Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Sophienklinik GmbH

Bischofsholer Damm 160
30173 Hannover

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Belegabteilung
Vollstationäre Fallzahl 6

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

N81: Vorfall der Scheide bzw. der Gebärmutter
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 66,7 %
D25: Gutartiger Tumor der Gebärmuttermuskulatur
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 33,3 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-704: Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 30,8 %
8-506: Wechsel und Entfernung einer Tamponade bei Blutungen
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 19,2 %
8-504: Tamponade einer vaginalen Blutung
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 19,2 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 15,4 %
5-683: Uterusexstirpation [Hysterektomie]
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 15,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung

Ärztliche Qualifikation

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Pflegerische Qualifikation

  • Diabetes
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Kinästhetik
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Wundmanagement

Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage