78% Weiterempfehlung
94 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 2151

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 262
Anteil an Fällen: 12,5 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 248
Anteil an Fällen: 11,8 %
I20: Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Anzahl: 176
Anteil an Fällen: 8,4 %
I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 161
Anteil an Fällen: 7,7 %
I71: Aussackung (Aneurysma) bzw. Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader
Anzahl: 157
Anteil an Fällen: 7,5 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 126
Anteil an Fällen: 6,0 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 122
Anteil an Fällen: 5,8 %
I65: Verschluss bzw. Verengung einer zum Gehirn führenden Schlagader ohne Entwicklung eines Schlaganfalls
Anzahl: 105
Anteil an Fällen: 5,0 %
I74: Verschluss einer Schlagader durch ein Blutgerinnsel
Anzahl: 79
Anteil an Fällen: 3,8 %
I08: Krankheit mehrerer Herzklappen
Anzahl: 75
Anteil an Fällen: 3,6 %
I34: Krankheit der linken Vorhofklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 2,9 %
T82: Komplikationen durch eingepflanzte Fremdteile wie Herzklappen oder Herzschrittmacher oder durch Verpflanzung von Gewebe im Herzen bzw. in den Blutgefäßen
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 2,6 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,9 %
I72: Sonstige Aussackung (Aneurysma) bzw. Aufspaltung der Wandschichten eines Blutgefäßes oder einer Herzkammer
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,9 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,4 %
J86: Eiteransammlung im Brustkorb
Anzahl: 28
Anteil an Fällen: 1,3 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 26
Anteil an Fällen: 1,2 %
I33: Akute oder weniger heftig verlaufende (subakute) Entzündung der Herzklappen
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 1,2 %
I50: Herzschwäche
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 0,9 %
R91: Ungewöhnliches Ergebnis bei bildgebenden Untersuchungen (z.B. Röntgen) der Lunge
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 0,9 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-381: Endarteriektomie
Anzahl: 936
Anteil an Fällen: 7,6 %
5-361: Anlegen eines aortokoronaren Bypass
Anzahl: 764
Anteil an Fällen: 6,2 %
5-395: Patchplastik an Blutgefäßen
Anzahl: 581
Anteil an Fällen: 4,7 %
5-930: Art des Transplantates
Anzahl: 573
Anteil an Fällen: 4,6 %
8-812: Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 427
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-98e: Intraoperative Blutflussmessung in Gefäßen
Anzahl: 398
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-380: Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen
Anzahl: 373
Anteil an Fällen: 3,0 %
8-832: Legen und Wechsel eines Katheters in die A. pulmonalis
Anzahl: 353
Anteil an Fällen: 2,9 %
8-810: Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 303
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-620: Diagnostische Tracheobronchoskopie
Anzahl: 286
Anteil an Fällen: 2,3 %
5-351: Ersatz von Herzklappen durch Prothese
Anzahl: 275
Anteil an Fällen: 2,2 %
8-83b: Zusatzinformationen zu Materialien
Anzahl: 266
Anteil an Fällen: 2,1 %
5-393: Anlegen eines anderen Shuntes und Bypasses an Blutgefäßen
Anzahl: 264
Anteil an Fällen: 2,1 %
8-98f: Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
Anzahl: 250
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-353: Valvuloplastik
Anzahl: 237
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 219
Anteil an Fällen: 1,8 %
8-803: Gewinnung und Transfusion von Eigenblut
Anzahl: 219
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-394: Revision einer Blutgefäßoperation
Anzahl: 218
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-38a: Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen
Anzahl: 213
Anteil an Fällen: 1,7 %
8-933: Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
Anzahl: 212
Anteil an Fällen: 1,7 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung der Blutvergiftung (Sepsis)
  • Behandlung durch äußere Reize wie Massage, Kälte, Wärme, Wasser oder Licht
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Eindimensionaler Doppler-Ultraschall
  • Einfacher Ultraschall ohne Kontrastmittel
  • Eingriffe am Brustkorb mittels Spiegelung
  • Eingriffe über einen Schlauch (Katheter) an Blutgefäßen, Gallengängen und anderen Organen unter ständiger Röntgenbildkontrolle
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Entfernung eines Blutgerinnsels aus der Lunge
  • Farbdoppler-Ultraschall - Duplexsonographie
  • Hämostasiologie

    Interdisziplinäre Tumornachsorge

  • Herzschrittmacheroperationen, z.B. Einpflanzung oder Wechsel des Schrittmachers
  • Implantation von Linksherz-Assist-Systemen
  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten nach Operationen
  • Medizinisches Fachgebiet für die Vorbereitung und Durchführung der Übertragung von Blut und Blutbestandteilen - Transfusionsmedizin
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten

    Z.B. Durchblutungsstörungen der Beine

  • Notfallmedizin
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie

    Aufdehnung, Einsetzen von Stents und Gefäßprothesen von innen, offen gefäßchirurgische Revaskularisation, Chirurgie des Venensystems, Hybrid-OP

  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Herzbeutel, z.B. bei Panzerherz

    Eingriffe am Herzbeutel

  • Operationen an den Herzklappen, z.B. Klappenkorrektur oder Klappenersatz
  • Operationen an den Herzkranzgefäßen, z.B. Bypasschirurgie
  • Operationen an der Lunge
  • Operationen an der Speiseröhre
  • Operationen an Impulsgebern (Defibrillatoren), z.B. Einpflanzung oder Wechsel
  • Operationen bei angeborenen Herzfehlern
  • Operationen bei Aussackungen (Aneurysmen) der Hauptschlagader

    Operationen bei Erweiterung der Hauptschlagader

  • Operationen, bei denen die Abtrennung von Körperteilen notwendig ist
  • Operationen bei einer Brustkorbverletzung

    Verletzung des Brustkorbs

  • Operationen bei Komplikationen von Krankheiten der Herzkranzgefäße (KHK), z.B. bei Aussackungen (Aneurysma) oder bei Rissen des Herzmuskels bzw. der Kammerwand

    Folgen eines Herzinfarktes

  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen von Tumoren

    Interdisziplinäre Tumorkonferenz

  • Operationen zur Herstellung einer Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche (Dialyse)
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Röntgendarstellung der Schlagadern

    Intraoperativ

  • Schmerzbehandlung
  • Schmerzbehandlung bzw. ganzheitliche Behandlung von Schmerzen durch Experten verschiedener Fachbereiche
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Speziell ausgebildeter Psychologe für die

    einschließlich Verletzungen

  • Spiegelung des Mittelfells
  • Spiegelung von Organen und Körperhöhlen zur Untersuchung und für operative Eingriffe, z.B. mit einem Schlauch oder einer Kapsel
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können

    Gefäßerkrankungen Thorax- und Lungenerkrankungen Herzerkrankungen

  • TAVI

    kathetergestützte Aortenklappenimplantation

  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Ultraschall mit Einführung des Schallkopfes in das Körperinnere
  • Ultraschall mit Kontrastmittel
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Herzkrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Durchblutungsstörungen verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzkrankheiten, die durch Störungen der Lungenfunktion und der Lungendurchblutung verursacht sind
  • Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Aderhaut und der Netzhaut des Auges, z.B. Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Blutgefäße des Gehirns
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der großen und kleinen Schlagadern sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillaren)
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von Krebserkrankungen
  • Untersuchung und Behandlung von Schluckstörungen
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen

    in Verbindung mit Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Brustkorbs
  • Varizenchirurgie
  • Zentrum für die operative Herstellung einer künstlichen Verbindung zwischen Schlagader und Vene für die Durchführung einer Blutwäsche außerhalb des Körpers bei Nierenversagen (Dialyse)

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Herzchirurgie
  • Innere Medizin und SP Kardiologie
  • Intensivmedizin
  • Notfallmedizin
  • Thoraxchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Dekubitusmanagement
  • Endoskopie/Funktionsdiagnostik
  • Entlassungsmanagement
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Pflege im Operationsdienst
  • Praxisanleitung
  • Schmerzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Privatdozent Dr. Wolfgang Harringer
Tel.: 0531 / 595 - 2213
Fax: 0531 / 595 - 2658
E-Mail: htg@klinikum-braunschweig.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

Weiterbildungsermächtigung: - Basisweiterbildung Chirurgie (24 Monate) - Gefäßchirurgie (48 Monate) - Herzchirurgie (48 Monate)

29,50 72,92
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 29,50
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 29,50 72,92

davon Fachärzte

18,08 118,97
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 18,08
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 18,08 118,97

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

0,95 2264,21
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,95
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,95 2264,21

Krankenpfleger

111,30 19,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 111,30
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 111,30 19,33

Medizinische Fachangestellte

1,00 2151,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,00
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,00 2151,00

Operationstechnische Assistenz

2,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,75
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,75 782,18

Ambulanzen

Ambulanz der Erkrankungen des Herzens Dr. M. Anssar, Dr. U. Carstens-Fitz (Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz der Erkrankungen des Herzens Dr. M. Anssar, Dr. U. Carstens-Fitz
Krankenhaus Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Aortenaneurysmachirurgie
  • Schmerztherapie
  • Native Sonographie
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Lungenembolektomie
  • Sonstige im Bereich Chirurgie
  • Koronarchirurgie
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Implantation von Linksherz-Assist-Systemen
  • Herzklappenchirurgie
  • Endosonographie
  • Eingriffe am Perikard
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Duplexsonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Schrittmachereingriffe
  • Transfusionsmedizin
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Defibrillatoreingriffe
  • Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
  • Chirurgie der angeborenen Herzfehler
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Diagnostik und Behandlung Überweisungsambulanz

Ambulanz für Gefäßerkrankungen Dr. K. Felten (Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz für Gefäßerkrankungen Dr. K. Felten
Krankenhaus Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
  • Arteriographie
  • Amputationschirurgie
  • Aortenaneurysmachirurgie
  • Transfusionsmedizin
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Shuntzentrum
  • Schmerztherapie
  • Portimplantation
  • Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Intraoperative Diagnostik
  • Interventionelle Radiologie
  • Fußchirurgie
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Diagnnostik und Behandlung -Präoperative Diagnostik -Überprüfung der OP-Indikation -Beratung über die operative Therapie -Verlaufskontrolle aortaler Erkrankungen Überweisungsambulanz

Ambulanz von Erkrankungen der Lunge und des Brustkorbes G. Petelnikow (Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Ambulanz von Erkrankungen der Lunge und des Brustkorbes G. Petelnikow
Krankenhaus Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Endoskopie
  • Implantation von Linksherz-Assist-Systemen
  • Interdisziplinäre Tumornachsorge
  • Lungenchirurgie
  • Mediastinoskopie
  • Operationen wegen Thoraxtrauma
  • Schmerztherapie
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Spezialsprechstunde Chirurgie
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen
  • Transfusionsmedizin
  • Tumorchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Diagnostik und Behandlung -Präoperative Diagnostik -Überprüfung der OP-Indikation -Beratung über die operative Therapie -Betreuung komplizierter postoperativer Verläufe Überweisungsambulanz

Privatsprechstunde PD Dr. W. Harringer (Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Privatsprechstunde PD Dr. W. Harringer
Krankenhaus Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Fachabteilung Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Amputationschirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Schrittmachereingriffe
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Portimplantation
  • Operationen wegen Thoraxtrauma
  • Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
  • Native Sonographie
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Mediastinoskopie
  • Lungenembolektomie
  • Lungenchirurgie
  • Koronarchirurgie
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Implantation von Linksherz-Assist-Systemen
  • Herzklappenchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Endosonographie
  • Endoskopie
  • Eingriffe am Perikard
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Duplexsonographie
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Defibrillatoreingriffe
  • Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
  • Chirurgie der angeborenen Herzfehler
  • Behandlung von Verletzungen am Herzen
  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Arteriographie
  • Aortenaneurysmachirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Beratung, Diagnostik und Behandlung

Patientenzufriedenheit allgemein

Weiterempfehlung

78%
Würden Sie dieses Krankenhaus Ihrem besten Freund/Ihrer besten Freundin weiterempfehlen? 78 % der Befragten würden dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung

81%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der ärztlichen Behandlung berücksichtigt? 79%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus mit Ihnen? 82%
Wurden Sie von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus insgesamt angemessen informiert? 78%
Wie schätzen Sie die Qualität der medizinischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus ein? 86%

Zufriedenheit mit pflegerischer Betreuung

82%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der Betreuung durch die Pflegekräfte berücksichtigt? 82%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Pflegekräfte mit Ihnen? 85%
Wurden Sie von den Pflegekräften insgesamt angemessen informiert? 78%
Wie schätzen Sie die Qualität der pflegerischen Betreuung in Ihrem Krankenhaus ein? 82%

Zufriedenheit mit Organisation und Service

76%
Mussten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes häufig warten? 73%
Verlief die Aufnahme ins Krankenhaus zügig und reibungslos? 79%
Wie beurteilen Sie die Sauberkeit in Ihrem Krankenhaus? 76%
Entsprach die Essensversorgung im Krankenhaus Ihren Bedürfnissen? 73%
Wie gut war Ihre Entlassung durch das Krankenhaus organisiert? 80%
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage