zurück zur Ergebnisliste

medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT

Hedelfinger Str. 166
73760 Ostfildern

5 Erfahrungsberichte

  • Implantation einer zementfreien Hüft TEP in Amis Technik

    Die OP verlief völlig ohne Probleme und ich konnte die Klinik am 4. Tag nach der OP verlassen. Sowohl die ärztliche als auch die pflegerische Versorgung empfand ich als sehr kompetent und freundlich

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2020

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Unfall - und Orthopädische Chirurgie

  • Operation an der Niere

    Ich war im Oktober 2019 auf der Privatstation untergebracht. Die ärztliche und pflegerische Versorgung fand ich sehr gut in Ruit. Die Organisation und das Essen ließ zu wünschen übrig. [...] und sein Team sind sehr kompetent und nett, dieOP selbst verlief sehr gut und ich hatte wenig Schmerzen hinterher. Auch die Pfleger/innen waren durchweg hilfsbereit und nett. Am Aufnahmetag ging jedoch einiges durcheinander, am Ende hat sich jedoch alles klären lassen. Die Qualität der Mahlzeiten war trotz großer Auswahl recht bescheiden. Am Schluss hätte ich mir mehr Aufklärung gewünscht (z.B. musste ich beim Oberarzt gezielt nachfragen, wie der Tumor denn nun bezeichnet wird, den mir [...] rausoperiert hatte) und vielleicht ein paar Regeln was ich nicht machen darf in der ersten Zeit zu Hause. Ansonsten war ich sehr zufrieden!

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2019

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Urologie

  • Aufenthalt in der Privatabteilung

    Wir haben schon viel Erfahrungen mit Krankenhäusern, überwiegend gute! aber was uns in Ruit widerfahren ist, grenzt an Unverschämtheit: selten haben wir so unfreundliches, widerwilliges, ja unverschämtes Personal erlebt. Unsere Mutter war wegen einer Darm-OP dort, Kurze Zeit wieder wegen eines Wirbelbruchs. Da sie wegen der Darm-OP häufig schnell zur Toilette musste, aber wegen des Wirbelbruchs nicht alleine aufstehen konnte, wurde das Personal immer unfreundlicher. Eine Schwester allein, war nicht fähig, der 70 kg. schweren Frau auf den Nachtstuhl zu helfen, wenn keine zweite Schwester verfügbar warhieß es: "dann müssen Sie halt warten". Was Warten bei dringendem Durchfall bedeutet, wissen diese Schwestern auf der "Privatstation" offensichtlich nicht!. bei jedem Läuten liessen sie sie ewig warten und als dann einer von den Angehörigen von uns zum Schwesternzimmer ging, um bBescheid zu sagen, standen dort 3-4 Schwestern rum und redeten. Obwohl die Glocke vernehmlich läutete, musst ich erst darum bitten, dass doch eine davon, zu meiner Mutter käme! Es ist einfach furchtbar, wie repektlos man dort mit alten Leuten umgeht! Da fallen auch Sätze, wie" wegen Ihnen mach ich mir nicht den Rücken kaputt", oder "Stellen Sie sich nicht so an"...das hat nichts mehr mit Personalnot zu tun, sondern mit unfähigem, unwilligen Personal, das seine Arbeit sichtlich widerwillig erledigt. In keiner anderen Arbeitsbranche könnte man ohne Auswirkungen seinen Arbeitsunwillern so deutlich zeigen.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Angehöriger

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Innere Medizin , Gastroenterologie und Tumormedizin

  • Pflege und Aufenthalt unerträglich

    Habe selten so viele unfreundliche Menschen getroffen wie in dieser Klinik. Sogar das Reinigungsperspnal war furchtbar. Nach dem Putzen stank das Zimmer nach Urin. Ein Lappen für alle Oberflächen. Indiskutabel. Ärzte und Operation waren aber sehr gut.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Allgemein-, und Viszeralchirurgie

  • Entbindung

    Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen! Von der Begrüßung durch die Hebamme im Kreissaal, über die Entbindung die sehr gut lief und genauso gut betreut war, bis hin zum Aufenthalt auf der Neugeborenen Station war einfach alles top. Liebevolle Versorgung durch fürsorgliche Hebammen die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Frauenheikunde und Geburtshilfe