96% Weiterempfehlung
69 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2235

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

M20: Nicht angeborene Verformungen von Fingern bzw. Zehen
Anzahl: 295
Anteil an Fällen: 14,0 %
M21: Sonstige nicht angeborene Verformungen von Armen bzw. Beinen
Anzahl: 165
Anteil an Fällen: 7,8 %
K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 126
Anteil an Fällen: 6,0 %
M17: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Kniegelenkes
Anzahl: 124
Anteil an Fällen: 5,9 %
M19: Sonstige Form des Gelenkverschleißes (Arthrose)
Anzahl: 114
Anteil an Fällen: 5,4 %
M16: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Hüftgelenkes
Anzahl: 93
Anteil an Fällen: 4,4 %
E11: Zuckerkrankheit, die nicht zwingend mit Insulin behandelt werden muss - Diabetes Typ-2
Anzahl: 86
Anteil an Fällen: 4,1 %
K60: Einriss der Schleimhaut (Fissur) bzw. Bildung eines röhrenartigen Ganges (Fistel) im Bereich des Afters oder Mastdarms
Anzahl: 82
Anteil an Fällen: 3,9 %
K64: Schmerzhafte Schwellungen am After - Hämorriden und Analthrombose
Anzahl: 57
Anteil an Fällen: 2,7 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 2,1 %
K62: Sonstige Krankheit des Mastdarms bzw. des Afters
Anzahl: 43
Anteil an Fällen: 2,0 %
K80: Gallensteinleiden
Anzahl: 41
Anteil an Fällen: 1,9 %
K61: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) im Bereich des Mastdarms bzw. Afters
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 1,8 %
I83: Krampfadern der Beine
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,7 %
M84: Knochenbruch bzw. fehlerhafte Heilung eines Bruches
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,6 %
T84: Komplikationen durch künstliche Gelenke, Metallteile oder durch Verpflanzung von Gewebe in Knochen, Sehnen, Muskeln bzw. Gelenken
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,4 %
M77: Sonstige Sehnenansatzentzündung
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 1,4 %
M23: Schädigung von Bändern bzw. Knorpeln des Kniegelenkes
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 1,4 %
G57: Funktionsstörung eines Nervs am Bein bzw. am Fuß
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,3 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 1,3 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-786: Osteosyntheseverfahren
Anzahl: 894
Anteil an Fällen: 10,2 %
5-788: Operationen an Metatarsale und Phalangen des Fußes
Anzahl: 678
Anteil an Fällen: 7,8 %
5-808: Arthrodese
Anzahl: 490
Anteil an Fällen: 5,6 %
5-800: Offen chirurgische Operation eines Gelenkes
Anzahl: 441
Anteil an Fällen: 5,0 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 351
Anteil an Fällen: 4,0 %
5-854: Rekonstruktion von Sehnen
Anzahl: 341
Anteil an Fällen: 3,9 %
5-983: Reoperation
Anzahl: 318
Anteil an Fällen: 3,6 %
5-782: Exzision und Resektion von erkranktem Knochengewebe
Anzahl: 278
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 243
Anteil an Fällen: 2,8 %
5-931: Art des verwendeten Knochenersatz- und Osteosynthesematerials
Anzahl: 236
Anteil an Fällen: 2,7 %
5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 228
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 195
Anteil an Fällen: 2,2 %
8-915: Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 195
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-869: Andere Operationen an den Bewegungsorganen
Anzahl: 172
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-932: Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung
Anzahl: 155
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-784: Knochentransplantation und -transposition
Anzahl: 155
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-781: Osteotomie und Korrekturosteotomie
Anzahl: 153
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-984: Mikrochirurgische Technik
Anzahl: 150
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 129
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-783: Entnahme eines Knochentransplantates
Anzahl: 124
Anteil an Fällen: 1,4 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 106
Anteil an Fällen: 16,2 %
5-056: Neurolyse und Dekompression eines Nerven
Anzahl: 76
Anteil an Fällen: 11,6 %
5-812: Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken
Anzahl: 73
Anteil an Fällen: 11,2 %
5-492: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Analkanals
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 10,5 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 8,4 %
5-840: Operationen an Sehnen der Hand
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 8,2 %
5-788: Operationen an Metatarsale und Phalangen des Fußes
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 5,5 %
5-534: Verschluss einer Hernia umbilicalis
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 4,9 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 4,0 %
5-810: Arthroskopische Gelenkoperation
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-814: Arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-811: Arthroskopische Operation an der Synovialis
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-385: Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-535: Verschluss einer Hernia epigastrica
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-041: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe von Nerven
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-841: Operationen an Bändern der Hand
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-490: Inzision und Exzision von Gewebe der Perianalregion
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-780: Inzision am Knochen, septisch und aseptisch
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-800: Offen chirurgische Operation eines Gelenkes
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,6 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Anästhesiologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Gefäßchirurgie
  • Handchirurgie
  • Intensivmedizin
  • Notfallmedizin
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Plastische Operationen
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Proktologie
  • Radiologie
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Unfallchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Patientenzufriedenheit allgemein

Weiterempfehlung

96%
Würden Sie dieses Krankenhaus Ihrem besten Freund/Ihrer besten Freundin weiterempfehlen? 96 % der Befragten würden dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung

95%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der ärztlichen Behandlung berücksichtigt? 94%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus mit Ihnen? 95%
Wurden Sie von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus insgesamt angemessen informiert? 96%
Wie schätzen Sie die Qualität der medizinischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus ein? 94%

Zufriedenheit mit pflegerischer Betreuung

91%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der Betreuung durch die Pflegekräfte berücksichtigt? 89%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Pflegekräfte mit Ihnen? 92%
Wurden Sie von den Pflegekräften insgesamt angemessen informiert? 90%
Wie schätzen Sie die Qualität der pflegerischen Betreuung in Ihrem Krankenhaus ein? 91%

Zufriedenheit mit Organisation und Service

89%
Mussten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes häufig warten? 86%
Verlief die Aufnahme ins Krankenhaus zügig und reibungslos? 95%
Wie beurteilen Sie die Sauberkeit in Ihrem Krankenhaus? 84%
Entsprach die Essensversorgung im Krankenhaus Ihren Bedürfnissen? 88%
Wie gut war Ihre Entlassung durch das Krankenhaus organisiert? 90%
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs und der BARMER.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage