Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01)
Oberhavel Kliniken GmbH

Robert-Koch-Strasse 2-12
16515 Oranienburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2906

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

O80: Entbindung ohne Komplikationen
Anzahl: 407
Anteil an Fällen: 14,5 %
Z38: Geburten
Anzahl: 395
Anteil an Fällen: 14,1 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 183
Anteil an Fällen: 6,5 %
O99: Sonstige Krankheit der Mutter, die an anderen Stellen der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) eingeordnet werden kann, die jedoch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett verkompliziert
Anzahl: 101
Anteil an Fällen: 3,6 %
N81: Vorfall der Scheide bzw. der Gebärmutter
Anzahl: 94
Anteil an Fällen: 3,4 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 93
Anteil an Fällen: 3,3 %
O68: Komplikationen bei Wehen bzw. Entbindung durch Gefahrenzustand des Kindes
Anzahl: 77
Anteil an Fällen: 2,7 %
O34: Betreuung der Mutter bei festgestellten oder vermuteten Fehlbildungen oder Veränderungen der Beckenorgane
Anzahl: 70
Anteil an Fällen: 2,5 %
N83: Nichtentzündliche Krankheiten des Ovars, der Tuba uterina und des Lig. latum uteri
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 2,5 %
D25: Leiomyom des Uterus
Anzahl: 66
Anteil an Fällen: 2,4 %
D27: Gutartige Neubildung des Ovars
Anzahl: 51
Anteil an Fällen: 1,8 %
P08: Störungen im Zusammenhang mit langer Schwangerschaftsdauer und hohem Geburtsgewicht
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 1,7 %
O20: Blutung in der Frühschwangerschaft
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 1,6 %
N80: Endometriose
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,4 %
N30: Zystitis
Anzahl: 37
Anteil an Fällen: 1,3 %
O42: Vorzeitiger Blasensprung
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,2 %
P21: Atemstillstand (Asphyxie) des Kindes während der Geburt
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 1,1 %
N84: Gutartige Schleimhautwucherung (Polyp) im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 1,1 %
P28: Sonstige Störung der Atmung mit Ursprung in der Zeit kurz vor, während oder kurz nach der Geburt
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 1,0 %
P92: Ernährungsprobleme beim Neugeborenen
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 0,9 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-262: Postnatale Versorgung des Neugeborenen
Anzahl: 730
Anteil an Fällen: 13,4 %
1-242: Audiometrie
Anzahl: 699
Anteil an Fällen: 12,8 %
5-758: Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]
Anzahl: 352
Anteil an Fällen: 6,5 %
5-749: Andere Sectio caesarea
Anzahl: 327
Anteil an Fällen: 6,0 %
9-260: Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
Anzahl: 212
Anteil an Fällen: 3,9 %
9-261: Überwachung und Leitung einer Risikogeburt
Anzahl: 200
Anteil an Fällen: 3,7 %
5-730: Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie]
Anzahl: 135
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 128
Anteil an Fällen: 2,4 %
5-704: Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik
Anzahl: 127
Anteil an Fällen: 2,3 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 118
Anteil an Fällen: 2,2 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 115
Anteil an Fällen: 2,1 %
8-910: Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
Anzahl: 106
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-661: Salpingektomie
Anzahl: 93
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 92
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-683: Uterusexstirpation [Hysterektomie]
Anzahl: 90
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-651: Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe
Anzahl: 84
Anteil an Fällen: 1,5 %
1-460: Transurethrale Biopsie an Harnorganen und Prostata
Anzahl: 84
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-738: Episiotomie und Naht
Anzahl: 83
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-594: Suprapubische (urethrovesikale) Zügeloperation [Schlingenoperation]
Anzahl: 78
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-932: Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung
Anzahl: 73
Anteil an Fällen: 1,3 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 135
Anteil an Fällen: 28,9 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 133
Anteil an Fällen: 28,5 %
5-751: Kürettage zur Beendigung der Schwangerschaft [Abruptio]
Anzahl: 62
Anteil an Fällen: 13,3 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 53
Anteil an Fällen: 11,3 %
5-711: Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste)
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 3,9 %
5-691: Entfernung eines intrauterinen Fremdkörpers
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 3,2 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 2,8 %
1-460: Transurethrale Biopsie an Harnorganen und Prostata
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-663: Destruktion und Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation]
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,3 %
1-472: Biopsie ohne Inzision an der Cervix uteri
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-758: Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
8-100: Fremdkörperentfernung durch Endoskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Entbindung ohne Aufenthalt auf einer Krankenhausstation (ambulant)
  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen mit Spezialverfahren
  • Notfallmedizin
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)

    TVT; Netzimplantation

  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung

    Laparoskopische Hysterektomien

  • Operationen zur Erleichterung bzw. Unterstützung einer Geburt
  • Operationen zur Verringerung der Fettleibigkeit
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Urogynäkologische Sprechstunde einschließl. urodynamische Messungen, Sprechstunde im Rahmen des Brustzentrum sowie Geburtshilfliche Sprechstunden einschl. Ultraschalluntersuchung

  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen

    speziell bei Schwangeren

  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von gutartigen Brustdrüsentumoren
  • Untersuchung und Behandlung von Hormonstörungen der Frau

    TMMR

  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
  • Wiederherstellende bzw. ästhetische Operationen an der Brust
  • Wundheilungsstörungen

Ärztliche Qualifikation

  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Onkologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Casemanagement
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Geriatrie
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Notfallpflege
  • Operationsdienst
  • Palliative Care
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Still- und Laktationsberatung
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefärztin Dr. med. Elke Keil
Tel.: 03301 / 66 - 2010
Fax: 03301 / 66 - 1100
E-Mail: gynaekologie@oberhavel-kliniken.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

13,00 223,54
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 13,00 223,54

davon Fachärzte

6,60 440,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,60 440,30

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Beleghebammen und Belegentbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinderkrankenpfleger

4,65 624,95
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,65
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,65 624,95

Krankenpfleger

22,95 126,62
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 22,95
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 22,95 126,62

Hebammen und Entbindungspfleger

inkl. Familienhebammen

8,80
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 8,80 330,23

Krankenpflegehelfer

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

6,40 454,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,40 454,06

Ambulanzen

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01))

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Oberhavel Kliniken GmbH
Fachabteilung Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01)

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01))

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Oberhavel Kliniken GmbH
Fachabteilung Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01)

Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist (Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01))

Art der Ambulanz Notfallambulanz, die Tag und Nacht geöffnet ist
Krankenhaus Oberhavel Kliniken GmbH
Fachabteilung Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01)

Bachmann (Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01))

Art der Ambulanz Bachmann
Krankenhaus Oberhavel Kliniken GmbH
Fachabteilung Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Standort 01)
Erläuterungen des Krankenhauses urogynäkologische Diagnostik (seit III. Quartal 2017)
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage