Lungen- und Bronchialheilkunde
Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH

An der Lutter 24
37075 Göttingen

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 3641

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 763
Anteil an Fällen: 21,2 %
J44: Sonstige anhaltende (chronische) Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege - COPD
Anzahl: 668
Anteil an Fällen: 18,6 %
G47: Schlafstörung
Anzahl: 622
Anteil an Fällen: 17,3 %
J96: Störung der Atmung mit ungenügender Aufnahme von Sauerstoff ins Blut
Anzahl: 618
Anteil an Fällen: 17,2 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 159
Anteil an Fällen: 4,4 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 111
Anteil an Fällen: 3,1 %
J84: Sonstige Krankheit des Bindegewebes in der Lunge
Anzahl: 85
Anteil an Fällen: 2,4 %
J45: Asthma
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,1 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,1 %
C45: Bindegewebskrebs von Brustfell (Pleura), Bauchfell (Peritoneum) oder Herzbeutel (Perikard) - Mesotheliom
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 1,0 %
G25: Sonstige, vom Gehirn ausgehende Krankheit der Bewegungssteuerung bzw. Bewegungsstörung
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 0,8 %
J43: Lungenüberblähung - Emphysem
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 0,7 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 0,6 %
R04: Blutung aus den Atemwegen
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 0,5 %
E66: Fettleibigkeit, schweres Übergewicht
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 0,5 %
D86: Krankheit des Bindegewebes mit Knötchenbildung - Sarkoidose
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 0,5 %
J98: Sonstige Krankheit der Atemwege
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 0,5 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 0,5 %
F51: Schlafstörung, die keine körperliche Ursache hat
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 0,4 %
A16: Tuberkulose der Atemorgane, ohne gesicherten Nachweis der Krankheitserreger
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 0,4 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 3056
Anteil an Fällen: 17,9 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 1594
Anteil an Fällen: 9,3 %
1-790: Kardiorespiratorische Polysomnographie
Anzahl: 1044
Anteil an Fällen: 6,1 %
8-706: Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
Anzahl: 826
Anteil an Fällen: 4,8 %
8-716: Einstellung einer häuslichen maschinellen Beatmung
Anzahl: 737
Anteil an Fällen: 4,3 %
1-843: Diagnostische Aspiration aus dem Bronchus
Anzahl: 669
Anteil an Fällen: 3,9 %
8-717: Einstellung einer nasalen oder oronasalen Überdrucktherapie bei schlafbezogenen Atemstörungen
Anzahl: 668
Anteil an Fällen: 3,9 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 625
Anteil an Fällen: 3,7 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 624
Anteil an Fällen: 3,6 %
9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 585
Anteil an Fällen: 3,4 %
8-901: Inhalationsanästhesie
Anzahl: 554
Anteil an Fällen: 3,2 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 520
Anteil an Fällen: 3,0 %
1-245: Rhinomanometrie
Anzahl: 459
Anteil an Fällen: 2,7 %
8-543: Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie
Anzahl: 456
Anteil an Fällen: 2,7 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 395
Anteil an Fällen: 2,3 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 385
Anteil an Fällen: 2,2 %
1-430: Endoskopische Biopsie an respiratorischen Organen
Anzahl: 322
Anteil an Fällen: 1,9 %
8-527: Konstruktion und Anpassung von Fixations- und Behandlungshilfen bei Strahlentherapie
Anzahl: 283
Anteil an Fällen: 1,7 %
8-522: Hochvoltstrahlentherapie
Anzahl: 272
Anteil an Fällen: 1,6 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 204
Anteil an Fällen: 1,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung von Patienten auf der Intensivstation
  • Betreuung und Linderung der Beschwerden von unheilbar kranken Patienten - Palliativmedizin
  • Betreuung von Patienten vor und nach Organverpflanzungen (Transplantationen)
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Schmerzbehandlung
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Untersuchung und Behandlung angeborener und erworbener Immunschwächen, einschließlich HIV und AIDS
  • Untersuchung und Behandlung des Bluthochdrucks
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Allergien - Innere Medizin
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten, ausgelöst z.B. durch Bakterien, Viren oder Parasiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet (Autoimmunerkrankungen)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Brustfells (Pleura)
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Nierenkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schlafstörungen/Schlafmedizin

Ärztliche Qualifikation

  • Allergologie
  • Innere Medizin
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Innere Medizin und SP Pneumologie
  • Intensivmedizin
  • Palliativmedizin
  • Schlafmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Pflege in der Onkologie
  • Schmerzmanagement
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Dr. med. Wolfgang Körber
Tel.: 0551 / 5034 - 0
Fax: 0551 / 5034 - 1514
E-Mail: info@ekweende.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

12,69 286,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 12,69
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 12,69 286,92

davon Fachärzte

7,44 489,38
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 7,44
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 7,44 489,38

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

43,11 84,46
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 43,11
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 43,11 84,46

Krankenpflegehelfer

1,91 1906,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,91
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,91 1906,28

Pflegeassistenten

1,00 3641,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00 3641,00

Ambulanzen

Vor- und nachstationäre Behandlung (Lungen- und Bronchialheilkunde)

Art der Ambulanz Vor- und nachstationäre Behandlung
Krankenhaus Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH
Fachabteilung Lungen- und Bronchialheilkunde

Zusammenarbeit/Kooperation mit MVZ Gesundheitspark Lenglern GmbH (www.gesundheitspark-lenglern.de) (Lungen- und Bronchialheilkunde)

Art der Ambulanz Zusammenarbeit/Kooperation mit MVZ Gesundheitspark Lenglern GmbH (www.gesundheitspark-lenglern.de)
Krankenhaus Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH
Fachabteilung Lungen- und Bronchialheilkunde
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage