zurück zur Ergebnisliste

2 Erfahrungsberichte

  • Privatklinik

    Ich lag in der Privatklinik, eigentlich müsste es Privatstation heißen. Es ist ja nur eine Station im Krankenhaus. Die Station ist sehr gut ausgestattet, die Schwestern sind nett und die Versorgung sehr gut. Was mir aber gar nicht gefiel, ich musste sehr viele Stunden auf meine OP warten. Leider hat sich in den ca. 6 Stunden nicht eine einzige Schwester mal um mich gekümmert, man fragte nicht einmal nach, wie es mir geht und mir ging es nicht gut. Man wartet und wartet auf die OP, ist aufgeregt und niemand ist für einen da. Man hätte klingeln können- ja, aber man wusste auch, dass ich mir riesige Sorgen machte. Der Narkosearzt musste mich erst einmal an den Tropf legen und verabreichte mir Schmerzmittel. Leider musste man mir auch dringend Glucose spritzen. Ich bin sehr enttäuscht. Die OP verlief dann gut. Es wäre schön, wenn man bei den Nachuntersuchungen auch mal den Operateur zu sehen bekommt. Es wurde nicht alles getan, was mein Arzt wollte. Dadurch konnte man leider nicht all meine Fragen beantworten. Ich ging also mit offenen Fragen zu meinem Arzt, der auch sehr erstaunt war und nun den letzten Eingriff allein machen muss. Schade!! Komme nicht wieder zu Ihnen! Muss hier mitteilen, dass ich 2019 in der Klinik war. NICHT 2018! geht aber im nächsten Schritt nicht. Geht nur bis 2018 !???

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, HELIOS Hörzentrum Berlin-Brandenburg

  • wahlleistung Station.

    Was wirklich gut ist sind die Krankenbett,im Gegensatz zu den auf der normalen Station. auf der normalen Station -kardologie sind die schwersten med.gut gebildet. im Gegensatz zu denen auf der wahlleistung, ich hatte den Eindruck das ich mit pflegehelferin zu tun habe. man sollte die Schwestern von der wahlleistung zur Weiterbildung auf andere Stationen verteilen, sage ich als ehemalige oberin eines Krankenhauses mit sehr gutem Ruf.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Kardiologie, HELIOS Herzrhythmuszentrum Berlin-Brandenburg