Klinik für Neugeborenen- und Kinderchirurgie - Elisabeth-Kinderkrankenhaus
Klinikum Oldenburg AöR

Rahel-Straus-Str. 10
26133 Oldenburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 732

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 14,9 %
D18: Gutartige Veränderung der Blutgefäße (Blutschwamm) bzw. Lymphgefäße (Lymphschwamm)
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 8,8 %
K35: Akute Blinddarmentzündung
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 8,0 %
Q53: Hodenhochstand innerhalb des Bauchraums
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 4,2 %
K22: Sonstige Krankheiten des Ösophagus
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 4,0 %
Q39: Angeborene Fehlbildungen des Ösophagus
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 3,7 %
K59: Sonstige funktionelle Darmstörungen
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 3,3 %
K21: Gastroösophageale Refluxkrankheit
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 3,3 %
Q42: Angeborene(s) Fehlen, Atresie und Stenose des Dickdarmes
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 3,1 %
Q43: Sonstige angeborene Fehlbildungen des Darmes
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 3,1 %
Q40: Sonstige angeborene Fehlbildungen des oberen Verdauungstraktes
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 2,5 %
K56: Paralytischer Ileus und intestinale Obstruktion ohne Hernie
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 2,4 %
K61: Abszess in der Anal- und Rektalregion
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 2,2 %
N44: Hodentorsion und Hydatidentorsion
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 1,9 %
A09: Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,6 %
L02: Hautabszess, Furunkel und Karbunkel
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,6 %
Z43: Versorgung künstlicher Körperöffnungen
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,3 %
R10: Bauch- bzw. Beckenschmerzen
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,3 %
Q54: Fehlentwicklung der Harnröhre mit Öffnung der Harnröhre an der Unterseite des Penis
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,3 %
K80: Gallensteinleiden
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,2 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 105
Anteil an Fällen: 8,2 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 103
Anteil an Fällen: 8,0 %
8-915: Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 90
Anteil an Fällen: 7,0 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 5,0 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 4,9 %
5-470: Appendektomie
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 4,3 %
8-98d: Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur)
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 3,4 %
5-541: Laparotomie und Eröffnung des Retroperitoneums
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 2,8 %
8-010: Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-624: Orchidopexie
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 2,1 %
1-208: Registrierung evozierter Potentiale
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 1,9 %
1-316: pH-Metrie des Ösophagus
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-454: Resektion des Dünndarmes
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-432: Operationen am Pylorus
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 1,5 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 1,2 %
1-557: Biopsie an Rektum und perirektalem Gewebe durch Inzision
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-495: Primäre plastische Rekonstruktion bei anorektalen Anomalien
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-892: Andere Inzision an Haut und Unterhaut
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-176: Therapeutische Spülung des Bauchraumes bei liegender Drainage und temporärem Bauchdeckenverschluss
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-490: Inzision und Exzision von Gewebe der Perianalregion
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

8-915: Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 390
Anteil an Fällen: 36,7 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 137
Anteil an Fällen: 12,9 %
5-640: Operationen am Präputium
Anzahl: 134
Anteil an Fällen: 12,6 %
5-624: Orchidopexie
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 7,6 %
5-894: Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 7,0 %
5-915: Destruktion von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 42
Anteil an Fällen: 4,0 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-654: Diagnostische Rektoskopie
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-534: Verschluss einer Hernia umbilicalis
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-259: Andere Operationen an der Zunge
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-898: Operationen am Nagelorgan
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-892: Andere Inzision an Haut und Unterhaut
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,0 %
5-535: Verschluss einer Hernia epigastrica
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-913: Entfernung oberflächlicher Hautschichten
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-492: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Analkanals
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,7 %
5-490: Inzision und Exzision von Gewebe der Perianalregion
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-841: Operationen an Bändern der Hand
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-491: Operative Behandlung von Analfisteln
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-631: Exzision im Bereich der Epididymis
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-895: Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,5 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Kinderchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Kinästhetik
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Stomamanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Klinikdirektor Dr. med. Jose-Javier Morcate
Tel.: 0441 / 403 - 2248
E-Mail: kinderchirurgie@klinikum-oldenburg.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

4,29 170,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,29
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,29 170,63

davon Fachärzte

4,00 183,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,00 183,00

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

13,54 54,06
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,54
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 13,54 54,06

Krankenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Allg. kinderchirurgische Ambulanz (Dr. med. J. Morcate) (Klinik für Neugeborenen- und Kinderchirurgie - Elisabeth-Kinderkrankenhaus)

Art der Ambulanz Allg. kinderchirurgische Ambulanz (Dr. med. J. Morcate)
Krankenhaus Klinikum Oldenburg AöR
Fachabteilung Klinik für Neugeborenen- und Kinderchirurgie - Elisabeth-Kinderkrankenhaus
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde für Obstipation und Inkontinenz, Sprechstunde für Fehlbildungen der Harnröhre (Hypospadien), Hydrozephalus, Spina bifida.
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage