Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH

Elise-Averdieck-Str. 17
27356 Rotenburg (Wümme)

70% Weiterempfehlung
97 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2150

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

K80: Gallensteinleiden
Anzahl: 177
Anteil an Fällen: 8,7 %
E11: Zuckerkrankheit, die nicht zwingend mit Insulin behandelt werden muss - Diabetes Typ-2
Anzahl: 105
Anteil an Fällen: 5,2 %
K57: Krankheit des Dickdarms mit vielen kleinen Ausstülpungen der Schleimhaut - Divertikulose
Anzahl: 99
Anteil an Fällen: 4,9 %
K29: Schleimhautentzündung des Magens bzw. des Zwölffingerdarms
Anzahl: 97
Anteil an Fällen: 4,8 %
E10: Zuckerkrankheit, die von Anfang an mit Insulin behandelt werden muss - Diabetes Typ-1
Anzahl: 90
Anteil an Fällen: 4,4 %
K83: Sonstige Krankheit der Gallenwege
Anzahl: 83
Anteil an Fällen: 4,1 %
A09: Durchfallkrankheit bzw. Magen-Darm-Grippe, wahrscheinlich ausgelöst durch Bakterien, Viren oder andere Krankheitserreger
Anzahl: 76
Anteil an Fällen: 3,7 %
K85: Akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse
Anzahl: 72
Anteil an Fällen: 3,5 %
K92: Sonstige Krankheit des Verdauungstraktes
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 3,4 %
K70: Leberkrankheit durch Alkohol
Anzahl: 64
Anteil an Fällen: 3,1 %
K22: Sonstige Krankheit der Speiseröhre
Anzahl: 60
Anteil an Fällen: 3,0 %
K56: Darmverschluss (Ileus) ohne Eingeweidebruch
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 2,6 %
D12: Gutartiger Tumor des Dickdarms, des Darmausganges bzw. des Afters
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 2,4 %
K86: Sonstige Krankheit der Bauchspeicheldrüse
Anzahl: 43
Anteil an Fällen: 2,1 %
K74: Vermehrte Bildung von Bindegewebe in der Leber (Leberfibrose) bzw. Schrumpfleber (Leberzirrhose)
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 2,0 %
C25: Bauchspeicheldrüsenkrebs
Anzahl: 37
Anteil an Fällen: 1,8 %
D50: Blutarmut durch Eisenmangel
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,7 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 1,6 %
K25: Magengeschwür
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 1,5 %
C15: Speiseröhrenkrebs
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 1,5 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 1520
Anteil an Fällen: 11,7 %
1-610: Diagnostische Laryngoskopie
Anzahl: 1462
Anteil an Fällen: 11,3 %
1-611: Diagnostische Pharyngoskopie
Anzahl: 1374
Anteil an Fällen: 10,6 %
1-612: Diagnostische Rhinoskopie
Anzahl: 1285
Anteil an Fällen: 9,9 %
1-440: Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas
Anzahl: 680
Anteil an Fällen: 5,2 %
5-513: Endoskopische Operationen an den Gallengängen
Anzahl: 575
Anteil an Fällen: 4,4 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 569
Anteil an Fällen: 4,4 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 508
Anteil an Fällen: 3,9 %
3-052: Transösophageale Echokardiographie [TEE]
Anzahl: 386
Anteil an Fällen: 3,0 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 385
Anteil an Fällen: 3,0 %
1-654: Diagnostische Rektoskopie
Anzahl: 308
Anteil an Fällen: 2,4 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 254
Anteil an Fällen: 2,0 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 226
Anteil an Fällen: 1,7 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 203
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-630: Diagnostische Ösophagoskopie
Anzahl: 165
Anteil an Fällen: 1,3 %
9-500: Patientenschulung
Anzahl: 153
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 143
Anteil an Fällen: 1,1 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 132
Anteil an Fällen: 1,0 %
3-055: Endosonographie der Gallenwege
Anzahl: 132
Anteil an Fällen: 1,0 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 130
Anteil an Fällen: 1,0 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 146
Anteil an Fällen: 38,3 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 109
Anteil an Fällen: 28,6 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 97
Anteil an Fällen: 25,5 %
5-513: Endoskopische Operationen an den Gallengängen
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 3,7 %
5-431: Gastrostomie
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 2,9 %
5-429: Andere Operationen am Ösophagus
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,5 %
1-640: Diagnostische retrograde Darstellung der Gallenwege
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
1-642: Diagnostische retrograde Darstellung der Gallen- und Pankreaswege
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Evaluierung von Komplikationen

    Systematische Evaluierung der Komplikationen bei endoskopischen Untersuchungen

  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel
  • Interdisziplinäre wöchentliche Tumorkonferenz
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)

    DEXA-Messung

  • Komplikationsprävention

    Follow-up von Diabetespatienten zur Komplikationsprävention

  • Notfallmedizin
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)

    interdisziplinäres Bauchzentrum

  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Proktologie
  • Schmerzbehandlung
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin

    Allgemeine gatroenterologische Sprechstunde, Leberambulanz, Diabetologische Schwerpunktpraxis, Ernährungsambulanz, Stoffwechselambulanz

  • Tagesklinik für die Behandlung von Krebskranken

    zur chemothrapeutischen Behandlung solider intestinaler Tumoren

  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten

    Mangelernährung

  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten älterer Menschen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der körpereigenen Abwehr und von HIV-begleitenden Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes

    Diabetes mellitus

  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen

    Gastroenterologische Onkologie, Diagnostik und Therapie von Lungenkrebs, GI-Tumoren

  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen, ausgelöst durch bewusstseinsverändernde Substanzen wie z.B. Alkohol
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen

    Stenteinlage

  • Untersuchung und Behandlung von schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologischen Erkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Zertifizierung

    Zertifiziertes Darmkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Zertifiziertes Magenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Zertifiziertes Viszeralonkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.

Ärztliche Qualifikation

  • Diabetologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Palliativmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Breast Care Nurse
  • Diabetes
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Kinästhetik
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Notfallpflege
  • Palliative Care
  • Pflege in der Onkologie
  • Praxisanleitung

Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Joachim C. Arnold
Tel.: 04261 / 77 - 2990
Fax: 04261 / 77 - 2025
E-Mail: ostermann@diako-online.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

13,29 161,78
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,97
in ambulanter Versorgung 1,50
in stationärer Versorgung 11,79 182,36

davon Fachärzte

6,52 329,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,55
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,97
in ambulanter Versorgung 1,50
in stationärer Versorgung 5,02 428,29

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

19,49 110,31
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 18,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 1,30
in ambulanter Versorgung 6,22
in stationärer Versorgung 13,27 162,02

Krankenpflegehelfer

1,14 1885,96
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,14
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,90
in stationärer Versorgung 0,24 8958,33

Medizinische Fachangestellte

0,60 3583,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,60 3583,33

Pflegehelfer

1,55 1387,10
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,55
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,55 1387,10

Ambulanzen

CED-Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz CED-Ambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnose und Therapie von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerose; CED-Sprechstunde (Chron. entzündliche Darmerkrankungen) Termine nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2990

Diabetesambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Diabetesambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Erläuterungen des Krankenhauses Diagnostik aller Begleiterkankungen, Schulung / Einstellung von Typ 1 und Typ 2-Diabetikern und Schwangerschaftsdiabetes; keine Einschränkungen der Leistungen bei Überweisung von fachärztlich tätigen Vertragsärzten; Tel. 04261 77 - 2582 Mo, Di 08.00 - 16.00 Uhr Mi, Do 08.00 – 13.00 Uhr

Ernährungsambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Ernährungsambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Erläuterungen des Krankenhauses gesamtes Spektrum der Ernährungsmedizin; keine Einschränkungen der Leistungen bei Überweisung von fachärztlich tätigen Vertragärzten; Sprechzeiten nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2984

Gastroenterologische Ambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Gastroenterologische Ambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Duplexsonographie
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Endosonographie
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Native Sonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
Erläuterungen des Krankenhauses keine Einschränkung der Leistungen bei Überweisung von fachärztlich tätigen Vertragsärzten; Allgemeine Gastroenterologie Termine nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2990 Gastro-Hotline Anmeldung für endoskopische Untersuchungen Mo. bis Do 9:00 - 12:00 Uhr T (04261) 77 - 2963 /-3393

Gastroenterologische Onkologie (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Gastroenterologische Onkologie
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Duplexsonographie
  • Endosonographie
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Native Sonographie
Erläuterungen des Krankenhauses gesamtes Spektrum der Onkologie, keine Einschränkung der Leistungen bei Überweisung von fachärztlich tätigen Vertragsärzten; Termine nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2990

Leberambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Leberambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Native Sonographie
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Duplexsonographie
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Erläuterungen des Krankenhauses keine Einschränkung der Leistungen bei Überweisung von fachärztlich tätigen Vertragsärzten; Tim Fricke, Dr. Jasmin Sarhaddar Termine nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2990

Notfallambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Duplexsonographie
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Endosonographie
  • Native Sonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums

Privatambulanz (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Duplexsonographie
  • Endosonographie
  • Intensivmedizin
  • Native Sonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Erläuterungen des Krankenhauses Privatsprechstunde, Endokrinologie Sprechstunde Prof. Dr. med. Joachim Arnold Termine nach Vereinbarung Tel. 04261 77 - 2990

Vor- und nachstationäre Leistungen (Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin)

Art der Ambulanz Vor- und nachstationäre Leistungen
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Native Sonographie
  • Endosonographie
  • Duplexsonographie
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Erläuterungen des Krankenhauses endoskopische Untersuchungen außer Ösophagogastroduodenoskopie

Patientenzufriedenheit allgemein

Weiterempfehlung

70%
Würden Sie dieses Krankenhaus Ihrem besten Freund/Ihrer besten Freundin weiterempfehlen? 70 % der Befragten würden dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung

73%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der ärztlichen Behandlung berücksichtigt? 71%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus mit Ihnen? 76%
Wurden Sie von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus insgesamt angemessen informiert? 71%
Wie schätzen Sie die Qualität der medizinischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus ein? 75%

Zufriedenheit mit pflegerischer Betreuung

77%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der Betreuung durch die Pflegekräfte berücksichtigt? 76%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Pflegekräfte mit Ihnen? 82%
Wurden Sie von den Pflegekräften insgesamt angemessen informiert? 72%
Wie schätzen Sie die Qualität der pflegerischen Betreuung in Ihrem Krankenhaus ein? 76%

Zufriedenheit mit Organisation und Service

63%
Mussten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes häufig warten? 57%
Verlief die Aufnahme ins Krankenhaus zügig und reibungslos? 65%
Wie beurteilen Sie die Sauberkeit in Ihrem Krankenhaus? 68%
Entsprach die Essensversorgung im Krankenhaus Ihren Bedürfnissen? 62%
Wie gut war Ihre Entlassung durch das Krankenhaus organisiert? 64%
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage