Liliencronstraße 130
22149 Hamburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 138
Teilstationäre Fallzahl 6

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

D22: Vermehrte, gutartige Produktion von Körperfarbstoffen durch die Pigmentzellen der Haut
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 24,8 %
Q37: Gaumenspalte mit Lippenspalte
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 14,4 %
D18: Gutartige Veränderung der Blutgefäße (Blutschwamm) bzw. Lymphgefäße (Lymphschwamm)
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 11,2 %
D31: Gutartiger Tumor am Auge bzw. an zugehörigen Strukturen wie Lidern oder Augenmuskeln
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 8,0 %
L94: Sonstige örtlich begrenzte Krankheit des Bindegewebes
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 7,2 %
D23: Sonstige gutartige Tumoren der Haut
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 5,6 %
Q17: Sonstige angeborene Fehlbildung des Ohres
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,0 %
L72: Flüssigkeitsgefüllter Hohlraum (Zyste) der Haut bzw. Unterhaut
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 2,4 %
Q35: Gaumenspalte
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 2,4 %
Q36: Lippenspalte
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
D10: Gutartiger Tumor des Mundes bzw. des Rachens
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
Q84: Sonstige angeborene Fehlbildung der Haut bzw. zugehöriger Strukturen wie Haare oder Schweißdrüsen
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
Q18: Sonstige angeborene Fehlbildung des Gesichtes bzw. des Halses
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
Q75: Sonstige angeborene Fehlbildung der Knochen des Kopfes bzw. des Gesichtes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
Q82: Sonstige angeborene Fehlbildung der Haut
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
Q85: Krankheit mit Fehlbildungen im Bereich der Haut und des Nervensystems - Phakomatose
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
B07: Warzen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
S09: Sonstige bzw. vom Arzt nicht näher bezeichnete Verletzung des Kopfes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
C96: Sonstiger Lymphknoten-, Blut- oder Knochenmarkkrebs
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
D16: Gutartiger Tumor des Knochens bzw. des Gelenkknorpels
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-921: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] und Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut bei Verbrennungen und Verätzungen
Anzahl: 271
Anteil an Fällen: 51,3 %
5-984: Mikrochirurgische Technik
Anzahl: 90
Anteil an Fällen: 17,1 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 56
Anteil an Fällen: 10,6 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 8,5 %
5-908: Plastische Operation an Lippe und Mundwinkel
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-200: Parazentese [Myringotomie]
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-778: Rekonstruktion der Weichteile im Gesicht
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-184: Plastische Korrektur abstehender Ohren
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-701: Einfache endotracheale Intubation
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-925: Freie Hauttransplantation und Lappenplastik an Haut und Unterhaut bei Verbrennungen und Verätzungen, Empfängerstelle
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-164: Andere Exzision, Destruktion und Exenteration der Orbita und Orbitainnenhaut
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-909: Andere Wiederherstellung und Rekonstruktion von Haut und Unterhaut
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-783: Entnahme eines Knochentransplantates
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-212: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-169: Andere Operationen an Orbita, Auge und Augapfel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-096: Andere Rekonstruktion der Augenlider
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-092: Operationen an Kanthus und Epikanthus
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-091: Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe des Augenlides
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-510: Biopsie an intrakraniellem Gewebe durch Inzision und Trepanation von Schädelknochen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
8-102: Fremdkörperentfernung aus der Haut ohne Inzision
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 100,0 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen auf der Intensivstation
  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen bei Rheuma-Erkrankungen
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operation zur Korrektur von Fehlbildungen des Schädels
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
  • Sprechstunde für spezielle Hautkrankheiten
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Kinderheilkunde
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Untersuchung und Behandlung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren (Pränataldiagnostik)
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung von (angeborenen), schmerzhaften und funktionsbeeinträchtigenden Krankheiten der Gelenke, Muskeln und des Bindegewebes (rheumatologische Krankheiten) bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse - HNO
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse – Zahnheilkunde
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle - HNO
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle – Zahnheilkunde
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Neugeborenen
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Untersuchung von Gewebeproben aus Haut- und Schleimhaut
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Wundheilungsstörungen

Ärztliche Qualifikation

  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Kieferorthopädie
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Neurochirurgie
  • Plastische Operationen
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Leitender Arzt Fachbereich Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie Priv.-Doz. Dr. Dr. med. J. Camilo Roldán
Tel.: 040 / 67377 - 416
E-Mail: jc.roldan@kkh-wilhelmstift.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

0,80 172,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,80 172,50

davon Fachärzte

0,80 172,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,80 172,50

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

4,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,30 32,09

Krankenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Kindergesichtschirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH
Fachabteilung Kindergesichtschirurgie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs und der BARMER.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage