Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 542

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 107
Anteil an Fällen: 21,5 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 20,1 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 7,8 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 31
Anteil an Fällen: 6,2 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 5,0 %
J86: Eiteransammlung im Brustkorb
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 4,2 %
C50: Brustkrebs
Anzahl: 20
Anteil an Fällen: 4,0 %
C77: Vom Arzt nicht näher bezeichnete Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in einem oder mehreren Lymphknoten
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 2,6 %
G70: Krankheit mit gestörter Übermittlung der Botenstoffe zwischen Nerv und Muskel, z.B. Myasthenie
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 2,0 %
C45: Bindegewebskrebs von Brustfell (Pleura), Bauchfell (Peritoneum) oder Herzbeutel (Perikard) - Mesotheliom
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,8 %
S27: Verletzung sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Organe im Brustkorb
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 1,4 %
J95: Krankheit der Atemwege nach medizinischen Maßnahmen
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,0 %
R61: Übermäßiges Schwitzen
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,0 %
J85: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) der Lunge bzw. des Mittelfells (Mediastinum)
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 1,0 %
M84: Knochenbruch bzw. fehlerhafte Heilung eines Bruches
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,8 %
C64: Nierenkrebs, ausgenommen Nierenbeckenkrebs
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,8 %
D37: Tumor der Mundhöhle bzw. der Verdauungsorgane ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,6 %
D48: Tumor an sonstigen bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneten Körperregionen ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,6 %
J18: Lungenentzündung, Krankheitserreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,6 %
S22: Knochenbruch der Rippe(n), des Brustbeins bzw. der Brustwirbelsäule
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,6 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 273
Anteil an Fällen: 9,0 %
1-710: Ganzkörperplethysmographie
Anzahl: 223
Anteil an Fällen: 7,4 %
1-711: Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
Anzahl: 203
Anteil an Fällen: 6,7 %
5-98c: Anwendung eines Klammernahtgerätes
Anzahl: 155
Anteil an Fällen: 5,1 %
8-144: Therapeutische Drainage der Pleurahöhle
Anzahl: 122
Anteil an Fällen: 4,0 %
5-322: Atypische Lungenresektion
Anzahl: 120
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-900: Intravenöse Anästhesie
Anzahl: 118
Anteil an Fällen: 3,9 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 109
Anteil an Fällen: 3,6 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 104
Anteil an Fällen: 3,4 %
5-344: Pleurektomie
Anzahl: 98
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-333: Adhäsiolyse an Lunge und Brustwand
Anzahl: 94
Anteil an Fällen: 3,1 %
8-919: Komplexe Akutschmerzbehandlung
Anzahl: 72
Anteil an Fällen: 2,4 %
3-752: Positronenemissionstomographie mit Computertomographie (PET/CT) des gesamten Körperstammes
Anzahl: 68
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 56
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-324: Einfache Lobektomie und Bilobektomie der Lunge
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-345: Pleurodese [Verödung des Pleuraspaltes]
Anzahl: 54
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-349: Andere Operationen am Thorax
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 1,6 %
3-202: Native Computertomographie des Thorax
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 44
Anteil an Fällen: 1,4 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 41
Anteil an Fällen: 1,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils

    Trichterbrust, Sternuminstabilitäten/Osteomyelitiden

  • Operative Eingriffe mit Hilfe eines Lasers
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die

    nur erworbene Malformationen

  • Spiegelung des Mittelfells
  • Thymuschirurgie

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Diabetes
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Ernährungsmanagement
  • Geriatrie
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Kinästhetik
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Master
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Palliative Care
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Nephrologie
  • Pflege in der Onkologie
  • Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Stomamanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt, stellv. Leiter Lungenkrebszentrum Dr. med. Jörg Kluge
Tel.: 0361 / 781 - 2591
Fax: 0361 / 781 - 2592
E-Mail: joerg.kluge2@helios-gesundheit.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

6,40 84,69
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,40
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,30
in stationärer Versorgung 6,10 88,85

davon Fachärzte

4,10 132,20
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,10
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 0,20
in stationärer Versorgung 3,90 138,97

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

0,20
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,20 2710,00

Kinderkrankenpfleger

0,50
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,50 1084,00

Krankenpfleger

8,90 60,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 8,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,10
in ambulanter Versorgung 0,40
in stationärer Versorgung 8,50 63,76

Medizinische Fachangestellte

0,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,30 1806,67

Operationstechnische Assistenz

0,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,30 1806,67

Pflegehelfer

0,20
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,20
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,20 2710,00

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Diplom-Psychologen

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Alle Kliniken erbringen vor- und nachstationäre Leistungen im Rahmen von ambulanten Sprechstunden. (Thoraxchirurgie)

Art der Ambulanz Alle Kliniken erbringen vor- und nachstationäre Leistungen im Rahmen von ambulanten Sprechstunden.
Krankenhaus HELIOS Klinikum Erfurt
Fachabteilung Thoraxchirurgie

Ermächtigtensprechstunde der KV Thüringen für Thoraxchirurgie (Thoraxchirurgie)

Art der Ambulanz Ermächtigtensprechstunde der KV Thüringen für Thoraxchirurgie
Krankenhaus HELIOS Klinikum Erfurt
Fachabteilung Thoraxchirurgie

Privatambulanz (Thoraxchirurgie)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus HELIOS Klinikum Erfurt
Fachabteilung Thoraxchirurgie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage