zurück zur Ergebnisliste

1 Erfahrungsbericht

  • Eine dankbare Patientin

    Es war dieses Jahr mein 3. Aufenthalt und mein bester. Davon habe ich am meisten profitiert. Natürlich musste ich zwischendurch kräftig beißen, jedoch wurde ich immer liebevoll aufgefangen, mit sehr viel Verständnis. Es hat sooo gut getan, ich fühlte mich keinem Moment allein, und mir wurde immer die Ruhe und die Zeit gegeben, mich zu öffnen. Ich habe mich zu meinem Vorteil verändert, dies wurde auch immer von allen anerkennend ausgesprochen. Mich hat das unwahrscheinlich motiviert, meine Therapie ernst zu nehmen, zu kämpfen und zu reflektieren. Alle im Haus haben mich sehr unterstützt. Vielen, vielen herzlichen Dank dafür. Und ich bin zuhause in kein Loch gefallen, vielleicht in kleine. Dabei könnte ich das Erlernte anwenden und das war stimmig. Und gesundes und motiviertes neues Jahr!

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2020

    Fachabteilung/ Klinik: Psychosomatik/Psychotherapie