Klosterstraße 4
49832 Thuine

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Belegabteilung
Vollstationäre Fallzahl 111

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

D25: Gutartiger Tumor der Gebärmuttermuskulatur
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 20,4 %
N81: Vorfall der Scheide bzw. der Gebärmutter
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 14,0 %
D27: Gutartiger Eierstocktumor
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 9,7 %
N92: Zu starke, zu häufige bzw. unregelmäßige Regelblutung
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 8,6 %
N80: Gutartige Wucherung der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 7,5 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 5,4 %
N99: Krankheit der Harn- bzw. Geschlechtsorgane nach medizinischen Maßnahmen
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 5,4 %
N94: Schmerz bzw. andere Zustände der weiblichen Geschlechtsorgane aufgrund der Regelblutung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 2,1 %
N83: Nichtentzündliche Krankheit des Eierstocks, des Eileiters bzw. der Gebärmutterbänder
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 2,1 %
D48: Tumor an sonstigen bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneten Körperregionen ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
N60: Gutartige Zell- und Gewebeveränderungen der Brustdrüse
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
N73: Sonstige Entzündung im weiblichen Becken
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
C77: Vom Arzt nicht näher bezeichnete Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in einem oder mehreren Lymphknoten
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
C56: Eierstockkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
C54: Gebärmutterkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
N93: Sonstige krankhafte Gebärmutter- bzw. Scheidenblutung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
N95: Störung im Zusammenhang mit den Wechseljahren
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
Z30: Maßnahmen zur Schwangerschaftsverhütung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %
O00: Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-704: Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 17,0 %
5-683: Uterusexstirpation [Hysterektomie]
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 11,9 %
5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 8,9 %
5-682: Subtotale Uterusexstirpation
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 8,5 %
5-657: Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 6,0 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 5,5 %
5-653: Salpingoovariektomie
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 5,5 %
5-651: Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 4,7 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 3,0 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-667: Insufflation der Tubae uterinae
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 2,5 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-401: Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-652: Ovariektomie
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-402: Regionale Lymphadenektomie (Ausräumung mehrerer Lymphknoten einer Region) als selbständiger Eingriff
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-810: Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-702: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des Douglasraumes
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-716: Konstruktion und Rekonstruktion der Vulva (und des Perineums)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 93
Anteil an Fällen: 62,4 %
5-651: Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 14,1 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 6,0 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 5,4 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 3,4 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 2,7 %
1-502: Biopsie an Muskeln und Weichteilen durch Inzision
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-653: Salpingoovariektomie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-657: Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-671: Konisation der Cervix uteri
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-702: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des Douglasraumes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-711: Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-881: Inzision der Mamma
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,7 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Dekubitusmanagement
  • Entlassungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Praxisanleitung
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Ambulanzen

Gynäkologische KV-Ambulanz (Frauenheilkunde)

Art der Ambulanz Gynäkologische KV-Ambulanz
Krankenhaus Elisabeth-Kranknehaus Thuine
Fachabteilung Frauenheilkunde
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage