Septische Chirugie
Schön Klinik Hamburg Eilbek

Dehnhaide 120
22081 Hamburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 625

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

M86: Knochenmarksentzündung, meist mit Knochenentzündung - Osteomyelitis
Anzahl: 148
Anteil an Fällen: 25,1 %
T84: Komplikationen durch künstliche Gelenke, Metallteile oder durch Verpflanzung von Gewebe in Knochen, Sehnen, Muskeln bzw. Gelenken
Anzahl: 144
Anteil an Fällen: 24,4 %
M00: Eitrige Gelenkentzündung
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 7,8 %
E11: Zuckerkrankheit, die nicht zwingend mit Insulin behandelt werden muss - Diabetes Typ-2
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 4,4 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 4,2 %
M71: Sonstige Krankheit der Schleimbeutel
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 2,9 %
L97: Geschwür am Unterschenkel
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 2,7 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 2,0 %
M84: Knochenbruch bzw. fehlerhafte Heilung eines Bruches
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 2,0 %
L03: Eitrige, sich ohne klare Grenzen ausbreitende Entzündung in tiefer liegendem Gewebe - Phlegmone
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,9 %
L89: Druckgeschwür (Dekubitus) und Druckzone
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,9 %
T87: Komplikationen, die bei der Wiedereinpflanzung bzw. Abtrennung von Körperteilen typisch sind
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 1,7 %
L02: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) in der Haut bzw. an einem oder mehreren Haaransätzen
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 1,7 %
M72: Gutartige Geschwulstbildung des Bindegewebes
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,5 %
M70: Krankheit des Weichteilgewebes aufgrund Beanspruchung, Überbeanspruchung bzw. Druck
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,4 %
A46: Wundrose - Erysipel
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,2 %
M65: Entzündung der Gelenkinnenhaut bzw. der Sehnenscheiden
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,2 %
M16: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Hüftgelenkes
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
T79: Bestimmte Frühkomplikationen eines Unfalls wie Schock, Wundheilungsstörungen oder verlängerte Blutungszeiten
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
A41: Sonstige Blutvergiftung (Sepsis)
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-191: Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen
Anzahl: 1198
Anteil an Fällen: 23,3 %
5-780: Inzision am Knochen, septisch und aseptisch
Anzahl: 680
Anteil an Fällen: 13,2 %
5-800: Offen chirurgische Operation eines Gelenkes
Anzahl: 615
Anteil an Fällen: 11,9 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 461
Anteil an Fällen: 8,9 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 353
Anteil an Fällen: 6,8 %
5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 143
Anteil an Fällen: 2,8 %
5-895: Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 112
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-983: Reoperation
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 88
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-900: Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut
Anzahl: 75
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 72
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-782: Exzision und Resektion von erkranktem Knochengewebe
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 1,2 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-821: Revision, Wechsel und Entfernung einer Endoprothese am Hüftgelenk
Anzahl: 60
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-894: Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 60
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-869: Andere Operationen an den Bewegungsorganen
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 0,9 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-852: Exzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 0,9 %
5-901: Freie Hauttransplantation, Entnahmestelle
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-823: Revision, Wechsel und Entfernung einer Endoprothese am Kniegelenk
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 66,7 %
5-780: Inzision am Knochen, septisch und aseptisch
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 33,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Akute und chronische Knocheninfektionen
  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Diabetische Füße
  • Gelenkinfektionen
  • Infizierte Endoprothesen
  • Infizierte Weichteildefekte (einschließlich Lappenplastiken)
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Notfallmedizin
  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Verlängerungen und Verkürzungen von Extremitäten

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Orthopädie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Unfallchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Dr. Nils Haustedt
Tel.: 040 / 2092 - 7401
Fax: 040 / 2092 - 7402
E-Mail: nhaustedt@schoen-kliniken.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 136a SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

7,90 79,11
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 7,90 79,11

davon Fachärzte

3,90 160,26
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,90
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 3,90 160,26

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Beleghebammen und Belegentbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinderkrankenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpfleger

zzgl. 4,0 VK Wundmanagement

12,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 12,00 52,08

Hebammen und Entbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Medizinische Fachangestellte

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Operationstechnische Assistenz

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern (Septische Chirugie)

Art der Ambulanz Behandlungen, die vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen, aber keine Übernachtung erfordern
Krankenhaus Schön Klinik Hamburg Eilbek
Fachabteilung Septische Chirugie

Ambulanz für privat versicherte Patienten (Septische Chirugie)

Art der Ambulanz Ambulanz für privat versicherte Patienten
Krankenhaus Schön Klinik Hamburg Eilbek
Fachabteilung Septische Chirugie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs und der BARMER.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage