Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 257

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

J35: Anhaltende (chronische) Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Anzahl: 234
Anteil an Fällen: 91,4 %
H65: Nichteitrige Mittelohrentzündung
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 2,7 %
H71: Eitrige Entzündung des Mittelohrs mit Zerstörung von Knochen und fortschreitender Schwerhörigkeit - Cholesteatom
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
H72: Trommelfellriss, die nicht durch Verletzung verursacht ist
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
H90: Hörverlust durch verminderte Leitung oder Wahrnehmung des Schalls
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
J33: Nasenpolyp
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
J34: Sonstige Krankheit der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
J36: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) in Umgebung der Mandeln
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
K02: Zahnkaries
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
K90: Störung der Nährstoffaufnahme im Darm
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
Q05: Spaltbildung der Wirbelsäule - Spina bifida
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
Q18: Sonstige angeborene Fehlbildung des Gesichtes bzw. des Halses
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
Q30: Angeborene Fehlbildung der Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
D18: Gutartige Veränderung der Blutgefäße (Blutschwamm) bzw. Lymphgefäße (Lymphschwamm)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
Q74: Sonstige angeborene Fehlbildung der Arme bzw. Beine
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %
G47: Schlafstörung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-285: Adenotomie (ohne Tonsillektomie)
Anzahl: 211
Anteil an Fällen: 34,1 %
5-281: Tonsillektomie (ohne Adenotomie)
Anzahl: 186
Anteil an Fällen: 30,1 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 172
Anteil an Fällen: 27,8 %
5-282: Tonsillektomie mit Adenotomie
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 2,4 %
5-289: Andere Operationen an Gaumen- und Rachenmandeln
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-232: Zahnsanierung durch Füllung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-194: Myringoplastik [Tympanoplastik Typ I]
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-280: Transorale Inzision und Drainage eines pharyngealen oder parapharyngealen Abszesses
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
5-212: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-205: Andere Exzisionen an Mittel- und Innenohr
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-204: Rekonstruktion des Mittelohres
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-201: Entfernung einer Paukendrainage
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-195: Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-189: Andere Operationen am äußeren Ohr
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-181: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des äußeren Ohres
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-992: Durchführung von Genmutationsanalysen und Genexpressionsanalysen bei soliden bösartigen Neubildungen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-690: Diagnostische Bronchoskopie und Tracheoskopie durch Inzision und intraoperativ
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-611: Diagnostische Pharyngoskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 111
Anteil an Fällen: 52,4 %
5-285: Adenotomie (ohne Tonsillektomie)
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 47,2 %
5-219: Andere Operationen an der Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,5 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Pädiatrische HNO

Ärztliche Qualifikation

  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Pflegerische Qualifikation

  • Schmerzmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Ärztl. Leitung HNO-Abteilung am AKK in Kooperation mit der Asklepios-Klinik Altona Prof. Dr. Thomas Grundmann
Tel.: 040 / 88908 - 197
Fax: 040 / 88908 - 183
E-Mail: thomas.grundmann@kinderkrankenhaus.net
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte Fälle je Vollkraft

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte Fälle je Vollkraft
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage