zurück zur Ergebnisliste

Vinzenz Pallotti Hospital

Vinzenz-Pallotti-Straße 20
51429 Bergisch-Gladbach-Bensberg

3 Erfahrungsberichte

  • Knie-TEP im November 2020

    Pflegepersonal und Ärzte waren ausgesprochen nett, immer ansprechbar und bemüht, alle Wünsche zu erfüllen. Die positive Stimmung innerhalb der Station trug maßgeblich zum Genesungsfortschritt bei. Ich wurde noch nie herzhaft lachend in den OP geschoben. Die Knie-OP verlief komplikationslos, nach nunmehr knapp drei Wochen kann ich mich schon recht gut bewegen. Die Unterbringung in einem Vierbettzimmer („Seien sie froh, vor Corona standen hier 5 Betten“) ist schon in normalen Zeiten unterster Standard, in Zeiten einer Pandemie aber schlichtweg unmöglich. Während ein Infizierter in einem Zweibettzimmer nur eine weitere Person anstecken kann, sind es so schon 3! Dass das kein Rechenspiel ist, wurde klar, als 2 Tage nach der OP nachts die erste Patientin nach positivem Test aus dem Zimmer geschoben wurde, wenige Stunden später eine weitere. Die Unterbringung in einem Isolierzimmer hatte die Konsequenz, dass ich das Zimmer nicht verlassen konnte, Besuch nicht möglich war, die Physiotherapie nur sehr eingeschränkt möglich war. Zudem musste die schon vorgeplante ambulante Reha dank der einzuhaltenden Quarantäne von 14 Tagen verschoben werden. Auch wenn ich mich letztlich nicht infiziert habe, ist es ein absolut überflüssiges Erlebnis, darauf warten zu müssen, ob sich Symptome von Corona zeigen oder nicht. Es ist sehr schade, dass die eigentlich total positive Erfahrung mit Pflegekräften/Ärzten durch diese m.E. krasse Fehlentscheidung bei der Zimmerbelegung zunichte gemacht wurde.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2020

    Fachabteilung/ Klinik: Allgemeine Chirurgie VPH

  • Erneut sehr positiv!

    Ich habe mit Datum vom [...].06.2018 bereits meine sehr positiven Erfahrungen gepostet und kann meine Eindrücke nach einem neuerlichen Aufenthalt in der chirurgisch/orthopädischen Abteilung im Januar 2020 nur bestätigen. Tolles Team! Mittlerweile ist auch WLAN nutzbar, allerdings kostenpflichtig und m. E. zu einem Preis, der dringend nach unten korrigiert werden sollte.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2019

    Fachabteilung/ Klinik: Allgemeine Chirurgie VPH

  • Stationäre Behandlung 05/2018: Knie-TEP

    Ich habe am 02. Mai eine Knie-TEP bekommen, bin nach einer Woche nach Hause zurückgekehrt und habe folgenden Ich möchte einfach mal in schriftlicher Form "danke" sagen und freue mich, wenn Sie meine Äußerungen wie auch immer zu Ihrem Vorteil nutzen können. Das Personal auf der 3 inkl. der ÄrztInnen, der PhysiotherapeutInnen, der Verpflegungsengel, der Reinigungskräfte und der MitarbeiterInnen der Röntgenabteilung, der Anmeldung, des Sekretariats und des sozialen Dienstes sind einmalig: einmalig freundlich und einmalig hilfsbereit. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Wie gut gelaunt und nach außen strahlend alle durch ihren schweren Arbeitstag gehen, finde ich bemerkenswert. Da spricht man im deutschen Gesundheitssystem von Überlastung, fehlendem Personal und mangelhafter Ausstattung, was ja auch in Ihrem Krankenhaus nicht anders sein dürfte. Und trotzdem schaffen es Ihre Mitarbeiter, dem Patienten gegenüber so positiv aufzutreten, selbst denen gegenüber, die man als "Stinkstiefel" bezeichnen möchte. Da ich nicht davon ausgehe, dass Bensberg die Oase der glücklichen Gutmenschen ist, genießen Ihre MitarbeiterInnen offensichtlich eine außergewöhnlich fundierte Aus- und Weiterbildung bis ins Detail. Und Menschenführung/Kommunikation spielt dabei scheinbar eine große Rolle. Das ist dann das, was wir Patienten zuvorderst erleben.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Allgemeine Chirurgie