Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2740

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 224
Anteil an Fällen: 8,6 %
T82: Komplikationen durch eingepflanzte Fremdteile wie Herzklappen oder Herzschrittmacher oder durch Verpflanzung von Gewebe im Herzen bzw. in den Blutgefäßen
Anzahl: 194
Anteil an Fällen: 7,5 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 158
Anteil an Fällen: 6,1 %
I71: Aussackung (Aneurysma) bzw. Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader
Anzahl: 101
Anteil an Fällen: 3,9 %
C20: Dickdarmkrebs im Bereich des Mastdarms - Rektumkrebs
Anzahl: 81
Anteil an Fällen: 3,1 %
I65: Verschluss bzw. Verengung einer zum Gehirn führenden Schlagader ohne Entwicklung eines Schlaganfalls
Anzahl: 80
Anteil an Fällen: 3,1 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 80
Anteil an Fällen: 3,1 %
K56: Darmverschluss (Ileus) ohne Eingeweidebruch
Anzahl: 75
Anteil an Fällen: 2,9 %
C16: Magenkrebs
Anzahl: 75
Anteil an Fällen: 2,9 %
C25: Bauchspeicheldrüsenkrebs
Anzahl: 66
Anteil an Fällen: 2,5 %
N18: Anhaltende (chronische) Verschlechterung bzw. Verlust der Nierenfunktion
Anzahl: 64
Anteil an Fällen: 2,5 %
K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 2,3 %
C22: Krebs der Leber bzw. der in der Leber verlaufenden Gallengänge
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 2,3 %
C18: Dickdarmkrebs im Bereich des Grimmdarms (Kolon)
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 2,3 %
I74: Verschluss einer Schlagader durch ein Blutgerinnsel
Anzahl: 52
Anteil an Fällen: 2,0 %
K91: Krankheit des Verdauungstraktes nach medizinischen Maßnahmen
Anzahl: 48
Anteil an Fällen: 1,8 %
C15: Speiseröhrenkrebs
Anzahl: 42
Anteil an Fällen: 1,6 %
K57: Krankheit des Dickdarms mit vielen kleinen Ausstülpungen der Schleimhaut - Divertikulose
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,5 %
E04: Sonstige Form einer Schilddrüsenvergrößerung ohne Überfunktion der Schilddrüse
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,3 %
K43: Bauchwandbruch (Hernie)
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,3 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

9-401: Psychosoziale Interventionen
Anzahl: 1073
Anteil an Fällen: 6,6 %
5-98c: Anwendung eines Klammernahtgerätes
Anzahl: 693
Anteil an Fällen: 4,3 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 643
Anteil an Fällen: 4,0 %
8-854: Hämodialyse
Anzahl: 593
Anteil an Fällen: 3,7 %
8-919: Komplexe Akutschmerzbehandlung
Anzahl: 568
Anteil an Fällen: 3,5 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 565
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-541: Laparotomie und Eröffnung des Retroperitoneums
Anzahl: 465
Anteil an Fällen: 2,9 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 412
Anteil an Fällen: 2,5 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 370
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-394: Revision einer Blutgefäßoperation
Anzahl: 344
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-381: Endarteriektomie
Anzahl: 333
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 326
Anteil an Fällen: 2,0 %
1-632: Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
Anzahl: 316
Anteil an Fällen: 1,9 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 289
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 279
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-511: Cholezystektomie
Anzahl: 233
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-836: (Perkutan-)transluminale Gefäßintervention
Anzahl: 228
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-380: Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen
Anzahl: 218
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-812: Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 197
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-38a: Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen
Anzahl: 195
Anteil an Fällen: 1,2 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

1-650: Diagnostische Koloskopie
Anzahl: 266
Anteil an Fällen: 33,7 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 243
Anteil an Fällen: 30,8 %
5-452: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes
Anzahl: 107
Anteil an Fällen: 13,5 %
5-385: Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen
Anzahl: 64
Anteil an Fällen: 8,1 %
1-444: Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 6,0 %
5-401: Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-492: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Analkanals
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,4 %
1-502: Biopsie an Muskeln und Weichteilen durch Inzision
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-394: Revision einer Blutgefäßoperation
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,5 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-852: Exzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,4 %
1-586: Biopsie an Lymphknoten durch Inzision
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-850: Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,2 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-392: Anlegen eines arteriovenösen Shuntes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-402: Regionale Lymphadenektomie (Ausräumung mehrerer Lymphknoten einer Region) als selbständiger Eingriff
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-429: Andere Operationen am Ösophagus
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-482: Peranale lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Rektums
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-490: Inzision und Exzision von Gewebe der Perianalregion
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %
5-491: Operative Behandlung von Analfisteln
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,1 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Innere Medizin
  • Intensivmedizin
  • Notfallmedizin
  • Proktologie
  • Thoraxchirurgie
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Dekubitusmanagement
  • Diplom
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Operationsdienst
  • Palliative Care
  • Pflege in der Onkologie
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Stomamanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Jürgen Weitz
Tel.: 0351 / 4582742
Fax: 0351 / 4584395
E-Mail: direktor-vtg-chirurgie@uniklinikum-dresden.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V. Gemäß den Anforderungen und Empfehlungen der Bundesärztekammer sowie der DKG werden in Zielvereinbarungen keine finanziellen Anreize für einzelne Operationen/Eingriffe oder Leistungen vereinbart.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

52,21 52,48
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 52,21
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,70
in stationärer Versorgung 47,51 57,67

davon Fachärzte

28,34 96,68
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 28,34
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,53
in stationärer Versorgung 25,81 106,16

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Altenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinderkrankenpfleger

0,17
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,17
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,17 16117,60

Krankenpfleger

72,30 37,90
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 72,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 2,15
in stationärer Versorgung 70,15 39,06

Hebammen und Entbindungspfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Krankenpflegehelfer

3,32 825,30
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 3,32
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 3,32 825,30

Medizinische Fachangestellte

13,24 206,95
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 13,24
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,12
in stationärer Versorgung 9,12 300,44

Operationstechnische Assistenz

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegeassistenten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Pflegehelfer

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Adipositaschirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Adipositaschirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Ambulanz für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Notfallambulanz (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Notfallambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Ambulanz für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Notfallambulanz (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Notfallambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Chefarztambulanz (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Chefarztambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Hepatobiliäre Spezialsprechstunde (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Hepatobiliäre Spezialsprechstunde
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Chirurgische Endoskopie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Chirurgische Endoskopie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Chirurgische Sonographie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Chirurgische Sonographie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Fast-Track-Chirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Fast-Track-Chirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Kolorektale Chirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Kolorektale Chirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Magen- und Ösophaguschirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Magen- und Ösophaguschirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Pankreaschirurgie, Pankreastransplantation (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Pankreaschirurgie, Pankreastransplantation
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Proktologie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Proktologie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialambulanz Thoraxchirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialambulanz Thoraxchirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialsprechstunde Endokrine Chirurgie (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde Endokrine Chirurgie
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Spezialsprechstunde hereditäre Erkrankungen (FAP, etc.) (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Spezialsprechstunde hereditäre Erkrankungen (FAP, etc.)
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Wundspezialambulanz (Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Wundspezialambulanz
Krankenhaus Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fachabteilung Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage