zurück zur Ergebnisliste

KRH Klinikum Großburgwedel

Fuhrberger Straße 8
30938 Burgwedel

1 Erfahrungsbericht

  • Betreuung/Nachsorge nach Entbindung

    Uns wurde das Krankenhaus empfohlen, um dort unsere Tochter zur Welt zu bringen. Leider können wir nur wenig Gutes berichten. Ich wurde während der Entbindung mit einem "Cocktail" aus Schmerzmitteln versucht ruhig zu stellen, auf die anfängliche Bitte nach einer PDA wurde nicht wirklich eingegangen. Nach der Entbindung wurden wir für 12,5 Stunden in einem (Neben-) Kreißsaal abgestellt, bevor wir aufs Zimmer konnten. Während dieser Zeit war das Kind nur mit einem Handtuch bedeckt, einen Strampler gab es dann erst auf Nachfrage auf der Station. Die Betreuung auf der Neugeborenenstation durch die Hebammen und Kinderkrankenschwestern war sehr gut! Die Betreuung durch die Ärzte lies dafür sehr zu wünschen übrig. Am nächsten Tag wurde mir einmal durch eine Ärztin Blut abgenommen und meine Gebärmutter abgetastet. Es gab keine weiteren Rückmeldungen dazu. Am dritten Tag kam dann abends, nach Aufforderung durch meinen Mann und Hinweis darauf, dass wir Anspruch auf Chefarztbehandlung haben, ein Oberarzt für 2 Minuten, um meine Gebärmutter abzutasten. Keine weiteren Informationen oder Gespräche folgten. Am Entlassungstag wurde mir nach der Abschlussuntersuchung nochmals Blut abgenommen, da mir schlecht war, ich Augenflimmern etc. hatte. Auf die Ergebnisse mussten wir ca. 3,5 Stunden warten, da dienstags das Labor gewartet wird... Wir wurden dann durch den Oberarzt "guten Gewissens" entlassen, obwohl eine Schwangerschaftsvergiftung wahrscheinlich war. Kein Eintrag im Mutterpass darüber.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Frauenheilkunde und Geburtshilfe