welches sich regelmäßig zum Thema Arzneimitteltherapiesicherheit austauscht
Arzneimittelkommission
Pharmazeutisches Personal
Apotheker
13
Weiteres pharmazeutisches Personal
32
Erläuterungen
Von den 13 Apothekerinnen und Apothekern haben 9 eine abgeschlossene Weiterbildung als Fachapotheker für Klinische Pharmazie und befinden sich 4 weitere in entsprechender Fachweiterbildung. Eine Kollegin ist zudem Fachapothekerin für Infektiologie.

Instrumente und Maßnahmen

Die Instrumente und Maßnahmen zur Förderung der Arzneimitteltherapiesicherheit werden mit Fokus auf den typischen Ablauf des Medikations-prozesses bei der stationären Patientenversorgung dargestellt. Eine Besonderheit des Medikationsprozesses im stationären Umfeld stellt das Überleitungsmanagement bei Aufnahme und Entlassung dar. Die im Folgenden gelisteten Instrumente und Maßnahmen adressieren Strukturele-mente, z. B. besondere EDV-Ausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie Prozessaspekte, wie Arbeitsbeschreibungen für besonders risikobehaftete Prozessschritte bzw. Konzepte zur Sicherung typischer Risikosituationen. Zusätzlich können bewährte Maßnahmen zur Vermeidung von bzw. zum Lernen aus Medikationsfehlern angegeben werden. Das Krankenhaus stellt hier dar, mit welchen Aspekten es sich bereits auseinandergesetzt, bzw. welche Maßnahmen es konkret umgesetzt hat.
Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu AMTS bezogenen Themen
Spezifisches Infomaterial zur AMTS verfügbar z. B. für Chroniker, Hochrisikoarzneimittel, Kinder
Verwendung standardisierter Bögen für die Arzneimittel-Anamnese
Elektronische Hilfe bei Aufnahme- und Anamnese-Prozessen (z. B. Einlesen von Patientendaten)
Beschreibung für einen optimalen Medikationsprozess (Anamnese – Verordnung – Anwendung usw.)
Standardisiertes Vorgehen zur guten Verordnungspraxis
Nutzung einer Verordnungssoftware (d. h. strukturierte Eingabe von Wirkstoff, Form, Dosis usw.)
Bereitstellung eines oder mehrerer elektronischer Arzneimittelinformationssysteme
Konzepte zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung von Arzneimitteln
  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Elektronische Unterstützung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Versorgung der Patientinnen und Patienten mit patientenindividuell abgepackten Arzneimitteln durch die Krankenhausapotheke (z.B. Unit-Dose-System)
  • Elektronische Dokumentation der Verabreichung von Arzneimitteln
    Maßnahmen zur Minimierung von Medikationsfehlern
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kap. 12.2.3.2)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung einer lückenlosen Arzneimitteltherapie nach Entlassung

    Klinisches Risikomanagement

    Verantwortlichkeiten

    Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
    Leiter Qualitäts-u. klin.Risikomanagement Dr. Arnt Suckow
    Tel.: 0551 / 39 - 61049
    Fax: 0551 / 39 - 13061049
    E-Mail: arnt.suckow@med.uni-goettingen.de
    Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
    Die Krankenhausbetriebsleitung (KBL), unter Vorsitz des Vorstands Krankenversorgung, fungiert als Lenkungsgremium für das einrichtungsübergreifende Qualitäts- und klinische Risikomanagement der UMG. Der Zentrale QM-Beauftragte prüft das QM-/kRM-System und entwickelt es kontinuierlich weiter.
    andere Frequenz

    Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

    Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
    Mitarbeiterbefragungen
    Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
    Entlassungsmanagement
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
    Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Klinisches Notfallmanagement
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Schmerzmanagement
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Sturzprophylaxe
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
    Übergreifende und/oder dezentrale Regelungen vorhanden
    15.10.2018
    Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
    Tumorkonferenzen 2018
    Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2018
    Pathologiebesprechungen 2018
    Palliativbesprechungen 2018
    Qualitätszirkel 2018

    Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
    bei Bedarf
    Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
    Aus dem Fehlermeldesystem werden Verbesserungsmassnahmen abgeleitet und bereichsbezogen bzw. hausübergreifend umgesetzt und evaluiert.
    Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
    15.10.2018
    Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
    bei Bedarf
    Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
    bei Bedarf

    Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

    Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
    • KH-CIRS (Deutsche Krankenhausgesellschaft, Aktionsbündnis Patientensicherheit, Deutscher Pflegerat, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)
    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet
    bei Bedarf

    Ambulanzen

    Abt. Transfusionsmedizin (Abteilung Transfusionsmedizin)

    Art der Ambulanz Abt. Transfusionsmedizin
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Abteilung Transfusionsmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Voruntersuchung zur Stammzellspende
    • Eigenblutspenden mit Aufbereitung in Blutkomponenten
    • HLA (Humane Leukozyten-Antigene)-Diagnostik
    • Immunhämatologische Labordiagnostik
    • Immunstimulation bei Patientinnen mit Kinderwunsch
    • Therapeutische Blutspenden

    ADHS im Erwachsenenalter/Transitionspsychiatrie (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz ADHS im Erwachsenenalter/Transitionspsychiatrie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

    Akut-Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Akut-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, ambulante Krisenintervention, Einleitung stationärer Therapien bei Notfällen und Krisensituationen

    Akut-Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Akut-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, ambulante Krisenintervention, Einleitung stationärer Therapien bei Notfällen und Krisensituationen

    Allergologie (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Allergologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Allergien

    Allgemeine Ambulanz der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
    • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
    • Psychiatrische Tagesklinik
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbildern

    Allgemeine Ambulanz der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie u. Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher kinder- und jugendpsychiatrischer Störungsbilder

    Allgemeine Leistungen der Poliklinik Kieferorthopädie (Poliklinik für Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Leistungen der Poliklinik Kieferorthopädie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Poliklinik für Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
    • Diagnostik und Therapie von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
    • Diagnostik und Therapie von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
    • Therapie mit Non-Compliance Geräte
    • Spezielle Methoden zur Verankerung mit Miniimplantaten
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Diagnostik und Therapie lagebedingter Schädelasymmetrien bei Säuglingen (Helmtherapie)
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien

    Allgemeine Poliklinik (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chirurgie der intraspinalen Tumoren
    • Wirbelsäulenchirurgie
    • Elektrische Stimulation von Kerngebieten bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (sog. "Funktionelle Neurochirurgie")
    • Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
    • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
    • Chirurgie der Bewegungsstörungen
    • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
    • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
    • Chirurgie der peripheren Nerven
    • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
    • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
    • Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen

    Allgemeine Poliklinik der Abteilung Diagnostische Radiologie (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Abteilung Diagnostische Radiologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
    • Arteriographie
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Duplexsonographie
    • Eindimensionale Dopplersonographie
    • Interventionelle Radiologie
    • Kinderradiologie
    • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
    • Konventionelle Röntgenaufnahmen
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
    • Native Sonographie
    • Phlebographie
    • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
    • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Teleradiologie

    Allgemeine Poliklinik der Abteilung Nuklearmedizin (Abteilung Nuklearmedizin)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Abteilung Nuklearmedizin
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Abteilung Nuklearmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Sondenmessungen und Inkorporationsmessungen
    • Radiojodtest
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Therapie mit offenen Radionukliden
    • Szintigraphie
    • Single-Photon-Emissionscomputertomographie (SPECT)
    • Quantitative Bestimmung von Parametern
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
    • Native Sonographie
    • Duplexsonographie
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Spektrum der nuklearmedizinischen Diagnostik

    Allgemeine Poliklinik der Abteilung Strahlentherapie und Radioonkologie (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Abteilung Strahlentherapie und Radioonkologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Stammzelltransplantation
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
    • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
    • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Hochvoltstrahlentherapie
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Oberflächenstrahlentherapie
    • Palliativmedizin
    • Quantitative Bestimmung von Parametern
    • Radioaktive Moulagen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik Allgemein- und Viszeralchirurgie (Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen, mit und ohne Roboter-assistierte Operationen
    • Kinderchirurgie
    • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
    • Magen-Darm-Chirurgie
    • Endokrine Chirurgie
    • Proktologie
    • Tumorchirurgie

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie (Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Sonographie mit Kontrastmittel
    • Native Sonographie
    • Manometrie, 24h-pH-Metrie und Impedanzmessung
    • Endosonographie
    • Elastographie der Leber
    • Eindimensionale Dopplersonographie
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
    • Duplexsonographie

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Urogynäkologie
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    • Endoskopische Operationen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Klinische Neurophysiologie (Klinik für Klinische Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Klinische Neurophysiologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Klinische Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Schmerztherapie
    • Schlafmedizin
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie (Klinik für Nephrologie und Rheumatologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Nephrologie und Rheumatologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
    • Durchführung von Blutreinigungsverfahren bei terminaler Niereninsuffizienz
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes diagnostisches und therapeutisches Spektrum von nephrologischen und rheumatischen Erkrankungen; z.B. Lupus, erbliche Nierenerkrankungen, Morbus Fabry.

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Neurologie (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Neurologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    • Sonographie mit Kontrastmittel
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Schmerztherapie
    • Schmerztherapie
    • Neurologische Frührehabilitation
    • Native Sonographie
    • Elektrophysiologie
    • Eindimensionale Dopplersonographie
    • Duplexsonographie
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
    • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
    • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
    • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
    • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
    • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Hochvoltstrahlentherapie
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Oberflächenstrahlentherapie
    • Palliativmedizin
    • Quantitative Bestimmung von Parametern
    • Radioaktive Moulagen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Unfallchirurgie, Plastische- und Wiederherstellungschirurgie (Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Unfallchirurgie, Plastische- und Wiederherstellungschirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
    • Chirurgische Wundversorgung
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
    • Einsatz von Knochenwachstum stimulierenden Substanzen
    • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
    • Meniskusersatzoperation
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Polytrauma-Versorgung
    • Septische Knochenchirurgie
    • Verletzungen von Kindern und Jugendlichen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Behandlung, operative und konservative Therapie

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Urologie (Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Urologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Tumorchirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Schmerztherapie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Beratung und Therapie bei allen urologischen Fragestellungen

    Allgemeine Poliklinik der Klinik für Zahnärztliche Prothetik (Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Zahnärztliche Prothetik
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Prothetisch-konservierende Behandlung im Rahmen der Schmerztherapie bei stationären Patienten

    Allgemeine Poliklinik der Pädiatrie - Allgemeinpädiatrische Sprechstunde/Ambulanz (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Pädiatrie - Allgemeinpädiatrische Sprechstunde/Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
    • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) hämatologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
    • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
    • Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
    • Immunologie
    • Kinderchirurgie
    • Kindertraumatologie
    • Neugeborenenscreening
    • Pädiatrische Psychologie
    • Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
    • Versorgung von Mehrlingen
    Erläuterungen des Krankenhauses Hier erfolgt die medizinisch-diagnostische und -therapeutische Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin sowie sämtliche Leistungen, die für die Diagnostik und Therapie erforderlich sind.

    Allgemeine Poliklinik des Zentrums Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik des Zentrums Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Zahnärztliche Risikopatienten (z.B. Patienten mit schweren internistischen Begleiterkrankungen wie Herzinfarkt, Blutungsneigung)
    • Akute und sekundäre Traumatologie
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Dentale Implantologie
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
    • Epithetik
    • Implantologie und lokale Eingriffe zum präimplantologischen Kieferaufbau (Kieferaugmentationen)
    • Traumatologische Patienten
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Beratung und Therapie

    Allgemeine Poliklinik und Institutsambulanz der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik und Institutsambulanz der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Psychosomatische Komplexbehandlung
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
    • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
    • Psychoonkologie
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Indikationsstellung und Beratung bzgl. psychotherapeutischer/psychosomatischer Behandlung und ggf. Übernahme in Behandlung von Erwachsenen

    Allgemeine Poliklinik und Institutsambulanz der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik und Institutsambulanz der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Psychosomatische Komplexbehandlung
    • Psychoonkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Indikationsstellung und Beratung bzgl. psychotherapeutischer/psychosomatischer Behandlung und ggf. Übernahme in Behandlung von Erwachsenen und zum Teil Jugendlichen

    Ambulanz CT und Angiographie (Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz CT und Angiographie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Computertomographie (CT), nativ

    Ambulanz der Klinik für Palliativmedizin (Klinik für Palliativmedizin)

    Art der Ambulanz Ambulanz der Klinik für Palliativmedizin
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Palliativmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
    • Palliativmedizin
    • Physikalische Therapie
    • Schmerztherapie

    Ambulanz für Autismus im Erwachsenenalter (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Autismus im Erwachsenenalter
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Ambulanz für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Spezialsprechstunde Pädiatrie
    • Elektrophysiologie
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen

    Ambulanz für Schlafstörungen (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Schlafstörungen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Ambulanz für Sexualmedizin und Sexualtherapie (Ermächtigung) (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Sexualmedizin und Sexualtherapie (Ermächtigung)
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Ambulanz für Transkulturelle Psychiatrie (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Transkulturelle Psychiatrie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Ambulanz für Vagusnervstimulation (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Vagusnervstimulation
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Ambulanz MRT (Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz MRT
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren

    Andrologie (Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz Andrologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Spezialsprechstunde Urologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Erektionsstörungen, Zeugungsunfähigkeit, Re-Fertilitätswunsch, Entzündungen der männlichen Genitalorgane

    Angiographie/Intervention (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Angiographie/Intervention
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Arteriographie
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Interventionelle Radiologie
    • Phlebographie

    Angst-Ambulanz (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Angst-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Anpassung vergrößernder Sehhilfen (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Anpassung vergrößernder Sehhilfen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Anpassung von Sehhilfen
    • Ophthalmologische Rehabilitation
    Erläuterungen des Krankenhauses Anpassung von Brillen, Lupen, Fernrohren, Bildschirmlesegeräten zur ophthalmologischen Rehabilitation

    Arbeits-, sozial- und umweltmedizinische Ambulanz (Institut für Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin)

    Art der Ambulanz Arbeits-, sozial- und umweltmedizinische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Neurologie
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    • Spezialsprechstunde Pädiatrie
    • Spezialsprechstunde Orthopädie
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Prostatazentrum
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
    • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
    • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand

    Ästhetik (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Ästhetik
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Ästhetische Dermatologie

    Ataxie und andere Bewegungsstörungen (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Ataxie und andere Bewegungsstörungen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen

    Aufsuchende psychiatrische Alten- und Pflegeheimversorgung (PIA) (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Aufsuchende psychiatrische Alten- und Pflegeheimversorgung (PIA)
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie

    Autoimmunerkrankungen (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Autoimmunerkrankungen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen

    Begutachtung von Biopsiematerial des gesamten neurochirugischen Operationsspektrums (Institut für Neuropathologie)

    Art der Ambulanz Begutachtung von Biopsiematerial des gesamten neurochirugischen Operationsspektrums
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Neuropathologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
    • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
    Erläuterungen des Krankenhauses Begutachtung bei ambulant eingesandten Biopsien d. zentralen Nervensystems, Nerven (auch periphere), Muskel, Darm und Liquor mittels Histologie, Immunhistochemie, Enzymnachweisen und Molekularpathologie - inklusive Schnellschnittdiagnostik; auch für externe Krankenhäuser (in 2016 insgesamt 65 Fälle)

    Berufsdermatologie (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Berufsdermatologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Allergien

    BG-Sprechstunde, Reha-Management (Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie)

    Art der Ambulanz BG-Sprechstunde, Reha-Management
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
    • Spezialsprechstunde Orthopädie

    Bipolar-Ambulanz (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Bipolar-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen

    Blasenentleerungsstörungen (Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz Blasenentleerungsstörungen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Schmerztherapie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Neuro-Urologie
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Therapieplanung und Beratung bei Inkontinenz, Harnverhaltungen, Vorfall des weiblichen Beckenbodens, neuro-urologische Diagnostik

    Botox-Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Botox-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung mit Botulinum-Toxin bei Liderkrankungen, z.B. bei Blepharospasmus

    Botox-Sprechstunde (Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Botox-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Botuliumtoxinanwendung
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Botuliumtoxinanwendung

    Botulinumtoxin (Klinik für Klinische Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Botulinumtoxin
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Klinische Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Botulinumtoxintherapie

    Botulinumtoxin-Ambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Botulinumtoxin-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen

    Brust-Sprechstunde (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Brust-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Native Sonographie

    Brust-Sprechstunde (Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Brust-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik (auch interventionell) und Beratung bei allen Erkrankungen der Brustdrüse erfolgt in dem von der DKG zertifizierten Brustkrebszentrum.

    Chirurgische Onkologie (Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Chirurgische Onkologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Tumorchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Schwerpunkte der Tumorchirurgie: Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Lungenmetastasen, Ösophagus, Magen, Dünndarm, Gallenblase und Gallenwege, Leber, Pankreas, Kolon, Rektum, Anus sowie Sarkome

    Chirurgische Onkologie (Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Chirurgische Onkologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Tumorchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Schwerpunkte der Tumorchirurgie: Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Lungenmetastasen, Ösophagus, Magen, Dünndarm, Gallenblase und Gallenwege, Leber, Pankreas, Kolon, Rektum, Anus sowie Sarkome

    Chirurgische Sonographie (Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Chirurgische Sonographie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Endokrine Chirurgie
    • Transplantationschirurgie
    • Magen-Darm-Chirurgie
    • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
    • Kinderchirurgie
    • Tumorchirurgie

    Computertomographie/VCT (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

    Art der Ambulanz Computertomographie/VCT
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Spezialsprechstunde Radiologie

    Crohn-Colitis-Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie)

    Art der Ambulanz Crohn-Colitis-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)

    Defekt-Prothetik (Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik)

    Art der Ambulanz Defekt-Prothetik
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Epithetik

    Demenzambulanz (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Demenzambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems

    Dentoalveoläre Chirurgie (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Dentoalveoläre Chirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
    • Dentoalveoläre Chirurgie

    Dentoalveoläre Chirurgie (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Dentoalveoläre Chirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Dentoalveoläre Chirurgie

    Dermatochirurgie/Ambulante Operationen (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Dermatochirurgie/Ambulante Operationen
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Dermatochirurgie

    Dermatohistologie (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Dermatohistologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Dermatohistologie
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
    • Wundheilungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
    • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen

    Diabetes mellitus-Sprechstunde (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)

    Art der Ambulanz Diabetes mellitus-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    Erläuterungen des Krankenhauses In der Diabetes-Sprechstunde erfolgen die medizinisch-diagnostische und -therapeutische Versorgungen sowie ambulante Schulungen von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1, 2 und 3.

    Diabetes mellitus (TYP 1) (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)

    Art der Ambulanz Diabetes mellitus (TYP 1)
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    Erläuterungen des Krankenhauses In der Diabetes-Sprechstunde erfolgen die medizinisch-diagnostische und -therapeutische Versorgungen sowie ambulante Schulungen von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1, 2 und 3.

    Diabetiker-Sprechstunde (Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie)

    Art der Ambulanz Diabetiker-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

    Diabetiker (TYP 2)-Sprechstunde (Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie)

    Art der Ambulanz Diabetiker (TYP 2)-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

    Diagnostik kutaner Lymphome, maligne Melanome sowie Autoimmunerkrankungen der Haut (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie)

    Art der Ambulanz Diagnostik kutaner Lymphome, maligne Melanome sowie Autoimmunerkrankungen der Haut
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Dermatohistologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen

    Dialysebehandlung (Klinik für Nephrologie und Rheumatologie)

    Art der Ambulanz Dialysebehandlung
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Nephrologie und Rheumatologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Durchführung von Blutreinigungsverfahren bei terminaler Niereninsuffizienz
    • Dialyse
    Erläuterungen des Krankenhauses Hämodialyse, Hämodiafiltration, Geniusdialyse, CAPD

    Dysgnathie-Sprechstunde (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Dysgnathie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Verlagernde Operationen zur Korrektur von Kieferfehlstellungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Beratung und Therapie von Patienten mit Dysgnathien (Fehlbiss). Diese erfolgt in Zusammenarbeit mit der Poliklinik für Kieferorthopädie.

    Dysgnathie-Sprechstunde (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Dysgnathie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Verlagernde Operationen zur Korrektur von Kieferfehlstellungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Beratung und Therapie von Patienten mit Dysgnathien (Fehlbiss). Diese erfolgt in Zusammenarbeit mit der Poliklinik für Kieferorthopädie.

    Dysplasie-Sprechstunde (Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe)

    Art der Ambulanz Dysplasie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
    • Spezialsprechstunde Gynäkologie
    • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
    • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Kolposkopie, HPV-Analyse, ggf. interventionelle Therapie, auch mit Laser

    Dystonie (Klinik für Neurologie)

    Art der Ambulanz Dystonie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Neurologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen

    Elektrophysiologie-Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Elektrophysiologie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik von heredodegenerativen Netzhauterkrankungen

    Endodontologie (Poliklinik für Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie)

    Art der Ambulanz Endodontologie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Poliklinik für Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde: Traumatologie
    • Wurzelkanalbehandlung unter Mikroskop
    • Akute und sekundäre Traumatologie
    • Behandlung von Patienten mit Handicaps
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Endodontie
    • Stiftaufbauten von endodontisch versorgten Zähnen
    • Erneuerung von Wurzelkanalfüllungen auch bei Backenzähnen

    Endokrine Chirurgie (Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie)

    Art der Ambulanz Endokrine Chirurgie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Allgemein- Viszeral- und Kinderchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Endokrine Chirurgie

    Endokrinologische Sprechstunde (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)

    Art der Ambulanz Endokrinologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Neugeborenenscreening
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
    • Palliativmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Hier werden Kinder und Jugendliche mit hormonellen Über- und Unterfunktionen, Wachstums- und Pubertätsstörungen diagnostisch und therapeutisch betreut.

    Endoskopie-Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie)

    Art der Ambulanz Endoskopie-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)

    Epilepsie (Klinik für Klinische Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Epilepsie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Klinische Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden

    Fetale Echokardiographie (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Fetale Echokardiographie
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen

    Frühgeborenen-Sprechstunde (Klinik für Augenheilkunde)

    Art der Ambulanz Frühgeborenen-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
    • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, prä- und postoperative Untersuchung der Netzhaut bei Frühgeborenen

    Fuß, Deformitäten, Rheuma (Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie)

    Art der Ambulanz Fuß, Deformitäten, Rheuma
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Fußchirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
    • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Rheumachirurgie

    Fuß-Sprechstunde (Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie)

    Art der Ambulanz Fuß-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
    Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik, Behandlung, operative und konservative Therapie