Plastische Chirurgie (Dr. Wittig)
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 630

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C50: Brustkrebs
Anzahl: 163
Anteil an Fällen: 25,5 %
N62: Übermäßige Vergrößerung der Brustdrüse
Anzahl: 70
Anteil an Fällen: 10,9 %
T85: Komplikationen durch sonstige eingepflanzte Fremdteile (z.B. künstliche Augenlinsen, Brustimplantate) oder Verpflanzung von Gewebe im Körperinneren
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 8,6 %
E65: Fettpolster
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 6,3 %
K07: Veränderung der Kiefergröße bzw. der Zahnstellung einschließlich Fehlbiss
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 6,1 %
D05: Örtlich begrenzter Tumor (Carcinoma in situ) der Brustdrüse
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 5,3 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 4,5 %
F64: Störung der Geschlechtsidentität
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 3,8 %
Q83: Angeborene Fehlbildung der Brustdrüse
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 2,8 %
Z40: Vorbeugende Operationen zur Verhütung von Krankheiten
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 2,0 %
N64: Sonstige Krankheit der Brustdrüse
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,9 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,7 %
D17: Gutartiger Tumor des Fettgewebes
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 1,6 %
C49: Krebs sonstigen Bindegewebes bzw. anderer Weichteilgewebe wie Muskel oder Knorpel
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 1,6 %
L91: Hautkrankheit mit überschießender Narbenbildung
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,1 %
L90: Hautkrankheit mit Gewebsschwund
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,1 %
L89: Druckgeschwür (Dekubitus) und Druckzone
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,9 %
H02: Sonstige Krankheit bzw. Veränderung des Augenlides
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,9 %
M62: Sonstige Muskelkrankheit
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
M86: Knochenmarksentzündung, meist mit Knochenentzündung - Osteomyelitis
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,6 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 239
Anteil an Fällen: 8,8 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 233
Anteil an Fällen: 8,6 %
5-911: Gewebereduktion an Haut und Unterhaut
Anzahl: 227
Anteil an Fällen: 8,3 %
5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 208
Anteil an Fällen: 7,7 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 175
Anteil an Fällen: 6,4 %
5-885: Plastische Rekonstruktion der Mamma mit Haut- und Muskeltransplantation
Anzahl: 101
Anteil an Fällen: 3,7 %
5-894: Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 3,7 %
5-902: Freie Hauttransplantation, Empfängerstelle
Anzahl: 87
Anteil an Fällen: 3,2 %
8-190: Spezielle Verbandstechniken
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 3,0 %
5-884: Mammareduktionsplastik
Anzahl: 79
Anteil an Fällen: 2,9 %
5-889: Andere Operationen an der Mamma
Anzahl: 76
Anteil an Fällen: 2,8 %
5-895: Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-780: Inzision am Knochen, septisch und aseptisch
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-877: Subkutane Mastektomie und hautsparende Mastektomieverfahren
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 2,0 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-907: Revision einer Hautplastik
Anzahl: 50
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-930: Art des Transplantates
Anzahl: 46
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-886: Andere plastische Rekonstruktion der Mamma
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-909: Andere Wiederherstellung und Rekonstruktion von Haut und Unterhaut
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-857: Plastische Rekonstruktion mit lokalen Lappen an Muskeln und Faszien
Anzahl: 41
Anteil an Fällen: 1,5 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-502: Biopsie an Muskeln und Weichteilen durch Inzision
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 16,7 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 16,7 %
5-902: Freie Hauttransplantation, Empfängerstelle
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 16,7 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 16,7 %
5-041: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe von Nerven
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 8,3 %
5-097: Blepharoplastik
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 8,3 %
5-212: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 8,3 %
5-401: Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 8,3 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Handchirurgie
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Unfallchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Dekubitusmanagement
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Praxisanleitung
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Plastische Chirurgie Dr. med. Klaus Wittig
Tel.: 040 / 79020 - 2200
Fax: 040 / 79020 - 2209
E-Mail: klaus.wittig@d-k-h.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

Angabe in Vollkraftäquivalent. Es sind interdisziplinär tätige Intensivmediziner und Anästhesisten enthalten.

12,58 50,08
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,23
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,35
in ambulanter Versorgung 0,63
in stationärer Versorgung 11,95 52,72

davon Fachärzte

Angabe in Vollkraftäquivalent. Ärztliche Mitarbeiter mit Facharztqualifikation.

9,82 64,15
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 9,47
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,35
in ambulanter Versorgung 0,49
in stationärer Versorgung 9,33 67,52

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

13,71
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,71
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 13,71 45,95

Operationstechnische Assistenz

2,61
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,19
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,42
in ambulanter Versorgung 0,04
in stationärer Versorgung 2,57 245,14

Ambulanzen

Chefärztliche Privatsprechstunde (Plastische Chirurgie (Dr. Wittig))

Art der Ambulanz Chefärztliche Privatsprechstunde
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Fachabteilung Plastische Chirurgie (Dr. Wittig)
Leistungen der Ambulanz
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Septische Knochenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Tumorchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Seit 2004 führt Dr. Wittig die Klinik für Plastische Chirurgie und ist auf die operative Therapie von Tumoren und –folgen, die Rekonstruktion der weiblichen Brust mit allen modernen Rekonstruktionsverfahren spez. Mikrochirurgie und auf Defektdeckung durch lokale/freie Lappenplastiken spezialisiert.

MVZ (Plastische Chirurgie (Dr. Wittig))

Art der Ambulanz MVZ
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Fachabteilung Plastische Chirurgie (Dr. Wittig)
Leistungen der Ambulanz
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Mammachirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Wundheilungsstörungen

Notfallambulanz (Plastische Chirurgie (Dr. Wittig))

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Fachabteilung Plastische Chirurgie (Dr. Wittig)
Leistungen der Ambulanz
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Verbrennungschirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Behandlung Plastisch Chirurgischer Notfälle, incl. Weichteilverletzungen des Kopfes und Verbrennungs-/Verbrühungsverletzungen, die keine Versorgung in einem Schwerbrandverletztenzentrum erfordern.

Vor- und nachstationäre Ambulanz (Plastische Chirurgie (Dr. Wittig))

Art der Ambulanz Vor- und nachstationäre Ambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Fachabteilung Plastische Chirurgie (Dr. Wittig)
Leistungen der Ambulanz
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Behandlung von Dekubitalgeschwüren
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
  • Mammachirurgie
  • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
  • Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
  • Septische Knochenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Verbrennungschirurgie
  • Wundheilungsstörungen
Erläuterungen des Krankenhauses Die Klinik für Plastische Chirurgie bietet das gesamte Spektrum der plastisch-ästhetischen Chirurgie mit Eingriffen am Körper und Gesicht, Liposuktion und Lipofilling sowie Rekonstruktionen z.B. der Brust mit Eigengewebe inkl. Mikrochirurgie nach ausführlicher Aufklärung und Beratung an.
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs und der BARMER.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage