zurück zur Ergebnisliste

Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH

Kiskerstr. 26
33615 Bielefeld

2 Erfahrungsberichte

  • Ambulante Operation einer Spermatocele

    Ich habe seit über 20 Jahren eine Spermatocele links die seitdem immer mit Punktionen behandelt wurde. Da die allmählich zu lästig war, habe ich mich mit 76 Jahren zu einer Operation entschlossen. Da dies im Franziskus Hospital Bielefeld möglich ist, habe ich mich dort angemeldet und auch kurzfristig einen Termin bekommen. 4 Tage vor dem Eingriff erfolgte eine ambulante Untersuchung durch eine Assistenzärztin. Die Anamnese war sehr gründlich. Es erfolgte eine Ultraschalluntersuchung, es wurde eine EKG geschrieben, Blut und Urin wurden untersucht, die körperliche Untersuchung war sehr umfangreich. Die Ärztin und zwei anwesende Schwestern waren sehr freundlich. 4 Tage später im Mai 2019 war die Aufnahme zur Operation. Nach den Vorbereitungen und einer längeren Wartezeit wurde ich in den Op geschoben. Die Anästhieschwester und auch der Anästhesist, der die Anästhesie einleitete haben, alle Schritte gründlich erklärt. Es erfolgte eine Vollnarkose. Nach der Op - die durch [...] erfolgte - war ich gleich wieder voll orientiert. Nach einer Wartezeit konnte ich dann das Krankenhaus verlassen. Ich bin dann mit den PKW nach Hause gefahren. Die ambulante Kontrolluntersuchung durch die Urologin [...] war sehr gründlich. Sie sprach von einem hervorragenden Operationsergebnis durch [...]! Bisher ist es zu keinem Rezidiv der Spermatocele gekommen. Ich kann die Urologische Klinik nur bestens weiterempfehlen!

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2019

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Urologie

  • Sehr freundliches Klima

    Ich fand das Klima sehr angenehm und entspannt. Sowohl beim Vorgespräch für eine OP waren alle Ärzte, aber auch das restliche Personal sehr freundlich. Ich fühlte mich gut informiert und ernst genommen. Auch vor und nach der OP und auf der Station waren alle sehr freundlich. Es wurde immer erklärt, was gemacht wird und ich fühlte mich wirklich gut betreut. Auf der Station C1, F1 war der Ton zwischen Ärzten und Pflegepersonal sehr angenehm, und die Schwestern waren sehr bemüht, meinen Aufenthalt angenehm zu gestalten, alles wurde erklärt, mir wurde HIlfe angeboten, niemand erschien hektisch, alle wirkten entspannt, obwohl bestimmt genug zu tun war. Rundum also eine angenehme, der Gesundung zuträgliche Situation!

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2019

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie