Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 87

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 21,4 %
C18: Dickdarmkrebs im Bereich des Grimmdarms (Kolon)
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 7,1 %
C20: Dickdarmkrebs im Bereich des Mastdarms - Rektumkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C22: Krebs der Leber bzw. der in der Leber verlaufenden Gallengänge
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C25: Bauchspeicheldrüsenkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C32: Kehlkopfkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C45: Bindegewebskrebs von Brustfell (Pleura), Bauchfell (Peritoneum) oder Herzbeutel (Perikard) - Mesotheliom
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C49: Krebs sonstigen Bindegewebes bzw. anderer Weichteilgewebe wie Muskel oder Knorpel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C51: Krebs der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C61: Prostatakrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C68: Krebs sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Harnorgane
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
E86: Flüssigkeitsmangel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
J06: Akute Entzündung an mehreren Stellen oder einer nicht angegebenen Stelle der oberen Atemwege
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
J15: Lungenentzündung durch Bakterien
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
N17: Akutes Nierenversagen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %
C11: Krebs im Bereich des Nasenrachens
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 3,6 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-527: Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
Anzahl: 174
Anteil an Fällen: 46,0 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 57
Anteil an Fällen: 15,1 %
8-982: Palliativmedizinische Komplexbehandlung
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 6,6 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 3,2 %
1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 2,4 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 2,1 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,9 %
8-528: Bestrahlungssimulation für externe Bestrahlung und Brachytherapie
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,9 %
8-529: Bestrahlungsplanung für perkutane Bestrahlung und Brachytherapie
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-543: Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,8 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
9-200: Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-431: Gastrostomie
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-344: Pleurektomie
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
8-987: Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE]
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
8-017: Enterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
1-426: (Perkutane) Biopsie an Lymphknoten, Milz und Thymus mit Steuerung durch bildgebende Verfahren
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Schmerzbehandlung

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Dr. Gerasimos Varelis
Tel.: 04103 / 962 - 471
Fax: 04103 / 962 - 473
E-Mail: gerasimos.varelis@sana.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V. Die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und Bundesärztekammer (BÄK) zu leistungsbezogenen Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen werden in unserem Haus vollumfänglich beachtet und umgesetzt. Die fachliche Unabhängigkeit ärztlicher Entscheidungen ist dabei garantiert.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

Die Pallitivstation wurde im April 2017 eröffnet.

0,97 89,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,97
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,97 89,69

davon Fachärzte

0,22 395,45
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,22
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,22 395,45

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

3,67 23,71
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,98
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,69
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 3,67 23,71

Medizinische Fachangestellte

0,42
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,42
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,42 207,14
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage