Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 3291

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

S06: Verletzung des Schädelinneren
Anzahl: 658
Anteil an Fällen: 20,4 %
A09: Durchfallkrankheit bzw. Magen-Darm-Grippe, wahrscheinlich ausgelöst durch Bakterien, Viren oder andere Krankheitserreger
Anzahl: 279
Anteil an Fällen: 8,7 %
S52: Knochenbruch des Unterarmes
Anzahl: 147
Anteil an Fällen: 4,6 %
K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 101
Anteil an Fällen: 3,1 %
K35: Akute Blinddarmentzündung
Anzahl: 92
Anteil an Fällen: 2,9 %
S42: Knochenbruch im Bereich der Schulter bzw. des Oberarms
Anzahl: 82
Anteil an Fällen: 2,5 %
K59: Sonstige Störung der Darmfunktion, z.B. Verstopfung oder Durchfall
Anzahl: 73
Anteil an Fällen: 2,3 %
R10: Bauch- bzw. Beckenschmerzen
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 2,0 %
S39: Sonstige bzw. vom Arzt nicht näher bezeichnete Verletzung des Bauches, der Lenden oder des Beckens
Anzahl: 62
Anteil an Fällen: 1,9 %
S82: Knochenbruch des Unterschenkels, einschließlich des oberen Sprunggelenkes
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 1,7 %
N44: Drehung der Hoden mit Unterbrechung der Blutversorgung
Anzahl: 53
Anteil an Fällen: 1,6 %
Q53: Hodenhochstand innerhalb des Bauchraums
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 1,5 %
T21: Verbrennung oder Verätzung des Rumpfes
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,5 %
Q62: Angeborene Fehlbildung des Nierenbeckens bzw. angeborene Fehlbildung des Harnleiters mit Verengung oder Aufstauung von Harn
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,5 %
T85: Komplikationen durch sonstige eingepflanzte Fremdteile (z.B. künstliche Augenlinsen, Brustimplantate) oder Verpflanzung von Gewebe im Körperinneren
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 1,5 %
L03: Eitrige, sich ohne klare Grenzen ausbreitende Entzündung in tiefer liegendem Gewebe - Phlegmone
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 1,5 %
T22: Verbrennung oder Verätzung der Schulter bzw. des Armes, ausgenommen Handgelenk und Hand
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 1,4 %
L02: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) in der Haut bzw. an einem oder mehreren Haaransätzen
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,2 %
K21: Krankheit der Speiseröhre durch Rückfluss von Magensaft
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 1,1 %
T23: Verbrennung oder Verätzung des Handgelenkes bzw. der Hand
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-921: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] und Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut bei Verbrennungen und Verätzungen
Anzahl: 466
Anteil an Fällen: 11,5 %
5-923: Temporäre Weichteildeckung bei Verbrennungen und Verätzungen
Anzahl: 463
Anteil an Fällen: 11,4 %
5-790: Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese
Anzahl: 240
Anteil an Fällen: 5,9 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 131
Anteil an Fällen: 3,2 %
8-191: Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen
Anzahl: 110
Anteil an Fällen: 2,7 %
5-892: Andere Inzision an Haut und Unterhaut
Anzahl: 105
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 104
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-470: Appendektomie
Anzahl: 101
Anteil an Fällen: 2,5 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 87
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 66
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-800: Native Magnetresonanztomographie des Schädels
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-925: Freie Hauttransplantation und Lappenplastik an Haut und Unterhaut bei Verbrennungen und Verätzungen, Empfängerstelle
Anzahl: 64
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-624: Orchidopexie
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-831: Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 1,3 %
8-200: Geschlossene Reposition einer Fraktur ohne Osteosynthese
Anzahl: 53
Anteil an Fällen: 1,3 %
3-13e: Miktionszystourethrographie
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,2 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 1,1 %
1-207: Elektroenzephalographie (EEG)
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-645: Plastische Rekonstruktion bei männlicher Hypospadie
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 200
Anteil an Fällen: 57,5 %
8-200: Geschlossene Reposition einer Fraktur ohne Osteosynthese
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 13,2 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 11,2 %
5-790: Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 7,5 %
5-624: Orchidopexie
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 3,7 %
5-640: Operationen am Präputium
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-841: Operationen an Bändern der Hand
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-917: Syndaktylie- und Polydaktyliekorrektur der Finger
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,6 %
1-661: Diagnostische Urethrozystoskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-216: Reposition einer Nasenfraktur
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-259: Andere Operationen an der Zunge
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-285: Adenotomie (ohne Tonsillektomie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-535: Verschluss einer Hernia epigastrica
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-611: Operation einer Hydrocele testis
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-631: Exzision im Bereich der Epididymis
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-795: Offene Reposition einer einfachen Fraktur an kleinen Knochen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-79a: Geschlossene Reposition einer Gelenkluxation mit Osteosynthese
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-863: Amputation und Exartikulation Hand
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-865: Amputation und Exartikulation Fuß
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke bei Kindern und Jugendlichen

    In Zusammenarbeit mit der DIAKOVERE Annastift gGmbH - Orthopädische Klinik der MHH

  • Diagnose und Therapie angeborener Gefäßmalformationen und erworbener Gefäßneubildungen (Hämangiome)
  • Diagnostik und Behandlung anorektaler Fehlbildungen

    Analatresien, Kloakale Fehlbildungen, Morbus Hirschsprung

  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der weiblichen Genitalorgane
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Elektrische Erregung bestimmter Gehirnregionen zur Behandlung von Schmerzen und von Bewegungsstörungen - sog. "Funktionelle Neurochirurgie"

    Baclofen-Schmerzpumpe

  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Narbenkorrekturen
  • Naturheilkunde
  • Notfallmedizin
  • Operationen am Fuß

    In Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie des Krankenhauses DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Operationen am Nervensystem von Kindern

    Kraniosynostose mit Spezialsprechstunde zus. mit MKG-Chirurgen und Neurochirurgen

  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven

    In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke

    Vaginalersatzplastiken und Vaginalplastiken (AGS)

  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen an der Hand

    In Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie des Krankenhauses DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Niere
  • Operationen an der Speiseröhre

    Ösophagusfehlbildungen, Verätzungen, Bougierungsbehandlungen und Weiteres

  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen an Harnorganen und männlichen Geschlechtsorganen mittels Spiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z.B. Harnblasenspiegelung oder Harnröhrenspiegelung
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen bei Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Kindern
  • Operationen bei Kindern nach Unfällen

    Zulassung zum Schwerverletztenartenverfahren (SAV) der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) mit deutschlandweit höchster Fallzahl. Schwerpunkt für kindliche Osteosynthesen.

  • Operationen bei Tumoren der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)

    Urin- und Stuhlinkontinenz

  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung

    Laparoskopien, Endoskopien

  • Operationen nach Verbrennungen

    Überregionales Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder und Jugendliche

  • Operationen und intensivmedizinische Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen

    Neurochirurgische Versorgung in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Operationen von Tumoren
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion von Niere, Harnwegen und Harnblase
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Schulteroperationen

    In Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie des Krankenhauses DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen

    In Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie des Krankenhauses DIAKOVERE gGmbH Friederikenstift

  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Harnorgane und männlichen Geschlechtsorgane (Urologie)

    Siehe B-5.8

  • Untersuchung der Funktion des Harnsystems z.B. durch künstliche Blasenfüllung und Druckmessung
  • Untersuchung und Behandlung des Nierenversagens

    Nur Diagnostik

  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Harnorgane
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Niere und des Harnleiters
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Harnsystems und der Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Atemwege und der Lunge bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Hormondrüsen, z.B. der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren oder der Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Krankheiten des Magen-Darm-Traktes bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nervenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen) Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen

    Harnabflussstörungen, Reflux (Urinrückfluss in die Niere), Nierenfehlbildungen, Steinbehandlung z.B. mit Laser

  • Untersuchung und Behandlung von blasenbildenden Hautkrankheiten

    Epidermolysis bullosa, Ösophagusstenosen, Handreleaseoperationen, Gastrostomien

  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Harnsteinen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane

    Hypospadien, Epispadien (Spaltbildung der Harnröhre), Blasenekstrophien, Laseroperationen an Nieren und ableitendem System

  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen - Kinderurologie

    Urotherapie

  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane, die durch Störungen des zugehörigen Nervensystems verursacht sind - Neuro-Urologie

    Blasenentleerungsstörungen, Blasenmanometrie

  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Nierenkanäle und des dazwischenliegenden Gewebes

    Nur Diagnostik

  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Bauchfells
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Darmausgangs
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, die für Frühgeborene und reife Neugeborene typisch sind
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen

    Nur Diagnostik

  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

    Diagnostik

  • Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Krankheiten

    Impedanzmessung, pH-Metrie, Endoskopie; Gastroskopien und Coloskopien in Zusammenarbeit mit unseren Gastroenterologen

  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten

    In Zusammenarbeit mit der Klinik für Mund-, Gesichts- und Kieferchirurgie des Krankenhauses DIAKOVERE gGmbH, Henriettenstift

  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane

    Ovarialkarzinome, Teratome

  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Wundheilungsstörungen
  • Zentrum für die operative Herstellung einer künstlichen Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche außerhalb des Körpers bei Nierenversagen (Dialyse)

Ärztliche Qualifikation

  • Handchirurgie
  • Kinderchirurgie
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Notfallmedizin
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Spezielle Unfallchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Praxisanleitung
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefärztin Kinderchirurgie, Kinderurologie PD Dr. Barbara Ludwikowski
Tel.: 0511 / 8115 - 4421
Fax: 0511 / 8115 - 4427
E-Mail: ludwikowski@hka.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

17,41 189,03
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 17,41
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 17,41 189,03

davon Fachärzte

9,99 329,43
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,99
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 9,99 329,43

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

37,67 87,36
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 37,67
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 37,67 87,36

Krankenpfleger

2,77 1188,09
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,77
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,77 1188,09

Medizinische Fachangestellte

7,54 436,47
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,54
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 7,54 436,47

Pflegehelfer

1,81 1818,23
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,81
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,81 1818,23

Ambulanzen

Durchgangsarzt (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Durchgangsarzt
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Kindern mit Schul- und Kindergartenunfällen sowie Betriebsunfällen. Erstversorgung von Mitarbeitern bei Arbeitsunfällen.

Ermächtigungsambulanz allg. Chirurgie (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz allg. Chirurgie
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Kindertraumatologie
  • Kinderchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Kindern mit thorakalen, abdominellen, urogenitalen Fehlbildungen und Wirbelsäulenfehlbildungen, Hydrocephalus

Ermächtigungsambulanz Kinderurologie (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Kinderurologie
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Kinderurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung von Kindern mit Fehlbildungen des Urogenitalbereiches und allgemeinen urologischen Erkrankungen. Blasendruckmessung

Ermächtigungsambulanz Spina bifida und Hydrocephalus (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Spina bifida und Hydrocephalus
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Nachbehandlung von Kindern mit angeborenen Wirbelfehlbildungen und Hydrocephalus

Ermächtigungsambulanz Verbrennungen (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Ermächtigungsambulanz Verbrennungen
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Untersuchung und Behandlung von Kindern mit Verbrennungen und Verbrühungen, Nachsorge

Kindergastroenterologie (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Kindergastroenterologie
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)

Nachbehandlung von Frakturen bei Kindern, einschließlich Epipyhysenfrakturen, Behandlung von Knochenerkrankungen (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Nachbehandlung von Frakturen bei Kindern, einschließlich Epipyhysenfrakturen, Behandlung von Knochenerkrankungen
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie

Nachbehandlung von Kindern mit Epidermolysis bullosa (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Nachbehandlung von Kindern mit Epidermolysis bullosa
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie

Privatsprechstunde (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Erläuterungen des Krankenhauses Kindergynäkologie, spezialisiert auf genitale Fehlbildungen, Intersex. Kinderurologie, Kinderchirurgie, angeborene Fehlbildungen, Kraniosynostosen

Rektummanometrie und -saugbiopsie zur Ausschlussdiagnostik der Dysganglionosen (Kinderchirurgie / Kinderurologie)

Art der Ambulanz Rektummanometrie und -saugbiopsie zur Ausschlussdiagnostik der Dysganglionosen
Krankenhaus Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT
Fachabteilung Kinderchirurgie / Kinderurologie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage