Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

85% Weiterempfehlung (ø 81%)
2129 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zum Krankenhaus

Gesamtbettenzahl des Krankenhauses 1616
Vollstationäre Fallzahl 66807
Teilstationäre Fallzahl 6917
Ambulante Fallzahl 577756
Ambulant durchgeführte Operationen und sonstige stationsersetzende Maßnahmen 26419
Akademische Lehre
Ausbildung in anderen Heilberufen
Arzt mit ambulanter D-Arzt-Zulassung
Stationäre BG-Zulassung
Universitätsklinikum
Versorgungsverpflichtung Psychiatrie
Name des Krankenhausträgers Land Baden-Württemberg
Art des Krankenhausträgers öffentlich
Institutionskennzeichen / Standortnummer 260832299-00

Ansprechpartner und Kontakt

Verantwortlich Krankenhausleitung
Leitender Ärztl. Direktor, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Frederik Wenz
Tel.: 0761 / 270 - 18060
Fax: 0761 / 270 - 18070
E-Mail: leitende.aerztliche.direktion@uniklinik-freiburg.de
Ärztliche Leitung
Leit. Ärztlicher Direktor, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Rüdiger Siewert (bis 31. Oktober 2018)
Tel.: 0761 / 270 - 18060
Fax: 0761 / 270 - 18070
E-Mail: leitende.aerztliche.direktion@uniklinik-freiburg.de
Ärztliche Leitung
Leitender Ärztlicher Direktor, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Frederik Wenz
Tel.: 0761 / 270 - 18060
Fax: 0761 / 270 - 9618070
E-Mail: leitende.aerztliche.direktion@uniklinik-freiburg.de
Pflegedienstleitung
Pflegedirektor Helmut Schiffer
Tel.: 0761 / 270 - 34000
Fax: 0761 / 270 - 9673390
E-Mail: helmut.schiffer@uniklinik-freiburg.de
Verwaltungsleitung
Kaufmännischer Direktor Bernd Sahner
Tel.: 0761 / 270 - 21050
Fax: 0761 / 270 - 20020
E-Mail: kaufmaennische.direktion@uniklinik-freiburg.de
Verantwortlich Erstellung Qualitätsbericht
QM-Koordinatorin Ellen Lühr
Tel.: 0761 / 270 - 18990
Fax: 0761 / 270 - 74260
E-Mail: ellen.luehr@uniklinik-freiburg.de

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I63: Schlaganfall durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn - Hirninfarkt
Anzahl: 1200
Anteil an Fällen: 1,9 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 1171
Anteil an Fällen: 1,8 %
H40: Grüner Star - Glaukom
Anzahl: 1154
Anteil an Fällen: 1,8 %
G40: Anfallsleiden - Epilepsie
Anzahl: 996
Anteil an Fällen: 1,6 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 977
Anteil an Fällen: 1,5 %
S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 935
Anteil an Fällen: 1,5 %
G47: Schlafstörung
Anzahl: 804
Anteil an Fällen: 1,2 %
H33: Netzhautablösung bzw. Netzhautriss des Auges
Anzahl: 683
Anteil an Fällen: 1,1 %
C79: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in sonstigen oder nicht näher bezeichneten Körperregionen
Anzahl: 570
Anteil an Fällen: 0,9 %
C61: Prostatakrebs
Anzahl: 559
Anteil an Fällen: 0,9 %
Z38: Geburten
Anzahl: 548
Anteil an Fällen: 0,8 %
K08: Sonstige Krankheit der Zähne bzw. des Zahnhalteapparates
Anzahl: 543
Anteil an Fällen: 0,8 %
C83: Lymphknotenkrebs, der ungeordnet im ganzen Lymphknoten wächst - Nicht follikuläres Lymphom
Anzahl: 534
Anteil an Fällen: 0,8 %
H25: Grauer Star im Alter - Katarakt
Anzahl: 524
Anteil an Fällen: 0,8 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 501
Anteil an Fällen: 0,8 %
H02: Sonstige Krankheit bzw. Veränderung des Augenlides
Anzahl: 492
Anteil an Fällen: 0,8 %
G45: Kurzzeitige Durchblutungsstörung des Gehirns (TIA) bzw. verwandte Störungen
Anzahl: 476
Anteil an Fällen: 0,7 %
H93: Sonstige Krankheit des Ohres
Anzahl: 476
Anteil an Fällen: 0,7 %
M48: Sonstige Krankheit der Wirbelsäule
Anzahl: 466
Anteil an Fällen: 0,7 %
F10: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Anzahl: 454
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-649: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen
Anzahl: 38055
Anteil an Fällen: 8,5 %
9-980: Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie
Anzahl: 34700
Anteil an Fällen: 7,7 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 17785
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 14203
Anteil an Fällen: 3,2 %
1-611: Diagnostische Pharyngoskopie
Anzahl: 11784
Anteil an Fällen: 2,6 %
9-983: Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Anzahl: 9987
Anteil an Fällen: 2,2 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 8082
Anteil an Fällen: 1,8 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 7749
Anteil an Fällen: 1,7 %
9-696: Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen
Anzahl: 7707
Anteil an Fällen: 1,7 %
1-610: Diagnostische Laryngoskopie
Anzahl: 6580
Anteil an Fällen: 1,5 %
1-612: Diagnostische Rhinoskopie
Anzahl: 5703
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 5467
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-91c: Teilstationäre Multimodale Schmerztherapie
Anzahl: 5463
Anteil an Fällen: 1,2 %
3-800: Native Magnetresonanztomographie des Schädels
Anzahl: 5333
Anteil an Fällen: 1,2 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 5175
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-900: Intravenöse Anästhesie
Anzahl: 4802
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 4665
Anteil an Fällen: 1,0 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 4522
Anteil an Fällen: 1,0 %
1-204: Untersuchung des Liquorsystems
Anzahl: 3738
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 3583
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-156: Andere Operationen an der Retina
Anzahl: 14602
Anteil an Fällen: 55,3 %
5-144: Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]
Anzahl: 2554
Anteil an Fällen: 9,7 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 766
Anteil an Fällen: 2,9 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 733
Anteil an Fällen: 2,8 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 574
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-155: Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea
Anzahl: 479
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-142: Kapsulotomie der Linse
Anzahl: 457
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 439
Anteil an Fällen: 1,7 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 362
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-093: Korrekturoperation bei Entropium und Ektropium
Anzahl: 360
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 342
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 265
Anteil an Fällen: 1,0 %
5-154: Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut
Anzahl: 214
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 193
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 179
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-10b: Schwächende Eingriffe an einem geraden Augenmuskel
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-10k: Kombinierte Operationen an den Augenmuskeln
Anzahl: 161
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-852: Exzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 144
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-429: Andere Operationen am Ösophagus
Anzahl: 136
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-241: Gingivaplastik
Anzahl: 133
Anteil an Fällen: 0,5 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Abteilung für die Behandlung von Schlaganfallpatienten
  • Akupunkturbehandlung bei Kinderwunsch
  • Akupunkturprogramm bei Heuschnupfen
  • Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Akupunktur zur Raucherentwöhnung
  • Akutschmerzdienst ( ASD )
  • Allgemein
  • Allgemeine Anästhesie
  • Allgemeine Diagnostik und Therapie
  • Allgemeine neurologische Diagnostik
  • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:
  • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:Betreuung von Patienten mit Bauchfelldialyse
  • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:Extrakorporale Behandlung von Fettstoffwechselerkrankungen
  • Ambulante Geriatrische Rehabilitation
  • Anästhesiologische Intensivtherapiestation (AIT)
  • Anbringen von radioaktivem Material auf der Haut in speziellen Packungen (Moulagen) zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Anpassung von Sehhilfen
  • Anthroposophische Medizin
  • Anwendung bildgebender Verfahren während einer Operation
  • Ästhetische Zahnbehandlungen
  • Ausbildung in der Schule für Medizinisch-Technische Röntgen-Asisstentinnen und -Assistenten
  • Aus-/Fort- und Weiterbildung
  • Behandlung chronischer Wunden
  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlungen von gingivalen und parodontalen Erkrankungen
  • Behandlung mit radioaktiven Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden
  • Behandlung und Untersuchung von Patienten vor Radiatio oder Chemotherapie
  • Behandlung von Behinderten
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke bei Kindern und Jugendlichen
  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Beratung Hochrisikoschwangerer zum Zeitpunkt der Geburt im Geburtenzentrum, gemeinsam mit Frauenärzten
  • Bestrahlungsplanung für Bestrahlung durch die Haut und für Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlungssimulation als Vorbereitung zur Bestrahlung von außen und zur Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes (Brachytherapie)
  • Bestrahlung während einer Operation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten mit der von Hippel-Lindau-Erkrankung oder Phäochromozytom
  • Betreuung von Patienten mit einem eingepflanzten Gerät zur elektrischen Stimulation bestimmter Hirngebiete (Neurostimulator)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzung (Transplantation) bei Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gewebe oder Organen mittels radioaktiver Strahlung - Szintigraphie
  • Bildliche Darstellung der Stoffwechselvorgänge von Gewebe oder Organen mit radioaktiv markierten Substanzen - PET
  • Bildliche Darstellung von Organen mittels radioaktiver Strahlung und Computertomographie - SPECT
  • Biofeedback zur Diagnostik (z.B. Erfassung der Stressreagibilität) und Behandlung
  • Blutspendedienst / Herstellung (Fraktionierung)
  • Blutwäsche (Dialyse)
  • CCCF
  • Chirurgie an Mediastinum
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Diagnostik, Therapie und Beratung von adipösen Patienten sowie bei metabolischem Syndrom.
  • Diagnostik, Therapie und Prävention von Sturzkrankheit und -risiko
  • Diagnostik und Therapie kinder- und jugendpsychiatrischer Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Bronchialkarzinomen
  • Diagnostik und Therapie von Patienten mit Lippen- Kiefer-Gaumenspalten
  • Diagnostik von Hauterkrankungen im Rahmen der Sporttauglichkeitsuntersuchungen und der Sportlerbetreuung
  • Diagnostik von neuropathologischen (krankhaften) Veränderungen
  • Diagnostik von viralen Erkrankungen und Beratung bezüglich antiviraler Therapie
  • Diagnostisches Spektrum
  • Diagnostisches Spektrum - Sonderanforderungen
  • Digitale Röntgenaufnahmen
  • Durchleuchtung bei Bronchoskopie
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Einbringen eines Gerätes in die Ohrschnecke, das Schall in elektrische Impulse umwandelt - Cochlear Implantation
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Elektrische Erregung bestimmter Gehirnregionen zur Behandlung von Schmerzen und von Bewegungsstörungen - sog. "Funktionelle Neurochirurgie"
  • Elektronenmikroskopische Untersuchungen
  • Endodontische Behandlungen
  • Entbindung ohne Aufenthalt auf einer Krankenhausstation (ambulant)
  • Ernährungsberatung, Lebensführung
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet des Hörens bei Kindern
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Fachgebiet zur natürlichen und künstlichen Fortpflanzung
  • Familien- und Transitionssprechstunde bei Immunkrankheiten
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Feststellung der Ursache unklarer Schädigungen des Gehirns mittels computer- und röntgengesteuerter Gewebeentnahme
  • Forschungsnetzwerke
  • Forschung und Entwicklung
  • Fusionsbiopsie der Prostata
  • Gefäßspiegelung bei Aussackungen von Hirnarterien und Gefäßmissbildungen des Gehirns bzw. des Rückenmarks
  • Gefäßuntersuchung von Nieren und Dialyseshunts
  • Geriatrische Ambulanz: Diagnostik, Therapie und Prävention von geriatrischen Syndromen und Gebrechlichkeit (Fraility)
  • Gewebeuntersuchungen - Methoden
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Herstellung und Anpassung von Befestigungs- und Behandlungshilfen bei Strahlenbehandlung
  • Histologische Untersuchungen
  • Hyperhidrosis-Chirurgie
  • IGeL-Leistungen
  • Immungenetik / Transplantationsimmunologie
  • Immunhämatologie / Blutgruppenserologie / Blutdepot
  • Immunhämatologie / Butgruppenserologie
  • Immunhistologische Untersuchungen
  • Implantatversorgung
  • Integrierte, multidisziplinäre Behandlung aller Tumorpatienten
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Interdisziplinäres Vaskulitiszentrum
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenzen
  • Interventionelle Bronchoskopie
  • Interventionsstudien über den hormonellen Einfluss krebsbegünstigender tierischer Lebensmittel
  • Interventionsstudien zum Einfluss der Ernährung auf das Mikrobiom
  • Interventionsstudien zur Bedeutung des Mikrobioms für Krebserkrankungen
  • Intraoperative Diagnostik
  • Intraoperative Röntgendiagnostik (C-Bogen, DVT)
  • Kernspintomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Kinderchirurgie
  • Kinderkardiologie
  • Kinder- und Jugendpsychologie
  • Klassische Naturheilverfahren
  • Klinik für ältere Menschen mit täglicher Behandlung, aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinik für die Behandlung von Krankheiten, bei denen die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt (Psychosomatik) mit täglicher Behandlung aber ohne Übernachtung im Krankenhaus (Tagesklinik)
  • Klinische Chemie - Qualitätsstandard
  • Klinisches Krebsregister
  • Kompetenzzentrum fragile Haut und Epidermolysis bullosa
  • Konsilarische präoperative Untersuchungen oder internistische Erstkontakte
  • Kontinenz- und Beckenzentrum
  • Krankheiten des Immunsystems
  • Künstlicher Harnblasenschließmuskel
  • Laboranalytik bei klinischen Studien
  • Labordiagnostische Analysen
  • Labormedizinische Beratung
  • Labormedizinische Notfallanalytik
  • Lasertherapie
  • Lasertherapie
  • Leberzentrum
  • Leistungsangebote Klinische Chemie
  • Lichttherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Liquorlabor
  • Männergesundheit
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Blasenschwäche
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Darmkrebs rechtzeitig entdecken
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Darstellung der Herzkranzgefäße bei Arteriosklerose
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Entwicklung des Kindes
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Hormone
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Individuelle Untersuchung zur Früherkennung des Grünen Stars (HRT-Untersuchung)
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Infektiologische Sprechstunde
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Infektionen
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Kinderwunsch
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Kompaktprogramm für Patienten mit Tumorerkrankungen
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Kosmetische Lidstraffung
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Lasertherapie
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": LASIK - Operative Korrektur von Fehlsichtigkeiten
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Magnetresonanztomographie der Brust
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Neue Möglichkeiten der individuellen Gesundheitsvorsorge mit bildgebender Diagnostik
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Reisemedizinische Ambulanz und Infektionsambulanz
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Schwangerschaft
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Ultraschalldiagnostik
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Verfahren zur Linderung und Heilung
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Verhütung
  • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Zweitmeinung bei Krebserkrankungen
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Bauchdeckenstraffung
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Ernährungsmedizinische Beratung
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Facelifting
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Fettabsaugung
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Internistischer Gesundheits-Check
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Korrekturen Ober- und Underlider
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Nasenkorrekturen und Kinnvergrößerung
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Oberschenkelstraffung
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Ohrenkorrekturen
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Unterstützende und ergänzende Therapien und Vorsorgemaßnahmen
  • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Zweitmeinung
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Metastasenchirurgie
  • Minimal invasive thorakoskopische Chirurgie
  • Mitgliedsabteilung des Neuroonkologischen Zentrums
  • Molekularpathologische Untersuchungen
  • MRT gesteuerte Biopsie
  • Musikermedizinische Spezialsprechstunden
  • Nationales Referenzzentrum Zystennieren
  • Naturheilkunde
  • Nervenkrankheiten bei Kindern
  • Nervenmikrochirurgie N. V (trigeminus)und N. VII (fazialis)
  • Neuropathologie
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Nierenverpflanzung
  • Notfalldienst des Klinikums
  • Notfallmedizin
  • Notfall- und intensivmedizinische Behandlung von Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Onkologische Chirurgie am Thorax
  • Onkologische Chirurgie bei Kindern
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Mittelohr, z.B. zur Hörverbesserung durch dauerhaft im Ohr verbleibende Hörgeräte
  • Operationen am Nervensystem von Kindern
  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven
  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Niere
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an der Wirbelsäule
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen bei abnutzungs- und verletzungsbedingten Schäden der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Operationen bei anhaltenden Schmerzkrankheiten, z.B. Gesichtsschmerzen bei Nervenschädigung (Trigeminusneuralgie), Schmerzen bei Krebserkrankungen oder anhaltende Wirbelsäulenschmerzen
  • Operationen bei Bewegungsstörungen, z.B. bei Parkinsonkrankheit
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei Hirngefäßerkrankungen, z. B. Gefäßaussackungen (Aneurysma) oder Gefäßgeschwulste (Angiome, Kavernome)
  • Operationen bei Hirntumoren
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen
  • Operationen bei Rheuma-Erkrankungen
  • Operationen bei Tumoren der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane
  • Operationen bei Tumoren des Rückenmarks
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen gegen Schnarchen
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Operationen nach Verbrennungen
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung
  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Verringerung der Fettleibigkeit
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Operative Andrologie
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operativer Ersatz eines Gelenkes durch ein künstliches Gelenk (Endoprothese)
  • Operative Versorgung nach Unfällen
  • Organverpflanzung - Transplantation
  • Pädiatrische Genetik und Labor für genetische Diagnostik
  • Pädiatrisches Kinderschutzzentrum KiZ, Frühe Hilfen und Kinderschutz
  • Pankreaskarzinomzentrum
  • Patientenbetreuung nach Nierentransplantation
  • Phlebologie
  • Plastische Korrektureingriffe bei Adipositas
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Psychotherapie
  • Qualitätskontrolle
  • Qualitätssicherung/Quality Unit
  • Radiojodbehandlung
  • Rekrutierungszentrum für die NAKO Gesundheitsstudie: Rekrutierung, Befragung und Vermessung von 10.000 Probanden mit Förderung des BMBF
  • Restaurative Zahnbehandlungen
  • Röntgendarstellung der Lymphgefäße
  • Röntgendarstellung der Schlagadern
  • Röntgendarstellung der Venen
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bei chronischem Beckenbodenschmerz
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schönheits-Zahnmedizin
  • Schulteroperationen
  • Serologische Diagnostik bakterieller und parasitärer Erkrankungen
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Sonstige im Bereich Augenheilkunde
  • Sonstige im Bereich Chirurgie
  • Sonstige im Bereich Dermatologie
  • Sonstige im Bereich Gynäkologie
  • Sonstige im Bereich Innere Medizin
  • Sonstige im Bereich Neurologie
  • Sonstige im Bereich Orthopädie
  • Sonstige im Bereich Psychiatrie
  • Sonstige im Bereich Schmerztherapie
  • Sonstige im Bereich Zahnheilkunde/Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Sonstige Untersuchungen Pathologie
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die
  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Sportorthopädie und Sporttraumatologie
  • Sportpsychologische Betreuung
  • Sprechstunde für Patienten mit Weichteilsarkomen und Knochentumoren.
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Augenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Nervenheilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen (Radiologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke (Orthopädie)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können
  • Sprechstunde für spezielle psychische Krankheiten
  • Sprechstunde: Interdisziplinäres Zentrum für Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten
  • Statistische Auswertungen von Studiendaten
  • Sterilitätsprüfung
  • Sterilitätsprüfung
  • Strahlenbehandlung mit Einbringen der umhüllten radioaktiven Substanz in den Bereich des erkrankten Gewebes - Brachytherapie
  • Strahlentherapie an der Körperoberfläche zur Behandlung von Schmerzen bzw. von oberflächlichen Tumoren
  • Strahlentherapie mit hochenergetischer Strahlung bei bösartigen Tumoren - Hochvoltstrahlentherapie
  • Strahlentherapie mit mittelstarker Röntgenstrahlung zur Schmerzbehandlung bzw. zur Behandlung oberflächlicher Tumoren
  • Studentenpraktikum Klinische Chemie
  • Studien im Bereich CCCF
  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken
  • Therapie bei Erkrankungen des Bauchfells. Peritonektomie und HIPEC
  • Translationale Forschung
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Tumorzentrumsambulanz
  • Übertragung von Vorstufen der blutbildenden Zellen, z.B. zur Behandlung von Blutkrebs
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Umfassende psychotherapeutische Behandlung, bei der die Wechselwirkung von Körper und Psyche eine Rolle spielt - Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Umweltmedizinische Beratung und Diagnostik
  • Untersuchung, Behandlung, Vorbeugung und Wiedereingliederung psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Untersuchung der elektro-chemischen Signalübertragung an Nerven und Muskeln
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung Neugeborener auf angeborene Stoffwechsel- und Hormonkrankheiten, z.B. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Nebennierenfunktionsstörung (AGS) - Neugeborenenscreening
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen (einschließlich HIV und AIDS) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung bei krankhafter Rückbildung von Muskeln und Nerven (Systematrophien), die vorwiegend Gehirn und Rückenmark betrifft
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Untersuchung und Behandlung des Nervensystems mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung des Schielens und von Krankheiten bei der Zusammenarbeit zwischen Gehirn, Sehnerv und Auge
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung entzündlicher Krankheiten des Gehirns und des Rückenmarks
  • Untersuchung und Behandlung gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen, und Beurteilung durch einen Facharzt, der nicht vor Ort ist, z.B. über Internet
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Harnsystems und der Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung veränderter Erbinformation (Chromosomen), z.B. Ullrich-Turner-Syndrom, Klinefelter Syndrom, Prader-Willi-Syndrom, Marfan Syndrom
  • Untersuchung und Behandlung vom Gehirn ausgehender Krankheiten der Bewegungssteuerung bzw. von Bewegungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutgefäßkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Herzkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Nervenstoffwechsels bei Kindern und Jugendlichen und von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Muskelkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen, die durch eine Störung der zugehörigen Nerven bedingt sind
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Stoffwechselkrankheiten, z.B. Mukoviszidose, bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes, z.B. Stimmstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Gehirnkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Hormonstörungen der Frau
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Intelligenzstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern mit bestimmten Strahlungsarten, z.B. Röntgen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von knötchen- und schuppenbildenden Hautkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen Nervenhüllen im Gehirn und Rückenmark zerstört werden, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenlinse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Augenmuskeln, von Störungen der Blickbewegungen sowie des Scharfsehens und von Fehlsichtigkeit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Bindehaut des Auges
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße der Nerven außerhalb des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hirnhäute
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Lederhaut (Sklera), der Hornhaut, der Regenbogenhaut (Iris) und des Strahlenkörpers des Auges, z.B. durch Hornhautverpflanzung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Muskeln bzw. von Krankheiten mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nerven, Nervenwurzeln und der Nervengeflechte
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Zähne
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren (peripheren) Nervensystems
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Glaskörpers und des Augapfels
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Innenohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kindes, die durch seelische, körperliche und soziale Wechselwirkungen verursacht sind (psychosomatische Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Sehnervs und der Sehbahn
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die mit einem Absterben von Nervenzellen einhergehen, z.B. Parkinsonkrankheit
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Lähmungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Muskelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nervenkrankheiten, die durch eine krankhafte Abwehr- und Entzündungsreaktion gegen eigenes Nervengewebe verursacht ist, z.B. Multiple Sklerose
  • Untersuchung und Behandlung von Nesselsucht und Hautrötungen
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen Störungen, die mit Ängsten, Zwängen bzw. Panikattacken einhergehen (Neurosen), Störungen durch erhöhte psychische Belastung oder körperliche Beschwerden ohne körperliche Ursachen (somatoforme Störungen)
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schizophrenie, Störungen mit exzentrischem Verhalten und falschen Überzeugungen (schizotype Störung) und wahnhaften Störungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Schwindel
  • Untersuchung und Behandlung von Sehstörungen und Blindheit, z.B. Sehschule
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Stimmungs- und Gefühlsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verformungen der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Untersuchung und Behandlung von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Wirbelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung und Therapie von Wachstumsstörungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Untersuchung von Muskel- und Nervenbiopsien
  • Urotechnologie & urologische Endoskopie
  • Verengung oder Verschluss eines zu einem Tumor führenden Blutgefäßes
  • Vergiftungen, Beratung durch Vergiftungsinformationszentrale
  • Verschluss eines Hirnhautrisses, durch den Hirnwasser nach außen fließt, mit Zugang durch die Nase
  • Versorgungsnetzwerk Tumorerkrankungen
  • Versorgung von Mehrlingen
  • Vorsorge und Beratung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen im Kinders und Jugendalter
  • VX00 - Studie Blutdruck + Bisphenol A Belastung nach Konsum von Sodagetränken aus Dosen
  • Weaning Zentrum
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wiederherstellung der Funktionen des Auges durch Sehhilfen und Sehtraining
  • Wundheilungsstörungen
  • Zahlenmäßige Bestimmung von Messgrößen
  • Zahnbehandlungen bei Kindern
  • Zentrum für chirurgische Metastasentherapie
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die Behandlung einer erblichen Stoffwechselstörung mit Störung der Absonderung von Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
  • Zentrum für die Behandlung von Prostatakrankheiten
  • Zentrum für Schädelbasis und kraniofaziale Chirurgie
  • Zentrum Gastointestinale Tumore
  • Zentrum zur ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörung, Behinderung oder Verhaltensauffälligkeit
  • Zertifiziertes Darmkrebszentrum
  • Zytologische Untersuchungen

Besondere apparative Ausstattung

  • Angiographiegerät/DSA (Gerät zur Gefäßdarstellung)
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
  • Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall (X)
  • Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse))
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
  • Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Linksherzkatheterlabor (X)
  • Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung) Extrakorporale Harnsteinzertrümmerung
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder)
  • Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse) Mit digitalem Detektor
  • Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens) Keine Notfallmethode 4 x SPECT-Kameras vorhanden
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung) 24h-Notfallverfügbarkeit ist gegeben.

Ärztliche Qualifikation

  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Allgemeinchirurgie
  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Andrologie
  • Arbeitsmedizin
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Augenheilkunde
  • Betriebsmedizin
  • Dermatohistologie
  • Diabetologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Gefäßchirurgie
  • Geriatrie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hämostaseologie
  • Handchirurgie
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Herzchirurgie
  • Homöopathie
  • Humangenetik
  • Infektiologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Angiologie
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Hämatologie und Onkologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Nephrologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Innere Medizin und SP Rheumatologie
  • Intensivmedizin
  • Kieferorthopädie
  • Kinderchirurgie
  • Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
  • Kinder-Gastroenterologie
  • Kinder-Nephrologie
  • Kinder-Orthopädie
  • Kinder-Pneumologie
  • Kinder-Rheumatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder-Hämatologie und -Onkologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neonatologie
  • Kinder- und Jugendmedizin, SP Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Laboratoriumsmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Medizinische Informatik
  • Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Naturheilverfahren
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Neuropathologie
  • Notfallmedizin
  • Nuklearmedizin
  • Oralchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Palliativmedizin
  • Pathologie
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie, SP Forensische Psychiatrie
  • Psychoanalyse
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapie - fachgebunden -
  • Radiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Schlafmedizin
  • Sozialmedizin
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Strahlentherapie
  • Suchtmedizinische Grundversorgung
  • Thoraxchirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Tropenmedizin
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie
  • Zahnmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Breast Care Nurse
  • Casemanagement
  • Deeskalationstraining
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Familien Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Geriatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Intermediate Care Pflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Master
  • Notfallpflege
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Endoskopie
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Das Universitätsklinikum setzt die gesetzlichen Vorgaben zu behindertengerechtem Bauen um. Dies findet bereits in den Planungen Berücksichtigung. In Bereichen mit Demenzpatienten sind Türen extra beschriftet und gut sichtbare Uhren für die zeitliche Orientierung platziert.

Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Bei Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung wird darauf geachtet, dass Angehörige eingebunden sind oder die Behandlung und Pflege von gewohntem Personal erfolgt. Das Zentrum für Geriatrie und Gerontologie bietet Angebote u. Informationen zu Demenz: https://www.uniklinik-freiburg.de/zggf.html.

Verwenden von Symbolen, zur Vermittlung von Information durch vereinfachte grafische Darstellung

In patientennahen Bereichen werden einheitliche Piktogramme eingesetzt. So können sich Patienten und Besucher innerhalb des Klinikums nach einfachen Grundregeln übersichtlich und schnell zurechtfinden.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Besondere personelle Unterstützung

Patienten werden im Bedarfsfall von Pflege- oder Servicemitarbeitern unterstützt. Der klinikumseigene Transportdienst begleitet bei Bedarf stationäre Patienten zu Untersuchungen und Behandlungen außerhalb der Station. Auch ehrenamtliche Helfer stehen zur Verfügung.

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug

Rollstuhlgerecht bedienbare Aufzüge sind in allen Kliniken vorhanden.

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen

Die Serviceeinrichtungen des Universitätsklinikums Freiburg haben einen rollstuhlgerechten Zugang.

Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen

Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinngen und Besucher sind in allen Kliniken vorhanden.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette

Auf allen Stationen des Klinikums stehen rollstuhlgerechte Nasszellen/Toiletten zur Verfügung.

Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Auf allen Stationen und in den Ambulanzbereichen des Klinikums stehen rollstuhlgerechte Nasszellen zur Verfügung.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten oder Patientinnen mit schweren Allergien

Angebot von Lebensmitteln für eine definierte Personengruppe, einen besonderen Ernährungszweck bzw. mit deutlichem Unterschied zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs

Die zentrale Speiseversorgung sichert die optimale Verpflegung für die Patienten: Die Vollkostformen enthalten ca. 2000 kcal pro Tag. Diätetische Kostformen werden bei Indikationen wie Diabetes mellitus, Übergewicht, Adipositas, Hypertonie, Hyperlipoproteinämie oder Hyperurikämie angeboten.

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)

Geeignete Betten für Patienten mit besonderem Übergewicht oder einer besonderen Körpergröße stehen zur Verfügung.

Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter

Hilfsgeräte für Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Übergröße sind zentral im Sortiment am UKF vorhanden: Rollstuhl, Toilettenstuhl, Mobilisationsstuhl, Lifter, Spezialbetten. Einzelne Abteilungen (Bariatrie) sind ebenfalls umfangreich ausgestattet.

Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe

Alle Hilfsmittel für Patienten mit besonderem Übergewicht oder einer besonderen Körpergröße sind vorhanden.

OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische

OP-Einrichtungen für Patienten mit besonderem Übergewicht oder einer besonderen Körpergröße sind vorhanden.

Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Röntgeneinrichtungen für Patienten mit besonderem Übergewicht oder Körpergröße sind vorhanden.

Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten

Untersuchungsgeräte für Patienten mit besonderem Übergewicht oder einer besonderen Körpergröße sind vorhanden.

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt

Bei Verständigungsproblemen aufgrund von Sprachbarrieren bestellt das Pflegeteam ÜbersetzerInnen ein. Diese vermitteln bei Bedarf auch den Inhalt wichtiger medizinischer Dokumente, Aufklärungs- oder Informationsgespräche in der jeweiligen Sprache. Ein Videodolmetscherdienst ist ebenfalls vorhanden.

Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Die Behandlungsmöglichkeit durch fremdsprachiges Personal ist in allen Abteilungen gewährleistet, entweder direkt durch Ärzte und Pflegende oder mit Unterstützung durch Dolmetscher.

Mehrsprachige Internetseite

Die Internetseite des Klinikums steht in mehreren Sprachen zur Verfügung.

Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Mehrsprachiges Informationsmaterial steht zur Verfügung.

Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung) im Krankenhaus
Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden

Für Gottesdienste, Gebet und Stille stehen Räume sowohl im Zentralklinikum als auch in den Außenkliniken zur Verfügung.

Organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Hörbehinderung oder Gehörlosigkeit

Dolmetscher für Gebärdensprache

Ein Gebärdendolmetscher kann bei Bedarf von außen hinzugezogen werden.

Übertragung von Informationen in besonders leicht verständliche sprachliche Ausdrucksweise

Bei verschiedenen Beschriftungen und für besondere Informationen (z.B. Hygienemaßnahmen) wird leichte Sprache verwendet.

Organisatorische Rahmenbedingungen zur Barrierefreiheit

Sammeln und Auswerten von Daten zur Barrierefreiheit (Intern und/oder extern)

Im Rahmen der Sanierung der Klinik für Augenheilkunde wurde in Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.V. und dem Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Freiburg eine Vorort-Begehung durchgeführt u. Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet. Diese sind teilweise umgesetzt.

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)

Die meisten Aufzüge der Kliniken sind mit Sprachansage ausgestattet.

Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Sehbehinderte oder blinde Patienten werden bei Bedarf von Pflege- oder Servicemitarbeitern sowie durch die Sprachausgabe des Patientenleitsystems unterstützt. Der klinikumseigene Transportdienst begleitet bei Bedarf stationäre Patienten zu Untersuchungen und Behandlungen außerhalb der Station.

Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung

In der Augenklinik ist für sehbehinderte Patienten in verschiedenen Bereichen eine große und kontrastreiche Beschriftung für Untersuchungsräume und andere patientennahe Räume (z.B. Toiletten) vorhanden. Im Bereich der Patientenanmeldung werden Anmeldenummern auf extra großen Bildschirmen angezeigt.

Personelle Ausstattung

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

1088,16 61,39
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1088,16
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 379,63
in stationärer Versorgung 708,53

davon Fachärzte

545,15 122,55
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 545,15
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 186,36
in stationärer Versorgung 358,79

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

1403,81 47,59
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1403,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 115,94
in stationärer Versorgung 1287,87
ohne Fachabteilungszuordnung 60,22
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 60,22
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 60,22

Kinderkrankenpfleger

167,09 399,83
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 167,09
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 19,18
in stationärer Versorgung 147,91
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

12,81 5215,22
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,50
in stationärer Versorgung 12,31
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpflegehelfer

33,41 1999,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 33,41
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,85
in stationärer Versorgung 31,56
ohne Fachabteilungszuordnung 1,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,75

Pflegehelfer

Derzeit wird im Universitätsklinikum Freiburg nicht nach Pflegehelfern und Pflegehelferinnen mit bzw. ohne 200 Stunden Basiskurs differenziert.

25,99 2570,49
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 25,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,64
in stationärer Versorgung 23,35
ohne Fachabteilungszuordnung 1,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,33
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,33

Hebammen und Entbindungspfleger

26,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 26,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,14
in stationärer Versorgung 25,76
ohne Fachabteilungszuordnung
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

75,38
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 75,38
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,11
in stationärer Versorgung 72,27
ohne Fachabteilungszuordnung 17,04
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 17,04
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 17,04

Medizinische Fachangestellte

218,63 305,57
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 218,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 126,82
in stationärer Versorgung 91,81
ohne Fachabteilungszuordnung 6,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,06
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,06

Spezielles therapeutisches Personal

Vollkräfte

Diätassistenten

13,37
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,37
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,21
in stationärer Versorgung 12,16

Ergotherapeuten

19,42
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,42
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,39
in stationärer Versorgung 15,03

Erzieher

7,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 7,28

Heilpädagogen

1,91
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,91
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,76
in stationärer Versorgung 1,15

Logopäden/ Klinische Linguisten/ Sprechwissenschaftler/ Phonetiker

21,35
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 21,35
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 5,56
in stationärer Versorgung 15,79

Masseure/ Medizinische Bademeister

9,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,69
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,41
in stationärer Versorgung 7,28

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA)

68,29
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 68,29
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 52,71
in stationärer Versorgung 15,58

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA)

90,04
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 90,04
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 67,28
in stationärer Versorgung 22,76

Musiktherapeuten

4,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,91
in stationärer Versorgung 3,21

Wundversorgungsspezialist

Zusatzqualifikation Wundmanager (WaCert und ICW).

16,05
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

Zusatzqualifikation Wundmanager (WaCert und ICW).

16,05
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Zusatzqualifikation Wundmanager (WaCert und ICW).

4,09
in stationärer Versorgung 11,96

Fachkraft für die Untersuchung und Behandlung durch bestimmte Handgriffe (Manuelle Therapie)

25,85
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 25,85
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 25,85

Spezialist zur Versorgung künstlicher Darmausgänge

1,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,80

Therapeut für Erwachsene bzw. Kinder mit hirn- und rückenmarksbedingten Bewegungsstörungen - Bobath-Therapeut

davon 94,3 mit der Zusatzqualifikation Bobathschulung - Handlungskonzept (Schulungsmodell UKF)

130,43
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

davon 21,50 VK Bobath Physiotherapie, 1,75 VK Vojta Erw. + Kinder.

130,43
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,58
in stationärer Versorgung

davon 21,50 VK Bobath Physiotherapie, 1,75 VK Vojta Erw. + Kinder.

127,85

Physiotherapeuten

75,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 75,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 18,96
in stationärer Versorgung 56,94

Sozialarbeiter

25,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 25,69
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,49
in stationärer Versorgung 25,20

Sozialpädagogen

8,52
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,52
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,21
in stationärer Versorgung 7,31

Psychologische Psychotherapeuten

14,96
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 14,96
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 14,96

Diplom-Psychologen

48,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 48,61
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 16,39
in stationärer Versorgung 32,22

Orthoptisten/ Augenoptiker

11,14
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,14
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 6,94
in stationärer Versorgung 4,20

Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater

28,23
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 28,23
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,22
in stationärer Versorgung 27,01

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

5,88
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,88
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,65
in stationärer Versorgung 4,23

Klinische Neuropsychologen

0,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,58
in stationärer Versorgung 0,15

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

22,39
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 22,39
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,78
in stationärer Versorgung 19,61

Heilerziehungspfleger

0,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,80

Hörgeräteakustiker

1,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,17
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,33
in stationärer Versorgung 0,84

Personal mit Zusatzqualifikation Kinästhetik

756,45
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

Bewegungskonzept/Kinästhetik

756,45
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Bewegungskonzept/Kinästhetik

43,68
in stationärer Versorgung

Bewegungskonzept/Kinästhetik

712,77

Personal mit Zusatzqualifikation Basale Stimulation

48,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 48,17
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 48,17

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Diplom-Psychologen

19,41
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 19,41
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,70
in stationärer Versorgung 15,71

Klinische Neuropsychologen

0,73
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,73
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,73

Psychologische Psychotherapeuten

14,96
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 14,96
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,32
in stationärer Versorgung 12,64

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

5,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,92
in stationärer Versorgung 3,08

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ergotherapeuten

10,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 10,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 10,80

Physiotherapeuten

2,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,50

Sozialpädagogen

8,51
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,51
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,14
in stationärer Versorgung 8,37

Hygiene und Hygienepersonal

Hygienepersonal

Vorsitzender der Hygienekommission
Leitender Ärztl. Direktor, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Frederik Wenz
Tel.: 0761 / 270 - 18060
Fax: 0761 / 270 - 9618070
E-Mail: leitende.aerztliche.direktion@uniklinik-freiburg.de
Hygienekommission eingerichtet
andere Frequenz
Krankenhaushygieniker

Das Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene hat 7 ärztliche Mitarbeiter. Davon sind: 5 Fachärzte (davon 1 Person ausschließlich als Laborleiter tätig) und 2 Ärzte in Weiterbildung.

7,00
Hygienebeauftragte Ärzte

Die Hygienebeauftragten Ärzte und Ärztinnen sind teilweise in mehreren Bereichen verantwortlich.

47,00
Hygienefachkräfte

Von diesen 11 Personen sind: 7 staatlich anerkannte HFK und 2 Personen in Weiterbildung und 2 ohne Weiterbildung (geplant).

11,00
Hygienebeauftragte Pflege

Seit Juni 2017 gibt es ein fortlaufendes, strukturiertes Schulungsangebot.

145,00

Hygienemaßnahmen

Mitarbeiterschulungen zu hygienebezogenen Themen
Die klinikumsweiten Schulungen erfolgen sowohl regel-/routinemäßig als auch Anlass bezogen. Seit 12/2015 wird die jährliche Pflichtschulung zu infektionspräventiven Themen auch als E-Learning-Modul angeboten.
Teilnahme an der (freiwilligen) „Aktion Saubere Hände“ (ASH)
Teilnahme (ohne Zertifikat)
Jährliche Überprüfung der Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten
Überprüfungsintervall gemäß RKI-Vorgaben, d.h. jährliche Validierung der Reinigungs- und Desinfektionsgeräte und Sterilisatoren. Jährliche mikrobiologische Überprüfung der Endoskope.
System zur Überwachung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System - KISS)
  • CDAD-KISS
  • HAND-KISS
  • ITS-KISS
  • NEO-KISS
  • OP-KISS
  • SARI
  • Desweiteren Teilnahme an "R-Net" einer prospektiven Beobachtungsstudie (DZIF; Deutsches Zentrum für Infektionsforschung)
Teilnahme an anderen Netzwerken zur Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen
MRE-Netzwerk Baden-Württemberg, VRE-Netzwerk Baden-Württemberg, EUCIC (European Committee on Infection Control) JPIAMR (Joint Programming Initiative on Antimicrobial Resistance; NeWIS: Networks working to improve surveillance)
Öffentlich zugängliche Berichterstattung zu Infektionsraten

Hygienemaßnahmen beim Legen zentraler Venenkatheter

Hygienische Händedesinfektion ja
Hautdesinfektion der Kathetereinstichstelle ja
Beachtung der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ja
Verwendung steriler Handschuhe ja
Verwendung steriler Kittel ja
Verwendung einer Kopfhaube ja
Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ja
Verwendung eines sterilen Abdecktuches ja
Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Standard für die Überprüfung der Liegedauer von zentralen Venenverweilkathetern

Standard ist durch die Geschäftsführung oder die Hygienekommission autorisiert ja

Leitlinie zur Antibiotikatherapie

Leitlinie ist an die aktuelle lokale/ hauseigene Resistenzlage angepasst ja
Leitlinie ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Durchführung einer Antibiotikaprophylaxe vor der Operation

Indikation zur Antibiotikaprophylaxe wird gestellt ja
Antibiotikaauswahl berücksichtigt das zu erwartende Keimspektrum und die lokale Resistenzlage ja
Zeitpunkt/ Dauer der Antibiotikaprophylaxe wird berücksichtigt ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja
Überprüfung der Antibiotikaprophylaxe bei jedem operierten Patienten mittels Checkliste (z.B. WHO Surgical Checklist) nein

Hygienemaßnahmen bei der Wundversorgung

Hygienische Händedesinfektion (vor, ggf. während und nach dem Verbandwechsel) ja
Verbandwechsel unter keimfreien Bedingungen ja
Antiseptische/ keimbekämpfende Behandlung infizierter Wunden ja
Prüfung der weiteren Notwendigkeit einer keimfreien Wundauflage ja
Meldung an den Arzt und Dokumentation bei Verdacht auf eine Wundinfektion nach der OP ja
Standard ist durch die Geschäftsführung, Arzneimittel- oder Hygienekommission autorisiert ja

Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs

Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Intensivstationen 192,40 ml/Patiententag
Händedesinfektionsmittelverbrauch auf allen Allgemeinstationen 63,61 ml/Patiententag
Stationsbezogene Erfassung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs teilweise

Besondere Maßnahmen im Umgang mit Patienten mit multiresistenten Erregern:

Information/Aufklärung der Patienten mit multiresistenten Keimen (MRSA) z.B. durch Flyer
Information der Mitarbeiter bei Auftreten von MRSA zur Vermeidung der Erregerverbreitung
Untersuchung von Risikopatienten auf MRSA bei Aufnahme auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Patienten mit MRSA/ MRE/ Noro-Viren

Arzneimitteltherapiesicherheit

  • Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist die Gesamtheit der Maßnahmen zur Gewährleistung eines optimalen Medikationsprozesses mit dem Ziel, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für Patientinnen und Patienten bei Arzneimitteltherapie zu verringern. Eine Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen ist, dass AMTS als integraler Bestandteil der täglichen Routine in einem interdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz gelebt wird.

Verantwortliches Personal

Verantwortliche Person für Arzneimitteltherapiesicherheit
Leiter Klinikumsapotheke Prof. Dr. Martin J. Hug
Tel.: 0761 / 270 - 54500
Fax: 0761 / 270 - 54300
E-Mail: martin.hug@uniklinik-freiburg.de
Gremium, welches sich regelmäßig zum Thema Arzneimitteltherapiesicherheit austauscht
Pharmazeutisches Personal
Apotheker
18
Weiteres pharmazeutisches Personal
23

Instrumente und Maßnahmen

Die Instrumente und Maßnahmen zur Förderung der Arzneimitteltherapiesicherheit werden mit Fokus auf den typischen Ablauf des Medikations-prozesses bei der stationären Patientenversorgung dargestellt. Eine Besonderheit des Medikationsprozesses im stationären Umfeld stellt das Überleitungsmanagement bei Aufnahme und Entlassung dar. Die im Folgenden gelisteten Instrumente und Maßnahmen adressieren Strukturele-mente, z. B. besondere EDV-Ausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie Prozessaspekte, wie Arbeitsbeschreibungen für besonders risikobehaftete Prozessschritte bzw. Konzepte zur Sicherung typischer Risikosituationen. Zusätzlich können bewährte Maßnahmen zur Vermeidung von bzw. zum Lernen aus Medikationsfehlern angegeben werden. Das Krankenhaus stellt hier dar, mit welchen Aspekten es sich bereits auseinandergesetzt, bzw. welche Maßnahmen es konkret umgesetzt hat.
Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu AMTS bezogenen Themen
Spezifisches Infomaterial zur AMTS verfügbar z. B. für Chroniker, Hochrisikoarzneimittel, Kinder
Verwendung standardisierter Bögen für die Arzneimittel-Anamnese
  • Verwendung der High 5s-SOP „Medication Reconciliation“. (SOP-Med_Rec-DE-110902), Stand: 02.09.2011
  • Elektronische Hilfe bei Aufnahme- und Anamnese-Prozessen (z. B. Einlesen von Patientendaten)
    Beschreibung für einen optimalen Medikationsprozess (Anamnese – Verordnung – Anwendung usw.)
  • UKF_VA041 Klinikumsweiter Medikationsprozess; UKF_VA071 Verordnung von Arzneimitteln bei Entlassung
  • Standardisiertes Vorgehen zur guten Verordnungspraxis
  • UKF_VA041 Klinikumsweiter Medikationsprozess; UKF_VA071 Verordnung von Arzneimitteln bei Entlassung
  • Nutzung einer Verordnungssoftware (d. h. strukturierte Eingabe von Wirkstoff, Form, Dosis usw.)
    Bereitstellung eines oder mehrerer elektronischer Arzneimittelinformationssysteme
    Konzepte zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung von Arzneimitteln
  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Elektronische Unterstützung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln
  • Vorhandensein von elektronischen Systemen zur Entscheidungsunterstützung (z.B. Meona®, Rpdoc®, AIDKlinik®, ID Medics® bzw. ID Diacos® Pharma)
  • Versorgung der Patientinnen und Patienten mit patientenindividuell abgepackten Arzneimitteln durch die Krankenhausapotheke (z.B. Unit-Dose-System)
  • Elektronische Dokumentation der Verabreichung von Arzneimitteln
    Maßnahmen zur Minimierung von Medikationsfehlern
  • Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Arzneimittelverwechslung
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kap. 12.2.3.2)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung einer lückenlosen Arzneimitteltherapie nach Entlassung
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung von Patienteninformationen zur Umsetzung von Therapieempfehlungen
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
  • Klinisches Risikomanagement

    Verantwortlichkeiten

    Verantwortliche Person Klinisches Risikomanagement
    Leiter Stabsstelle Governance und Qualität Robert Rilk
    Tel.: 0761 / 270 - 21062
    Fax: 0761 / 270 - 74260
    E-Mail: robert.rilk@uniklinik-freiburg.de
    Zentrale Arbeitsgruppe, die sich zum Risikomanagement austauscht
    Grundlegende Fragen des klinischen Qualitäts- und Risikomanagements werden mit dem Klinikumsvorstand als einem multiprofessionellen und interdisziplinärem Gremium erörtert. Außerdem findet eine enge Abstimmung der Zentralen Stabsstelle mit den Fachabteilungen, der Pflege und dem Personalrat statt.
    quartalsweise

    Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung

    Übergreifende Qualitäts- und/oder Risikomanagement-Dokumentation
    QmPortal (elektronisches QM-Handbuch)
    31.12.2018
    Regelmäßige Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
    Mitarbeiterbefragungen
    Geregelter Umgang mit auftretenden Fehlfunktionen von Geräten
    Klinikumsweite Regelung Umgang mit Medizinprodukten
    08.03.2016
    Verwendung standardisierter Aufklärungsbögen
    Standards zur sicheren Medikamentenvergabe
    Entlassungsmanagement
    UKF_VA070 Entlassmanagement
    26.09.2017
    Anwendung von standardisierten OP-Checklisten
    Vollständige Präsentation notwendiger Befunde vor der Operation
    Verfahrensanweisung Sicheres Operieren
    06.02.2013
    Zusammenfassung vorhersehbarer kritischer OP-Schritte, -Zeit und erwartetem Blutverlust vor der Operation
    Verfahrensanweisung Sicheres Operieren
    06.02.2013
    Vorgehensweise zur Vermeidung von Eingriffs- und Patientenverwechselungen
    Verfahrensanweisung Sicheres Operieren
    06.02.2013
    Standards für Aufwachphase und Versorgung nach der Operation
    QmPortal (elektronisches QM-Handbuch)
    31.12.2018
    Klinisches Notfallmanagement
    Medizinisch-pflegerischer Fachstandard Cardiopulmonale Reanimation
    01.05.2011
    Schmerzmanagement
    Medizinisch-pflegerischer Fachstandard Schmerzmanagement
    01.03.2012
    Sturzprophylaxe
    Medizinisch-pflegerischer Fachstandard Sturzprophylaxe
    11.04.2018
    Standardisiertes Konzept zur Vorbeugung von Wundliegegeschwüren
    Pflegestandard Dekubitusprophylaxe
    15.07.2013
    Geregelter Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
    Fachstandard Fixierung / freiheitsentziehende Maßnahmen
    20.12.2018
    Durchführung interdisziplinärer Fallbesprechungen/-konferenzen
    Tumorkonferenzen 2018
    Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen 2018
    Pathologiebesprechungen 2018
    Palliativbesprechungen 2018
    Qualitätszirkel 2018

    Einrichtungsinternes Fehlermeldesystem

    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsinternen Fehlermeldesystems bewertet
    monatlich
    Umgesetzte Veränderungsmaßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit
    Bestandteile des internen Fehlermeldesystems: CIRS, Patientenrückmeldungen, Qualitätsmeldungen, Überlastanzeigen, Meldesysteme zu Hygiene/MRE, Transfusionen, Arzneimittel, Sterilgutaufbereitung und Medizingeräte. Bereichsspezifisch werden M+M-Konferenzen, Risikoanalysen und Fallbesprechungen durchgeführt. Maßnahmen der Patientensicherheit sind z.B.: OP-Checklisten, Patientenidentifikationsarmbänder, Team-Trainings/Sicherheitssimulationen, Sicherer Probentransport u. SOPs in Hochrisikobereichen.
    Dokumentation und Verfahrensanweisungen zum internen Fehlermeldesystem
    11.10.2017
    Interne Auswertungen der eingegangenen Meldungen
    monatlich
    Mitarbeiterschulungen zum internen Fehlermeldesystem und zur Umsetzung der Erkenntnisse
    quartalsweise

    Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

    Nutzung eines einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems
    • Seit 2017 nimmt das Universitätsklinikum Freiburg an dem einrichtungsübergreifenden Netzwerk CIRSmedinal.de teil.
    • KH-CIRS (Deutsche Krankenhausgesellschaft, Aktionsbündnis Patientensicherheit, Deutscher Pflegerat, Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung)
    Tagungsgremium, das die Ereignisse des einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystems bewertet
    andere Frequenz

    Ambulanzen

    1. Allgemein-Ambulanz (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 1. Allgemein-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Urogynäkologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Prostatazentrum
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems

    2. Kinderurologische Sprechstunde (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 2. Kinderurologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kinderurologie
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems

    3. Privatsprechstunde Prof. Wetterauer/ Prof. Gratzke (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 3. Privatsprechstunde Prof. Wetterauer/ Prof. Gratzke
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Duplexsonographie
    • Endosonographie
    • Native Sonographie
    • Prostatazentrum
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Urogynäkologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems

    4. Kontinenzsprechstunde (Harninkontinenz,Neurourologie, Urogynäkologie) (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 4. Kontinenzsprechstunde (Harninkontinenz,Neurourologie, Urogynäkologie)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Neuro-Urologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Urogynäkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Kommentar Bereich "Harninkontinenz, Neurourologie, Urogynäkologie" http://www.uniklinik-freiburg.de/urologie/live/Information-Abteilung-Urologie/behandlungsspektrumurologie/ harninkontinenz-freiburg.

    5. Andrologische Sprechstunde (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 5. Andrologische Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Spezialsprechstunde Urologie

    6. Steinsprechstunde (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 6. Steinsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
    • Duplexsonographie
    • Native Sonographie
    • Schmerztherapie
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    Erläuterungen des Krankenhauses Kommentar Bereich "Minimalinvasive Techniken und Steintherapie

    7. Prostatazentrum (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 7. Prostatazentrum
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Interdisziplinäre Tumorkonferenzen
    • Klinisches Krebsregister
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Prostatazentrum
    • Schmerztherapie
    • Sonstige im Bereich Urologie
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Studien zur Identifizierung von epigenetischen Biomarkern zur Früherkennung von Krebserkrankungen und zur Prognose von Krebserkrankungen
    • Tumorchirurgie
    • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
    • Versorgungsnetzwerk Tumorerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Aus-/Fort- und Weiterbildung
    • Fusionsbiopsie der Prostata
    Erläuterungen des Krankenhauses http://www.prostatazentrum.de/

    8. Interdisziplinäres "Zentrum Urogenitale Tumore" des CCCF (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 8. Interdisziplinäres "Zentrum Urogenitale Tumore" des CCCF
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Tumorchirurgie
    • Prostatazentrum
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    Erläuterungen des Krankenhauses Kommentar: wöchentliches interdisziplinäres Tumorboard

    9. Rekonstruktive Urologie (Department Chirurgie - Klinik für Urologie)

    Art der Ambulanz 9. Rekonstruktive Urologie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Urologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
    • Kinderurologie
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
    • Spezialsprechstunde Urologie
    • Urogynäkologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Urologische Implantate bei Erektionsstörung (Penisprothese) u. Harninkontinenz (artifizieller Sphinkter); Beckenbodensenkungserkrankungen; OP bei Hypospadie oder Epispadie; Harnröhrenstriktur (OP mit Mundschleimhaut), Penisverkrümmung, Harnleiterabgangsenge (offen, laparoskopisch u. endoskopisch)

    Abdomensonographie inkl. Duplexsonographie (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Abdomensonographie inkl. Duplexsonographie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Bei Indikation im Rahmen der Routineuntersuchungen

    ADHS im Erwachsenenalter (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz ADHS im Erwachsenenalter
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

    Adipositassprechstunde (z. B. Magenband) (Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie)

    Art der Ambulanz Adipositassprechstunde (z. B. Magenband)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Adipositaschirurgie

    Akute Notfälle des Bronchialsystems und der Lunge (Department Chirurgie - Klinik für Thoraxchirurgie)

    Art der Ambulanz Akute Notfälle des Bronchialsystems und der Lunge
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Thoraxchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Operationen wegen Thoraxtrauma
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax

    Allergie-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie)

    Art der Ambulanz Allergie-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Allergien

    Allergie-Sprechstunde (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Allergie-Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Spezialsprechstunde HNO
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnose und Behandlung von chronischen Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen

    Allergologie-Ambulanz (Klinik für Dermatologie und Venerologie)

    Art der Ambulanz Allergologie-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Venerologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
    • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
    Erläuterungen des Krankenhauses Es werden Insektengift- Nahrungsmittel-, Arzneimittel-, Kontakt- und Inhalationsallergien, Nesselsucht, Ekzemen und Mastzellerkrankungen diagnostiziert und behandelt. In Abhängigkeit von der vorliegenden Allergie werden spezifische Immuntherapien u. stationäre Provokationstestungen durchgeführt.

    Allgemeine Ambulanz (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Allgemein
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von neurologischen Erkrankungen, Triagierung zur weiteren Diagnostik und Therapie in Spezialsprechstunden.

    Allgemeine Leistungen (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine Leistungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Neuroradiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Interventionelle Radiologie
    • Kinderradiologie
    • Spezialsprechstunde Radiologie
    • Neuroradiologie

    Allgemeine pneumologische Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie)

    Art der Ambulanz Allgemeine pneumologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie von Bronchialkarzinomen
    • Durchleuchtung bei Bronchoskopie
    • Interventionelle Bronchoskopie
    • Mukoviszidosezentrum
    • Schmerztherapie

    ALS Sprechstunde (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz ALS Sprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
    Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunde für Patienten mit amyotropher Lateralsklerose

    Ambulante Geriatrische Rehabilitation (Zentrum für Geriatrie und Gerontologie Freiburg (ZGGF))

    Art der Ambulanz Ambulante Geriatrische Rehabilitation
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Geriatrie und Gerontologie Freiburg (ZGGF)
    Leistungen der Ambulanz
    • Geriatrische Rehabilitation mit komplexer ergotherapeutischer, physiotherapeutischer und logopädischer Behandlung sowie sozialdienstlicher Beratung
    Erläuterungen des Krankenhauses Komplexbehandlung mit physiotherapeutischer, ergotherapeutischer, logopädischer, neuropsychologischer und aktivierender pflegerischer Behandlung sowie sozialdienstlicher Beratung unter ärztlicher Aufsicht eines Facharztes für Neurologie oder Innere Medizin und geriatrischer Zusatzqualifikation.

    Ambulante Kontakte 2015 (Department für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene - Institut für Virologie)

    Art der Ambulanz Ambulante Kontakte 2015
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene - Institut für Virologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik von viralen Erkrankungen und Beratung bezüglich antiviraler Therapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Übersicht der ambulanten Kontakte für 2015: Ambulanter Bereich: 212 Ermächtigung: 850 Konsile: 700 Laborleistung: 10697 Kasse (KV): 801 (erbrachte Laborleistung 1848)

    Ambulante Therapieangebote (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Ambulante Therapieangebote
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Spezialsprechstunde Innere
    • IGeL-Leistungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie von Allergien

    Ambulanz für Allgemeine Neurochirurgie (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Allgemeine Neurochirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
    • Chirurgie der peripheren Nerven
    • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
    • Chirurgie der Bewegungsstörungen
    • Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
    • Chirurgie der intraspinalen Tumoren
    • Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen
    • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
    • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
    • Kinderneurochirurgie
    • Wirbelsäulenchirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses Leitung: Frau OÄ Dr. H. Schmiedel-Peters Terminvereinbarung: Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr Anmeldung: Tel 0761 270-50270/50260 Fax 0761 270-50240 Email: neurochirurgie@uniklinik-freiburg.de

    Ambulanz für Bewegungsstörungen (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Ambulanz für Bewegungsstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Behandlung von Zerebralparesen und anderen zentralen Bewegungsstörungen

    Ambulanz für Bewegungsstörungen (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Bewegungsstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Neurologie

    Ambulanz für genetische Nierenerkrankungen (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin))

    Art der Ambulanz Ambulanz für genetische Nierenerkrankungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin)
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Sonstige im Bereich Innere Medizin
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen

    Ambulanz für hämatologische Neoplasien (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation))

    Art der Ambulanz Ambulanz für hämatologische Neoplasien
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Schmerztherapie
    • Palliativmedizin
    • Onkologische Tagesklinik

    Ambulanz für Hirntumoren (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Ambulanz für Hirntumoren
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)

    Ambulanz für pulmonale Hypertonie (Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für pulmonale Hypertonie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Spezialsprechstunde Innere

    Ambulanz für Solide Tumoren (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation))

    Art der Ambulanz Ambulanz für Solide Tumoren
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)
    Leistungen der Ambulanz
    • Onkologische Tagesklinik
    • Palliativmedizin
    • Schmerztherapie
    • Spezialsprechstunde Innere

    Ambulanz für Solide Tumoren (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation))

    Art der Ambulanz Ambulanz für Solide Tumoren
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
    • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen

    Ambulanz für Stereotaxie (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Ambulanz für Stereotaxie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
    • Chirurgie der Bewegungsstörungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Leitung: Herr Dr. T. Prokop Terminvereinbarung: Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr Tel 0761 270-50270/50260 Fax 0761 270-50240 Email: neurochirurgie@uniklinik-freiburg.de

    Ambulanz neuroendokrine Tumore (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Ambulanz neuroendokrine Tumore
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie bei sämtlichen neuroendokrinenTumoren. Hormontherapie. Zusammenarbeit mit dem CCCF.

    Anästhesieambulanz (Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin)

    Art der Ambulanz Anästhesieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Allgemeine Anästhesie

    Angeborene Missbildungssyndrome und Skelettdysplasien (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Angeborene Missbildungssyndrome und Skelettdysplasien
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)

    Angeborene Stoffwechselstörungen (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Angeborene Stoffwechselstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)

    Angiographie (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie)

    Art der Ambulanz Angiographie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Arteriographie
    • Portdarstellung

    Angsterkrankungen (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Angsterkrankungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Angststörungen

    Arbeitsmedizin (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Arbeitsmedizin
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Es werden mehrere Betriebe mit unterschiedlichen Berufsgruppen betreut. Zudem werden arbeitsmedizinische Leistungen in der Ambulanz angeboten. Zusätzlich wird die Lehre Arbeitsmedizin für die medizinische Fakultät organisiert und durchgeführt.

    Ausbildungsambulanz (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Ausbildungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

    Autismus-Spezialsprechstunde (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Autismus-Spezialsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

    Autoimmunsprechstunde (Klinik für Dermatologie und Venerologie)

    Art der Ambulanz Autoimmunsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Venerologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Es werden Pat. jeden Alters mit allen Formen blasenbildendender Autoimmunerkrankungen der Haut und Lupus erythematodes, progressiver systemischer Sklerose/systemischer Sklerodermie, Dermatomyositis oder Vaskulitiden betreut, im eigenen Labor diagnostiziert und ggf. in klinischen Studien angebunden

    Bauchspeicheldrüsensprechstunde (Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie)

    Art der Ambulanz Bauchspeicheldrüsensprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Zweitmeinung bei Krebserkrankungen
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Zweitmeinung
    • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
    • Integrierte, multidisziplinäre Behandlung aller Tumorpatienten
    • Spezialsprechstunde Chirurgie

    Beckenbodenzentrum/ Kontinenzchirurgie (Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie)

    Art der Ambulanz Beckenbodenzentrum/ Kontinenzchirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Kontinenz- und Beckenzentrum

    Behandlungsschwerpunkt chronischer Kopfschmerz (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt chronischer Kopfschmerz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    • Schmerztherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Migräne, Clusterkopfschmerz, medikamenteninduzierter Kopfschmerz, zervikogener Kopfschmerz, Okzipitalisneuralgie, Schmerzen nach Hirn- und Schädel-OPs, nach Shunt-OPs, nach Trauma, Indikationsstellung zur Neuromodulation bei therapierefraktärem Kopfschmerz; Botuliniuminjektionen bei chron. Migräne

    Behandlungsschwerpunkt chronische Rückenschmerzen (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt chronische Rückenschmerzen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerztherapie
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostische und therapeutische Blockaden der Facettengelenke, der Nervenwurzeln (periradikuläre Therapie) und des Iliosacralgelenkes, einschließlich Kryoneurolyse, (gekühlte) Radiofrequenztherapie

    Behandlungsschwerpunkt für restless legs Syndrom (RLS) bei chronischer Schmerzerkrankung (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt für restless legs Syndrom (RLS) bei chronischer Schmerzerkrankung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    • Schmerztherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Medikamentöse Einstellung Behandlung bei Medikamentenüberdosierung und Augmentation Behandlung des RLS bei anderen Begleiterkrankungen Behandlung des RLS bei Dialyse-Patienten Therapieresistentes RLS Indikationsstellung zur intrathekalen Opioidtherapie (Medikamentenpumpe / Neuromodulation)

    Behandlungsschwerpunkt mono- und polyneuropathischen Schmerzen (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt mono- und polyneuropathischen Schmerzen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerztherapie
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    Erläuterungen des Krankenhauses Radikulopathien, Zosterneuralgie (chronische Schmerzen nach Gürtelrose), Stumpf- und Phantomschmerz, bei HIV-Infektionen, Borreliose, Vaskulitiden, Gammopathien, bei Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen, nach Chemotherapie; lokale Therapie mit Capsaicin

    Behandlungsschwerpunkt Neuromodulation (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt Neuromodulation
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    • Schmerztherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik vor Implantation von epiduraler Rückenmarksstimulation und Medikamentenpumpen (Opiode, Baclofen, Ziconotide (Prialt)), periphere Nervenstimulation (speziell auch Okzipitalnervenstimulation ONS) Kontrolle und Einstellung nach erfolgter Operation, Anwendung von TENS

    Behandlungsschwerpunkt Patienten mit Medikamentenpumpen (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt Patienten mit Medikamentenpumpen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    • Schmerztherapie
    Erläuterungen des Krankenhauses Funktionskontrolle und Einstellung von Medikamentenpumpen (Opiode, Baclofen, Ziconotide (Prialt)), Auffüllen von Medikamentenpumpen,Diagnostik und Pumpendarstellung, Therapieüberwachung und -modulation

    Behandlungsschwerpunkt zentrale Schmerzen (Interdisziplinäres Schmerzzentrum)

    Art der Ambulanz Behandlungsschwerpunkt zentrale Schmerzen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Interdisziplinäres Schmerzzentrum
    Leistungen der Ambulanz
    • Schmerztherapie
    • Schmerzpsychologische Diagnostik und Beratung
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik bei komplex regionalem Schmerzsyndrom durch Thermographie, Hauttemperaturmessung und Knochenszintigraphie Therapie bei Schmerzerkrankungen im Zusammenhang mit dem autonomen / sympathischen Nervensystem durch Sympathicusblockaden GLOA (ganglionäre lokale Opioidanalgesie)

    Beratung bei Thoraxdeformitäten (Department Chirurgie - Klinik für Thoraxchirurgie)

    Art der Ambulanz Beratung bei Thoraxdeformitäten
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Thoraxchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Thorakoskopische Eingriffe

    Beratungsambulanz Schlafstörungen (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz Beratungsambulanz Schlafstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Schnarchoperationen
    • Spezialsprechstunde HNO
    • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin

    Bisphosphonatsprechstunde (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Bisphosphonatsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
    • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
    • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
    • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
    • Behandlung chronischer Wunden
    • Behandlungen von gingivalen und parodontalen Erkrankungen
    • Dentale Implantologie

    Borderline – Persönlichkeitsstörungen (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Borderline – Persönlichkeitsstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

    Botulinumtoxin-Behandlungen (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Botulinumtoxin-Behandlungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Neurologie

    Bronchoskopie (Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie)

    Art der Ambulanz Bronchoskopie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Pneumologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
    • Interventionelle Bronchoskopie
    • Durchleuchtung bei Bronchoskopie
    • Diagnostik und Therapie von Bronchialkarzinomen
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
    • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)

    Brustkrebsdiagnostik (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie)

    Art der Ambulanz Brustkrebsdiagnostik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
    • Stereotaxie
    • Native Sonographie
    • digitale Mammographie
    Erläuterungen des Krankenhauses digitale Mammographie

    CAPD-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin))

    Art der Ambulanz CAPD-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin)
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:Betreuung von Patienten mit Bauchfelldialyse

    CCCF - Ambulanzen (Tumorzentrum Freiburg - CCCF)

    Art der Ambulanz CCCF - Ambulanzen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Tumorzentrum Freiburg - CCCF
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Onkologische Tagesklinik

    Crohn-/Colitis-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Crohn-/Colitis-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
    • Spezialsprechstunde Innere
    Erläuterungen des Krankenhauses In der Crohn-/Colitis-Ambulanz werden Patienten mit diesen beiden Erkrankungen von Experten umfassend betreut. Darüber hinaus werden neue Therapieansätze im Rahmen von klinischen Studien getestet.

    CT (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie)

    Art der Ambulanz CT
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Radiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Computertomographie (CT), nativ
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel

    CT Untersuchungen (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Neuroradiologie)

    Art der Ambulanz CT Untersuchungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Neuroradiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
    • Computertomographie (CT), nativ

    Diabetes Fußambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Diabetes Fußambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußsyndroms in interdisziplinärem Behandlungszentrum

    Diabetes mellitus (Typ I und Typ II), Fettstoffwechselstörungen (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Diabetes mellitus (Typ I und Typ II), Fettstoffwechselstörungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)

    Diabetologische/Endokrinologische Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Diabetologische/Endokrinologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie sämtlicher Formen des Diabetes mellitus einschließlich Gestotionsdiabetes. Insilinpumpentherapie; 24-h-Blutzuckermessung; Diabetesschulung. Diagnostik und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Drüsen; Nebenniere, Hypophyse, Kinderwunsch, Sexualfunktion.

    Diagnostik Herz-Kreislauf (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Diagnostik Herz-Kreislauf
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
    • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
    • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
    Erläuterungen des Krankenhauses Durchführung von Echokardiographien, Langzeit-Blutdruck und Langzeit-EKG.

    Diagnostik Körperzusammensetzung (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Diagnostik Körperzusammensetzung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Bestimmung der Körperkomposition mittels Kaliper-Methode, BIA und BodPod.

    Diagnostik und Therapie von Kiefergelenkserkrankungen (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Diagnostik und Therapie von Kiefergelenkserkrankungen
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks

    Dysgnathiesprechstunde (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Dysgnathiesprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Diagnostik und Therapie von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
    • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen

    Echokardiographie (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Echokardiographie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin

    Endoprothetik (Department Chirurgie - Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Endoprothetik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Traumatologie
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Septische Knochenchirurgie
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
    • Endoprothetik
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
    • Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Arthroskopische Operationen
    • Amputationschirurgie
    Erläuterungen des Krankenhauses AM01 Hochschulambulanz nach § 117 SGB V AM07 Privatambulanz Sprechstunde: Mittwochs: 8:30-14:00 Uhr und Freitags 8:30-13:00 Uhr

    Endoskopie (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz Endoskopie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Endoskopie
    • Endosonographie
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    Erläuterungen des Krankenhauses Interdisziplinäre Endoskopie mit Internisten und Chirurgen unter Leitung der Klinik für Innere Medizin II betrieben. Schwerpunkt Untersuchungen des Magen-Darm-Trakts, Versorgung gastroenterologischer Notfälle, Eingriffe zur Verbesserung der Lebensqualität.

    Entwicklungspädiatrische Nachsorgeambulanz (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Entwicklungspädiatrische Nachsorgeambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)
    Erläuterungen des Krankenhauses Nachsorge von Frühgeborenen und chronisch kranken Neugeborenen

    Epidermolysis bullosa-Zentrum (Klinik für Dermatologie und Venerologie)

    Art der Ambulanz Epidermolysis bullosa-Zentrum
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Venerologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Wundheilungsstörungen
    • Spezialsprechstunde Dermatologie
    Erläuterungen des Krankenhauses Erstdiagnostik: IF-Mapping, mol.genet. Diagn. Interdiszip. Betreuung/Beratung Betroffener jeden Alters m. Systemerkr.: EB dystrophica, EB junctionalis, EB simplex-Formen u. Kindler-Syndrom. Erforschung d. Krankh.mechanismen. Wundversorgung. Entw. neuer Beh.möglichkeiten. Anbindung an klin. Studien

    Epilepsieambulanz (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Epilepsieambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    Erläuterungen des Krankenhauses Leitung: Herr Prof. Dr. Schulze-Bonhage Terminvereinbarung: Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr Telefonsprechstunde: 12.00-16.30 Uhr Tel 0761 270-53790 Fax 0761 270-50030 Email: epilepsiezentrum@uniklinik-freiburg.de

    Epilepsieambulanz für Kinder (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Epilepsieambulanz für Kinder
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    Erläuterungen des Krankenhauses Leitung: Frau OÄ Prof. Dr. Julia Jacobs-Le Van Terminvereinbarung: Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr Tel 0761 270-53660 Fax 0761 270-50030 Email: epilepsiezentrum@uniklinik-freiburg.de

    Epilepsiesprechstunde (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Epilepsiesprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
    Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunde zur Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden

    Ernährungsberatung (Tumorzentrum Freiburg - CCCF)

    Art der Ambulanz Ernährungsberatung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Tumorzentrum Freiburg - CCCF
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:
    Erläuterungen des Krankenhauses Beratung von Patienten mit Gewichtsverlust, Appetit- oder Essstörungen im Zusammenhang mit einer Krebserkranung oder Therapie.

    Fettstoffwechsel (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Fettstoffwechsel
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen (eigenes Labor incl. LDL-Ultrazentrifugation und Lp(a)-Bestimmung).

    Frauensprechstunde (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Frauensprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
    • Psychoonkologie
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen

    Freiburger Institut für Musikermedizin (Institut für Musikermedizin)

    Art der Ambulanz Freiburger Institut für Musikermedizin
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Musikermedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Allergien
    • Native Sonographie
    • Konventionelle Röntgenaufnahmen
    • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
    • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
    • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
    • Spezialsprechstunde HNO
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    Erläuterungen des Krankenhauses Das FIM ist Anlaufstelle für professionelle Sänger, Instrumentalisten, Laienmusiker sowie Angehörige stimmintensiver Berufe. Schwerpunkt ist die Behandlung von Stimm- u. Sprechstörungen, Störungen des Gehörs, Beschwerden des Bewegungssystems sowie psychischen und psychosomatischen Belastungen.

    Früherkennung Psychose (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Früherkennung Psychose
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen

    Frühgeborenen-Entwicklung und -Förderung (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Frühgeborenen-Entwicklung und -Förderung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)
    Erläuterungen des Krankenhauses zusammen mit der Klinik für Neuropädiatrie und Muskelerkrankungen

    Funktionsdiagnostik zur Beurteilung der Belastbarkeit (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Funktionsdiagnostik zur Beurteilung der Belastbarkeit
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Es stehen verschiedene ergometrische Belastungsformen zur Funktionsdiagnostik zur Verfügung: Laufband-, Fahrrad- (sitzend, halbliegend), Handkurbel-, Handbike-und Ruderergometrie

    Funktionskieferorthopädische Therapie (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Kieferorthopädie)

    Art der Ambulanz Funktionskieferorthopädische Therapie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Kieferorthopädie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Patienten mit Lippen- Kiefer-Gaumenspalten
    • Behandlung von Behinderten
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    Erläuterungen des Krankenhauses Funktionskieferorthopädische Therapie, Behandlung von Patienten mit kraniofazialen Fehlbildungssyndromen inklusive Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, interdisziplinäre Versorgung kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgischer Anomalien, Therapie nach Castillo-Morales.

    Fußchirurgie und Fußorthopädie (Department Chirurgie - Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie)

    Art der Ambulanz Fußchirurgie und Fußorthopädie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Fußchirurgie
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Traumatologie
    • Diagnostik und Therapie von Arthropathien
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
    Erläuterungen des Krankenhauses AM01 Hochschulambulanz nach § 117 SGB V Sprechstunde: Donnerstags 8:00-13.00 Uhr AM07 Privatambulanz Sprechstunde: Mittwochs 8:30-14:00 Uhr

    Gedächtnissprechstunde (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Gedächtnissprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Psychiatrie
    • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen

    Gefäßambulanz (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie)

    Art der Ambulanz Gefäßambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurologie und Neurophysiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen

    Genetische Beratung (Institut für Humangenetik)

    Art der Ambulanz Genetische Beratung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Humangenetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Allgemein

    Gerinnungsambulanz (Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin)

    Art der Ambulanz Gerinnungsambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:
    Erläuterungen des Krankenhauses Gerinnungsambulanz in Kooperation mit der Abteilung Medizin I

    Gerontopsychiatrische Ambulanz (Zentrum für Geriatrie und Gerontologie Freiburg (ZGGF))

    Art der Ambulanz Gerontopsychiatrische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Geriatrie und Gerontologie Freiburg (ZGGF)
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen

    Grundumsatzbestimmung (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)

    Art der Ambulanz Grundumsatzbestimmung
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin
    Erläuterungen des Krankenhauses Bestimmung des Grundumsatzes mittels Spirometrie

    Hämatologische Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation))

    Art der Ambulanz Hämatologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin I (Schwerpunkt: Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation)
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
    • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
    • Onkologische Tagesklinik
    • Palliativmedizin
    • Schmerztherapie
    • Spezialsprechstunde Innere

    Hämatologische Ambulanz (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department))

    Art der Ambulanz Hämatologische Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Department)
    Erläuterungen des Krankenhauses Langzeitbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen des Blutes. Abklärung von Patienten aus dem ambulanten Bereich mit Verdacht auf eine hämatologische Erkrankung.

    Handchirurgie (Department Chirurgie - Klinik für Plastische und Handchirurgie)

    Art der Ambulanz Handchirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Plastische und Handchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
    • Amputationschirurgie
    • Septische Knochenchirurgie
    • Spezialsprechstunde Chirurgie
    • Verbrennungschirurgie
    • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
    • Minimalinvasive endoskopische Operationen
    • Metall-/Fremdkörperentfernungen
    • Handchirurgie
    • Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
    • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
    • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
    • Bandrekonstruktionen/Plastiken
    • Arthroskopische Operationen

    HCC-Ambulanz (Hepatocelluläre Carzinom-Ambulanz) (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie)

    Art der Ambulanz HCC-Ambulanz (Hepatocelluläre Carzinom-Ambulanz)
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II Schwerpunkt: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Spezialsprechstunde Innere
    • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
    Erläuterungen des Krankenhauses Für Patienten mit HCC stehen chirurgische, lokal-ablative und medikamentöse Therapieansätze zur Verfügung. Patienten werden den entsprechenden Therapien zugeführt und regelmäßig nachuntersucht.

    H.E.L.P.-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin))

    Art der Ambulanz H.E.L.P.-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin IV (Schwerpunkt: Nephrologie und Allgemeinmedizin)
    Leistungen der Ambulanz
    • Ambulante Behandlung in der Hochschulambulanz:Extrakorporale Behandlung von Fettstoffwechselerkrankungen

    Herniensprechstunde (Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie)

    Art der Ambulanz Herniensprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Chirurgie - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
    • Spezialsprechstunde Chirurgie

    Herzschrittmacher- und ICD-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin III (Schwerpunkt: Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin))

    Art der Ambulanz Herzschrittmacher- und ICD-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin III (Schwerpunkt: Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin)
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung v. Patienten mit implantierten Herzschrittmachern, automatischen implantierbaren Defibrillation (AICD) u. Patienten mit Arrhythmien. Elektrophysiologische Untersuchungen und Ablationen von angeborenen und erworbenen Arrhythmien, Implantation aller gängigen Schrittmacher und AICD-Systeme.

    Herztransplantations- und Herzinsuffizienz- Ambulanz / HTX-Ambulanz (Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin III (Schwerpunkt: Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin))

    Art der Ambulanz Herztransplantations- und Herzinsuffizienz- Ambulanz / HTX-Ambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin III (Schwerpunkt: Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin)
    Leistungen der Ambulanz
    • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
    • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Die Ambulanz versorgt Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz und führt die Nachbetreuung bei herztransplantierten Patienten durch. In Zusammenarbeit mit der Pädiatrischen Kardiologie (Kinderkardiologie) kümmert sich die Ambulanz um erwachsene Patienten mit einem angeborenen Herzfehler.

    Hirntumorsprechstunde (Klinik für Neurochirurgie)

    Art der Ambulanz Hirntumorsprechstunde
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
    Erläuterungen des Krankenhauses Leitung: Frau OÄ PD Dr. M. Machein Terminvereinbarung: Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr Tel 0761 270-50270/50260 Fax 0761 270-50240 Email: neurochirurgie@uniklinik-freiburg.de

    HNO-Poliklinik (Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

    Art der Ambulanz HNO-Poliklinik
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
    • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
    • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
    • Interdisziplinäre Tumornachsorge
    • Schwindeldiagnostik/-therapie
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen

    Hochschulambulanz (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Zahnärztliche Prothetik)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Zahnärztliche Prothetik
    Leistungen der Ambulanz
    • Ästhetische Zahnheilkunde
    • Ästhetische Zahnbehandlungen
    • Behandlungen von gingivalen und parodontalen Erkrankungen
    • Dentale Implantologie
    • Dentoalveoläre Chirurgie
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Epithetik
    • Implantatversorgung
    • Restaurative Zahnbehandlungen
    Erläuterungen des Krankenhauses https://www.uniklinik-freiburg.de/prothetik/ambulanzen-und-sprechstunden/hochschulambulanz.html

    Hochschulambulanz (Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Strahlenheilkunde)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Radiologische Diagnostik und Therapie - Klinik für Strahlenheilkunde
    Leistungen der Ambulanz
    • Oberflächenstrahlentherapie
    • Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
    • Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
    • Brachytherapie mit umschlossenen Radionukliden
    • Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
    • Hochvoltstrahlentherapie
    • Radioaktive Moulagen
    • Orthovoltstrahlentherapie

    Hochschulambulanz (Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Psychische Erkrankungen - Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

    Hochschulambulanz (Department für Pathologie- Institut für Klinische Pathologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Pathologie- Institut für Klinische Pathologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Zytologische Untersuchungen
    • Sonstige Untersuchungen Pathologie
    • Molekularpathologische Untersuchungen
    • Immunhistologische Untersuchungen
    • Histologische Untersuchungen
    • Elektronenmikroskopische Untersuchungen

    Hochschulambulanz der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Oralchirurgie (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Oralchirurgie
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
    • Zahnbehandlungen bei Kindern
    • Notfalldienst des Klinikums
    • Medizinische Zusatzleistungen "uniklinik plus": Kosmetische Lidstraffung
    • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Nasenkorrekturen und Kinnvergrößerung
    • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Korrekturen Ober- und Underlider
    • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Faltenbehandlung
    • Medizinische Zusatzleistung "uniklinik plus": Facelifting
    • Kraniofaziale Chirurgie
    • Integrierte, multidisziplinäre Behandlung aller Tumorpatienten
    • IGeL-Leistungen
    • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
    • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
    • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
    • Behandlungen von gingivalen und parodontalen Erkrankungen
    • Behandlung von Behinderten
    • Behandlung und Untersuchung von Patienten vor Radiatio oder Chemotherapie
    • Behandlung chronischer Wunden
    • Akutschmerzdienst ( ASD )
    • Akute und sekundäre Traumatologie

    Hochschulambulanz mit Spezialsprechstunden (Klinik für Dermatologie und Venerologie)

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz mit Spezialsprechstunden
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Venerologie
    Leistungen der Ambulanz
    • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
    • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
    • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
    • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
    • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
    • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
    • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
    • Wundheilungsstörungen
    Erläuterungen des Krankenhauses Das gesamte Spektrum dermatol. Erkrankungen wird betreut. Die Versorgung erfolgt i. S. des Leitbildes wissenschaftlichem, univ. Niveau u. koop. m. anderen Kliniken u. niedergel. Fachkollegen. Bei Indikation erfolgt die weitere Versorgung in Spezialsprechstunden, in tagesklin. o. vollstat. Setting

    Hochschulambulanz Transfusionsmedizin (Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie (ITG))

    Art der Ambulanz Hochschulambulanz Transfusionsmedizin
    Krankenhaus Universitätsklinikum Freiburg
    Fachabteilung Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie (ITG)
    Leistungen der Ambulanz
    • Immungenetik / Transplantationsimmunologie
    • Immunhämatologie / Blutgruppenserologie
    • Blutspendedienst / Herstellung (Fraktionierung)

    Hörtest (Institut für Bewegungs- und Arbeitsmedizin)