Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 395

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 209
Anteil an Fällen: 55,4 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 17,2 %
Z03: Ärztliche Beobachtung bzw. Beurteilung von Verdachtsfällen
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 5,3 %
I48: Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 5,3 %
I26: Verschluss eines Blutgefäßes in der Lunge durch ein Blutgerinnsel - Lungenembolie
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,9 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,6 %
I42: Krankheit der Herzmuskulatur (Kardiomyopathie) ohne andere Ursache
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,1 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,1 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,8 %
T82: Komplikationen durch eingepflanzte Fremdteile wie Herzklappen oder Herzschrittmacher oder durch Verpflanzung von Gewebe im Herzen bzw. in den Blutgefäßen
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,8 %
G45: Kurzzeitige Durchblutungsstörung des Gehirns (TIA) bzw. verwandte Störungen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
E86: Flüssigkeitsmangel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
D15: Gutartiger Tumor sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Organe des Brustkorbes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
I27: Sonstige durch eine Lungenkrankheit bedingte Herzkrankheit
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
I10: Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
E78: Störung des Fettstoffwechsels bzw. sonstige Erhöhung der Blutfettwerte
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
I40: Akute Herzmuskelentzündung - Myokarditis
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
I01: Rheumatisches Fieber (Streptokokkenrheumatismus) mit Herzbeteiligung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
I34: Krankheit der linken Vorhofklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
G62: Sonstige Funktionsstörung mehrerer Nerven
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 951
Anteil an Fällen: 37,9 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 716
Anteil an Fällen: 28,5 %
8-837: Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen
Anzahl: 442
Anteil an Fällen: 17,6 %
3-035: Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
Anzahl: 110
Anteil an Fällen: 4,4 %
8-192: Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut ohne Anästhesie (im Rahmen eines Verbandwechsels) bei Vorliegen einer Wunde
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-279: Andere diagnostische Katheteruntersuchung an Herz und Gefäßen
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,2 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 1,0 %
8-640: Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 0,7 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 0,6 %
1-273: Rechtsherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-377: Implantation eines Herzschrittmachers, Defibrillators und Ereignis-Rekorders
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 0,6 %
8-020: Therapeutische Injektion
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 0,6 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-385: Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 0,5 %
8-931: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 0,5 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,3 %
8-191: Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,2 %
3-100: Mammographie
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-275: Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
Anzahl: 129
Anteil an Fällen: 100,0 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Kardiologie

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Bernd Sanner
Tel.: 0202 / 290 - 2002
E-Mail: bernd.sanner@bethesda-wuppertal.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

0,65 607,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,65 607,69

davon Fachärzte

0,65 607,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,65 607,69

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

0,62 637,10
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,62
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,62 637,10

Krankenpflegehelfer

0,04
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,04
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,04 9875,00

Medizinische Fachangestellte

2,58 153,10
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,58
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,58 153,10

Ambulanzen

Ermächtigungsambulanz Herzschrittmacher (Kardiologie)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Herzschrittmacher
Krankenhaus AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Kardiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Erläuterungen des Krankenhauses Ambulante Kontrolluntersuchungen und Programmierung von im AGAPLESION Betheda Krankenhaus implantierten Herzschrittmachern.

Kardiologische Ambulanz für vor- oder nachstationäre Leistungen (Kardiologie)

Art der Ambulanz Kardiologische Ambulanz für vor- oder nachstationäre Leistungen
Krankenhaus AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Kardiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Schrittmachereingriffe
  • Defibrillatoreingriffe
Erläuterungen des Krankenhauses Fünf Tage vor und bis sieben Mal innerhalb von 14 Tagen nach einer stationären Behandlung besteht die Möglichkeit aufgrund derselben Erkrankung in unserem Haus ambulant behandelt zu werden. Die Terminierung erfolgt in unserer zentralen Terminambulanz (s. Punkt A-9).

Kardiologische Notfallambulanz (Kardiologie)

Art der Ambulanz Kardiologische Notfallambulanz
Krankenhaus AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Kardiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Schrittmachereingriffe
  • Defibrillatoreingriffe
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung kardiologischer Notfälle in unserer zentralen Notfallambulanz (s. Punkt A-9)

Kardiologische Privatambulanz (Kardiologie)

Art der Ambulanz Kardiologische Privatambulanz
Krankenhaus AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Kardiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
  • Schrittmachereingriffe
  • Defibrillatoreingriffe
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung kardiologischer Privatpatienten
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage