zurück zur Ergebnisliste

Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

Pferdebachstraße 27
58455 Witten

1 Erfahrungsbericht

  • Beschneidung

    Wegen einer Vorhautverengung musste meine Vorhaut entfernt werden. Gleichzeitig habe ich mich sterilisieren lassen. Das Op-Ergebnis ist aus meiner Sicht mäßig. Vom Bändchen wurde ein Rest gelassen, der optisch nicht schön aussieht. Mein Hodensack war nach der OP grünblau. Ich habe die Vermutung, dass er bei der OP aufgeblasen wurde; jedenfalls wirkt er vergrößert. Die Verfärbungen gingen natürlich nach einigen Tagen weg. Schlimm war die Pflege im EVK. Ich wachte nach der OP mit einem Art Druckverband auf - von dem hatte mir vorher keiner was gesagt. Mir wurde dann gesagt, ich könne ihn nach einer bestimmten Zeit selber entfernen, was ich dann auch gemacht habe. Da die Wunde dann doch noch nicht genügend verheilt war, spritze das Blut. Zum Glück hatte ich einen Zimmerkollegen, der per Klingel nach Hilfe rief. Die kam aber nicht. Er hat mehrere Male für mich geklingelt. Nach etwa einer Stunde kam dann eine Pflegerin, die mir eine entzündungshemmende Salbe gab. (Mein Urologe, bei dem ich wenige Tage später war äußerte Unverständnis - ich hätte doch garkeine Entzündung gehabt?!) Ich hatte mir zwischenzeitlich versucht zu helfen, indem ich mir großflächige Wundunterlagen auf die Wunde drückte.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Urologie