81% Weiterempfehlung
72 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2918

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

G47: Schlafstörung
Anzahl: 634
Anteil an Fällen: 22,6 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 505
Anteil an Fällen: 18,0 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 362
Anteil an Fällen: 12,9 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 208
Anteil an Fällen: 7,4 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 160
Anteil an Fällen: 5,7 %
J20: Akute Bronchitis
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 2,5 %
R40: Unnatürliche Schläfrigkeit, Dämmerungszustand bzw. Bewusstlosigkeit
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 2,5 %
E86: Flüssigkeitsmangel
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 2,4 %
R06: Atemstörung
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 1,3 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,2 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 1,0 %
I26: Verschluss eines Blutgefäßes in der Lunge durch ein Blutgerinnsel - Lungenembolie
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 0,9 %
J69: Lungenentzündung durch Einatmen fester oder flüssiger Substanzen, z.B. Nahrung oder Blut
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,8 %
Z03: Ärztliche Beobachtung bzw. Beurteilung von Verdachtsfällen
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,8 %
J45: Asthma
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 0,8 %
J41: Einfache bzw. schleimig-eitrige anhaltende (chronische) Bronchitis
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 0,8 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 0,8 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 0,7 %
F10: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 0,7 %
B99: Sonstige bzw. vom Arzt nicht näher bezeichnete Infektionskrankheit
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 4303
Anteil an Fällen: 48,8 %
1-790: Kardiorespiratorische Polysomnographie
Anzahl: 1016
Anteil an Fällen: 11,5 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 829
Anteil an Fällen: 9,4 %
8-717: Einstellung einer nasalen oder oronasalen Überdrucktherapie bei schlafbezogenen Atemstörungen
Anzahl: 526
Anteil an Fällen: 6,0 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 382
Anteil an Fällen: 4,3 %
1-843: Diagnostische Aspiration aus dem Bronchus
Anzahl: 294
Anteil an Fällen: 3,3 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 203
Anteil an Fällen: 2,3 %
8-542: Nicht komplexe Chemotherapie
Anzahl: 173
Anteil an Fällen: 2,0 %
1-715: Sechs-Minuten-Gehtest nach Guyatt
Anzahl: 167
Anteil an Fällen: 1,9 %
3-05f: Transbronchiale Endosonographie
Anzahl: 139
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-543: Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie
Anzahl: 98
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 0,8 %
9-320: Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-425: (Perkutane) (Nadel-)Biopsie an Lymphknoten, Milz und Thymus
Anzahl: 62
Anteil an Fällen: 0,7 %
6-001: Applikation von Medikamenten, Liste 1
Anzahl: 56
Anteil an Fällen: 0,6 %
8-152: Therapeutische perkutane Punktion von Organen des Thorax
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 0,4 %
9-200: Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 0,4 %
1-700: Spezifische allergologische Provokationstestung
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 0,4 %
8-144: Therapeutische Drainage der Pleurahöhle
Anzahl: 33
Anteil an Fällen: 0,4 %
1-844: Diagnostische perkutane Punktion der Pleurahöhle
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 0,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation

    in Kooperation mit der Klinik für Anästhesie

  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Durchleuchtung mit einem herkömmlichen Röntgengerät (Fluoroskopie) als selbständige Leistung
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie

    auch: Duplexsonografie der hirnversorgenden Arterien sowie die Untersuchung des arteriellen sowie des Venensystems der Arme und Beine

  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Kernspintomographie (MRT) ohne Kontrastmittel
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Psychologische Behandlung von Krebskranken
  • Schmerzbehandlung
  • Sonstiges

    Endoskopische Lungenvolumenreduktion

  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere

    Bronchoskopie

  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten

    z.B. tiefe Beinvenenthrombose

  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin
  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)

    z.B. rheumatische Arthritis

Ärztliche Qualifikation

  • Allergologie
  • Diabetologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Intensivmedizin
  • Labordiagnostik - fachgebunden -
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Notfallmedizin
  • Palliativmedizin
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Schlafmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Case Management
  • Diabetes
  • Ernährungsmanagement
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Onkologische Pflege
  • Palliative Care
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Medizinische Klinik II - Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin Dr. med. Jörg Hinrichs
Tel.: 0049 (0)271 / 705 - 1300
Fax: 0049 (0)271 / 705 - 1304
E-Mail: j.hinrichs@kreisklinikum-siegen.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 136a SGB V. keine Zielvereinbarung getroffen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

11,00 265,27
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Alle in der Fachklinik tätigen Ärzte werden auch in der ambulanten Versorgung eingesetzt.

in stationärer Versorgung 11,00

davon Fachärzte

5,00 583,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung

Alle in der Fachklinik tätigen Ärzte werden auch in der ambulanten Versorgung eingesetzt.

in stationärer Versorgung 5,00

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

44,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 44,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 44,80

Ambulanzen

Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Ambulanz für besondere Behandlungsprogramme oder für spezielle bzw. seltene Indikationsbereiche
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Mukoviszidose
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit pulmonaler Hypertonie
  • Diagnostik und Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Tuberkulose

Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Ambulanz im Rahmen von persönlichen Chefarzt-/Facharztermächtigungen bei besonderen Kompetenzen
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)

Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Ambulanz durch Krankenhäuser bei Unterversorgung in einer Region
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)

Innere Ambulanz (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Innere Ambulanz
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)

Innere Ambulanz (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Innere Ambulanz
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)

Privatambulanz Dr. med. J. Hinrichs (Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin))

Art der Ambulanz Privatambulanz Dr. med. J. Hinrichs
Krankenhaus Kreisklnikum Siegen GmbH
Fachabteilung Medizinische Klinik II (Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin)

Patientenzufriedenheit allgemein

Weiterempfehlung

81%
Würden Sie dieses Krankenhaus Ihrem besten Freund/Ihrer besten Freundin weiterempfehlen? 81 % der Befragten würden dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung

79%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der ärztlichen Behandlung berücksichtigt? 80%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus mit Ihnen? 83%
Wurden Sie von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus insgesamt angemessen informiert? 74%
Wie schätzen Sie die Qualität der medizinischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus ein? 80%

Zufriedenheit mit pflegerischer Betreuung

82%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der Betreuung durch die Pflegekräfte berücksichtigt? 82%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Pflegekräfte mit Ihnen? 85%
Wurden Sie von den Pflegekräften insgesamt angemessen informiert? 79%
Wie schätzen Sie die Qualität der pflegerischen Betreuung in Ihrem Krankenhaus ein? 81%

Zufriedenheit mit Organisation und Service

77%
Mussten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes häufig warten? 73%
Verlief die Aufnahme ins Krankenhaus zügig und reibungslos? 82%
Wie beurteilen Sie die Sauberkeit in Ihrem Krankenhaus? 80%
Entsprach die Essensversorgung im Krankenhaus Ihren Bedürfnissen? 77%
Wie gut war Ihre Entlassung durch das Krankenhaus organisiert? 74%
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs und der BARMER.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage