zurück zur Ergebnisliste

Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

1 Erfahrungsbericht

  • Operation am Dickdarm

    Machen Sie sich keine Sorgen, das passiert bei Ihnen nicht dafür sind Sie noch zu jung-Dieser Satz klingt mir noch heute in den Ohren und vor allem dann wenn ich nachts aufwache und wieder in meiner eigenen Sch... liege. Mir wurde angeraten mich wegen einer Stenose im Dickdarm operieren zu lassen. Dabei sollte der gesamte Dickdarm entfernt werden. Aufgrund dieser doch heftigen Operation hatte ich mich im Vorfeld ausgiebig darüber informiert.Das Hauptproblem das sich hierbei heraus kristallisiert hat ist die nächtliche Inkontinenz die in Zusammenhang mit dieser OP auftreten kann. Ich war fest entschlossen die OP sausen zu lassen wenn man mir nicht glaubwürdig garantieren kann das ich dieses Problem nicht haben werde. Deswegen habe ich dieses bei jedem Vorgespräch angesprochen. Und immer wieder bekam ich obigen Satz zu hören, teilweise gepaart mit einer lässigen Handbewegung. Aufgrund dieser Aussagen entschloss ich mich zur Operation was sich als größter Fehler meines Lebens herausstellen sollte. Den genau das was immer lässig abgetan wurde ist eingetreten und hat mir mein Leben komplett zerstört. Ich glaube diese Leute sind sich nicht bewusst was durch diese Nachlässigkeit angerichtet worden ist.Meine langjährige Beziehung ist dadurch in die Brüche gegangen,ich kann weder in den Urlaub fahren noch irgendwo auswärts übernachten.2016 war ich das letzte mal dort vorstellig - ohne Erfolg dafür mit super Vorschlägen wie das man sich eine Windel anziehen soll oder gleich ein Stoma.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik und Poliklinik für Chirurgie