Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Nicht bettenführende Abteilung

Leistungsspektrum

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

3-990: Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Anzahl: 11663
Anteil an Fällen: 16,4 %
3-200: Native Computertomographie des Schädels
Anzahl: 10558
Anteil an Fällen: 14,9 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 6803
Anteil an Fällen: 9,6 %
3-222: Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
Anzahl: 5300
Anteil an Fällen: 7,5 %
3-226: Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
Anzahl: 4738
Anteil an Fällen: 6,7 %
3-221: Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel
Anzahl: 3503
Anteil an Fällen: 4,9 %
3-220: Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel
Anzahl: 2579
Anteil an Fällen: 3,6 %
3-203: Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 2502
Anteil an Fällen: 3,5 %
8-836: (Perkutan-)transluminale Gefäßintervention
Anzahl: 2146
Anteil an Fällen: 3,0 %
3-205: Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
Anzahl: 1951
Anteil an Fällen: 2,8 %
3-820: Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
Anzahl: 1825
Anteil an Fällen: 2,6 %
3-202: Native Computertomographie des Thorax
Anzahl: 1678
Anteil an Fällen: 2,4 %
3-207: Native Computertomographie des Abdomens
Anzahl: 1643
Anteil an Fällen: 2,3 %
3-206: Native Computertomographie des Beckens
Anzahl: 1370
Anteil an Fällen: 1,9 %
3-800: Native Magnetresonanztomographie des Schädels
Anzahl: 935
Anteil an Fällen: 1,3 %
3-608: Superselektive Arteriographie
Anzahl: 811
Anteil an Fällen: 1,1 %
3-607: Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
Anzahl: 806
Anteil an Fällen: 1,1 %
3-802: Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
Anzahl: 622
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-601: Arteriographie der Gefäße des Halses
Anzahl: 614
Anteil an Fällen: 0,9 %
3-605: Arteriographie der Gefäße des Beckens
Anzahl: 597
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

3-600: Arteriographie der intrakraniellen Gefäße
Anzahl: 78
Anteil an Fällen: 28,5 %
3-608: Superselektive Arteriographie
Anzahl: 75
Anteil an Fällen: 27,4 %
3-601: Arteriographie der Gefäße des Halses
Anzahl: 73
Anteil an Fällen: 26,6 %
3-605: Arteriographie der Gefäße des Beckens
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 5,1 %
3-602: Arteriographie des Aortenbogens
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 4,0 %
3-606: Arteriographie der Gefäße der oberen Extremitäten
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 2,9 %
3-614: Phlebographie der Gefäße einer Extremität mit Darstellung des Abflussbereiches
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 2,9 %
8-836: (Perkutan-)transluminale Gefäßintervention
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 2,2 %
3-607: Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Radiologie
  • Radiologie, SP Kinderradiologie
  • Radiologie, SP Neuroradiologie

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Kröncke, MBA
Tel.: 0821 / 400 - 2441
Fax: 0821 / 400 - 3312
E-Mail: radiologie@klinikum-augsburg.de
Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. Dr. med. Ansgar Berlis
Tel.: 0821 / 400 - 2468
Fax: 0821 / 400 - 3312
E-Mail: neuroradiologie@klinikum-augsburg.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Das Krankenhaus hält sich bei der Vereinbarung von Verträgen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen dieser Fachabteilung an die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nach § 135c SGB V.

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 40,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

Volle Weiterbildungsberechtigung für den Facharzt Radiologie und die Schwerpunkte Neuroradiologie und Kinderradiologie

45,28
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

Enthalten sind auch die Ärztinnen und Ärzte der Neuroradiologie.

45,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 8,42
in stationärer Versorgung 36,86

davon Fachärzte

Davon mit Schwerpunktbezeichnung -Neuroradiologie: 6 -Kinderradiologie: 3

26,27
mit direktem Beschäftigungsverhältnis

Enthalten sind auch die Ärztinnen und Ärzte der Neuroradiologie.

26,27
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 4,88
in stationärer Versorgung 21,39

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Arthrographie-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Arthrographie-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Interventionelle Radiologie
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Erläuterungen des Krankenhauses Arthrographisch unterstützte Untersuchungen aller Gelenke mittels Computertomographie und /oder Magnetresonanztomographie. Zugang auf Überweisung durch Chirurgen und Orthopäden, im MVZ tätige Chirurgen und Orthopäden.

Kinderradiologische Ambulanz, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-3419 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Kinderradiologische Ambulanz, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-3419
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Native Sonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Duplexsonographie
  • Kinderradiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Durchleuchtungs- und Röntgenuntersuchungen, Sonographien, Magnetresonanztomographien und Computertomographien. Zugang auf Überweisung durch Vertragsärzte.

Mamma-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: Radiologie: 0821 400-2453; Frauenklinik: 0821 400-2342 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Mamma-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: Radiologie: 0821 400-2453; Frauenklinik: 0821 400-2342
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
  • Interventionelle Radiologie
  • Native Sonographie
  • Spezialsprechstunde Radiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Niedergelassene Frauenärzte - sonogr. gesteuerte Stanzbiopsien - Präparatradiographie Gynäkologische Ambulanz - Mamma-Diagnostik - Brustsprechstunde /Zweitmeinung

Neurovaskuläre Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Neurovaskuläre Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Interventionelle Radiologie
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Phlebographie
  • Arteriographie
  • Neuroradiologie
Erläuterungen des Krankenhauses Differentialdiagnostische und fachübergreifende Abklärung von neurovaskulären Erkrankungen (z. B. Aneurysma). Auf Überweisung durch Vertragsärzte und in MVZ tätige Ärzte.

Sonographie-Sprechstunde; Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Sonographie-Sprechstunde; Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Native Sonographie
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Interventionelle Radiologie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde zur Durchführung von Kontrastmittel-Sonographien am Abdomen und dessen Organen einschl. der Nieren und zur Durchführung von Lymphknoten- und Tumorbiopsien

Tumornachsorge, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Tumornachsorge, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Native Sonographie
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Arteriographie
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Interventionelle Radiologie
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Sonographie mit Kontrastmittel
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde zur Beratung und Untersuchung von Patienten mit Tumorerkrankungen vor eventuellen radiologischen Interventionen und der entsprechenden Nachsorge, Zweitmeinung.

Wirbelsäulen-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453 (Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie)

Art der Ambulanz Wirbelsäulen-Sprechstunde, Termine nach Vereinbarung, telefonische Anmeldung: 0821 400-2453
Krankenhaus Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg
Fachabteilung Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie
Leistungen der Ambulanz
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Interventionelle Radiologie
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Neuroradiologie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Spezialsprechstunde Radiologie
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Erläuterungen des Krankenhauses Sprechstunde zur Beratung und Untersuchung von Patienten mit Wirbelsäulenbeschwerden. CT-gesteuerte periradikuläre Therapie, Thermokoagulation und ISG-Behandlung. Auf Überweisung durch Vertragsärzte und in MVZ tätige Ärzte.
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage