Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 492

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 72
Anteil an Fällen: 15,6 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 15,0 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 8,7 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 7,8 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 6,1 %
J95: Krankheit der Atemwege nach medizinischen Maßnahmen
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 4,8 %
E84: Erbliche Stoffwechselkrankheit mit Störung der Absonderung bestimmter Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Schleim - Mukoviszidose
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 2,6 %
Q67: Angeborene muskuläre bzw. knöcherne Fehlbildung des Kopfes, des Gesichts, der Wirbelsäule bzw. des Brustkorbes
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 2,2 %
J86: Eiteransammlung im Brustkorb
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 2,2 %
R91: Ungewöhnliches Ergebnis bei bildgebenden Untersuchungen (z.B. Röntgen) der Lunge
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 2,2 %
J67: Allergische Entzündung der Lungenbläschen (Alveolitis) durch organischen Staub
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,9 %
C79: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in sonstigen oder nicht näher bezeichneten Körperregionen
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,9 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,7 %
M96: Krankheit des Muskel-Skelett-Systems nach medizinischen Maßnahmen
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,5 %
J98: Sonstige Krankheit der Atemwege
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,5 %
C77: Vom Arzt nicht näher bezeichnete Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in einem oder mehreren Lymphknoten
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,5 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,3 %
I27: Sonstige durch eine Lungenkrankheit bedingte Herzkrankheit
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,1 %
R59: Lymphknotenvergrößerung
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,1 %
C45: Bindegewebskrebs von Brustfell (Pleura), Bauchfell (Peritoneum) oder Herzbeutel (Perikard) - Mesotheliom
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-340: Inzision von Brustwand und Pleura
Anzahl: 192
Anteil an Fällen: 9,2 %
1-690: Diagnostische Bronchoskopie und Tracheoskopie durch Inzision und intraoperativ
Anzahl: 162
Anteil an Fällen: 7,8 %
5-322: Atypische Lungenresektion
Anzahl: 135
Anteil an Fällen: 6,5 %
8-144: Therapeutische Drainage der Pleurahöhle
Anzahl: 119
Anteil an Fällen: 5,7 %
5-349: Andere Operationen am Thorax
Anzahl: 112
Anteil an Fällen: 5,4 %
5-333: Adhäsiolyse an Lunge und Brustwand
Anzahl: 109
Anteil an Fällen: 5,2 %
5-335: Lungentransplantation
Anzahl: 90
Anteil an Fällen: 4,3 %
1-691: Diagnostische Thorakoskopie und Mediastinoskopie
Anzahl: 71
Anteil an Fällen: 3,4 %
5-344: Pleurektomie
Anzahl: 60
Anteil an Fällen: 2,9 %
8-173: Therapeutische Spülung (Lavage) der Lunge und der Pleurahöhle
Anzahl: 58
Anteil an Fällen: 2,8 %
8-914: Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 2,6 %
8-852: Extrakorporaler Gasaustausch ohne und mit Herzunterstützung und Prä-ECMO-Therapie
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-328: Erweiterte (Pleuro-)Pneum(on)ektomie
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-324: Einfache Lobektomie und Bilobektomie der Lunge
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-346: Plastische Rekonstruktion der Brustwand
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-37b: Offen chirurgische Implantation und Entfernung von Kanülen für die Anwendung eines extrakorporalen (herz- und) lungenunterstützenden Systems mit Gasaustausch
Anzahl: 33
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-343: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe der Brustwand
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-316: Rekonstruktion der Trachea
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Operationen an der Lunge
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die

Pflegerische Qualifikation

  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Praxisanleitung
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Direktor Univ.-Professor Dr. med. Rudolf Hatz, FACZ
Tel.: 089 / 4400 - 76511
Fax: 089 / 4400 - 73508
E-Mail: karin.vequel@med.uni-muenchen.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

5,90 83,39
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,10
in stationärer Versorgung 4,80 102,50

davon Fachärzte

4,20 117,14
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,80
in stationärer Versorgung 3,40 144,71

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

14,40 34,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 14,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,10
in stationärer Versorgung 13,30 36,99

Pflegehelfer

1,10 447,27
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,10
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,10 447,27
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage