Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 87

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

M54: Rückenschmerzen
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 61,2 %
M53: Sonstige Krankheit der Wirbelsäule bzw. des Rückens
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 9,4 %
M79: Sonstige Krankheit des Weichteilgewebes
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 8,2 %
R52: Schmerz
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 5,9 %
M25: Sonstige Gelenkkrankheit
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 4,7 %
M12: Sonstige näher bezeichnete Gelenkkrankheit
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
B02: Gürtelrose - Herpes zoster
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
M80: Knochenbruch bei normaler Belastung aufgrund einer Verminderung der Knochendichte - Osteoporose
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
M89: Sonstige Knochenkrankheit
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
M51: Sonstiger Bandscheibenschaden
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
F11: Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Substanzen, die mit Morphium verwandt sind (Opioide)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
G25: Sonstige, vom Gehirn ausgehende Krankheit der Bewegungssteuerung bzw. Bewegungsstörung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
G54: Krankheit von Nervenwurzeln bzw. Nervengeflechten
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-918: Multimodale Schmerztherapie
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 66,4 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 9,0 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,1 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 2,5 %
8-915: Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-914: Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-640: Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
8-020: Therapeutische Injektion
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-802: Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-220: Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-203: Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-202: Native Computertomographie des Thorax
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-056: Endosonographie des Pankreas
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-055: Endosonographie der Gallenwege
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-052: Transösophageale Echokardiographie [TEE]
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-035: Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage