Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

82% Weiterempfehlung (ø 82%)
1893 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1520
Vollstationäre Fallzahl 63165
Teilstationäre Fallzahl 3819
Ambulante Fallzahl 459719
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 6749
Akademische Lehre
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Universitätsklinikum
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Land Niedersachsen
Art des Krankenhausträgers öffentlich
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260320597-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Präsidium/ Vorstand für das Ressort Krankenversorgung Dr. med. Andreas Tecklenburg
Tel.: 0511 / 532 - 6030
Fax: 0511 / 532 - 6032
E-Mail: tecklenburg.andreas@mh-hannover.de
Ärztliche Leitung
Vizepräsident Ressort Krankenversorgung Dr. med. Andreas Tecklenburg
Tel.: 0511 / 532 - 6030
E-Mail: tecklenburg.andreas@mh-hannover.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektorin Iris Meyenburg-Altwarg
Tel.: 0511 / 532 - 2626
E-Mail: meyenburg-altwarg.iris@mh-hannover.de
Verwaltungsleitung
Vizepräsidentin Ressort Wirtschaftsführung und Administration Andrea Aulkemeyer
Tel.: 0511 / 532 - 6034
E-Mail: aulkemeyer.andrea@mh-hannover.de
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
Betriebsorganisation, Innovations- und Qualitätsmanagement Sibylle Schiele
Tel.: 0511 / 532 - 6398
Fax: 0511 / 532 - 8342
E-Mail: qualitätsbericht@mh-hannover.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

Z38: Geburten
Anzahl: 1624
Anteil an Fällen: 2,7 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 1253
Anteil an Fällen: 2,1 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 1162
Anteil an Fällen: 1,9 %
H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 938
Anteil an Fällen: 1,5 %
I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 887
Anteil an Fällen: 1,5 %
H25: Grauer Star im Alter - Katarakt
Anzahl: 730
Anteil an Fällen: 1,2 %
O70: Dammriss während der Entbindung
Anzahl: 725
Anteil an Fällen: 1,2 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 720
Anteil an Fällen: 1,2 %
T86: Versagen bzw. Abstoßung von verpflanzten Organen bzw. Geweben
Anzahl: 705
Anteil an Fällen: 1,2 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 689
Anteil an Fällen: 1,1 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 613
Anteil an Fällen: 1,0 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 562
Anteil an Fällen: 0,9 %
C22: Krebs der Leber bzw. der in der Leber verlaufenden Gallengänge
Anzahl: 558
Anteil an Fällen: 0,9 %
O34: Betreuung der Mutter bei festgestellten oder vermuteten Fehlbildungen oder Veränderungen der Beckenorgane
Anzahl: 532
Anteil an Fällen: 0,9 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 498
Anteil an Fällen: 0,8 %
G61: Entzündung mehrerer Nerven
Anzahl: 497
Anteil an Fällen: 0,8 %
P07: Störung aufgrund kurzer Schwangerschaftsdauer oder niedrigem Geburtsgewicht
Anzahl: 494
Anteil an Fällen: 0,8 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 485
Anteil an Fällen: 0,8 %
H90: Hörverlust durch verminderte Leitung oder Wahrnehmung des Schalls
Anzahl: 456
Anteil an Fällen: 0,8 %
H33: Netzhautablösung bzw. Netzhautriss des Auges
Anzahl: 451
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-649: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen
Anzahl: 38557
Anteil an Fällen: 10,3 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 13083
Anteil an Fällen: 3,5 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 7952
Anteil an Fällen: 2,1 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 7851
Anteil an Fällen: 2,1 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 7595
Anteil an Fällen: 2,0 %
8-547: Andere Immuntherapie
Anzahl: 7463
Anteil an Fällen: 2,0 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 6859
Anteil an Fällen: 1,8 %
8-810: Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 5764
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-984: Mikrochirurgische Technik
Anzahl: 5715
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-900: Intravenöse Anästhesie
Anzahl: 5625
Anteil an Fällen: 1,5 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 5562
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 5526
Anteil an Fällen: 1,5 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 5299
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 4770
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 4713
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 3828
Anteil an Fällen: 1,0 %
1-207: Elektroenzephalographie (EEG)
Anzahl: 3534
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-933: Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
Anzahl: 3454
Anteil an Fällen: 0,9 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 3324
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 3258
Anteil an Fällen: 0,9 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-241: Gingivaplastik
Anzahl: 517
Anteil an Fällen: 7,7 %
5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 442
Anteil an Fällen: 6,5 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 384
Anteil an Fällen: 5,7 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 323
Anteil an Fällen: 4,8 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 315
Anteil an Fällen: 4,7 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 314
Anteil an Fällen: 4,7 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 297
Anteil an Fällen: 4,4 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 271
Anteil an Fällen: 4,0 %
1-472: Biopsie ohne Inzision an der Cervix uteri
Anzahl: 266
Anteil an Fällen: 3,9 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 225
Anteil an Fällen: 3,3 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 214
Anteil an Fällen: 3,2 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 203
Anteil an Fällen: 3,0 %
5-129: Andere Operationen an der Kornea
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 2,6 %
8-200: Geschlossene Reposition einer Fraktur ohne Osteosynthese
Anzahl: 168
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 166
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 155
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-154: Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut
Anzahl: 107
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-133: Senkung des Augeninnendruckes durch Verbesserung der Kammerwasserzirkulation
Anzahl: 98
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 95
Anteil an Fällen: 1,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Abteilung für die Behandlung von Schlaganfallpatienten
  • Akustikusneurinom
  • Akutschmerzdienst
  • Allgemeine Kinderchirurgie
  • Ambulante Operationen
  • Ambulante Versorgungsschwerpunkte
  • Ambulante Versorgungsschwerpunkte und Rehabilitation
  • Anästhesie
  • Anästhesiologische Intensivmedizin
  • Anästhesiologische Konsile für die Abteilungen
  • Angioödeme (erworbene und hereditär)
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Anwendung bildgebender Verfahren während einer Operation
  • Apparative Ausstattung für das Drug Monitoring und klinisch-toxikologische Analysen
  • Apparative Ausstattung für POCT
  • Apperative Ausstattung zur PCR- Analytik
  • Arbeitsbereich Neurokognition
  • Arbeitsbereich Sexualmedizin
  • Arbeitsgruppe "Klinische Mikrobiologie"
  • Array-CGH-Analysen
  • Arrhytmogene rechtsventriculäre Kardiomyopathie
  • Ärztliche Diagnostik und Therapie
  • Ärztlich Fachkompetenzen / Versorgungsschwerpunkte
  • Bädertherapie
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten mit medikamenten- und strahlen-assoziierten Kiefernekrosen
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Beratung Hochrisikoschwangerer zum Zeitpunkt der Geburt im Geburtenzentrum, gemeinsam mit Frauenärzten
  • Besondere Kompetenzen
  • Besondere Kompetenzen
  • Besondere Kompetenzen
  • Besondere Kompetenzen
  • Besondere Kompetenzen / Kooperationen
  • Besondere Kompetenzen: Rekonstruktive Chirurgie
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlung während einer Operation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten mit einem eingepflanzten Gerät zur elektrischen Stimulation bestimmter Hirngebiete (Neurostimulator)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzung (Transplantation) bei Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Bikuspide Aortenklappe (BAV)
  • Bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gewebe oder Organen mittels radioaktiver Strahlung - Szintigraphie
  • Bildgeführte Strahlentherapie (IGRT)
  • Bildliche Darstellung der Stoffwechselvorgänge von Gewebe oder Organen mit radioaktiv markierten Substanzen - PET
  • Bildliche Darstellung von Organen mittels radioaktiver Strahlung und Computertomographie - SPECT
  • Biopsie der Nieren
  • Biopsien
  • Blutspendedienst
  • Bronchoskopie mit einem Schwerpunkt in interventioneller Bronchoskopie
  • CHARGE-Syndrom
  • Chimärismusanalyse
  • Chirurgische Diagnostik und Behandlung sämtlicher Organerkrankungen
  • Chirurgische Therapie von Hämangiomen und vaskulären Malformationen
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • CMML
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Cowden-Syndrom
  • Cranielle und extracranielle Stereotaxie
  • Cystische Fibrose/CBAVD/Mucoviszidose
  • Deformitätenkorrektur
  • Diagnostik sowie Behandlung des pathologischen Spielens und der Medien- und Internetabhängigkeit
  • Diagnostik und Therapie psychotischer Störungen und Schizophrenien
  • Diagnostik und Therapie von gastrointestinalen Tumorerkrankungen, einschließlich endokriner Tumore
  • Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von kraniozervikalen Gefäßverschlüssen
  • Diagnostik und Therapie von Refluxerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen
  • Diagnostische Leistungen bei POCT
  • Diagnostische Leistungen des Bereitschaftslaboratoriums
  • Diagnostische Leistungen des Instituts für Klinische Chemie
  • Diagnostische Leistungen des Zentrallaboratoriums
  • Distraktionsosteogenese
  • Drainagen
  • Dünn- und Dickdarmchirurgie, Proktologie
  • Durchführung aller krankenhaushygienischen Untersuchungen
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Dysphagietherapie
  • ECMO
  • Ehlers-Danlos-Syndrom, vasculäres
  • Einbringen eines Gerätes in die Ohrschnecke, das Schall in elektrische Impulse umwandelt - Cochlear Implantation
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Elektrische Erregung bestimmter Gehirnregionen zur Behandlung von Schmerzen und von Bewegungsstörungen - sog. "Funktionelle Neurochirurgie"
  • Elektrotherapie
  • Elternschule
  • Entfernung eines Blutgerinnsels aus der Lunge
  • Entwicklung von Referenzprozeduren für die Qualitätssicherung medizinischer Laboratoriumsuntersuchungen
  • Erblicher Brust- und Magenkrebs
  • Erblicher Darmkrebs (HNPCC)
  • Erbliches Mamma- und Ovarialkarzinom (HBOC)
  • Ergotherapie
  • Erworbene Sprech- und Sprachstörungen
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet des Hörens bei Kindern
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Familiäre adenomatöse Polyposis coli (vEDS)
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Feststellung der Ursache unklarer Schädigungen des Gehirns mittels computer- und röntgengesteuerter Gewebeentnahme
  • Früh- und Neugeborenenchirurgie
  • Ganzkörperbestrahlung
  • Hämochromatose, adulte
  • Hämochromatose, juvenile
  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • Hereditäre Pankreatitis
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Herz-Lungen-Transplantation
  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Herzunterstützungssysteme
  • Herzverpflanzung - Herztransplantation
  • Hüftchirurgie
  • Hypercholesterinämie
  • Hypertrophe Kardiomyopathie
  • Immunhämatologische Diagnostik und assoziierter Service
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie
  • Internistische Diagnostik und Erstversorgung komplizierter und schwerer Erkrankungen einschließlich Problemen bei transplantierten Patienten
  • Internistische Intensivmedizin
  • Jervell- und Lange-Nielsen-Syndrom
  • Katecholaminerge polyamorphe ventriculäre Tachykardie (CPVT)
  • Kehlkopflähmungen
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Kindertraumatologie
  • Kinder- und Jugendpsychologie
  • Klinik für die Behandlung von Krankheiten, bei denen die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt (Psychosomatik) mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Kneipptherapie
  • Kniechirurgie
  • Knochendichtemessung
  • Knochenmark- und Blutstammzelltransplantationen
  • Kooperationen
  • Kooperationen mit niedergelassenen Urologen
  • Krankenhaushygienische Begehung und Beratung
  • Krankheiten des Immunsystems
  • Labordiagnostik
  • LDR-Brachytherapie der Prostata
  • Leistungen und Kompetenzen
  • Lichttherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Li-Fraumeni-Syndrom
  • Loeys-Dietz-Syndrom (LDS)
  • Long QT-Syndrom (LQTS/Romano-Ward-Syndrom)
  • Lungentransplantation
  • Lymphom
  • Mammasonographien
  • Marfan / TAAD NGS-Panel
  • Massage- und Lymphtherapie
  • MDS/AML, sekundär
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Medizinische Diagnostik auf dem Gebiet der Bakteriologie
  • Medizinische Diagnostik auf dem Gebiet der Mykobakteriologie
  • Medizinische Diagnostik auf dem Gebiet der Parasitologie und Mykologie
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Microchirurgie
  • Mikrochirurgie
  • Molekularbiologische Diagnostik
  • Molekulargenetische Untersuchungen bei Leukämien: Akute Lymphatische Leukämie (B-ALL)
  • Molekulargenetische Untersuchungen bei Leukämien: Akute Lymphatische Leukämie (T-ALL)
  • Molekulargenetische Untersuchungen bei Leukämien: Akute Myeloische Leukämie (AML)
  • Molekulargenetische Untersuchungen bei Leukämien: Mastocytose
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchung bei Leukämie Polycythaemia Vera (PV)
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchungen bei anderen Tumorerkrankungen
  • Molekulargenetische /Zytogenetische Untersuchungen bei Leukämien: Chronisch lymphatische Leukämie vom B-Zell Typ (B-CLL)
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchungen bei Leukämien: Chronisch Myeloische Leukämie (CML)
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchungen bei Leukämien: Essentielle Thrombozytämieopenie (ET)/OMF (Osteomyelofibrose)
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchungen bei Myelodysplastischem Syndrom (MDS)
  • Molekulargenetische/Zytogenetische Untersuchungen bei Plasmozytom / Multiples Myelom
  • Morbus Osler
  • Multi-Gen-Panel (NGS)
  • Multiple endokrine Neoplasie Typ 1 und 2
  • Myofunktionelle Störungen
  • Navigations- und computerassistierte Chirurgie
  • Nervenkrankheiten bei Kindern
  • Neurodermitisschulung
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Notfallmedizin
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Operationen am Auge mit einem Laser
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Mittelohr, z.B. zur Hörverbesserung durch dauerhaft im Ohr verbleibende Hörgeräte
  • Operationen am Nervensystem von Kindern
  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven
  • Operationen an den Herzklappen, z.B. Klappenkorrektur oder Klappenersatz
  • Operationen an den Herzkranzgefäßen, z.B. Bypasschirurgie
  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an der Wirbelsäule
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei abnutzungs- und verletzungsbedingten Schäden der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Operationen bei angeborenen Herzfehlern
  • Operationen bei anhaltenden Schmerzkrankheiten, z.B. Gesichtsschmerzen bei Nervenschädigung (Trigeminusneuralgie), Schmerzen bei Krebserkrankungen oder anhaltende Wirbelsäulenschmerzen
  • Operationen bei Aussackungen (Aneurysmen) der Hauptschlagader
  • Operationen bei Bewegungsstörungen, z.B. bei Parkinsonkrankheit
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei Hirngefäßerkrankungen, z. B. Gefäßaussackungen (Aneurysma) oder Gefäßgeschwulste (Angiome, Kavernome)
  • Operationen bei Hirntumoren
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen
  • Operationen bei Komplikationen von Krankheiten der Herzkranzgefäße (KHK), z.B. bei Aussackungen (Aneurysma) oder bei Rissen des Herzmuskels bzw. der Kammerwand
  • Operationen bei Rheuma-Erkrankungen
  • Operationen bei Tumoren des Rückenmarks
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Operationen nach Verbrennungen
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung
  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Operationen und Spezialuntersuchungen
  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Verringerung der Fettleibigkeit
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operative Versorgung nach Unfällen
  • Organische, funktionelle und psychogene Stimmstörungen
  • Organverpflanzung - Transplantation
  • Patientenlotsen
  • Pendred-Syndrom
  • Physiotherapie
  • Pigmenterkrankungen der Haut
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Radiojodbehandlung
  • Regionale Tumortherapie (Leber, Niere, Lunge, Skelett)
  • Replantationszentrum
  • Rettungsdienst - Notfalleinsatzfahrzeug (NEF)
  • Rettungshubschrauber Christoph 4
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Schädelbasischirurgie
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schulteroperationen
  • Schwerhörigkeit, nicht syndromal
  • Schwerhörigkeit, syndromal
  • Short_QT-Syndrom (SQTS)
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Sonographische Interventionen
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die
  • Spezielle ambulante Therapieangebote für Patienten mit chronischen Erkrankungen und Störungen des Nervensystems
  • Spezielle nephrologische Labordiagnostik
  • Spezieller Notfalldienst
  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Augenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Nervenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können
  • Sprechstunde für spezielle psychische Krankheiten
  • Stationäre Versorgungsschwerpunkte Physikalische und Rehabilitative Medizin, Manuelle Medizin, Rehabilitationsdiagnostik
  • Störungen der Sprachentwicklung
  • Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes - Brachytherapie
  • Strahlenschutz
  • Strahlentherapie an der Körperoberfläche zur Behandlung von Schmerzen bzw. von oberflächlichen Tumoren
  • Strahlentherapie mit hochenergetischer Strahlung bei bösartigen Tumoren - Hochvoltstrahlentherapie
  • Strahlentherapie mit mittelstarker Röntgenstrahlung zur Schmerzbehandlung bzw. zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Surveillance nosokomialer Infektionen in Risikobereichen
  • Tagesklinik
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Therapeutisches Drug Monitoring (TDM) und klinisch-toxikologische Analytik
  • Thorakales Aortenaneurysma (TAAD Multi-Gen-Panel)
  • Transplantationsimmunologische Diagnostik und assoziierter Service
  • Traumazentrum
  • Tropen-Kinderheilkunde, Reisekrankheiten
  • Tuberöse Sklerose
  • Tumorchirurgie
  • (Tumor-) Genetische Sprechstunde
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • T-Zell-Spenderregister alloCell
  • Übertragung von Vorstufen der blutbildenden Zellen, z.B. zur Behandlung von Blutkrebs
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Unfallversorgung
  • Unfallversorgung
  • Untersuchung, Behandlung, Vorbeugung und Wiedereingliederung psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung Neugeborener auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten, z.B. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Nebennierenfunktionsstörung (AGS) - Neugeborenenscreening
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen (einschließlich HIV und AIDS) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung bei krankhafter Rückbildung von Muskeln und Nerven (Systematrophien), die vorwiegend Gehirn und Rückenmark betrifft
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung des Schielens und von Krankheiten bei der Zusammenarbeit zwischen Gehirn, Sehnerv und Auge
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung entzündlicher Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung veränderter Erbinformation (Chromosomen), z.B. Ullrich-Turner-Syndrom, Klinefelter Syndrom, Prader-Willi-Syndrom, Marfan Syndrom
  • Untersuchung und Behandlung vom Gehirn ausgehender Krankheiten der Bewegungssteuerung bzw. von Bewegungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutgefäßkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Herzkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Nervenstoffwechsels bei Kindern und Jugendlichen und von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Muskelkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen, die durch eine Störung der zugehörigen Nerven bedingt sind
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Stoffwechselkrankheiten, z.B. Mukoviszidose, bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes, z.B. Stimmstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Hautentzündungen und Juckflechten (Ekzem)
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Intelligenzstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von knötchen- und schuppenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen Nervenhüllen im Gehirn und Rückenmark zerstört werden, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenlinse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenmuskeln, von Störungen der Blickbewegungen sowie des Scharfsehens und von Fehlsichtigkeit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Bindehaut des Auges
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße der Nerven außerhalb des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hirnhäute
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Lederhaut (Sklera), der Hornhaut, der Regenbogenhaut (Iris) und des Strahlenkörpers des Auges, z.B. durch Hornhautverpflanzung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Muskeln bzw. von Krankheiten mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nerven, Nervenwurzeln und der Nervengeflechte
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren (peripheren) Nervensystems
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Glaskörpers und des Augapfels
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Innenohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Sehnervs und der Sehbahn
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen, z.B. Parkinsonkrankheit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Lähmungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nervenkrankheiten, die durch eine krankhafte Abwehr- und Entzündungsreaktion gegen eigenes Nervengewebe verursacht ist, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Nesselsucht und Hautrötungen
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen, die mit Ängsten, Zwängen bzw. Panikattacken einhergehen (Neurosen), Störungen durch erhöhte psychische Belastung oder körperliche Beschwerden ohne körperliche Ursachen (somatoforme Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schizophrenie, Störungen mit exzentrischem Verhalten und falschen Überzeugungen (schizotype Störung) und wahnhaften Störungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Sehstörungen und Blindheit, z.B. Sehschule
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Stimmungs- und Gefühlsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verformungen der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Vakuumbiopsien der Mamma
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Versorgung von Mehrlingen
  • Versorgung von Schwerstverletzten
  • Viszerale Organtransplantation (Leber, Pankreas)
  • Vollmechanisierte Analyseautomaten
  • Von Hippel-Lindau-Syndrom
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Wärmetherapie
  • weitere Behandlungsangebote
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Wiederherstellung der Funktionen des Auges durch Sehhilfen und Sehtraining
  • Wilson Syndrom
  • Wundheilungsstörungen
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die operative Herstellung einer künstlichen Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche außerhalb des Körpers bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Zentrum für Schwerbrandverletzte - Spezielle Intensivstation

Besondere apparative Ausstattung

  • Angiographiegerät/DSA (Gerät zur Gefäßdarstellung)
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck) Ein Hochfrequenzbeatmungsgerät ist ebenfalls vorhanden.
  • Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)) Ein Gerät zur Leberersatztherapie ist ebenfalls vorhanden.
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung Ein Gerät zur Herz-/Lungen-Ersatztherapie ist ebenfalls vorhanden.
  • Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
  • Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
  • Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder)
  • Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
  • Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik) Gerät derzeit in der Radiologie im Einsatz
  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Andrologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Geriatrie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Handchirurgie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Humangenetik
  • Hygiene und Umweltmedizin
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Angiologie
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Innere Medizin und SP Rheumatologie
  • Intensivmedizin
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Gastroenterologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder-Rheumatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Hämatologie und -Onkologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Kardiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Magnetresonanztomographie - fachgebunden -
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Naturheilverfahren
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Oralchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Palliativmedizin
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie, SP Forensische Psychiatrie
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Atmungstherapie
  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Breast Care Nurse
  • Casemanagement
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Gefäßassistent und Gefäßassistentin DGG®
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Master
  • Operationsdienst
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Stroke Unit Care
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung
Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)

geeignete Bestuhlung für schwer Adipöse

Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Computertomograph der neuesten Generation, bis zu einem Körpergewicht von 307 kg.

Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt

z.B. Englisch, Griechisch, Russisch, Arabisch, Bulgarisch

Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

z.B. Englisch, Griechisch, Russisch, (Psychosomatischer Konsildienst)

Mehrsprachige Internetseite
Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus
Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden

Organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Hörbehinderung oder Gehörlosigkeit

Dolmetscher für Gebärdensprache

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)
Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen
Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

834,93 73,94
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 834,93
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 222,29
in stationärer Versorgung 612,58

davon Fachärzte

402,89 156,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 402,89
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 112,51
in stationärer Versorgung 290,39

Ärzte ohne Fachabteilungszuordnung

19,39 3257,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,39
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 8,03
in stationärer Versorgung 11,36

davon Fachärzte

10,19 6198,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,28
in stationärer Versorgung 5,92

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

1366,13
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1346,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 19,93
in ambulanter Versorgung 58,45
in stationärer Versorgung 1307,68
ohne Fachabteilungszuordnung 8,94
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,94
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 8,94

Kinderkrankenpfleger

260,40
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 260,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,00
in stationärer Versorgung 255,40

Altenpfleger

0,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,25
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,25

Pflegeassistenten

0,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,25
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,25

Krankenpflegehelfer

8,31
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,22
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 2,09
in ambulanter Versorgung 0,76
in stationärer Versorgung 7,55

Pflegehelfer

27,52
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 27,52
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 26,52
ohne Fachabteilungszuordnung 21,70
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 21,70
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 21,70

Hebammen und Entbindungspfleger

29,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 27,48
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 2,00
in ambulanter Versorgung 0,70
in stationärer Versorgung 28,78

Beleghebammen und Belegentbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

43,59
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 43,59
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 43,59

Medizinische Fachangestellte

155,76
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 155,76
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 77,98
in stationärer Versorgung 77,78

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Diätassistenten

3,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,61
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,87
in stationärer Versorgung 1,74

Ergotherapeuten

11,35
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,35
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,03
in stationärer Versorgung 10,32

Erzieher

2,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 1,00

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

1,02
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,51
in stationärer Versorgung 0,51

Masseure/ Medizinische Bademeister

4,02
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,02
in stationärer Versorgung

Orthoptisten/ Augenoptiker

1,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,98
in stationärer Versorgung 1,00

Physiotherapeuten

15,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 15,28

Diplom-Psychologen

11,71
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,71
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,75
in stationärer Versorgung 7,96

Psychologische Psychotherapeuten

5,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,63
in stationärer Versorgung

Sozialarbeiter

2,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,09
in stationärer Versorgung 1,64

Sozialpädagogen

2,64
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,64
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,06
in stationärer Versorgung 1,58

Personal mit Zusatzqualifikation in der Stomatherapie

5,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 5,00

Personal mit Zusatzqualifikation im Wundmanagement

70,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 70,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,20
in stationärer Versorgung 69,80

Hörgeräteakustiker

1,52
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,52
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,52
in stationärer Versorgung 1,00

Personal mit Zusatzqualifikation nach Bobath oder Vojta

38,99
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 38,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 38,99

Heilpraktiker

1,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung

Personal mit Zusatzqualifikation in der Manualtherapie

12,49
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,49
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,93
in stationärer Versorgung 7,56

Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

33,13
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 33,13
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 33,13
in stationärer Versorgung

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

147,88
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 147,88
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 29,58
in stationärer Versorgung 118,30

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

78,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 78,92
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 23,68
in stationärer Versorgung 55,24

Klinische Neuropsychologen

0,31
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,31
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,31

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

45,19
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 45,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 29,82
in stationärer Versorgung 15,37

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)

0,97
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,97
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,97

Personal mit Zusatzqualifikation Basale Stimulation

82,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 82,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 82,00

Personal mit Zusatzqualifikation Kinästhetik

102,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 102,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 101,00

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

11,72
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,72
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,74
in stationärer Versorgung 7,98

Klinische Neuropsychologen

0,31
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,31
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,31

Psychologische Psychotherapeuten

5,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,63
in stationärer Versorgung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

45,19
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 45,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 29,83
in stationärer Versorgung 15,36

Ergotherapeuten

5,25
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,25
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,47
in stationärer Versorgung 4,78

Physiotherapeuten

1,99
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,99

Sozialpädagogen

2,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,09
in stationärer Versorgung 1,64

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Vizepräsident, Vorstand Ressourt Krankenversorgung Dr. med. Andreas Tecklenburg
Tel.: 0511 / 532 - 6030
E-Mail: tecklenburg.andreas@mh-hannover.de
Hygienekommission eingerichtet
halbjährlich
Krankenhaushygieniker

Vollkräfte

3,00
Hygienebeauftragte Ärzte

benannte Personen

33,00
Hygienefachkräfte

Vollkräfte

8,00
Hygienebeauftragte Pflege

benannte Personen

132,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • CDAD-KISS
  • HAND-KISS
  • ITS-KISS
  • MRSA-KISS
  • NEO-KISS
  • OP-KISS
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
MRSA plus Netzwerk
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern

Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Leitlinie zur Antibiotikatherapie

Leitlinie ist an die aktuelle lokale/ hauseigene Resistenzlage angepasst ja
Leitlinie ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation

Indikation zur Antibiotikaprophylaxe wird gestellt ja
Antibiotikaauswahl berücksichtigt das zu erwartende Keimspektrum und die lokale Resistenzlage ja
Zeitpunkt/ Dauer der Antibiotikaprophylaxe wird berücksichtigt ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja
Überprüfung der Antibiotikaprophylaxe bei jedem operierten Patienten mittels Checkliste (z.B. WHO Surgical Checklist) ja

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 132 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 41 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs ja

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Klinisches Risikomanagement

Verantwortlichkeiten

Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
Abteilungsleitung der Stabstelle Strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit Dr. Maria Inés Cartes
Tel.: 0511 / 532 - 6033
E-Mail: cartes.maria@mh-hannover.de
Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
Die Abteilung "Strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit" verfügt über verschiedene Fachkompetenzen. Ein Austausch mit den Fachabteilungen findet zusätzlich mit den abteilungsinternen Risikomanagementteams zu aktuellen Projekten und Maßnahmen statt.
bei Bedarf

Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
10.10.2014
Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
Mitarbeiterbefragungen
Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
Medizintechnische Geräte - Verhalten bei Defekten
28.02.2014
Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
Standards zur sicheren Medikamentenvergabe
Dienstanweisung für den Verkehr mit Arzneimitteln an der MHH
02.12.2014
Entlassungsmanagement
Expertenstandard Entlassungsmanagement in der Pflege
01.07.2009
Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
Patientenidentifikationsband (PIB) und Bettenetiketten für alle Patienten während des gesamten Aufenthalts. OP-Checkliste
01.01.2013
Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
Klinisches Notfallmanagement
Alarmanweisung für die Mitarbeiter-Aktivierung des Notfallplans und allgemeine Anweisungen
02.07.2013
Schmerzmanagement
Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen
01.12.2011
Sturzprophylaxe
Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege
01.01.2013
Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in er Pflege des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
01.10.2010
Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
Für Sicherheit sorgen: Zwangsmaßnahmen: Fixierung
20.06.2014
Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
Qualitätszirkel 2016
Tumorkonferenzen 2016
Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2016
Pathologiebesprechungen 2016
Palliativbesprechungen 2016
Sonstiges 2016

Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
bei Bedarf
Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
z.B. Patientenidentifikationsbad (PIB) inkl. Bettenetikett, Digitale und mobile Patientenaufklärung und - Einwilligung, Stadardisierung der Medikamentenetiketten (DIVI/ISO), Meldung und Erfassung von look- / Sound alike Medikamenten
Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
10.03.2013
Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
monatlich
Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
bei Bedarf

Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
  • CIRS AINS (Berufsverband Deutscher Anästhesisten und Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)
Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet
bei Bedarf

Ambulanzen

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Ophthalmologische Rehabilitation
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
  • Laserchirurgie des Auges

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Ophthalmologische Rehabilitation
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
  • Laserchirurgie des Auges

Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Ophthalmologische Rehabilitation
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
  • Laserchirurgie des Auges

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Ophthalmologische Rehabilitation
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Spezialsprechstunde Augenheilkunde
  • Laserchirurgie des Auges

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Gesundheitseinrichtung mit Ärzten und Experten verschiedener Fachbereiche - Medizinisches Versorgungszentrum (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Gesundheitseinrichtung mit Ärzten und Experten verschiedener Fachbereiche - Medizinisches Versorgungszentrum
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses im Krankenhaus

Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen (Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Cochlearimplantation
  • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Diagnostik und Therapie von Allergien

Gesundheitseinrichtung mit Ärzten und Experten verschiedener Fachbereiche - Medizinisches Versorgungszentrum (Institut für Humangenetik)

Art der Ambulanz Gesundheitseinrichtung mit Ärzten und Experten verschiedener Fachbereiche - Medizinisches Versorgungszentrum
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Humangenetik

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Klinik für Immunologie und Rheumatologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Immunologie und Rheumatologie
Leistungen der Ambulanz
  • Tuberkulose und atypische Mykobakteriose

Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region (Klinik für Kardiologie und Angiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kardiologie und Angiologie

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Neurochirurgie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie

Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Prof. Dressler, persönliche Ermächtigung für Dystonien, fokale Dystonie, umschriebene Bewegungsstörungen, lokale Injektionen von Botulinumtoxin A und B

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Gesamtes Leistungsspektrum der Neurologie

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Im Rahmen der zentralen Notaufnahme ist eine 24-stündige Besetzung durch die Neurologie gewährleistet.

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Für neuromuskuläre Erkrankungen, Zertifiziertes neuromuskuläres Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V.

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Spezialsprechstunde Innere
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Notfallambulanz des Zentrum Pädiatrie der MHH

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
  • Mittelohrchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Spezialsprechstunde HNO
  • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Pädaudiologie
  • Wahrnehmungsstörungen, Stimmstörungen, Sprachentwicklungsstörungen, myofunktionelle Störungen, Sprechstörungen, Schluckstörungen, spasmodische Dysphonie, Refluxerkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Phonochirugie, Hörgeräte oder Ci-Sprechstunde, Schluckstärungen, Stimmverbessernde Operationen

Ambulanz für Physikalische Therapie (= Therapie, die mit Mitteln wie Druck, Wärme, Kälte oder Strom arbeitet), Fußpflege, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Ergotherapie (Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Physikalische Therapie (= Therapie, die mit Mitteln wie Druck, Wärme, Kälte oder Strom arbeitet), Fußpflege, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Ergotherapie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Phonochirugie, Hörgeräte oder CI-Sprechstunde,Stimm- und Sprachstörung, Schluckstörung

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Ambulanz im Rahmen einer gemeinsamen übergreifenden Versorgung durch Hausärzte, Fachärzte und Krankenhäuser (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Ambulanz im Rahmen einer gemeinsamen übergreifenden Versorgung durch Hausärzte, Fachärzte und Krankenhäuser
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Ambulanz an einer Universitätsklinik (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz an einer Universitätsklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Klinik für Unfallchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Septische Knochenchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Amputationschirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Kindertraumatologie
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Endoprothetik
  • Fußchirurgie
  • Handchirurgie
  • Schulterchirurgie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Traumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses siehe Ermächtigungsambulanz

Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt (Klinik für Unfallchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Septische Knochenchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Amputationschirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Notfallmedizin
  • Kindertraumatologie
  • Fußchirurgie
  • Handchirurgie
  • Schulterchirurgie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Traumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Polytrauma einschließlich Schwerstverletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften mit medizinischer Rehabilitation und beruflicher Wiedereingliederung

Alle zuweisenden Ambulanzen/ Polikliniken der MHH (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Alle zuweisenden Ambulanzen/ Polikliniken der MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Erbringung von Leistungen an ambulanten Patienten auf Grundlage der persönlichen Ermächtigung des Institutsleiters bzw. einzelner Oberärztinnen und -ärzte

Alle zuweisenden Ambulanzen/ Polikliniken der MHH (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Alle zuweisenden Ambulanzen/ Polikliniken der MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Untersuchungen im Rahmen einer vollstationären Krankenhausbehandlung, vor oder im Anschluss an den stationären Aufenthalt

Allgemeinchirurgische Privatsprechstunde (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeinchirurgische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Allgemeine Kinderchirurgische Sprechstunde (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeine Kinderchirurgische Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Kinderchirurgie

Allgemeine Nephrologie, Niereninsuffizienz und Transplantation (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Allgemeine Nephrologie, Niereninsuffizienz und Transplantation
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Allgemeine pneumologische Ambulanz (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Allgemeine pneumologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Allgemeine Poliklinik oder Spezialsprechstunden (Klinik für Neurochirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik oder Spezialsprechstunden
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie

Allgemeine Sprechstunde (Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie)

Art der Ambulanz Allgemeine Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Allgemeine Sprechstunde (Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie)

Art der Ambulanz Allgemeine Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Allgemeine Sprechstunde (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeine Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Allgemeine urologische Sprechstunde (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Allgemeine urologische Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Alpha-1-Ambulanz (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Alpha-1-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Ambulantes Schlaflabor (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Ambulantes Schlaflabor
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Ambulante Versorgung hämophiler Patienten (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Ambulante Versorgung hämophiler Patienten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Hämophiliezentrum Hannover

Ambulanz für angeborene Herzfehler (Klinik für Kardiologie und Angiologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für angeborene Herzfehler
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kardiologie und Angiologie

Ambulanz für Physikalische und Rehabilitative Medizin (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Ambulanz für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanz umfasst das gesamte Leistungsspektrum der Physikalischen und Rehabilitativem Medizin. Alle medizinischen Leistungen werden sowohl für stationäre als auch für ambulante Patienten angeboten. Für stationäre Patienten besteht ein besonderes Nachsorgeprogramm ("Fast-track-Rehabilitation")

Ambulanz für Pulmonale Hypertonie / Chronisch thromboembolische Pulmonale Hypertonie (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Pulmonale Hypertonie / Chronisch thromboembolische Pulmonale Hypertonie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Ambulanz für Tumornachsorge (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Ambulanz für Tumornachsorge
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Ambulanz Prof. Lenarz (Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulanz Prof. Lenarz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Erläuterungen des Krankenhauses Vollumfänglicher Leistungskatalog der HNO-Heilkunde für Privatpatienten

Arrhythmiesprechstunde (Klinik für Kardiologie und Angiologie)

Art der Ambulanz Arrhythmiesprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kardiologie und Angiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Devicekontrollen aller Hersteller, Beratung bei Brady- und Tachyarrhythmien, Synkopenabklärung, Diagnostik und Therapie von Ionenkanalerkrankungen, Indikationsstellung zur Katheterablation und Implantation von Defibrillatoren

Beckenboden-Reha (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Beckenboden-Reha
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses in Kooperation mit den Kliniken für Gynäkologie und Urologie ("Beckenbodenzentrum") für Patienten mit Inkontinenz sowie als Nachsorgeleistung

Berufsgenossenschaftliches Heilverfahren (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Berufsgenossenschaftliches Heilverfahren
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Brustzentrum (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Brustzentrum
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Brustzentrum der MHH (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Brustzentrum der MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Intensivierte Früherkennung bei Genetikpatientinnen nach tumorgenetischer Beratung

CMD-Reha (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz CMD-Reha
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses für Patienten mit Cranio-Mandibulärer Dysfunktion (CMD) in Kooperation mit der Zahnklinik

Darm- und Leberambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Darm- und Leberambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie
Erläuterungen des Krankenhauses insgesamt 26.840 Patientenkontakte in allen Ambulanzen und Sprechstunden

Dermato-Onkologie (Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie)

Art der Ambulanz Dermato-Onkologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Diabetes-Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Diabetes-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Diagnostik und Therapie von Allergien (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Diagnostik und Therapie von Allergien
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit allergischen Erkrankungen

Diamorphin-Ambulanz (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Diamorphin-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Dysgnathie-Sprechstunde (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Dysgnathie-Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

EMAH-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz EMAH-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Versorgung von Jugendlichen jungen Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler durch vier EMAH-zertifizierte Pädiatrische Kardiologen

Endokrinologie (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Endokrinologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Endokrinologische Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Endokrinologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Ermächtigungsambulanz Herzschrittmacherkontrolle (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Herzschrittmacherkontrolle
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Ermächtigungsambulanz Kinderkardiologie (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Kinderkardiologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Ernährungsberatung (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Ernährungsberatung
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Gastroenterologie (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Gastroenterologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Gastroenterologisch-onkologische Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Gastroenterologisch-onkologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Gastrologie- und Hepatologieambulanz, Lebertransplantationsambulanz (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Gastrologie- und Hepatologieambulanz, Lebertransplantationsambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

GCF (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz GCF
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Gesundheitscheck für Führungskräfte

Geburtshilfliche Risikosprechstunde (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Geburtshilfliche Risikosprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Gefäßsprechstunde (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Gefäßsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses nur mit Facharztüberweisung

Gerinnungsambulanz und Hämophiliezentrum (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz Gerinnungsambulanz und Hämophiliezentrum
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses Alle diagnostischen und therapeutischen Leistungen zur Behandlung von Patienten mit Gerinnungsstörungen

Gynäkologische Poliklinik (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Gynäkologische Poliklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hämatologisch-onkologische Ambulanz (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz Hämatologisch-onkologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses LK15: Behandlung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen, enge Kooperation mit anderen onkologischen Fachdisziplinen der MHH (interdisziplinäre Fallkonferenz), Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten und Kliniken der Region, Dokumentation und Qualitätssicherung im Krebsregister

Hämatologisch-onkologische Ambulanzen (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz Hämatologisch-onkologische Ambulanzen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie bei Patienten mit gutartigen hämatologischen sowie ausgewählten onkologischen Erkrankungen

Hand-Reha (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Hand-Reha
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Weiterbehandlung von Patienten nach handchirurgischen Eingriffen, Rehabilitation bei rheumatischen Erkrankungen, Therapie des CRPS u.a.)

Hepatitis-Studienambulanz; Studienambulanz für Chronisch entzündliche Darmerkrankungen; Studienambulanz für gastrointestinale Tumore (Leberkrebs) (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Hepatitis-Studienambulanz; Studienambulanz für Chronisch entzündliche Darmerkrankungen; Studienambulanz für gastrointestinale Tumore (Leberkrebs)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Herz- und Lungentransplantationssprechstunde (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Herz- und Lungentransplantationssprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Lungentransplantation; prä- und postoperative Betreuung

HNO-Ambulanz/ Poliklinik (Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde)

Art der Ambulanz HNO-Ambulanz/ Poliklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
  • Mittelohrchirurgie
  • Cochlearimplantation
  • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
  • Schwindeldiagnostik/-therapie
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Transnasaler Verschluss von Liquorfisteln
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
Erläuterungen des Krankenhauses Vollumfängliche Diagnostik und Therapie von HNO-Erkrankungen (VH01-VH20 u. VH22) inkl. Spezialsprechstunden für: Schädelbasischirurgie und Erkrankungen der Orbita, Tumorerkrankungen, Nasennebenhölenkrankheiten, Allergologie und Plastische Chirurgie, Mittelohrsprechstunde, Tracheasprechstunde

Hochschulambulanz (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Hochschulambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Spektrum aller psychosomatischen Störungen; keine Eignung für andere Ambulanzen

Humangenetische Ambulanz (Institut für Humangenetik)

Art der Ambulanz Humangenetische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Humangenetik
Leistungen der Ambulanz
  • Beratung hinsichtlich der Möglichkeit der Bestimmung des persönlichen Risikos einer erblichen Erkrankung
Erläuterungen des Krankenhauses Das individuelle genetische Risiko wird anhand von Daten aus der Familiengeschichte ermittelt, wenn in einer Familie (bekannte) erbliche Erkrankungen bei Verwandten aufgetreten sind.

Immunologische Infektions-Ambulanz (Klinik für Immunologie und Rheumatologie)

Art der Ambulanz Immunologische Infektions-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Immunologie und Rheumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses vorwiegend antiretrovirale Therapiestrategien

Implantatsprechstunde (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Implantatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Inkontinenz- / Blasensprechstunde, Rekonstruktive Sprechstunde (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Inkontinenz- / Blasensprechstunde, Rekonstruktive Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Institutsambulanz für Lungentransplantationen (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Institutsambulanz für Lungentransplantationen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Institutsambulanz für Mukoviszidose (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Institutsambulanz für Mukoviszidose
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Interdisziplinäre Lebertransplantationsambulanz (Institutsermächtigung) (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Lebertransplantationsambulanz (Institutsermächtigung)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Interdisziplinäre Prostatasprechstunde (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Prostatasprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Interdisziplinäre Spezialsprechstunde für Patienten mit medikamenten-induzierten Kiefernekrosen (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre Spezialsprechstunde für Patienten mit medikamenten-induzierten Kiefernekrosen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Interdisziplinäre zentrale Notfallaufnahme (Zentrale Notfallaufnahme)

Art der Ambulanz Interdisziplinäre zentrale Notfallaufnahme
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Zentrale Notfallaufnahme
Leistungen der Ambulanz
  • Notfallmedizin
  • Interdisziplinäre Versorgung von akuten Erkrankungen und Verletzung jeglicher Art in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen des Klinikums
Erläuterungen des Krankenhauses Die Notfallaufnahme ist die zentrale Anlaufstelle der MHH für alle Patienten, die wegen akuter gesundheitlicher Probleme (Erkrankungen / Verletzungen) Hilfe benötigen.

JobFit (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz JobFit
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses JobFit für Mitarbeiter vom KMU`s, JobFit für MHH-Mitarbeiter

Kardiologische Privatsprechstunde (Klinik für Kardiologie und Angiologie)

Art der Ambulanz Kardiologische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kardiologie und Angiologie

Kinderchirurgische Notfallambulanz (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Kinderchirurgische Notfallambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Kinderchirurgie

Kinderdiabetologische Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Kinderdiabetologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)

Kinder-HIV-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Kinder-HIV-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit HIV-Infektion oder HIV-Exposition

Kinderimmunologische Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Kinderimmunologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von angeborenen Immundefekten

Kinderpulmologische Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Kinderpulmologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Erkrankungen der Atemwege und der Lunge

Kinderrheumatologische Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Kinderrheumatologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit rheumatischen Erkrankungen

KMT-Ambulanz (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz KMT-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung vor und nach einer Knochenmark- oder Blutstammzelltransplantation (einschl. Stammzell-Spender) soweit nicht im Rahmen von §116b möglich

Kunstherzambulanz (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Kunstherzambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Lipidapherese (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Lipidapherese
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Lipid- und Stoffwechselambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie)

Art der Ambulanz Lipid- und Stoffwechselambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Lungentransplantations-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Lungentransplantations-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Kindern und Jugendlichen vor und nach Lungentransplantation

Monitorambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Monitorambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener

Mukoviszidose-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Mukoviszidose-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Mukoviszidose (Cystischer Fibrose)

MVZ 1 (Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie)

Art der Ambulanz MVZ 1
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
  • Mittelohrchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Spezialsprechstunde HNO
  • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Pädaudiologie
  • Wahrnehmungsstörungen, Stimmstörungen, Sprachentwicklungsstörungen, myofunktionelle Störungen, Sprechstörungen, Schluckstörungen, spasmodische Dysphonie, Refluxerkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Phonochirugie, Hörgeräte oder CI-Sprechstunde,Stimm- und Sprachstörung, Schluckstörung

Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie

Nephrologische Poliklinik (Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen)

Art der Ambulanz Nephrologische Poliklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Spezialsprechstunde Innere
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

Neuopädiatrie (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Neuopädiatrie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Neurochirurgische Privatsprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

Art der Ambulanz Neurochirurgische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie

Neuro-Reha (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Neuro-Reha
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses für Patienten mit chronischen neurologischen Erkrankungen sowie als Nachbehandlung nach stationärem Aufenthalt

Notfallversorgung im Rahmen der Zentralen Notfallaufnahme der MHH (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Notfallversorgung im Rahmen der Zentralen Notfallaufnahme der MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses über ZNA werden für Handverletzungen und Verbrennungen direkt PHW-Ärzte gerufen

Nuklearmedizinische Poliklinik (Klinik für Nuklearmedizin)

Art der Ambulanz Nuklearmedizinische Poliklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Schwerpunkt Schilddrüsenerkrankungen

Nuklearmedizinische Privatsprechstunde (Klinik für Nuklearmedizin)

Art der Ambulanz Nuklearmedizinische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin

Onkologische Ambulanz (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Onkologische Ambulanzen (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Onkologische Ambulanzen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Teilnahme an folgenden interdisziplinären Tumorkonferenzen: Gastroenterologisch-Chirurgische, Frauenklinik, Hepatozelluläre Karzinome, Knochen- und Weichteiltumorkonferenz, Thoraxchirurgisch-Onkologische, urologische, HNO-und Dermatologische Tumorkonferenz, Lymphomkonferenz

Onkologische Spezialsprechstunde (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Onkologische Spezialsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Onkologisch-hämatologische Poliklinik (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Onkologisch-hämatologische Poliklinik
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

Onkologisch-hämatologische Privatsprechstunden (Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)

Art der Ambulanz Onkologisch-hämatologische Privatsprechstunden
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Erläuterungen des Krankenhauses Sämtliche Leistungen bei allen Indikationen der Klinik

Pädiatrische Sonografie (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Pädiatrische Sonografie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

PAH-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz PAH-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Peripartum Kardiomyopathie (Klinik für Kardiologie und Angiologie)

Art der Ambulanz Peripartum Kardiomyopathie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kardiologie und Angiologie

Pneumologische Privatsprechstunde (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Pneumologische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Pneumologisch-Onkologische Ambulanz (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Pneumologisch-Onkologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie
Erläuterungen des Krankenhauses Mitbetreuung der onkologischen Tagesklinik

Poliklinik / Ambulanz (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Poliklinik / Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
  • Diagnostik und Therapie von Sehstörungen und Blindheit
  • Diagnostik und Therapie von strabologischen und neuroophthalmologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Laserchirurgie des Auges

Poliklinik / Ambulanz (Klinik für Augenheilkunde)

Art der Ambulanz Poliklinik / Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde

Poliklinik / Ambulanz (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Poliklinik / Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen
Erläuterungen des Krankenhauses Untersuchung, Beratung, Diagnostik und Therapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne

Poliklinik / Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Poliklinik / Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Kardiologische Ambulanz für angeborene Herzfehler, Herz-Kreislauferkrankungen im Kindesalter, Schrittmacherkontrollen sowie Herz-, Herz-Lungen- und Lungentransplantationsnachsorge

Prä- und poststationäre Ambulanz (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Prä- und poststationäre Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Gruppentherapie (Psychotherapie)für das Spektrum aller psychosomatischen Störungen

Privatambulanz (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und psychotherapeutische Einzelbetreuung für das Spektrum aller psychosomatischen Störungen

Privatspechstunde (Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie)

Art der Ambulanz Privatspechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Privatsprechstunde (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Privatsprechstunde (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Privatsprechstunde (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Privatsprechstunde Hämatologie / Onkologie (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde Hämatologie / Onkologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Privatsprechstunde Kinderchirurgie (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde Kinderchirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Kinderchirurgie

Psychiatrische Poliklinik / Ambulanz Campus MHH (Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Psychiatrische Poliklinik / Ambulanz Campus MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Psychiatrisch- psychosomatische Institutsambulanz fu¨r chronifiziert Erkrankte (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Psychiatrisch- psychosomatische Institutsambulanz fu¨r chronifiziert Erkrankte
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Einzel-und Gruppentherapie (Psychotherapie),Multidisziplinäre Spezialangebote, z.B. für PTSD, Essstörungen, Gynäkologie, Tinnitus, Adipositas, Kaufsucht

Psychoonkologische Ambulanz (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie)

Art der Ambulanz Psychoonkologische Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik,Einzelbetreuung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen,

Rheumatologie, Immundefekte, Systemerkrankungen, Infektiologie, HIV-Infektion (Klinik für Immunologie und Rheumatologie)

Art der Ambulanz Rheumatologie, Immundefekte, Systemerkrankungen, Infektiologie, HIV-Infektion
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Immunologie und Rheumatologie

Rheumatologie, Immundefekte, Systemerkrankungen, Infektiologie, HIV-Infektion, Allgemeinmedizin (Klinik für Immunologie und Rheumatologie)

Art der Ambulanz Rheumatologie, Immundefekte, Systemerkrankungen, Infektiologie, HIV-Infektion, Allgemeinmedizin
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Immunologie und Rheumatologie

Rheumatologische Studienambulanz mit Früharthritissprechstunde (Klinik für Immunologie und Rheumatologie)

Art der Ambulanz Rheumatologische Studienambulanz mit Früharthritissprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Immunologie und Rheumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses vorwiegend immunsuppressive Therapiestrategien

Schmerzambulanz (Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin)

Art der Ambulanz Schmerzambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Schmerzambulanz für schwerst chronisch Schmerzkranke (über 2.000 ambulante Patienten)

Schwerpunktambulanzen für Lungenfibrose und Bronchiektatische Lungenerkrankungen (Klinik für Pneumologie)

Art der Ambulanz Schwerpunktambulanzen für Lungenfibrose und Bronchiektatische Lungenerkrankungen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pneumologie

Spezialambulanz (Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
Erläuterungen des Krankenhauses Spezialambulanz zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit onkologischen, hämatologischen Erkrankungen und Immundefekten, Störungen der Blutgerinnung und Behandlung nach Stammzelltransplantation

Spezialambulanz für Knochen- und Weichteiltumoren (niedersächsisches Sarkomzentrum) (Klinik für Unfallchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz für Knochen- und Weichteiltumoren (niedersächsisches Sarkomzentrum)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit onkologischen Erkrankungen

Spezialfachärztliche Versorgung für berechtigte Ambulanzen und Polikliniken der MHH (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Art der Ambulanz Spezialfachärztliche Versorgung für berechtigte Ambulanzen und Polikliniken der MHH
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Hochspezialisierte Leistungen

Spezialsprechstunde (Klinik für Neurologie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Neurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Neurologische Poliklinik mit Spezialambulanzen für Bewegungsstörungen, Botulinumtoxintherapie, Motoneuronerkrankungen, Multiple Sklerose und neuroimmunologische Erkrankungen, neurometabolische und neuromuskuläre Sprechstunde.

Spezialsprechstunde Andrologie, Fertilität (Männergesundheit) (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Andrologie, Fertilität (Männergesundheit)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Spezialsprechstunde des Deutschen Hörzentrums Hannover (DHZ) (Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde des Deutschen Hörzentrums Hannover (DHZ)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Cochlearimplantation
Erläuterungen des Krankenhauses Cochlear Implant Programm, konservative Otologie, Schwerhörigenbetreuung, Hör-Rehabilitation

Spezialsprechstunde Dünn- und Dickdarmchirurgie, Proktologie (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Dünn- und Dickdarmchirurgie, Proktologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialsprechstunde Dysplasie (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Dysplasie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezialsprechstunde endokrine Chirurgie (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde endokrine Chirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialsprechstunde für Erkrankungen der Mundschleimhaut (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde für Erkrankungen der Mundschleimhaut
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Spezialsprechstunde für orbitale und kraniofaziale Fehlbildungen oder Fehlstellungen (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde für orbitale und kraniofaziale Fehlbildungen oder Fehlstellungen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Spezialsprechstunde Geburtsplanung (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Geburtsplanung
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezialsprechstunde Kindertraumatologie (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Kindertraumatologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie
  • Kindertraumatologie

Spezialsprechstunde Kinder- und Jugendgynäkologie (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Kinder- und Jugendgynäkologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezialsprechstunde Kinderurologie (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Kinderurologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie
  • Kinderurologie

Spezialsprechstunde Leber-, Gallengangs- und Pankreaschirurgie (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Leber-, Gallengangs- und Pankreaschirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialsprechstunde Leber-Pankreas-Chirurgie (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Leber-Pankreas-Chirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie
  • Kinderchirurgie

Spezialsprechstunde Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten (Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen

Spezialsprechstunde Magen- und Ösophaguschirurgie (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Magen- und Ösophaguschirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialsprechstunde Myome und Endometriose (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Myome und Endometriose
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezialsprechstunden: Tumorchirurgie, Becken-/Wirbelsäulenchirurgie, Kindertraumatologie, Hand-, Fuß-, Rheumachirurgie, Hüft-, Knie-, Schulterchirurgie, Endoprothetik, Rekonstruktive Chirurgie (Klinik für Unfallchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunden: Tumorchirurgie, Becken-/Wirbelsäulenchirurgie, Kindertraumatologie, Hand-, Fuß-, Rheumachirurgie, Hüft-, Knie-, Schulterchirurgie, Endoprothetik, Rekonstruktive Chirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Unfallchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
  • Septische Knochenchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Amputationschirurgie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Kindertraumatologie
  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
  • Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Spezialsprechstunde Orthopädie
  • Endoprothetik
  • Fußchirurgie
  • Handchirurgie
  • Rheumachirurgie
  • Schulterchirurgie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Traumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Unfallchirurgische Poliklinik für ambulante, nicht notfallmäßige Diagnostik, Beratung und Behandlung unterstützt durch Ultraschalldiagnostik, Bilddokumentation, Fußbelastungsanalyse

Spezialsprechstunde Tumorchirurgie (Klinik für Kinderchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Tumorchirurgie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Kinderchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Tumorchirurgie
  • Spezialsprechstunde Pädiatrie

Spezialsprechstunde Ultraschall und Pränatalmedizin (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Ultraschall und Pränatalmedizin
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezialsprechstunde Urogynäkologie (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Urogynäkologie
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Spezielles Reha-Programm (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Spezielles Reha-Programm
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Rehabilitationssport; 200 Fälle pro Woche; Kassenleistung

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: Sport-Orthopädische/ Internistische Sprechstunde montags 09:00-13:00 Uhr und mittwochs 13:00-15:00 Uhr

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Sportmedizinische Untersuchung; 200 Fälle pro Jahr; Privatambulanz

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Kadersportler; 1000 Fälle pro Jahr; Landessportbund

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Trainingstherapie; 150 Fälle pro Woche; Privatambulanz

Sportambulanz (Institut für Sportmedizin)

Art der Ambulanz Sportambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Sportmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechzeiten: dienstags 9:00-13:00 Uhr und donnerstags 9:00-13:00 Uhr sowie 15:00-17:00 Uhr

Sprechstunde im Rahmen der Integrierten Versorgung bei Lungen-TX (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Sprechstunde im Rahmen der Integrierten Versorgung bei Lungen-TX
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Stoffwechselerkrankungen (Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen)

Art der Ambulanz Stoffwechselerkrankungen
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Nieren- Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Strahlentherapeutische Nachschau (Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie)

Art der Ambulanz Strahlentherapeutische Nachschau
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Thoraxsprechstunde (Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Thoraxsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Transplantationsambulanz (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)

Art der Ambulanz Transplantationsambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Tuberkulose-Ambulanz (Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie)

Art der Ambulanz Tuberkulose-Ambulanz
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Infektion oder Exposition durch Mykobakterium tuberculosis

Tumorgenetische Sprechstunde (Institut für Humangenetik)

Art der Ambulanz Tumorgenetische Sprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Institut für Humangenetik
Leistungen der Ambulanz
  • Beratung hinsichtlich der Möglichkeit der Bestimmung des persönlichen Krebsrisikos
Erläuterungen des Krankenhauses Das individuelle genetische Risiko wird anhand von Daten aus der Familiengeschichte ermittelt, wenn Angehörige am gleichen Tumor erkrankt o. bei mehreren Verwandten Krebserkrankungen aufgetreten sind.

Tumor, Handchirurgie, Ästhetik, Brustchirurgie, Fehlbildungen, Narben, Wunden, Nerven (Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie)

Art der Ambulanz Tumor, Handchirurgie, Ästhetik, Brustchirurgie, Fehlbildungen, Narben, Wunden, Nerven
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Unfall-Reha (Klinik für Rehabilitationsmedizin)

Art der Ambulanz Unfall-Reha
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Rehabilitationsmedizin
Erläuterungen des Krankenhauses Weiter- und Nachbehandlung von Patienten nach unfallchirurgischen Eingriffen incl. Totalendoprothesenimplantation

Urologische Privatsprechstunde (Klinik für Urologie und Urologische Onkologie)

Art der Ambulanz Urologische Privatsprechstunde
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Vaskulitis (entzündliche Gefäßerkrankungen) (Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen)

Art der Ambulanz Vaskulitis (entzündliche Gefäßerkrankungen)
Krankenhaus Medizinische Hochschule Hannover
Fachabteilung Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Behandlung der Lungenentzündung mit Antibiotika innerhalb von 8 Stunden nach Aufnahme

Ergebniswert

99,4 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 90,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 95,74 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

176

Gezählte Ereignisse (Zähler)

175

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

96,85 bis 99,90

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Feststellung des ausreichenden Gesundheitszustandes nach bestimmten Kriterien vor Entlassung

Ergebniswert

95,1 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 95,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 95,88 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

143

Gezählte Ereignisse (Zähler)

136

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

90,24 bis 97,61

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Frühes Mobilisieren innerhalb von 24 Stunden nach Aufnahme von Patienten mit geringem Risiko, an der Lungenentzündung zu versterben

Ergebniswert

96,4 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 95,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 97,30 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

56

Gezählte Ereignisse (Zähler)

54

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

87,88 bis 99,02

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Frühes Mobilisieren innerhalb von 24 Stunden nach Aufnahme von Patienten mit mittlerem Risiko, an der Lungenentzündung zu versterben

Ergebniswert

91,9 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 90,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 93,63 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

86

Gezählte Ereignisse (Zähler)

79

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

84,14 bis 96,00

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Messen der Anzahl der Atemzüge pro Minute des Patienten bei Aufnahme ins Krankenhaus

Ergebniswert

97,5 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 95,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 96,32 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

202

Gezählte Ereignisse (Zähler)

197

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

94,34 bis 98,94

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

unverändert

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Messung des Sauerstoffgehalts im Blut bei Lungenentzündung innerhalb von 8 Stunden nach Aufnahme

Ergebniswert

99,5 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 95,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 98,33 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

210

Gezählte Ereignisse (Zähler)

209

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

97,35 bis 99,92

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

unverändert

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung: Sterblichkeit während des Krankenhausaufenthalts – unter Berücksichtigung der Schwere aller Krankheitsfälle im Vergleich zum Bundesdurchschnitt

Ergebniswert

1,9 Je niedriger, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 0 bis höchstens 1,56
Bundesdurchschnitt 1,00 %
Trend

Untersuchte Fälle (Nenner)

210

Gezählte Ereignisse (Zähler)

30

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

16,09

95%-Vertrauensbereich

1,33 bis 2,57

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Bauchspeicheldrüsen- und Bauchspeicheldrüsen-Nierentransplantation: Ausreichende Funktion der transplantierten Bauchspeicheldrüse bei Entlassung

Ergebniswert

83,3 % Je höher, desto besser

Bundesweiter Referenzbereich 100 bis mindestens 75,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 82,95 %
Trend

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Untersuchte Fälle (Nenner)

18

Gezählte Ereignisse (Zähler)

15

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

60,78 bis 94,16

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Fachlicher Hinweis des IQTIG zur Interpretation des Qualitätsindikators

Bauchspeicheldrüsen- und Bauchspeicheldrüsen-Nierentransplantation: Entfernung der transplantierten Bauchspeicheldrüse

Ergebniswert

Bundesweiter Referenzbereich 0 bis höchstens 20,00 Prozent
Bundesdurchschnitt 15,47 %
Trend

eingeschränkt/nicht vergleichbar

Untersuchte Fälle (Nenner)

Gezählte Ereignisse (Zähler)

Erwartete Ereignisse (risikoadjustiert)

95%-Vertrauensbereich

Statistische Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr

einges