BG Zentrum für Rehabilitation
BG Klinikum Duisburg

Großenbaumer Allee 250
47249 Duisburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 991

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

M25: Sonstige Gelenkkrankheit
Anzahl: 746
Anteil an Fällen: 76,7 %
M79: Sonstige Krankheit des Weichteilgewebes
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 5,3 %
M89: Sonstige Knochenkrankheit
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 4,9 %
M54: Rückenschmerzen
Anzahl: 29
Anteil an Fällen: 3,0 %
M19: Sonstige Form des Gelenkverschleißes (Arthrose)
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 1,5 %
Z44: Bereitstellung und Anpassung eines künstlichen Körperteils (Prothese)
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 1,3 %
M17: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Kniegelenkes
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,2 %
G54: Krankheit von Nervenwurzeln bzw. Nervengeflechten
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 0,8 %
M23: Schädigung von Bändern bzw. Knorpeln des Kniegelenkes
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,7 %
M84: Knochenbruch bzw. fehlerhafte Heilung eines Bruches
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,6 %
M24: Sonstige näher bezeichnete Gelenkschädigung
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,5 %
M62: Sonstige Muskelkrankheit
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
M16: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Hüftgelenkes
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
M40: Wirbelsäulenverkrümmung mit Bildung eines Hohlkreuzes, eines Flachrückens oder eines Buckels
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
M75: Schulterverletzung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
G44: Sonstiger Kopfschmerz
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
R51: Kopfschmerz
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
S58: Abtrennung des Armes in Höhe des Unterarmes durch einen Unfall
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
S72: Knochenbruch des Oberschenkels
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
S94: Verletzung von Nerven in Höhe des Knöchels bzw. des Fußes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-563: Physikalisch-medizinische Komplexbehandlung
Anzahl: 857
Anteil an Fällen: 75,1 %
3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 97
Anteil an Fällen: 8,5 %
3-205: Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
Anzahl: 96
Anteil an Fällen: 8,4 %
5-83a: Minimalinvasive Behandlungsverfahren an der Wirbelsäule (zur Schmerztherapie)
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 2,6 %
3-203: Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 27
Anteil an Fällen: 2,4 %
3-900: Knochendichtemessung (alle Verfahren)
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 1,3 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,1 %
8-390: Lagerungsbehandlung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
6-002: Applikation von Medikamenten, Liste 2
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
6-005: Applikation von Medikamenten, Liste 5
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
3-202: Native Computertomographie des Thorax
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
3-13f: Zystographie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet für die Behandlung von Krankheiten der Knochen, Muskeln und Gelenke (Orthopädie)

    Orthesensprechstunde; Exoprothesensprechstunde; Schuhsprechstunde (orthopädische Schuhversorgung)

  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten des Weichteilgewebes
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen

    DXA-Messung

  • Untersuchung und Behandlung von Knochen- und Knorpelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Muskelkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Verformungen der Wirbelsäule und des Rückens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Lendensteißbeingegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Wirbelkrankheiten

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Rehabilitationswesen
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Sportmedizin

Pflegerische Qualifikation

  • Kinästhetik

Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung

Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden

Unterstützung von sehbehinderten oder blinden Menschen

Aufzug mit Sprachansage / Beschriftung mit Blindenschrift (Braille)

Aufzüge sind teilweise mit Braille Beschriftungen ausgestattet

Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Persönliche Unterstützung ist bei Bedarf gewährleistet

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Leitende Ärztin Dr. med. Barbara Herbst
Tel.: 0203 / 7688 - 2643
Fax: 0203 / 7688 - 443110
E-Mail: rkos@bg-klinikum-duisburg.de
Leiter der Fachabteilung
bis 09/2017 stellv. Leitender Arzt Dr. med. Christian Schmitz
Tel.: 0203 / 7688 - 2643
Fax: 0203 / 7688 - 443110
E-Mail: rkos@bg-klinikum-duisburg.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

4,27 232,08
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,27
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,27 232,08

davon Fachärzte

2,39 414,64
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,39
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,39 414,64

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

11,80 83,98
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 11,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 11,80 83,98

Krankenpfleger

6,10 162,46
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,10
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,10 162,46

Ambulanzen

Ambulanz für Physikalische Therapie (= Therapie, die mit Mitteln wie Druck, Wärme, Kälte oder Strom arbeitet), Fußpflege, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Ergotherapie (BG Zentrum für Rehabilitation)

Art der Ambulanz Ambulanz für Physikalische Therapie (= Therapie, die mit Mitteln wie Druck, Wärme, Kälte oder Strom arbeitet), Fußpflege, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Ergotherapie
Krankenhaus BG Klinikum Duisburg
Fachabteilung BG Zentrum für Rehabilitation

Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt (BG Zentrum für Rehabilitation)

Art der Ambulanz Ambulanz für Unfälle, die während der Arbeit passieren und für deren Behandlung die Berufsgenossenschaft zahlt
Krankenhaus BG Klinikum Duisburg
Fachabteilung BG Zentrum für Rehabilitation
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Orthopädie
  • BG Fallkonferenzen zur Rehaplan-Fortschreibung
  • Erweiterte ambulante Physiotherapie
  • Sprechstunde für Exoprothetik
  • BGSW-Sprechstunde
  • Schuhsprechstunde
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage