Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH

Elise-Averdieck-Str. 17
27356 Rotenburg (Wümme)

88% Weiterempfehlung
50 Bewertungen

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 893

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

K04: Krankheit des Zahnmarks bzw. des Gewebes um die Zahnwurzel
Anzahl: 198
Anteil an Fällen: 23,5 %
S02: Knochenbruch des Schädels bzw. der Gesichtsschädelknochen
Anzahl: 103
Anteil an Fällen: 12,2 %
C44: Sonstiger Hautkrebs
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 10,8 %
J32: Anhaltende (chronische) Nasennebenhöhlenentzündung
Anzahl: 64
Anteil an Fällen: 7,6 %
K12: Entzündung der Mundschleimhaut bzw. verwandte Krankheit
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 7,2 %
K10: Sonstige Krankheit des Oberkiefers bzw. des Unterkiefers
Anzahl: 61
Anteil an Fällen: 7,2 %
K08: Sonstige Krankheit der Zähne bzw. des Zahnhalteapparates
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 4,7 %
K07: Veränderung der Kiefergröße bzw. der Zahnstellung einschließlich Fehlbiss
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 4,2 %
C04: Mundbodenkrebs
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 2,1 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 1,8 %
K01: Nicht altersgerecht durchgebrochene Zähne
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,4 %
L03: Eitrige, sich ohne klare Grenzen ausbreitende Entzündung in tiefer liegendem Gewebe - Phlegmone
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 1,4 %
C03: Zahnfleischkrebs
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,3 %
S01: Offene Wunde des Kopfes
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 1,3 %
K09: Meist flüssigkeitsgefüllte Hohlräume (Zysten) der Mundregion
Anzahl: 10
Anteil an Fällen: 1,2 %
K11: Krankheit der Speicheldrüsen
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,1 %
C02: Sonstiger Zungenkrebs
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 0,8 %
C00: Lippenkrebs
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 0,7 %
D16: Gutartiger Tumor des Knochens bzw. des Gelenkknorpels
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,6 %
K06: Sonstige Krankheit des Zahnfleisches bzw. des zahnlosen Kieferkammes
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,5 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 292
Anteil an Fällen: 15,8 %
9-984: Pflegebedürftigkeit
Anzahl: 154
Anteil an Fällen: 8,3 %
5-221: Operationen an der Kieferhöhle
Anzahl: 119
Anteil an Fällen: 6,4 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 97
Anteil an Fällen: 5,2 %
5-230: Zahnextraktion
Anzahl: 95
Anteil an Fällen: 5,1 %
5-894: Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 4,9 %
5-895: Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 77
Anteil an Fällen: 4,2 %
5-770: Inzision (Osteotomie), lokale Exzision und Destruktion (von erkranktem Gewebe) eines Gesichtsschädelknochens
Anzahl: 65
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-273: Inzision, Exzision und Destruktion in der Mundhöhle
Anzahl: 63
Anteil an Fällen: 3,4 %
5-242: Andere Operationen am Zahnfleisch
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-779: Andere Operationen an Kiefergelenk und Gesichtsschädelknochen
Anzahl: 47
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-77b: Knochentransplantation und -transposition an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
Anzahl: 38
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-783: Entnahme eines Knochentransplantates
Anzahl: 36
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-243: Exzision einer odontogenen pathologischen Veränderung des Kiefers
Anzahl: 35
Anteil an Fällen: 1,9 %
5-249: Andere Operationen und Maßnahmen an Gebiss, Zahnfleisch und Alveolen
Anzahl: 34
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-270: Äußere Inzision und Drainage im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich
Anzahl: 30
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-401: Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-225: Plastische Rekonstruktion der Nasennebenhöhlen
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 1,3 %
5-777: Osteotomie zur Verlagerung des Mittelgesichtes
Anzahl: 23
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-766: Reposition einer Orbitafraktur
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 1,1 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-231: Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie)
Anzahl: 287
Anteil an Fällen: 56,8 %
5-225: Plastische Rekonstruktion der Nasennebenhöhlen
Anzahl: 114
Anteil an Fällen: 22,6 %
5-903: Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 14,7 %
5-779: Andere Operationen an Kiefergelenk und Gesichtsschädelknochen
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-259: Andere Operationen an der Zunge
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-243: Exzision einer odontogenen pathologischen Veränderung des Kiefers
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,4 %
5-097: Blepharoplastik
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-216: Reposition einer Nasenfraktur
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-217: Plastische Rekonstruktion der äußeren Nase
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-221: Operationen an der Kieferhöhle
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-902: Freie Hauttransplantation, Empfängerstelle
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %
5-905: Lappenplastik an Haut und Unterhaut, Empfängerstelle
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Nase
  • Digitale Volumentomographie (DVT)
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Einpflanzen künstlicher Zähne
  • Fachgebiet der Zahnmedizin für das Zahninnere, z.B. Wurzelbehandlungen
  • Fachgebiet für den künstlichen Ersatz fehlender Körperteile z.B. Wiederherstellung eines entstellten Gesichts durch eine künstliche Nase
  • Fortbildung

    regelmäßige Durchführung der Rotenburger Implantatnachmittage (Fortbildungsreihe für Zahnärzte)

  • Gutachter für Implantologie

    Der Chefarzt ist von der Bundeskassenärztlichen Vereinigung als Gutachter für Implantologie bestellt.

  • Hautmedizin zu Schönheitszwecken
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen
  • Humanitäre Einsätze

    regelmäßige Teilnahme an humanitären Einsätzen in der Plastischen Chirurgie über Interplast

  • Informationsnachmittage

    Informationsnachmittage für Patienten

  • Kindertraumatologie

    Gesichtsschädel

  • Laserzentrum Rotenburg
  • Lehrauftrag Implantologie

    Lehrauftrag Implantologie (von DGMKG, DGI, BDZI) des Chefarztes

  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • motorische Ersatzoperationen bei nervalen Ausfällen
  • Operationen an der Haut, z.B. Schönheitsoperationen
  • Operationen an Gesicht und Schädel
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Operationen bei infektiösen Knochenentzündungen
  • Operationen direkt nach einem Unfall bzw. nach bereits erfolgter Abheilung
  • Operationen im Mund- und Kieferbereich, z.B. Weisheitszahnentfernung
  • Operationen mit Hilfe eines Lasers
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich der Ohren
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Bereich des Auges (Plastische Chirurgie)
  • Operationen zur Herstellung der Funktion bzw. Ästhetik im Kopf-Hals-Bereich
  • Operationen zur Korrektur von Fehlbildungen des Ohres
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik der Nase
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Operative Eingriffe mit Hilfe eines Lasers
  • Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Nase
  • Schönheitsoperationen bzw. wiederherstellende Operationen
  • Spezielle Laserchirurgie
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Sprechstunde für spezielle Krankheiten, die durch Operationen behandelt werden können

    Lasersprechstunde für Behandlung sowohl im ästhetischen als auch im funktionellen Bereich, Ästhetische Sprechstunde, Implantologische Sprechstunde, Tumorsprechstunde, Allgemeine Sprechstunde mit 24 Stunden Zugangsmöglichkeit.

  • Teilnahme an der interdisziplinären Tumorkonferenz
  • Tumornachsorge unter Einbeziehung verschiedener medizinischer Fachgebiete
  • Untersuchung und Behandlung sonstiger Krankheiten der Haut und Unterhaut, z.B. altersbedingter Hautveränderungen
  • Untersuchung und Behandlung von Blutschwämmchen
  • Untersuchung und Behandlung von Entzündungen der Haut und der Unterhaut
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Tränenwege
  • Untersuchung und Behandlung von Gelenkkrankheiten

    Kiefergelenke

  • Untersuchung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege
  • Untersuchung und Behandlung von Knochenentzündungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Hautanhangsgebilde, z.B. Haare, Schweißdrüsen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen, z.B. Mund-, Ohrspeicheldrüse
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Mundhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Zähne
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Augenlides, des Tränenapparates und der knöchernen Augenhöhle
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des äußeren Ohres
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden
  • Untersuchung und Behandlung von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich, z.B. Gaumenspalten
  • Untersuchung und Behandlung von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren der Haut
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren des Auges und zugehöriger Strukturen wie Lider oder Augenmuskeln
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Bereich der Ohren
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Halses
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Kopfes
  • Untersuchung und Behandlung von Zahn- und Gesichtsfehlbildungen
  • Wiederherstellende Operationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
  • Zertifizierung Implantologie

    Die Implantologie ist von der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie zertifiziert.

  • Zusammenarbeit mit Niedergelassenen

    Zusammenarbeit mit niedergelassenen Zahnärzten und Fachärzten für Oralchirurgie sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Allgemeinmedizin, Dermatologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Ärztliche Qualifikation

  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Plastische Operationen

Pflegerische Qualifikation

  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Palliative Care
  • Pflege in der Onkologie
  • Praxisanleitung

Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Chefarzt Prof. (KNUST) Dr. med. Dr. med. dent. Christian G. Schippers
Tel.: 04261 / 77 - 2828
Fax: 04261 / 77 - 2820
E-Mail: mkg-sekretariat@diako-online.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

4,68 190,81
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,68
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 3,68 242,66

davon Fachärzte

2,28 391,67
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 2,28
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung 1,00
in stationärer Versorgung 1,28 697,66

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

0,38
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,38
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,38 2350,00

Krankenpfleger

6,39 139,75
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 6,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 0,37
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 6,39 139,75

Krankenpflegehelfer

0,36
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,36
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,36 2480,56

Ambulanzen

Notfallambulanz (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie)

Art der Ambulanz Notfallambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Akute und sekundäre Traumatologie
  • Dentoalveoläre Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Endodontie
Erläuterungen des Krankenhauses alle Notfälle im Bereich der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie

Privatambulanz (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie)

Art der Ambulanz Privatambulanz
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Akute und sekundäre Traumatologie
  • Dentale Implantologie
  • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
  • Epithetik
  • Endodontie
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
  • Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
  • Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
  • Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
  • Kraniofaziale Chirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Implantat und Ästhetisch-Chirurgische Beratung nach Vereinbarung T (04261) 77 - 2810

Vor- und Nachstationäre Leistungen (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie)

Art der Ambulanz Vor- und Nachstationäre Leistungen
Krankenhaus AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Akute und sekundäre Traumatologie
  • Epithetik
  • Endodontie
  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Diagnostik und Therapie von dentofazialen Anomalien
  • Dentale Implantologie
Erläuterungen des Krankenhauses Allgemeine Sprechstunde Montag bis Donnerstag 14:30 bis 17:30 Uhr Freitag 12:00 bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung T (04261) 77 - 2810

Patientenzufriedenheit allgemein

Weiterempfehlung

88%
Würden Sie dieses Krankenhaus Ihrem besten Freund/Ihrer besten Freundin weiterempfehlen? 88 % der Befragten würden dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung

85%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der ärztlichen Behandlung berücksichtigt? 83%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus mit Ihnen? 86%
Wurden Sie von den Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus insgesamt angemessen informiert? 82%
Wie schätzen Sie die Qualität der medizinischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus ein? 88%

Zufriedenheit mit pflegerischer Betreuung

85%
Wurden Ihre Wünsche und Bedenken in der Betreuung durch die Pflegekräfte berücksichtigt? 85%
Wie beurteilen Sie den Umgang der Pflegekräfte mit Ihnen? 90%
Wurden Sie von den Pflegekräften insgesamt angemessen informiert? 81%
Wie schätzen Sie die Qualität der pflegerischen Betreuung in Ihrem Krankenhaus ein? 84%

Zufriedenheit mit Organisation und Service

80%
Mussten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes häufig warten? 80%
Verlief die Aufnahme ins Krankenhaus zügig und reibungslos? 87%
Wie beurteilen Sie die Sauberkeit in Ihrem Krankenhaus? 80%
Entsprach die Essensversorgung im Krankenhaus Ihren Bedürfnissen? 72%
Wie gut war Ihre Entlassung durch das Krankenhaus organisiert? 82%
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage