zurück zur Ergebnisliste

Diakonissenkrankenhaus Flensburg

Knuthstr. 1
24939 Flensburg

1 Erfahrungsbericht

  • Innere Medizin II

    Im Jahr 2017 musste ich leider sehr oft stationär wegen innerer Blutungen im Verdaungstrakt stationär im Diako, Bremen behandelt werden. Mit der ärztlichen Betreuung, die in denen meisten Fällen sogar von beiden Chefärzten durchgeführt wurde, war ich immer sehr zufrieden. Der Einsatz des Pflegepersonal -trotz vielfach widriger Umstände, wie z.B. geringer Entlohnung, "schwieriger" Patienten usw.- ist sehr positiv zu erwähnen. Der bürokratische Aufwand könnte sicherlich enorm reduziert werden; hier gibt es zu viele alte, eingefahrene "Gleise", verstärkt durch entsprechend mitlaufendes Personal. An diesen Arbeitsplätzen können Einsparungen erreicht werden, diese an anderen, produktiven Bereichen dringend benötigt wird (z.B. faire Entlohnung des Pflegepersonals). Die Unterbringung ist nicht mehr zeitgemäß (4-Bett Zimmer, oder Badezimmer/Toilettenräume für 6 Patienten), was insbesondere für Patienten mit Problemen im Verdaungstrakt oftmals präker ist. Note 5! Sie gleiche Benotung würde ich für die Verpflegung wählen.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Medizinische Klinik