zurück zur Ergebnisliste

Klinikum Wetzlar-Braunfels

Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar

3 Erfahrungsberichte

  • Ich würde mich hier niemals behandelt lassen!

    Ich mal in der Klinik gearbeitet und war recht entsetzt von der bedenkenlosen und teilweise sehr schlampigen Arbeitsweise. Ich selbst habe gesehen, wie hier extrem schlampig gearbeitet wurde. Doch statt Fehlermeldungen als Chance zu sehen, eine Verbesserung herbeizuführen, wurden die Missstände lächerlich gemacht. Unglaublich. Da wundert es auch nicht mehr, dass Patienten auch schon mal halbnackt im Flur liegen mussten und die Ärzte statt mit normalen Aktenwagen mit Plastik-Wäscheboxen aus dem Baumarkt ihre Papiere im Flur sortierten. Dass vor den Fluchttüren und den Türen zu den Ärztezimmern regelmäßig Patientenbetten den Weg versperrten, was im Notfall auch lebensbedrohlich gewesen wäre, ist nur noch ein das I-Tüpfelchen. Es "verschwanden" auch schon mal diverse Unterlagen, die ich erstellt hatte auf mysteriöse Weise. Auch war die Geschäftsleitung extrem unkooperativ und übte auf die ohnehin oft sehr belasteten Mitarbeiter erheblichen Druck aus. Ich würde mich in dieser Klinik niemals freiwillig behandeln lassen, da ich weiß, wie schäbig es dort abgelaufen ist.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Klinikmitarbeiter

    Behandlungsjahr: 2014

    Fachabteilung/ Klinik: Medizinische Klinik I, Schwerpunkt Kardiologie und Nephrologie

  • Hygiene/Sauberkeit

    Das schmutzigste Krankenhaus welches ich je gesehen habe. Patient um 11.00 Uhr raus aus dem Zimmer, nächster Patient hinein, ohne zu putzen. Boden voller Eiter und Blutflecken. Dies wurde auch am nächsten Tag nicht gereinigt. Ärzte und Schwestern müssten sich schon selbst ekeln . Bettdecke viel runter auf den Boden, niemand hob sie auf. Im Gegenteil Ärzte und Schwestern traten darüber hinweg. Pfui , nie wieder. Dem Management habe ich schon xMal geschrieben, aber es hat sich nichts geändert. Station 8 Nord!!!! Dafür gibt es Zeugen genug.

    • Offizielle Stellungnahme des Krankenhauses

      Guten Tag, für Ihre Rückmeldung zu Ihrer Behandlung danken wir Ihnen. Es ist für uns hilfreich, aus Ihren Erfahrungen notwendige Verbesserungen ableiten zu können. Wir bedauern es sehr, wenn Sie mit dem Aufenthalt nicht vollständig zufrieden waren. Gerne würden wir im Detail mit Ihnen darüber sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich nochmals an uns wenden: Ihr persönlicher Ansprechpartner ist: Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken Telefon: 06441 79 - 2038 E-Mail: andrea.toenges@lahn-dill-kliniken.de Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Mit freundlichen Grüßen Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements der Lahn-Dill-Kliniken

    Patient

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie

  • Überduchschnittliche Fähigkeit vom Herzspezialisten der Klinik I in Wetzlar

    Ich selber bin nicht betrofffen, sondern mein Mann war jahrelang Patient in der Klinik. Nur durch die wirklich menschliche wie auch fachliche Kompetenz des Proffessors der Klinik I hatte mein Mann die Möglichkeit, soviele Jahre (über 20 Jahre!!!) mit seiner Herzschwäche zu leben. Vielen Dank dafür.

    • Offizielle Stellungnahme des Krankenhauses

      Guten Tag, wir danken Ihnen für Ihre positive Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserem Haus so zufrieden sind. Herzliche Grüße Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements der Lahn-Dill-Kliniken Telefon: 06441 79 - 2038 E-Mail: andrea.toenges@lahn-dill-kliniken.de

    Angehöriger

    Behandlungsjahr: 2015

    Fachabteilung/ Klinik: Medizinische Klinik I, Schwerpunkt Kardiologie und Nephrologie