zurück zur Ergebnisliste

Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des bürgerlichen Rechts

Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

1 Erfahrungsbericht

  • geplante Herz- OP immer wieder verschoben

    Mein Papa erlitt am [..] ein Herzinfarkt. Bei den Untersuchen stellte man fest das er eine neue Herzklappe benötigt und man haben Ihm das Herzzentrum Berlin empfohlen und Ihn dort angemeldet. OP-Termin sollte der [..]2016 sein. So weit so gut. Vorbesprechung war am [..] und am [..] Einweisung in die Klinik. Seit heute [..] warten wir auf die geplante OP. Immer wieder wird diese verschoben. Was die Frechheit daran ist, mein Papa ist 74 und wiegt nur noch 62 Kilo. Er magert immer mehr ab, da er seit Tagen nicht wirklich normal Essen und Trinken kann, weil er immer auf der OP- Liste steht und auch noch stark Nierenkrank ist. Wie lange das jetzt noch so weiter geht, wissen wir nicht!! Meine Frage ist, was kann man als Patient dagegen tun? Wo kann man sich hinwenden? Ich möchte nur das es mein Papa besser geht und nicht schlechter. Hat man mal darüber nachgedacht was das für eine seelische und psychische Belastung für den Patienten und dessen Angehörigen ist? Ist ein Krankenhaus nicht dafür da, dass es einem besser gehen soll und nicht schlechter?

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Angehöriger

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie