Weisse Liste

Fakten zu palliativer Versorgung

Palliative Versorgung zu Hause (ambulant)

Die Lebensqualität erhalten, Schmerzen lindern und Symptome behandeln - das sind die Ziele der Palliativversorgung in den eigenen vier Wänden.

Palliative Versorgung bei Lungenkrebs

Schmerztherapie sowie die symptomatische Behandlung von Husten, Atemnot und Müdigkeit können zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Wie hilft Ihnen unser Angebot?

Viele Menschen wünschen sich, ihre letzte Lebensphase in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Unser Angebot hilft Ihnen, Nutzen und Risiken einer palliativen Versorgung zu Hause sowie nach einer Lungenkrebsdiagnose abzuwägen. Wir zeigen Ihnen etwa, ob Patienten, die bis zu ihrem Lebensende palliativ zu Hause versorgt wurden, etwas weniger stark Symptome empfanden.

Ihre eigenen Bewertungen von Nutzen und Risiken der jeweiligen Maßnahmen sind wichtig für eine richtige Entscheidung. Das Angebot kann Sie bei Ihrer Wahl und der Vorbereitung des Arztbesuchs unterstützen


Krankenhaussuche mit Schwerpunkt "Fachübergreifende Sterbebegleitung"

Weitere Angebote zur Palliativversorgung in Ihrer Region finden Sie im Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.


Versorgung am Lebensende

Erkrankungen nehmen zu, wenn ein Mensch alt wird. Sind diese unheilbar, ist eine seelsorgerische und schmerzlindernde, also palliative Betreuung sinnvoll. Dabei müssen Betroffene und Angehörige viele Entscheidungen treffen:

  • Welche Versorgungsform ist in der jeweiligen Situation geeignet?
  • Welcher Pflegedienst/welches Pflegeheim bietet das dazu passende Angebot?
  • Welche Kosten entstehen dabei und wer muss diese tragen?