Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 1337

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 465
Anteil an Fällen: 36,1 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 229
Anteil an Fällen: 17,8 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 143
Anteil an Fällen: 11,1 %
J86: Eiteransammlung im Brustkorb
Anzahl: 73
Anteil an Fällen: 5,7 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 72
Anteil an Fällen: 5,6 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 3,7 %
J98: Sonstige Krankheit der Atemwege
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 1,5 %
D14: Gutartiger Tumor des Mittelohres bzw. der Atmungsorgane
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 1,3 %
R59: Lymphknotenvergrößerung
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 1,2 %
C77: Vom Arzt nicht näher bezeichnete Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in einem oder mehreren Lymphknoten
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 1,2 %
C45: Bindegewebskrebs von Brustfell (Pleura), Bauchfell (Peritoneum) oder Herzbeutel (Perikard) - Mesotheliom
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 1,2 %
J94: Sonstige Krankheit des Brustfells (Pleura)
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 1,1 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 0,9 %
D86: Krankheit des Bindegewebes mit Knötchenbildung - Sarkoidose
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 0,8 %
C37: Krebs der Thymusdrüse
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,5 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,5 %
Q67: Angeborene muskuläre bzw. knöcherne Fehlbildung des Kopfes, des Gesichts, der Wirbelsäule bzw. des Brustkorbes
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,5 %
R04: Blutung aus den Atemwegen
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,5 %
J43: Lungenüberblähung - Emphysem
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,5 %
C81: Hodgkin-Lymphknotenkrebs - Morbus Hodgkin
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,5 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 1416
Anteil an Fällen: 13,0 %
1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 1021
Anteil an Fällen: 9,4 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 994
Anteil an Fällen: 9,1 %
5-340: Inzision von Brustwand und Pleura
Anzahl: 632
Anteil an Fällen: 5,8 %
8-179: Andere therapeutische Spülungen
Anzahl: 553
Anteil an Fällen: 5,1 %
3-992: Intraoperative Anwendung der Verfahren
Anzahl: 520
Anteil an Fällen: 4,8 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 514
Anteil an Fällen: 4,7 %
1-426: (Perkutane) Biopsie an Lymphknoten, Milz und Thymus mit Steuerung durch bildgebende Verfahren
Anzahl: 513
Anteil an Fällen: 4,7 %
3-05f: Transbronchiale Endosonographie
Anzahl: 505
Anteil an Fällen: 4,6 %
1-843: Diagnostische Aspiration aus dem Bronchus
Anzahl: 478
Anteil an Fällen: 4,4 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 321
Anteil an Fällen: 2,9 %
5-344: Pleurektomie
Anzahl: 299
Anteil an Fällen: 2,7 %
5-98c: Anwendung eines Klammernahtgerätes
Anzahl: 233
Anteil an Fällen: 2,1 %
1-691: Diagnostische Thorakoskopie und Mediastinoskopie
Anzahl: 227
Anteil an Fällen: 2,1 %
8-144: Therapeutische Drainage der Pleurahöhle
Anzahl: 226
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-345: Pleurodese [Verödung des Pleuraspaltes]
Anzahl: 171
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 165
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-322: Atypische Lungenresektion
Anzahl: 159
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-333: Adhäsiolyse an Lunge und Brustwand
Anzahl: 130
Anteil an Fällen: 1,2 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 127
Anteil an Fällen: 1,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Herzchirurgie
  • Thoraxchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Atmungstherapie
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Palliative Care
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Dr. med. Ludger Hillejan
Tel.: 05473 / 29 - 161
Fax: 05473 / 29 - 397
E-Mail: thoraxchirurgie_sro@niels-stensen-kliniken.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

8,80 151,93
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 3,00
in stationärer Versorgung 5,80 230,52

davon Fachärzte

4,80 278,54
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 3,80 351,84

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Beleghebammen und Belegentbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinderkrankenpfleger

1,81 738,67
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,81 738,67

Krankenpfleger

16,50 81,03
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 16,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,50
in stationärer Versorgung 15,00 89,13

Hebammen und Entbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpflegehelfer

1,36 983,09
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,36
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,36 983,09

Medizinische Fachangestellte

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

2,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,63
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 1,63 820,25

Pflegeassistenten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
Fachabteilung Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie
Leistungen der Ambulanz
  • Vorbereitung eines stationären Aufenthalts; Kontrolle des Behandlungserfolgs
Erläuterungen des Krankenhauses Vor einer bzw. im Anschluss an eine stationäre Behandlung.

Notfallambulanz (Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
Fachabteilung Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie
Leistungen der Ambulanz
  • Notfallmedizin

Thoraxchirurgische Ambulanz/ Lungenzentrum/ Lungenkrebszentrum (Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie)

Art der Ambulanz Thoraxchirurgische Ambulanz/ Lungenzentrum/ Lungenkrebszentrum
Krankenhaus Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
Fachabteilung Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Gesamtes Spektrum der Thoraxchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Spezialsprechstunden: Bronchoskopiesprechstunde, Lungenpunktionsdiagnostik, thorakaler Ultraschall, Beratung (Zweitmeinung)

Thoraxchirurgische Ambulanz/ Lungenzentrum/ Lungenkrebszentrum (Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie)

Art der Ambulanz Thoraxchirurgische Ambulanz/ Lungenzentrum/ Lungenkrebszentrum
Krankenhaus Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
Fachabteilung Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie
Leistungen der Ambulanz
  • Gesamtes Spektrum der Thoraxchirurgie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage