zurück zur Ergebnisliste

Kreiskrankenhaus Freiberg

Donatsring 20
09599 Freiberg

1 Erfahrungsbericht

  • Diagnostik und Therapie nach Skiunfall, Bandscheibenvorfall

    Ich möchte über meine sehr guten Erfahrungen im KrankenhausFreiberg, Bereich Chirugie, Orthopädie und Unfallchirugie berichten. Nach einem Skiunfall im Februar 2017 wurde ich durch das MVZ des Krankenhauses Freiberg zur weiteren Diagnostik, an Chefarzt [...] verwiesen. Die von ihm angeordnete Therapie mit einer Knieorthese [...], mit der ich arbeiten, skifahren u.a. Aktivitäten nachgehen konnte, war erfolgreich, sodass bei der Nachuntersuchung im Mai der Bänderanriss, Tibiabruch und Bone Bruise ausgeheilt waren und ich beschwerdefrei. Im Juli/ August traten jedoch erneut Schmerzen im rechten Knie auf, sodass ich die Chefarztsprechstunde von [...] aufsuchte. Er diagnostizierte nach manueller Untersuchung einen Bandscheibenvorfall, was sich nach weiterer Diagnostik (MRT) bestätigte. Eine Injektionstherapie L5, S1, wurde empfohlen und ich wurde über die Vorgehensweise aufgeklärt. Die Infiltrationstherapie wurde unter sterilen Bedingungen im OP mit Bildkontrolle durchgeführt. Da nur lokal betäubt wurde, konnte ich zusehen und Arzt und OP- Schwestern erklärten geduldig jeden Schritt. Trotz meiner anfänglichen Skepsis und Angst, fühlte ich mich absolut in guten Händen und das Beste ist, dass die Therapie sofort anschlug und ich schmerzfrei entlassen wurde. Seitdem baue ich durch Sport gezielt Muskulatur auf, gehe sogar wieder joggen und fahre Rennrad. Danke an [...] und alle, die mich so gut und liebevoll betreut haben.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie