Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen

Kurfürstenstrasse 69
47829 Krefeld

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2301

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

K29: Schleimhautentzündung des Magens bzw. des Zwölffingerdarms
Anzahl: 143
Anteil an Fällen: 6,6 %
E86: Flüssigkeitsmangel
Anzahl: 121
Anteil an Fällen: 5,6 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 87
Anteil an Fällen: 4,0 %
A09: Durchfallkrankheit bzw. Magen-Darm-Grippe, wahrscheinlich ausgelöst durch Bakterien, Viren oder andere Krankheitserreger
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 3,4 %
J15: Lungenentzündung durch Bakterien
Anzahl: 71
Anteil an Fällen: 3,3 %
D12: Gutartiger Tumor des Dickdarms, des Darmausganges bzw. des Afters
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 2,9 %
F10: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 2,8 %
K59: Sonstige Störung der Darmfunktion, z.B. Verstopfung oder Durchfall
Anzahl: 58
Anteil an Fällen: 2,7 %
N39: Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Anzahl: 57
Anteil an Fällen: 2,6 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 2,3 %
C16: Magenkrebs
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 2,3 %
I10: Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 2,3 %
J20: Akute Bronchitis
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 2,2 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 2,1 %
C18: Dickdarmkrebs im Bereich des Grimmdarms (Kolon)
Anzahl: 43
Anteil an Fällen: 2,0 %
A04: Sonstige Durchfallkrankheit, ausgelöst durch Bakterien
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 1,8 %
K25: Magengeschwür
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,6 %
K52: Sonstige Schleimhautentzündung des Magens bzw. des Darms, nicht durch Bakterien oder andere Krankheitserreger verursacht
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,6 %
E11: Zuckerkrankheit, die nicht zwingend mit Insulin behandelt werden muss - Diabetes Typ-2
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,6 %
C20: Dickdarmkrebs im Bereich des Mastdarms - Rektumkrebs
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,6 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 1196
Anteil an Fällen: 25,1 %
1-440: Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas
Anzahl: 939
Anteil an Fällen: 19,7 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 849
Anteil an Fällen: 17,9 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 297
Anteil an Fällen: 6,2 %
8-543: Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie
Anzahl: 181
Anteil an Fällen: 3,8 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 167
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 165
Anteil an Fällen: 3,5 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 113
Anteil an Fällen: 2,4 %
1-653: Diagnostische Proktoskopie
Anzahl: 76
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-651: Diagnostische Sigmoideoskopie
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 1,4 %
1-642: Diagnostische retrograde Darstellung der Gallen- und Pankreaswege
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-547: Andere Immuntherapie
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 1,4 %
6-001: Applikation von Medikamenten, Liste 1
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-449: Andere Operationen am Magen
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 0,9 %
1-654: Diagnostische Rektoskopie
Anzahl: 43
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-513: Endoskopische Operationen an den Gallengängen
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-424: Biopsie ohne Inzision am Knochenmark
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-429: Andere Operationen am Ösophagus
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 0,7 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 0,5 %
1-844: Diagnostische perkutane Punktion der Pleurahöhle
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 0,5 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 382
Anteil an Fällen: 64,2 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 112
Anteil an Fällen: 18,8 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 3,5 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,3 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-808: Arthrodese
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-810: Arthroskopische Gelenkoperation
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-811: Arthroskopische Operation an der Synovialis
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-812: Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-790: Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-795: Offene Reposition einer einfachen Fraktur an kleinen Knochen
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-840: Operationen an Sehnen der Hand
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
8-137: Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-779: Andere Operationen an Kiefergelenk und Gesichtsschädelknochen
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-780: Inzision am Knochen, septisch und aseptisch
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-842: Operationen an Faszien der Hohlhand und der Finger
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-859: Andere Operationen an Muskeln, Sehnen, Faszien und Schleimbeuteln
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
8-201: Geschlossene Reposition einer Gelenkluxation ohne Osteosynthese
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Schmerzbehandlung
  • Sondenmessung und Messung der Strahlenbelastung durch verabreichte radioaktive Substanzen
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Inneren Medizin
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Luftröhre
  • Untersuchung und Behandlung von hormonbedingten Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, z. B. Zuckerkrankheit, Schilddrüsenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen

Ärztliche Qualifikation

  • Diabetologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
  • Innere Medizin und SP Gastroenterologie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Notfallmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Diabetes
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Pflege in der Onkologie
  • Stomamanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefärztin Dr. med. Gülcan Dogan
Tel.: 02151 / 452 - 216
Fax: 02151 / 452 - 504
E-Mail: guelcan.dogan@malteser.org
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

12,31 186,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,31
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 12,31 186,92

davon Fachärzte

5,50 418,36
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 5,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis

in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 5,50 418,36

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

32,60 70,58
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 32,60
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 32,60 70,58

Krankenpflegehelfer

2,00 1150,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,00 1150,50

Pflegehelfer

1,00 2301,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00 2301,00

Ambulanzen

Diabetische Fußambulanz (Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie)

Art der Ambulanz Diabetische Fußambulanz
Krankenhaus Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen
Fachabteilung Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Leistungen der Ambulanz
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Versorgung des diabetischen Fußsyndroms

Gastroenterologische Konsiliambulanz (Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie)

Art der Ambulanz Gastroenterologische Konsiliambulanz
Krankenhaus Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen
Fachabteilung Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)

Notfallambulanz (Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen
Fachabteilung Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Leistungen der Ambulanz
  • Notfallmedizin

Privatambulanz (Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen
Fachabteilung Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Leistungen der Ambulanz
  • Endoskopie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen

Vor- und nachstationäre Leistungen (Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie)

Art der Ambulanz Vor- und nachstationäre Leistungen
Krankenhaus Malteser Krankenhaus St. Josefshospital Uerdingen
Fachabteilung Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie
Leistungen der Ambulanz
  • Gesamtes stationäres Behandlungsspektrum der Fachabteilung
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage